Therapeutische Diät Nummer 1

Unter den Problemen, die mit dem Magen auftreten, stehen Gastritis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, die sozial bedeutende Krankheiten sind, an erster Stelle. Diese Beschwerden betreffen sowohl Kinder als auch Erwachsene. Laut Statistik leiden 14% der Weltbevölkerung darunter. Es gibt viele Faktoren, die die Entwicklung dieser Pathologien beeinflussen, aber der wichtigste ist der Lebensstil. Unsachgemäße Ernährung, Stress, schlechte Gewohnheiten - all dies ist der Auslöser für das Auftreten von Gastritis und Geschwüren. Da dies genau die Lebensweise der Stadtbewohner ist, nimmt die Verbreitung dieser Pathologien in der Bevölkerung der Megastädte zu. Der moderne Mensch hat ein schnelles, reiches und dichtes Leben. Gesunde Ernährung gehört nicht zur beruflichen Verantwortung. Dazu gehören: Anrufe, Besprechungen, Käufe und Verkäufe, Dienstleistungen und Angebote, Anforderungen und Ausreden. Das ist gut, weil wir uns entwickeln. Das ist schlecht, weil wir unsere Gesundheit opfern.

Die Behandlung von Gastritis und Geschwüren ist äußerst wichtig, da sich eine unbehandelte Langzeitgastritis in ein Geschwür verwandelt, das ohne geeignete Behandlung zu einem Tumor ausarten kann. Der sowjetische Gastroenterologe - Professor Manuil Pevzner - hat ein ganzes System notwendiger Diäten für die therapeutische Ernährung gebildet. Der erste in dieser Reihe ist gerade..

Was ist

Patienten mit Geschwüren und Gastritis mit hohem Säuregehalt, sowohl während einer Exazerbation als auch nach Abklingen der Krankheitssymptome, wird die Diät Nr. 1 zugewiesen. Keine Amateurauftritte! Die Diät sollte nur von einem Gastroenterologen verschrieben werden. Dieses therapeutische gastronomische Programm ist in mehrere Optionen unterteilt: 1, 1a, 1b. Jeder von ihnen wird je nach Krankheitszustand verschrieben und als „Tabelle“ bezeichnet..

In der Regel wird ein Behandlungsprogramm reibungslos auf ein anderes übertragen. Wenn der Patient operiert wurde, geht der Diät Nummer eins ein chirurgisches Null-Ernährungssystem voraus. Tabelle Nr. 1 ist für entzündliche Prozesse des Magens und des Zwölffingerdarms vorgeschrieben.

Die erste Diät dauert 6 Monate bis ein Jahr nach der Verschlimmerung der Krankheit. Der Zweck der Diät ist es, den Säuregehalt zu normalisieren, Entzündungen zu beseitigen und zu reduzieren, Geschwüre, Erosion zu heilen und die Sekretionsfunktion des Magens zu stabilisieren. Die Erholung beruht auf einer Diät-Therapie, die darauf abzielt, die Aktivität des Magen-Darm-Trakts zu maximieren.

Arten der Schonung

Chemikalie - schließt Gerichte und Produkte aus, die die Sekretion erhöhen, schwer und lang verdaulich sind und hohe Kosten für die inneren Organe erfordern. Das Verbot ist: scharf, sehr salzig und sauer, in Dosen, fett, geräuchert, gebraten, scharf. Das ist alles was zu hell schmeckt. Dies bedeutet nicht, dass die nächsten sechs Monate frische und geschmacklose Lebensmittel zu sich nehmen müssen. Eine ausgewogene Ernährung enthält bis auf Ausnahmen viele erlaubte Lebensmittel.

Der tägliche Kalorienwert sollte mindestens 2800 kcal betragen, eine Gewichtszunahme von mehr als 3000 kcal wird jedoch nicht empfohlen. Es wird kein Fasten angeboten, Essen sollte ausreichen. Therapeutische Mahlzeiten werden gekocht, gedämpft und gebacken. Es ist auch notwendig, ein Trinkschema einzuhalten, nachts wird empfohlen, ein Glas Milch zu trinken.

Tabelle Nr. 1 - ein Ernährungsprogramm mit ausgewogener chemischer Zusammensetzung. In der Ernährung eines jeden Tages wird vorhanden sein:

Durch mechanisches Sparen werden klumpige Lebensmittel vermieden. Bei einem Patienten erhöht eine solche Nahrung die Motilität des Verdauungstrakts, was Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen und ähnliche unangenehme Symptome hervorruft. Diät Nummer eins sieht weiche Lebensmittel vor: püriert, püriert, fein gehackt. Wenn das Gericht gebacken ist, sollte es ohne Kruste sein. Gekochtes mageres Fleisch und Fisch können nicht gehackt gegessen werden und ein ganzes Stück servieren. Essen sollte oft und in Maßen eingenommen werden. Darüber hinaus sind Produkte mit einem hohen Fasergehalt begrenzt: Radieschen, Rüben, Pilze, Kohl (außer Blumenkohl), Hülsenfrüchte usw. Wir werden die vollständige Liste der verbotenen und zugelassenen Produkte für Tabelle Nr. 1 unten betrachten.

Thermisch - bedeutet, Lebensmittel mit der optimalen Temperatur zu essen. Die optimale Temperatur des Lebensmittels bei der Verschreibung der Diät Nr. 1 sollte mindestens 15 Grad und nicht höher als 60 Grad sein. Wenn das Essen die Schleimhaut des Mundes reizt, ist es nicht geeignet: Es muss erhitzt oder gekühlt werden. Alles sollte warm sein: Snacks und Salate, Suppen und Hauptgerichte. Ein solches Behandlungsprogramm wird mit einigen Korrekturen manchmal für Patienten mit Pankreatitis, Diabetes mellitus und damit einhergehenden Magen-Darm-Problemen verschrieben.

Bei Diät Nr. 1 nach Pevzner ist es daher notwendig, gemessen Füllungen zu essen, um nur vorgeschriebene Produkte für Diätgerichte zu verwenden. Betrachten Sie der Übersichtlichkeit halber die Produkte für Tabelle Nr. 1 und ein ungefähres Menü für die Woche.

Gesundheit Diätprodukte

Die Hauptkriterien für die Auswahl der Gerichte sind: wenig Ballaststoffe und tierisches Fett, ein Minimum an Salz und Substanzen, die die Magenschleimhaut reizen. Betrachten Sie die Tabelle, um besser durch die richtigen Produkte zu navigieren.

Es ist unmöglichKönnen
RoggenmehlVollkornbrot
WeizennudelnNudeln
Fettiges FleischFettarmes Fleisch: junges Lamm, Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen
Fetthaltiger Fisch, gesalzen und in DosenFettarmes, hautloses Fischfilet
Geräuchertes Fleisch, Würstchen mit FettMilchwurst, Arzt, gekochte, natürliche Würste
Fettreiche saure MilchprodukteMagermilchprodukte
Scharfer und gesalzener Käse, hausgemachter Feta-KäseHartkäse mit neutralem Geschmack
SpiegeleierGekochte Eier, Omeletts (nur nach Erlaubnis des Arztes)
Zelle, Perlgerste, MaisReis, Grieß, Buchweizen
Kohl, Radieschen und anderes Gemüse, das die Gärung provoziertKartoffeln, Karotten, Kürbis, Nachtschatten (in kleinen Mengen)
Sauerampfer, SpinatPetersilie und Dill (ein wenig)
Frische Himbeeren, Bananen, TrockenfrüchteGekochte und gebackene Früchte und Beeren, Pfirsiche, Trauben
EisschokoladeHonig, Marshmallows, Pastille, nicht saure Marmelade
Alle kohlensäurehaltigen Getränke, KaffeeSchwacher Tee, Kaffee mit Milch, Hagebuttenbrühe
Würzige Gewürze, AromenGedünstetes Obst, hausgemachtes Gelee
Minimales SalzZucker, Zimt und Vanille

Gerichte können in ungesalzener Butter oder raffiniertem Pflanzenöl zubereitet werden. Alle anderen Arten von Ölen (Leinsamen, Sesam usw.) werden nicht empfohlen. Die erste kann aus sekundären Fleischbrühen oder aus Gemüsebrühen hergestellt werden. Kartoffelpüree Suppen sind großartig. Sie dürfen gut gekochtes Getreide (Herkules, Reis) oder Fadennudeln hinzufügen. Verboten: dicker Borschtsch, reichhaltige Suppen, Okroshka, Sauerkohlsuppe, Pilzbrühen.

Am schwierigsten ist es zunächst, sich an eine neue Diät zu gewöhnen. Gerichte ohne die üblichen Aromen und Gewürze wirken frisch. Anstelle von Gewürzen können Sie auch etwas fein gehackten Dill oder Petersilie, Lorbeerblatt, hinzufügen. Es wird überhaupt keine Probleme mit Desserts geben. Süßigkeiten sollten jedoch auch gesund sein, d.h. natürlich, mit einem minimalen Margarinegehalt. Als Dessert, das übrigens nach der Hauptmahlzeit verzehrt werden sollte, sind Gelee, Marmelade (nicht sauer), trockene Backwaren, Marshmallows und gebackene Früchte perfekt.

Um Versuchungen zu vermeiden, ist es am besten, überhaupt keine illegalen Lebensmittel zu kaufen. Natürlich ist es nicht immer möglich, mit dem Haushalt eine familientherapeutische Ernährung zu vereinbaren. In diesem Fall können Sie nur zugelassene Produkte kaufen: wenn die Wurst gekocht ist, wenn das Brot zuerst gemahlen wird, wenn das Fleisch nicht fettig ist usw..

Rezepte für Diät Nummer 1

Rezepte für Tabelle Nummer 1 für Geschwüre und Gastritis finden Sie zunächst leicht im Internet. Es ist am besten, sie in thematischen Foren oder Gruppen oder Blogs zu suchen. Dort teilen Menschen mit einem ähnlichen Problem Rezepte, Bewertungen und Empfehlungen..

Diätpastete

Diese Paste eignet sich für Erkrankungen eines Geschwürs, Gastritis und Pankreatitis..

Zur Zubereitung müssen Sie kochen:

  • 100 g Rindfleisch;
  • 2 Stk. Kartoffeln;
  • 1 mittlere Karotte.

Alle Zutaten sollten durch einen Fleischwolf geleitet werden. In das vorbereitete Fleisch unter Rühren ein halbes Glas Milch einfüllen und zum Schmoren (3 min) langsam anzünden. Fertiggericht kann leicht gesalzen werden.

Diät gebackene Schnitzel

Zum Kochen benötigen Sie:

  • 2 Esslöffel Hüttenkäse (Fettgehalt bis zu 9%);
  • 1 Ei
  • 150 g Rindfleisch;
  • Butter.

Das Fleisch muss gekocht und gekühlt werden (es sollte ohne Sehnen und Faszien sein). Rindfleisch und Hüttenkäse sollten zweimal gehackt werden. Das Ei schlagen, eine kleine Portion zum Schmieren belassen, den Rest in die Füllung gießen. Fügen Sie dort Öl hinzu und mischen Sie gut. Die geformten Schnitzel auf ein Backblech legen und mit einem Ei einfetten, bis sie gar sind im Ofen backen. Wenn Sie gedämpfte Schnitzel kochen, sind diese für Tabelle 1a geeignet.

Baiser

Universelles Dessert für alle Familienmitglieder. Es ist leicht zu kochen, sieht wunderschön aus und ist vor allem sehr lecker..

Um die Baiser vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 3 Eichhörnchen;
  • ein halbes Glas Zucker oder Puderzucker.

Eichhörnchen müssen sorgfältig vom Eigelb getrennt werden. Es ist wichtig, dass das Geschirr vollständig trocken ist (ohne einen Tropfen Fett). Legen Sie die Proteinmasse in eine Schüssel und stellen Sie diese Schüssel in eine größere Schüssel mit warmem Wasser. Aus erwärmten Proteinen wird die Masse dichter und mit Luft gefüllt. Bei niedrigen Geschwindigkeiten mit einem Mixer schlagen. Wenn die Proteine ​​trüb werden, können Sie Zucker oder Pulver (einen halben Teelöffel) hinzufügen und die Geschwindigkeit des Mischers schrittweise erhöhen. Wenn die Masse vollständig dicht ist, können Sie anfangen zu trocknen.

Wenn es keinen Spritzbeutel gibt, können Sie einen Löffel oder einen einfachen Beutel verwenden und den Rand abschneiden. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier abdecken. Legen Sie die Baiser bei 700 Grad in den Ofen und lassen Sie sie 60 Minuten trocknen. Schalten Sie danach den Ofen aus und lassen Sie das Dessert nicht vollständig abkühlen. Baiser können als Schicht für einen Kuchen, als Dekoration oder als eigenständiges Dessert verwendet werden.

Menü Diät Nr. 1

Betrachten Sie ein Beispielmenü für eine Woche, damit Sie später leichter in Ihrem Ernährungsprogramm navigieren können. Eine wöchentliche Diät sollte im Voraus vorbereitet werden. So ist es möglich, Lebensmittel für die Zukunft zu kaufen und den Tag unter Berücksichtigung der Zubereitung von medizinischen Gerichten zu planen. Sie können leicht Ihre eigenen Korrekturen an der indikativen Liste vornehmen. Die Hauptsache ist, nicht über die Regeln der Diät hinauszugehen.

  • Fleischpaste mit Vollkornbaguette, Bratapfel, Tee;
  • ein Käsesandwich, flüssiger Grieß, Tee;
  • Dampfomelett, Brot, Tee mit Milch;
  • Haferflocken in Milch mit Birnen, grünem Tee.
  • gebackene Früchte mit Honig oder Puderzucker;
  • Marshmallows mit Tee;
  • Pudding, Souffle;
  • Kompott mit trockenen Keksen oder Trocknern.
  • Gemüsesuppe, gekochter Buchweizen mit Hähnchen-, Karotten- und Spinatsalat;
  • Brokkoli-Hähnchen-Kartoffel-Püree-Suppe, Banane mit Hüttenkäse;
  • Suppe ohne Fleisch, Fadennudeln mit gedämpften Fleischbällchen, Brot;
  • Gemüse erste Gänge, Kartoffelpüree mit gekochtem Fleisch.
  • Sandwich mit Brühwurst und Hartkäse, Tee;
  • Hüttenkäse mit Birne oder Pfirsich;
  • Baiser mit Tee und Milch;
  • Bratäpfel.
  • erlaubtes Getreide mit Dampfpastetchen, Milch;
  • Kartoffelpüree mit Hühnchen, Brot;
  • gebackene Nudeln, Milch;
  • gedämpftes Gemüse, gekochtes Fleisch;
  • gedämpfter Reis und Fleischbällchen.

Vor dem Schlafengehen wird empfohlen, ein Glas Naturjoghurt ohne Zusatzstoffe oder warme Milch zu trinken..

Tabelle 1a

Meistens geht diese Option einer medizinischen Diät der Nummer eins voraus. Die Regeln und das Wesen sind die gleichen wie in der vorherigen Version. Diät 1a wird in der ersten Woche der Behandlung zur Verschlimmerung der Ulkuskrankheit sowie zur Gastritis während der Verschlimmerung verschrieben. Das Menü hier ist etwas kürzer, dauert aber normalerweise nicht lange. Das betrachtete Rezept für Schnitzel ist auch für Tabelle Nr. 1a geeignet.

Das Essen sollte nur warm sein. Die tägliche Kalorienaufnahme für Diät 1a sollte durchschnittlich 2000 kcal betragen. Sie müssen auch das Trinkschema beachten. Für eine schnelle Genesung ist es wichtig, nicht von den Diätregeln abzuweichen und 5-6 mal täglich in kleinen Portionen zu essen.

Beispielmenü für Tabelle 1a

Frühstück: pochierte Eier (mit flüssigem Eigelb), Tee mit Milch.

Mittagessen: Karottengelee, ein Glas warme Milch.

Mittagessen: leichte Perlgerste ohne Fleisch, Dampfkoteletts mit Buchweizengarnitur.

Snack: Fruchtpudding, ein Glas Milch.

Abendessen: Reisbreipüree, Fleischbällchen aus magerem Fisch oder Fleisch.

Vor dem Schlafengehen: warme Milch.

Beim Zusammenstellen des Menüs lohnt es sich, darauf zu verzichten: Mehlprodukte, Obst (in roher Form), Sauerrahm und Käse, Gemüse in jeglicher Form, Hüttenkäse in seiner üblichen Form, Gewürze und Saucen sowie alles, was in Nr. 1 verboten ist. Im Allgemeinen ist die Liste der Produkte dieselbe wie in Tabelle 1, jedoch eingeschränkter.

Es ist erlaubt, weiches, breiartiges Essen ohne Aroma zu essen. Als Wärmebehandlung kann nur Kochen oder Dämpfen verwendet werden. Während des gesamten Programms beobachtet der Patient Bettruhe.

Wenn sich das Wohlbefinden und der Zustand des Patienten verbessern, verschreibt der Arzt eine andere Diät: Nr. 1 oder Nr. 1b.

Tabelle 1b

Die Regeln der Diät sind charakteristisch für frühere Optionen: fraktionierte Ernährung, warmes Essen, pürierte und weiche Gerichte, ein Minimum an Salz. Diät 1b wird nach Exazerbationen während der Abschwächung von Komplikationen bei Gastritis sowie Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren verschrieben. Der Patient zeigt während der Einhaltung von Tabelle 1b den Halbbettmodus.

Die Liste der Produkte, die nicht konsumiert werden dürfen, ist dieselbe wie in Nr. 1 mit zusätzlichen Einschränkungen. Sauermilchgetränke sind völlig ausgeschlossen. Sie können trockenes Brot essen, aber nicht viel (bis zu 100 gr). Gekochtes Fleisch muss gut gehackt oder abgewischt werden. Es wird empfohlen, es zweimal zu mahlen. Obst und Gemüse in Form von Sachleistungen sind verboten. Sie können gekocht, Gelee, Souffle Mousses, Kompotte gemacht werden. Schließen Sie auch Kaffee, Soda und Kakao aus.

Zum Frühstück können Sie Haferbrei aus Grieß oder Haferflocken auf dem Wasser kochen, Dampfomeletts, Gemüse kann hinzugefügt werden. Für Snacks und Mittagessen am Nachmittag sind gebackene Früchte (erlaubt), Soufflé, warme Milch und Tee mit Milch geeignet. Zum Mittagessen muss es flüssiges Essen geben: Reispüree oder Perlgerstensuppen, leichte Gemüsebrühen. Zum Abendessen eignen sich Müslipüree, gedämpftes Fleisch und Gemüse sowie Kartoffelpüree. Einige Stunden vor dem Schlafengehen sollten Sie 250-300 ml warme Milch trinken. Thermische Schonung (15-65 Grad) und die Häufigkeit der Mahlzeiten sollten ebenfalls beachtet werden. Nach Verbesserung des Wohlbefindens wird der Patient auf Diät Nr. 1 übertragen.

Abschließend

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sind besser zu verhindern als schwer und über einen langen Zeitraum zu behandeln. Um die Wahrscheinlichkeit dieser Krankheiten zu minimieren, müssen Sie fraktioniert essen, flüssige Lebensmittel essen und den Verzehr von Fast Food, frittierten und halbfertigen Lebensmitteln minimieren. Diejenigen, die einen vollen Terminkalender anstelle eines Straßenessens haben, sollten in einen normalen Supermarkt laufen. Dort gibt es nützlichere Dinge: Joghurt, Kefir, Obst, Gebäck aus eigener Produktion. Es ist auch wichtig, weniger (es ist besser, es insgesamt abzulehnen) Tabak und Alkohol zu konsumieren. Es ist notwendig, nicht zu viel zu essen und nicht zu kleine Portionen zu essen. Laut Ärzten sollte die optimale Mahlzeit in zwei Handflächen passen.

Bei Magenschmerzen, Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit, ständigem Hungergefühl oder Appetitlosigkeit ist eine sofortige Untersuchung durch einen Gastroenterologen erforderlich.

Weitere aktuelle und relevante Gesundheitsinformationen finden Sie auf unserem Telegrammkanal. Abonnieren: https://t.me/foodandhealthru

Spezialität: Ernährungsberater, Psychotherapeut, Endokrinologe.

Gesamterfahrung: 10 Jahre.

Arbeitsort: Privatpraxis, Online-Beratung.

Ausbildung: Endokrinologie-Diätetik, Psychotherapie.

Die Weiterbildung:

  1. Gastroenterologie-Diätetik mit Endoskopie.
  2. Ericksons Selbsthypnose.

Tabelle Nummer 1

Tabelle Nr. 1. Indiziert für Magengeschwüre des Magens und des Zwölffingerdarms für 6-12 Monate. nach Exazerbation sowie Gastritis mit hohem Säuregehalt. Diese medizinische Diät hat zwei Modifikationen - Tabelle Nr. 1a und 1b. Sie werden nacheinander zugewiesen. Wenn Diät Nr. 1 für eine lange Zeit ausgelegt ist, wird Diät Nr. 1a während einer Verschlimmerung eines Geschwürs oder einer Gastritis verschrieben, und Diät Nr. 1b wird während der zweiwöchigen Beruhigungsperiode verschrieben.

Ernährungsregeln für Diät Nummer 1

Tabelle Nr. 1 ist flexibler als ihre Modifikationen, erfordert jedoch die strikte Einhaltung bestimmter Regeln:

  1. Das Essen sollte fraktioniert und häufig sein - 5-6 mal am Tag. Kleine Mengen an Nahrung gelangen leichter durch den Verdauungstrakt und werden schneller verdaut..
  2. Alle Lebensmittel sollten in Folie oder unter einem Deckel (Kalorisator) gekocht, gedämpft oder gebacken werden. Solche Lebensmittel bleiben weich und schädigen die Magen-Darm-Schleimhaut nicht. Gebraten, steif, auf einem offenen Backblech gebacken und roh nicht erlaubt.
  3. Alle Lebensmittel müssen sorgfältig gekaut werden..
  4. Alle Lebensmittel sollten warm sein. Heiß und kalt müssen ausgeschlossen werden.
  5. Salz muss begrenzt werden, da Natrium die Magenschleimhaut reizt und Wasser im Körper zurückhält. Die Diät erlaubte es, Salz bis zu 8 g pro Tag zu konsumieren, aber vor nicht allzu langer Zeit reduzierte die WHO die tägliche Salzaufnahme auf 5 g pro Tag.

Was ist verboten, auf einer Diät Nummer 1 zu essen

Alle Lebensmittel, die die Magen-Darm-Schleimhaut mechanisch schädigen oder reizen, schlecht verdaut sind und den Säuregehalt erhöhen, werden von der Ernährung ausgeschlossen.

  • Mehlprodukte: frisches Brot, Roggenbrot, Butter und Blätterteig;
  • Fleisch: alles fetthaltige Fleisch sowie zähe Gans und Ente;
  • Fisch: fetter Fisch, gesalzener Fisch;
  • Getreide: Hülsenfrüchte und alle harten Getreide - Gerste, Perlgerste, Hirse, Mais;
  • Erste Gänge: Borschtsch, Kohlsuppe, Okroshka, Fleischsuppe oder Pilzbrühe;
  • Gemüse: faserreiches rohes knuspriges Gemüse (Kohl, Radieschen, Radieschen, Rutabaga, Zwiebeln, Rüben, Gurken, Sauerampfer usw.), Pilze;
  • Früchte: alle sauren oder unreifen, getrockneten Früchte;
  • Eier: gebraten oder hart gekocht;
  • Fertige Produkte: gesalzener Käse, Wurst, Konserven, geräuchertes Fleisch, Saucen, Snacks, Marinaden, hausgemachte Gurken, Fertiggerichte;
  • Süßigkeiten: Schokolade, Eis;
  • Getränke: Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Kwas.

Die Zusammensetzung der Tabelle №1

Tabelle Nr. 1 enthält eine breite Palette von Produkten, die leicht durch den Magen-Darm-Trakt gelangen, schnell resorbiert werden, den Säuregehalt des Verdauungstrakts normalisieren, die Schleimhaut der inneren Organe sanft beeinflussen, nähren und zur schnelleren Genesung beitragen.

  • Erste Gänge: Milch- und Gemüsepüree (außer Kohl), Schleimsuppen aus Getreide (aber kein Fleisch und kein Fisch), Suppenpüree;
  • Gemüse und Obst: Gemüse in gekochter, zerkleinerter (pürierter) Form oder in Form von Dampfpudding, süßem Obst und Beeren;
  • Getreide: zerdrücktes oder schleimiges Getreide - Buchweizen, Reis, Herkules, Grieß, Nudeln;
  • Fleisch und Fisch: gekochtes mageres Fleisch, gekochter Fisch fettarmer Sorten (Kabeljau, Barsch, Hecht), Fleisch, Fischsteaks, gekochtes Huhn ohne Haut, Leber, hausgemachte fettarme Paste;
  • Butter: Butter, Olivenöl, raffiniertes Sonnenblumenöl;
  • Milchprodukte (verboten auf Diät Nr. 1a): Milch, nicht saure Sauermilch, fermentierte gebackene Milch, Sahne, frischer fettarmer, besser pürierter Hüttenkäse, nicht saure Sahne;
  • Eier: weichgekochte Eier oder in Form von Dampfomeletts;
  • Mehlprodukte (verboten auf Diät Nr. 1a): Weißes abgestandenes Brot, weiße ungenießbare Cracker;
  • Getränke: Gemüse, Obst, Beerensäfte, Hagebuttenbrühe, Gelee, gedünstete süße Beeren, pürierte Früchte, Tee, Kakao - schwach, mit Milch;
  • Süßigkeiten (verboten auf Diät Nr. 1a): Marshmallows, Honig, Pastille, Marmelade;

Wenn sich der Allgemeinzustand verbessert, wird das Essen gekocht, aber nicht püriert.

Tabelle Nr. 1a

Tabelle Nr. 1a ist für Exazerbationen von Magengeschwüren, Exazerbationen von chronischer Gastritis mit hohem Säuregehalt angegeben. Die Aufgabe der Tabelle Nr. 1a besteht darin, den Körper während der Exazerbationsperiode mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen und günstige Bedingungen zur Verringerung der Entzündung zu schaffen.

Dazu müssen Sie:

  1. Schließen Sie alles aus, was die Magen-Darm-Schleimhaut reizt - heiße, kalte, würzige, saure, salzige Lebensmittel;
  2. Beseitigen Sie, was die Magenschleimhaut schädigt - harte und feste Lebensmittel.

Alle Produkte der Diät Nr. 1a müssen gekocht, gedämpft, ohne Kruste gebacken und dann gehackt werden. Geschredderte, pürierte, schleimige Lebensmittel sind die Hauptbedingung und der Unterschied dieser Tabellenmodifikation. Während der Exazerbationsperiode sollte der Brei zerkleinert oder schleimig sein, der Vogel und der Fisch müssen auch zerkleinert und in Form von Souffle oder Dampfkoteletts gekocht werden. Gemüse und Obst werden auch thermisch verarbeitet und gehackt..

Für die Diät Nr. 1a ist die Liste der zulässigen Lebensmittel für Tabelle Nr. 1 geeignet, Sie müssen jedoch auch Folgendes ausschließen:

  • Alle Mehlprodukte;
  • Alle fermentierten Milchprodukte;
  • Alle Süßwaren.

Der Nährwert dieser Tabelle ist niedriger und er wird aufgrund von Kohlenhydratnahrung verringert, da der Patient Bettruhe beobachtet. Die Dauer einer solchen Diät beträgt durchschnittlich 10 Tage. Danach wird 14 Tage lang eine Diät Nr. 1b verschrieben.

Tabelle Nr. 1b

Tabelle Nr. 1b ist gezeigt, während die Verschlimmerung von Magengeschwüren und chronischer Gastritis mit hohem Säuregehalt beruhigt wird. Vor dem Wechsel von Diät Nr. 1a zu Diät Nr. 1 nach einer Exazerbation ist es notwendig, sich 10 bis 14 Tage an Diät Nr. 1b zu halten, damit der Übergang für den Körper nicht zu stressig wird.

Alles, was die Magen-Darm-Schleimhaut reizt und schädigt - heiß, kalt, salzig, würzig, sauer, hart, hart - ist weiterhin von der Ernährung ausgeschlossen. Alle Speisen werden auf Wasser gekocht oder gedämpft und in Haferbrei und gehackter Form serviert. Fractional Nutrition - alle 3 Stunden in kleinen Portionen.

Die Ration von Tabelle Nr. 1b enthält bereits Cracker aus Weißbrot, jedoch nicht rosig und sehr dünn geschnitten. Andere Mehlprodukte bleiben verboten. Sahne und frischer Hüttenkäse werden wieder in die Ernährung aufgenommen, Sauermilchgetränke sind jedoch weiterhin verboten.

Süßwaren bleiben für weitere zwei Wochen verboten. Wenn Sie von Tabelle Nr. 1b zu Nr. 1 wechseln, sollten Sie vorsichtig und schrittweise hinzugefügt werden, um keine Verschlechterung hervorzurufen.

Diät Nr. 1 und ihre beiden Modifikationen sind ein Ernährungskomplex, der darauf abzielt, den Körper wiederherzustellen, beginnend mit der akuten Phase der Krankheit und endend mit dem Erhaltungsregime (Kalorisator). Die strikte Einhaltung der Ernährungsvorschriften und eine kompetente Auswahl der Produkte tragen dazu bei, sich schneller zu erholen und künftig eine Verschlimmerung zu verhindern..

Diät Nummer 1 Tabelle nach Pevzner

Menschen, die an verschiedenen Störungen in der Arbeit dieser Organe leiden, sollten besonders auf ihre Ernährung achten. Eines der therapeutischen Ernährungsregime ist die Diät Nr. 1, eine Diät, die vom einheimischen Ernährungswissenschaftler Pevzner M. I entwickelt wurde.

Diätmerkmale

Das als Diät-Tabelle Nr. 1 bezeichnete Ernährungssystem wurde speziell entwickelt, um Probleme bei Patienten mit Magen-Darm-Erkrankungen zu beseitigen. Solche Krankheiten umfassen Magengeschwüre während der Remission, akute und chronische Formen der Gastritis, begleitet von einem hohen Gehalt an Salzsäure im Magensaft, thermischen Schäden (Verbrennungen) der Schleimhaut der Verdauungsorgane. Darüber hinaus wird diese Diät für Personen empfohlen, die nach der chirurgischen Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen eine Erholungsphase erleben.

Die Hauptmerkmale dieser Diät sind:

  1. Gewährleistung einer vollständigen Ernährung, Aufnahme aller notwendigen Substanzen im Körper für seine normale Funktion;
  2. Spezielle Methoden zur Zubereitung und zum Servieren von Speisen, wodurch die verzehrten Gerichte das Verdauungssystem nicht belasten (den Patienten wird empfohlen, nur warme, gut gemahlene Gerichte zu verwenden, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden).
  3. Der Ausschluss schädlicher Verdauungsschalen, die den Prozess der Produktion von Salzsäure im Magen aktivieren;
  4. Fractional Nutrition, die ein Gefühl der Fülle vermittelt, ohne das Verdauungssystem zu überlasten.

Es ist wichtig, auf den Kaloriengehalt und den Nährwert von Produkten zu achten. Daher sollte die Gesamtkalorienaufnahme 3000 kcal nicht überschreiten. Diese Menge muss in 5 Mahlzeiten aufgeteilt werden und die meisten sollten in der ersten Hälfte des Tages sein. Das Abendessen sollte im Gegenteil so leicht und weniger nahrhaft wie möglich sein. Die letzte tägliche Mahlzeit sollte spätestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen durchgeführt werden. Dies ist wichtig, da das Verdauungssystem nachts ruhen muss und Überlastungen zu einer Verschlechterung der Funktion des Verdauungstrakts führen können.

Es wird empfohlen, eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu verwenden (mindestens 1,5 Liter pro Tag). Tee, Kaffee, Brühe sind nicht als Getränke geeignet. Es ist besser, mäßig süße Kompotte, mit Wasser zu gleichen Anteilen verdünnte Säfte, eine Brühe aus Wildrosen oder Kräutern, grünen Tee, Mineralwasser aus der medizinischen Tabelle mit einem hohen Gehalt an Karbonaten, Sulfaten und normalem Trinkwasser zu bevorzugen.

Produktliste

Diät Nr. 1 beinhaltet signifikante Ernährungseinschränkungen. Mit den zum Verzehr zugelassenen Produkten können Sie das Tagesmenü jedoch abwechslungsreich und voll gestalten..

ErlaubtVerboten
  1. Thermisch verarbeitete Gerichte aus Nahrungsfleisch. Es können Dampffleischbällchen, Kartoffelpüree, Soufflé, Hühnchenauflauf sein;
  2. Zerdrückte Getreidemilchsuppen oder Milchnudeln;
  3. Getreidesuppen aus Wasser oder Gemüsebrühe;
  4. Gemüsesuppen - Kartoffelpüree (während die Zusammensetzung des Gerichts keinen Weißkohl enthalten sollte, der die Arbeit des Verdauungstrakts negativ beeinflusst);
  5. Gedämpfte Proteinomeletts, gekochte (aber nicht hart gekochte) Eier;
  6. Auf ihrer Basis zubereitete Milchprodukte und Gerichte (Aufläufe, Knödel mit Hüttenkäse, Dampfkäsekuchen);
  7. Süßigkeiten wie Marmelade, Marshmallow, Marmelade oder Marmelade, Marshmallows, Obst- oder Beerenmousses, Smoothies;
  8. Fettarme Milchsaucen;
  9. Getrocknetes Weizenbrot, ungenießbares Backen (limitiert).
  1. Fetthaltiges Fleisch oder Fisch, Innereien, Hühnerschale;
  2. Grobe Körner wie Gerste, Hirse, Gerste, Mais;
  3. Weißkohl, Pilze, Hülsenfrüchte;
  4. Schlecht gekochtes und gehacktes Getreide;
  5. Auf der Basis von Fettbrühen zubereitete Suppen mit Weißkohl (Kohlsuppe, Borschtsch);
  6. Kwas und Geschirr mit seiner Zugabe (zum Beispiel Okroshka);
  7. Geschmackvolles Gemüse (Zwiebeln, Radieschen) sowie Gurken, Spinat, saure Früchte und Beeren;
  8. Gewürze und Gewürze;
  9. Hart gekochte Eier, Eierstöcke - Spiegeleier;
  10. Fettiger Hartkäse;
  11. Fettfleischsaucen, Mayonnaise, Margarine;
  12. Süßigkeiten (außer den in der Liste der erlaubten) und frisches Gebäck;
  13. Starke Getränke, Soda, Alkohol.

Wochenmenü am Diät-Tisch Nummer 1

FrühstückMittagessenMittagessenNachmittagsteeAbendessen
MontagMilchnudeln, grüner TeeBratapfel, Saft mit Wasser verdünntKartoffelpüree, DampfkotelettGlas Gelee, Cracker mit MarmeladeGebackener fettarmer Fisch mit Gemüse
DienstagGekochtes Ei, MilchbreiFruchtpüreeKarottenpüree und Zucchini, Cracker, HühnerknödelFruchtsmoothieGemüseauflauf
MittwochHüttenkäse-Bananen-Püree, Rote-Bete-SalatMilchgelee und eine Scheibe getrocknetes BrotGetreidesuppe mit Eiern, Kartoffelpüree mit FischfleischbällchenFruchtsaftGeschmorter Fisch mit Gemüse
DonnerstagDampfomelettBratapfel mit HonigHühnerfleischbällchen-HafersuppeTrockenfruchtkompottGemahlener Buchweizenbrei, Hühnchen zrazy
FreitagQuarkauflauf, KisselTee mit Cracker und HonigHühnersuppe - Kartoffelpüree, KarottensalatGebackener ApfelMilchsuppe
SamstagBuchweizenbrei mit MilchFruchtpüreeKartoffelauflauf, Dampf-HühnerschnitzelDickes Gelee aus BeerenGeschmorter Fisch, Rote-Bete-Salat
SonntagMilchnudelnKisselHühnersouffle, NudelnFettarmer JoghurtGebackener Fisch, Gemüsebeilage

Die letzte Mahlzeit - spätestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen. Wenn Sie jedoch hungrig sind, können Sie 1 Tasse warme Milch trinken.

Diät 1a und 1b: Diätmerkmale

Diät Nummer 1a wird für Erkrankungen des Verdauungssystems verschrieben, die sich im akuten Stadium befinden. In dieser Hinsicht sind diätetische Einschränkungen maximal. Diät Nr. 1a beinhaltet den niedrigstmöglichen täglichen Kaloriengehalt, den Ausschluss (oder eine signifikante Einschränkung) der Salzaufnahme, die Ablehnung von Gerichten mit zu hohen oder niedrigen Temperaturen. Alle Gerichte sollten so weit wie möglich gehackt werden. Verwenden Sie am besten pürierte Lebensmittel.

Die Dauer einer solchen Diät beträgt 1-6 Monate. Abhängig von der Pathologie, dem Stadium ihrer Entwicklung und dem allgemeinen Zustand des Verdauungssystems. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein allmählicher Abbruch der Ernährung, dh eine Rückkehr zu einer erweiterten Ernährung, schrittweise erforderlich ist, da eine starke Änderung der Essgewohnheiten das Verdauungssystem schädigen kann.

Es wird empfohlen, nicht mehr als 1 Mal pro Woche neue Gerichte hinzuzufügen. Gleichzeitig ist es wichtig, auf den eigenen Körper zu hören, und wenn negative Symptome auftreten, ist es besser, ein solches Gericht für einige Zeit abzulehnen..

Diät Nr. 1b wurde entwickelt, um gastrointestinale Pathologien zu behandeln, die sich in Remission befinden. Wenn die Symptome der Pathologien nachlassen, wird der Patient nicht länger von starken Schmerzen und anderen unangenehmen Manifestationen gestört. Die Dauer dieser Diät beträgt ca. 1-2 Wochen. Danach kann der Patient sein Menü abwechseln.

Die Merkmale dieses Modus sind fraktionierte Lebensmittel (5-6 Mal pro Tag), die Verwendung von gedünsteten, gekochten Lebensmitteln und gedämpftem Geschirr. In diesem Fall müssen alle Produkte gut gehackt sein. Die Temperatur des Geschirrs beträgt 25-60 Grad. Der Verbrauch von Salz und Gewürzen muss begrenzt werden. Der Kaloriengehalt der Diät ist leicht erhöht (verglichen mit der ersten Option von Diät 1).

Diät-Tabelle 1A und 1B sind unterschiedlich. Die erste Option wird Patienten während einer Verschlimmerung von Magen-Darm-Erkrankungen verschrieben, die zweite - während der Remission und Genesung. Diät 1a impliziert den Verbrauch von weniger Kalorien als die zweite Version dieser Diät sowie eine fast vollständige Ablehnung von Salz (Diät 1b ermöglicht es Ihnen, Salz zu konsumieren, aber auch in Maßen)..

Die Kochmethode ist auch anders. Wenn die erste Option die Verwendung von Produkten in Form von flüssigem Kartoffelpüree und Getreide umfasst, darf mit Diät 1b weniger gehackte Lebensmittel (z. B. Schnitzel, Gemüsesalate) eingenommen werden..

Was kann und was nicht mit Diät gegessen werden Tabelle 1?

Beschwerden werden oft durch Lebensmittel in Ihrer Ernährung verursacht. Weder das Wetter noch die unkontrollierte Einnahme von Medikamenten beeinflussen die Veränderungen im Körper so sehr wie die Verwendung von „falschen“ Gerichten. Die Behandlung eines schmerzhaften Organs erfordert eine strenge Diät.

Betrachten Sie das Menü einer medizinischen Diät namens Tabelle 1. Es wird für Menschen mit einer chronischen Erkrankung des Zwölffingerdarms, des Magens und mit hohem Säuregehalt verschrieben. Und verwechseln Sie ihre Ernährung nicht mit Nummer 9, die zur Behandlung von Diabetes entwickelt wurde.

Diät Tabelle 1 von Pevzner

Diätmenü Tabelle 1 nach Pevzner ist Personen zugeordnet, die sich in den ersten Stadien ihrer Krankheit befinden.

M. I. Pevzner glaubte, dass eine Person durchschnittlich etwa 3000 Kalorien benötigt. Daher sind seine "Methoden" nicht zur Gewichtsreduktion gedacht, sondern ausschließlich auf die Genesung ausgerichtet.

Das Hauptprinzip jeder Pevzner-Diät ist der tägliche Verzehr von 100 Gramm Fett im Menü, aufgeteilt in 6 Mahlzeiten.

Gemäß der Diät ist Pevzners Tabelle 1 für Magenkrankheiten zulässig: Weizenbrot, Weichgetreide, Gemüsesuppen, süße Früchte, Milchprodukte, schwarzer Tee, Kartoffeln und gedämpftes Fleisch.

Dieses Menü ist auch Kindern zugeordnet. Da ihr Körper jedoch noch nicht geformt ist, wird eine vereinfachte Version angegeben. Zum Beispiel ist nur gebraten, geräuchert und scharf verboten. Es hängt alles vom Zeugnis des Arztes und von der Dauer der Krankheit ab.

Was kann und was nicht gegessen werden?

Betrachten Sie zunächst die Lebensmittel, die für den Tag mit Diät 1 auf der Speisekarte stehen sollten, und diejenigen, die nicht konsumiert werden können.

Was Sie mit einer Diät essen können Tabelle 1:

  • Milchprodukte mit reduziertem Fettgehalt und Säuregehalt;
  • Omelett;
  • Dampffleisch;
  • Gemüsepüree;
  • Getreide;
  • Beerenfrüchte;
  • heiße Getränke und Wasser.

In Bezug auf die "verbotenen" Produkte im Menü von Tabelle 1 enthalten sie logischerweise diejenigen, die nicht in der obigen Liste enthalten sind.

Die Liste der Produkte, die im Menü enthalten sind, ist strengstens untersagt:

  • fetthaltige Lebensmittel;
  • Mehl;
  • Käse;
  • Schokolade;
  • saure Beeren;
  • Eis;
  • süße und saure Getränke;
  • Kaffee;
  • Alkohol.

Gemäß den Ergebnissen der Diätlisten in Tabelle 1 schließen wir, dass das Menü weiche Lebensmittel mit mittlerem Geschmack (weder sauer noch süß) enthalten sollte, um die gereizten Magenwände zu "beruhigen"..

Wenn Sie die Empfehlungen der Diät in Tabelle 1 missachten und schädliche Lebensmittel nicht von Ihrer Speisekarte ausschließen, provozieren Sie eine Verschlimmerung der Krankheit.

Beispielmenü

Um nicht nur gedämpftes Gemüse zu essen und die Ernährung zu diversifizieren, können Sie mit der Diät in Tabelle 1 Gerichte zubereiten, die denen, die Sie zuvor gegessen haben, nicht unterlegen sind: Anstelle von fettigen Fleischpastetchen bereiten Sie Fisch zu und ersetzen Sie eine Tasse Kaffee durch ein Glas fettarmen Kefir.

Diätmenü Tabelle 1 für einen Tag mit Magenerkrankungen lautet wie folgt:

  • Frühstück: Spiegeleier braten und weichen Tee ohne Zucker zubereiten.
  • Mittagessen: Bereiten Sie einen Eintopf mit Gemüse zu und fügen Sie Fischfrikadellen hinzu.
  • Abendessen: Machen Sie einen Gemüsesalat in einer Kombination aus fleischarmen Fleischbällchen.
  • Drei Stunden vor dem Schlafengehen Tabelle 1 „empfiehlt“, Apfelmus zu essen.

Menü für die Woche

Um Menschen nicht ohne Vorstellungskraft in die Irre zu führen, werden wir eine Woche lang unsere Liste der Produkte und Gerichte im Menü von Tabelle 1 mit einem effektiven Ergebnis bereitstellen:

Montag

  • Frühstück: Gemüsepüree zubereiten und ungesüßten Tee trinken.
  • Mittagessen: Kartoffelpüree in Kombination mit Frischkäse und Apfelkompott.
  • Abendessen: Buchweizenbrei mit Quark und Apfelgelee.

Dienstag

  • Grießbrei ohne Zucker kochen, aber mit Marmelade und schwachem Tee essen.
  • Gemüsesuppe mit Sauerrahm und Fruchtsaft.
  • Bereiten Sie Kartoffelpüree vor, indem Sie ein gekochtes Ei hinzufügen, und trinken Sie diese Mischung mit einem Glas Beerengelee.

Mittwoch

  • Buchweizenbrei und Ei kochen. Tee ohne Zucker trinken.
  • Gemüsebrühe machen und ein Glas Apfelsaft trinken.
  • Buchweizenbrei mit Hüttenkäse zubereiten und ein Glas Milch trinken.

Donnerstag

  • Frischkäse, Reisbrei und eine Tasse schwachen Tee.
  • gedämpfte Suppe mit Fleischkoteletts und gedämpftem Gemüse.
  • ein Glas Milch.

Freitag

  • Kartoffelpüree mit Orangensaft trinken.
  • Buchweizenbrei in Kombination mit Fischfrikadellen.
  • Krautsalat, fettarme Schnitzel und Kompott.

Samstag

  • Kartoffelpüree mit Fleischbällchen machen und eine Tasse schwachen Tee ohne Zucker trinken.
  • Fadennudeln ohne Aroma kochen und ein Glas Apfelkompott trinken.
  • fettarme Fleischbällchen gedämpft und ein Glas Kefir.

Sonntag

  • Haferbrei ohne Zucker zubereiten und eine Tasse schwachen Tee trinken.
  • Gemüsesuppe machen und ein Glas Kefir trinken.
  • Waschen Sie fettarme Fleischbällchen mit Beerengelee.

Rezepte für die Diät Tabelle 1

Für die Diät Tabelle Nr. 1 für Magenkrankheiten gibt es ein spezielles Menü mit einer Liste von Rezepten für seltene köstliche Gerichte. Betrachten Sie die nützlichsten von ihnen:

Klebreissuppe

Klebreissuppe

  • Müsli im Verhältnis 1: 1 kochen;
  • Reis in die vorbereitete Fleischbrühe geben und fünf Minuten köcheln lassen;
  • ein Glas Milch mit einem Ei schlagen und die Mischung zum Reis geben;
  • zwei Minuten weiter köcheln lassen;
  • Fügen Sie der fertigen Suppe eine Prise Gemüse hinzu.

Gekochte Rinderknödel in Brühe

Gekochte Rinderknödel in Brühe

  • 250 g Fleisch und 1 Stück Zwiebel fein hacken;
  • die Zwiebel goldbraun braten;
  • 2 Scheiben Brot in Milch einweichen, in Stücke teilen und mit einem Esslöffel Sauerrahm mischen;
  • Überspringen Sie die vorbereitete Mischung aus Fleisch, Zwiebeln und Brot durch einen Fleischwolf und fügen Sie Salz hinzu.
  • das Hackfleisch ausrollen und in gleiche Stücke teilen ;;
  • kochen Fleischbrühe, Salz;
  • Wenn Sie Wasser kochen, geben Sie sofort "Schnitzel" hinein und kochen Sie es 15 Minuten lang.
  • Mit Brühe servieren.

Wenn eine Diät verschrieben wird Tabelle 1?

Lebensmittelmenü "Einschränkungen" Tabelle 1 ist für die Entwicklung von Krankheiten zugeordnet, die mit einer Störung des Verdauungstrakts (Magen-Darm-Trakt) verbunden sind..

Diät 1 ist eine Art Anwendung auf den Behandlungsverlauf. Bei richtiger Beobachtung erholen Sie sich doppelt so schnell.

Diätmenü Tabelle 1 für Gastritis des Magens wird verschrieben, um Entzündungen zu reduzieren und die motorische Funktion des Magens zu normalisieren.

Mit dieser Krankheit können Sie weder kalt noch warm essen. Auch schweres, schlecht verdautes Essen ist nicht erlaubt. Geeignete Getreide- und Fruchtpürees. In Bezug auf die Nahrungsaufnahme muss sie 6-mal täglich in kleinen Portionen gemäß dem täglichen Standarddiätmenü eingehalten werden. Tabelle 1.

Um Geschwüre während der Diät loszuwerden, werden auf der Speisekarte folgende Lebensmittel empfohlen: Eier, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Weißbrot, Müsli und Nudeln. "Unter dem Verbot" - gebratenes, fettiges, würziges und saures Essen. Befolgen Sie in diesem Fall das Diätmenü Tabelle 1, es ist jeden Tag für einen Monat notwendig.

Schließen Sie bei Diabetes mellitus Produkte, die Zucker enthalten, von der Speisekarte aus. Es wird auch nicht empfohlen, scharfe und fettige Lebensmittel zu essen. Sie können - Suppen, Obst und Gemüse. Die Lebensmittelbeschränkung Nr. 1 für eine solche Krankheit sollte bis zur vollständigen Genesung "verwendet" werden.

Pankreatitis, dh eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, stellt starke Schmerzen dar und führt zu zahlreichen menschlichen Leiden. Um diese schwere Belastung schnell loszuwerden, befolgen Sie eine Weile eine Hungerdiät. Somit "beruhigt" sich die Bauchspeicheldrüse und verringert das Entzündungsrisiko.

Sie machen erst nach drei Tagen „freiwilligen“ Fastens eine Diät. Das Menü erlaubt keine gebratenen, geräucherten und sauren Speisen. Dämpfen wird empfohlen. Während der Woche empfohlenes Standardmenü für Tabelle 1.

Diät Nummer 1: Sorten, Indikationen, Produkte und Gerichte

Diät Nummer 1 nach Pevzner hat drei Sorten: die Haupttabelle Nummer 1, Tabelle Nummer 1A und Tabelle Nummer 1B. Die bestimmende Aufgabe der Diät ist es, die Belastung zu verringern und die Reizung der Schleimhaut des Verdauungstraktes zu verringern. Essen fraktioniert - oft in kleinen Portionen. Es wird Patienten für verschiedene Zeiträume und in einer bestimmten Vielfalt verschrieben. Die Hauptindikationen:

  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms
  • Exazerbationen und Remissionen von Gastritis und Gastroduodenitis
  • Verbrennungen der Speiseröhre verschiedener Ursachen
Inhaltsverzeichnis

Diät Nummer 1 A.

Der Zweck der Diät 1A besteht darin, den Verdauungstrakt so weit wie möglich vor den mechanischen, chemischen und thermischen Auswirkungen von Lebensmitteln zu schützen. Somit hilft die 1A-Tabelle, die Schleimhaut wiederherzustellen und die Reflexerregbarkeit des Magens zu verringern.

Anwendungshinweise:

  • Magengeschwür (Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür) im akuten Stadium während der ersten 8-10 Tage
  • Verschlimmerung der Gastritis, Gastroduodenitis mit erhöhter Sekretionsfunktion
  • Magen-Darm-Blutungen
  • Zustand nach der Operation am Verdauungssystem (an 6-7 Tagen)

Tabellenmerkmal 1A

Die Diät mit dieser Diät ist alle 2-3 Stunden, 6 mal am Tag. Das Essen wird warm bei einer Temperatur von 40-50 ° C serviert. Der Patient muss die Bettruhe einhalten. Produkte werden gedämpft oder gekocht. Die Konsistenz von Fertiggerichten sollte flüssig oder halbflüssig sein. Tägliche Kalorien - 1800-2000 kcal. Die Kalorienreduktion wird in größerem Maße durch die Reduzierung von Kohlenhydraten und in geringerem Maße von Proteinen und Fetten erreicht. Menge Speisesalz pro Tag - 8 g, flüssig - 1,3 - 1,5 Liter.

Tabelle. Tabelle 1a: Was ist möglich, was nicht

ProdukteEmpfohlenVon der Diät ausgeschlossen
Brot, BackenNeinVollständig
GeflügelfleischFettarme Sorten (Kalbfleisch, Rindfleisch, Huhn, Kaninchen) - Filet ohne Fett, Vogel ohne Haut. In Form von Kartoffelpüree oder Soufflé aus gekochtem Fleisch 1 Mal pro Tag.Fettsorten, alle anderen Fleischgerichte.
Ein FischFettarme Sorten (Kabeljau, Safran-Kabeljau, Zander, Zitronen, Pollock, Flussbarsch, Flunder) - gedämpfter Souffle aus gekochtem Filet 1 Mal pro Tag - anstelle eines FleischgerichtsFettsorten, alle anderen Fischgerichte
EierNicht mehr als 2 Stück pro Tag: weich gekocht oder als Omelett gedämpftIn jeder anderen Form
MilchprodukteMilch, Sahne, Dampfsouffle aus HüttenkäseMilchprodukte, Käse, Sauerrahm, ganzer Hüttenkäse
Grütze, Bohne, NudelnFlüssiges Getreide auf Wasser unter Zusatz von Grießmilch, Reis- und Buchweizenmehl, HafermehlBohnen und Nudeln in jeglicher Form, andere Getreidesorten
FetteCremiges und raffiniertes Olivenöl - kleine Ergänzung zu GerichtenAlle anderen Arten von Fett
Erste MahlzeitSchleimige Abkochungen von Getreide (Reis, Perlgerste, Herkules) in MilchFleisch, Fisch, Pilze, Gemüsebrühen
GemüseHomogene Gemüsemischungen für BabynahrungAlle anderen Typen
Gewürze, SaucenNeinVollständig
Früchte, Beeren, SüßigkeitenGelee, Gelee, nicht saure Frucht- und Beerenmousses, Baiser, Schneebälle. Zucker, Honig in kleinen MengenRohe Früchte und Beeren
GetränkeHagebuttenbrühe, Weizenkleiebrühe, Säfte aus nicht sauren Beeren, Früchte, mit Wasser mit Zucker oder Honig verdünnt, schwacher Tee mit MilchStarker Tee, Kaffee, Kakao, kohlensäurehaltige Getränke, Kwas

Diät Nummer 1 B.

Der Zweck der Diät 1B ist der Übergang von einer strengen Schonung des Verdauungstrakts zu einer moderaten. Tabelle 1B - Fortsetzung von Tabelle 1A, der Übergangsphase zur Haupttabelle Nr. 1.

Anwendungshinweise:

  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms im Stadium der Exazerbation nach 8-10-tägiger Einhaltung von Tabelle Nr. 1A
  • Zustand nach der Operation nach Diät 1A
  • Akute Gastritis und Gastroduodenitis, Verschlimmerung der chronischen Gastritis und Gastroduodenitis

Tabelle 1B Funktion

Vielfältige Ernährung, wie bei Diät 1A - 6-mal täglich, alle 2-3 Stunden, aber der Patient wird in ein Halbbett-Regime überführt. Das Essen wird gedämpft oder gekocht. Die Konsistenz am Auslass ist flüssig und halbflüssig. Die Temperatur von Fertiggerichten beträgt 40-50ºC. Die tägliche Kalorie steigt auf 2400-2600 kcal. Salzmenge - 10 g pro Tag, Flüssigkeiten - 1,5 Liter.

Was ist mit einer 1B-Diät möglich?

Zu den erlaubten Produkten werden Cracker aus Weißbrot, weißem Trockenkeks in einer Menge von 70 bis 100 Gramm pro Tag hinzugefügt. Von Fleisch- und Fischgerichten werden Fleischbällchen, Knödel, Soufflé aus gekochtem Fleisch und Fisch empfohlen. Schleimige Suppen werden durch pürierte ersetzt. Sie können Hüttenkäse mit Milch, püriertem gekochtem Gemüse und sauren Sahne-Saucen zubereiten.

Diät Nummer 1 Grund

Das Ziel der ersten Tabelle bleibt das gleiche - den Magen-Darm-Trakt zu schonen. Tabelle Nr. 1 impliziert weniger Schonung als 1B, weil oft ist eine Fortsetzung davon. Mechanische Lebensmittelreizstoffe sind begrenzt, chemische sind von der Ernährung ausgeschlossen. Die Diät ist im Vergleich zur 1B-Diät erweitert, die Ernährung ist fast vollständig.

Anwendungshinweise:

  • Magengeschwür während der Remission (2-3 Monate) oder nachlassender Exazerbation, Periode der Bildung von Ulkusnarben
  • Die Erholungsphase der akuten Gastritis
  • Unscharfe Exazerbation von Gastritis und Gastroduodenitis mit erhöhter Sekretionsfunktion
  • Zustand nach der Operation in der Erholungsphase nach Einhaltung der Tabellen 1A und 1B

Tabellenfunktion 1

Ausgeschlossene Produkte, die die sekretorische Aktivität des Verdauungstrakts erhöhen. Essen 5-6 mal am Tag, Essen sollte warm sein (40-50ºC), meistens püriert. Gedämpfte oder erlaubte Lebensmittel werden gekocht. Diät Nummer 1 enthält 2900-3100 kcal pro Tag. Das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten wie bei normaler Ernährung. Die Aufnahme eines hohen Gehalts an Vitamin A und C in die Ernährung wird empfohlen. 12 Gramm Natriumchlorid pro Tag sind zulässig. Freie Flüssigkeit - 1,5 Liter.

Tabelle. Tabelle 1: Was kann, was nicht

ProdukteEmpfohlenVon der Diät ausgeschlossen
Brot, BackenBrot aus Weizenmehl der höchsten und ersten Klasse (gestern oder getrocknet). Trockener Biskuitkuchen, ungenießbare Kekse. Ungenießbare Brötchen einmal pro WocheRoggenmehlbrot, frisches Brot. Blätterteig und Gebäckmehl
GeflügelfleischFettarme Sorten (Kalbfleisch, Rindfleisch, Kaninchen), gereinigt von Sehnen und Faszien, Huhn, Pute ohne Haut. Gekocht oder gedämpft, püriert (Fleischbällchen, Fleischbällchen, Fleischbällchen, Knödel, Brötchen, Souffle) oder ein Stück. Zunge, Leber - gedämpft oder gekocht. Steam Beef Stroganoff. Fein gehackte DoktorwurstFettige, sehnige Noten. Gebratene und gedünstete Fleischgerichte
Ein FischFettarme Sorten, in einem Stück gekocht oder in Form von Dampfkoteletts gehackt. Gelierter Fisch auf einer GemüsebrüheFettsorten, geräucherter, gebratener, gesalzener Fisch
EierWeich gekochtes Dampfomelett, Dampf-Spiegeleier (nicht mehr als 2 Eier pro Tag)Hart gekochtes, gebratenes Omelett, Spiegeleier
MilchprodukteVollmilch, Sahne, frischer Joghurt (nicht sauer und fettfrei), Kefir fettfrei und nicht sauer. Saure Sahne und Hüttenkäse (fettarm und nicht sauer) in den Gerichten - faule Knödel, Pudding, Aufläufe. Milder KäseSaure und fettige Milchprodukte, scharfer Käse
Grütze, Bohne, NudelnMilch und Brei auf dem Wasser - püriert, halbviskos. Reis wird aus Grieß, Herkules gekocht und gut gekocht. Gedämpfte Müsli-Puddings, gekochte Fadennudeln oder fein gehackte NudelnGerichte aus Buchweizen (Kern), Hirse, Perlgerste. Alle Hülsenfrüchte, ganze Nudeln
FetteUngesalzene cremige, raffinierte Sonnenblume und Olivenöl. In Form von Sachleistungen oder zu Gerichten hinzugefügtAlle anderen Fette, gebratenes Öl
Erste MahlzeitSuppen und Suppenpüree auf Gemüsebrühe. Milchsuppen mit gut gekochtem Müsli oder Nudeln. Kein Braten mit Ei-Milch-Mischung gewürztSuppen auf Fleisch, Fisch, Pilzen, starker Gemüsebrühe. Kohlsuppe, Borschtsch, Okroshka
GemüseKarotten, Kartoffeln, Rüben, Blumenkohl, grüne Erbsen - in kochendem Wasser gekocht oder gedämpft, dann in Form von Kartoffelpüree, Soufflé, Fleischbällchen püriert. Nicht saure Tomaten - gelegentlich in kleinen MengenDer Rest des Gemüses. Eingemacht, gesalzen, eingelegt, eingelegt
Gewürze, SaucenLeichte Milch, Sauerrahm, Ei-Butter-Saucen. In der Suppe - fein gehackter Dill, Petersilie. Vanillin, Zimt - in kleiner MengeAndere Saucen, Gewürze und Gewürze
Früchte, Beeren, SüßigkeitenReife süße Früchte, Beeren in gebackener, pürierter, gekochter Form. Mousse, Gelee, Sambuca, Marshmallows, Süßigkeiten, Gelee, gedünstete Früchte. Zucker, Honig, nicht saure MarmeladeRohe, saure, unreife Beeren und Früchte. Halva, Schokolade, natürliche Trockenfrüchte
GetränkeSchwacher Tee (möglich mit Milch, Sahne), Hagebuttenbrühe, Weizenkleiebrühe, Säfte aus süßen Beeren und Früchten, schwacher KakaoKaffee, kohlensäurehaltige Getränke, starker Tee, Kwas, saure Säfte

Wenn eine Krankenschwester weiß, was Diät Nummer 1 ist, kann sie den Bedarf des Patienten an bestimmten Produkten beurteilen. Unter Berücksichtigung der Verantwortung für die Ernährung der Patienten in der Abteilung sollte die Anzahl der benötigten Tabellen in der Portionsanforderung genau angegeben werden. Es ist wichtig, dass diejenigen, denen der erste Tisch zugewiesen wird, die Diät nicht brechen. Dann kann der Heilungsprozess optimal verlaufen.