Diät Tabelle Nr. 5: Eine Liste von Lebensmitteln, die Sie essen können und nicht

Verdauungsprobleme sind heute sehr häufig. Krankheiten dieser Art erfordern eine komplexe Behandlung, um die Gesamtbelastung zu verringern. Zu diesem Zweck wird ein spezielles diätetisches Lebensmittel entwickelt, das auf Gerichten mit einem schonenden Kochregime basiert. Es kann ein Diät-5-Tisch sein, an dem Sie essen können, an dem wir jetzt verstehen werden. Es handelt sich um eine minimale Menge an Lipiden, wobei schwere, würzige und schlecht verdauliche Gerichte von der Ernährung ausgeschlossen werden. Auf diese Weise können Sie die Belastung von Leber und Bauchspeicheldrüse minimieren, wodurch sich das hepatobiliäre System und andere Organe des Magen-Darm-Trakts wieder normalisieren können..

Der Unterschied zwischen Diät-Tabelle Nummer 5

Patienten neigen oft dazu, eine Diät als Strafe für ihre nachlässige Einstellung zur Gesundheit und als ständige Einschränkung wahrzunehmen. Dies ist jedoch nur ein Stereotyp. Wenn Sie die Ernährung richtig organisiert haben, können Sie den Körper wieder aufbauen und problemlos auf gesunde Gerichte umsteigen. Die fünfte Tischdiät wurde zur Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe entwickelt. Oft geht die ganze Familie zu ihr, um die Kranken zu unterstützen.

Diät 5 Tabelle, was möglich ist, was unmöglich ist - dies sind nicht nur Empfehlungen oder Einschränkungen. Dies ist ein Übergang von einer bekannten zu einer sparsamen Ernährung. Seit einiger Zeit ist dieses System nicht beschränkt. Die Patienten gewöhnen sich leicht daran und können sich bis zu zwei Jahre daran halten. Dies ist der Hauptvorteil der Ernährung und ihrer Unterschiede und anderer Einschränkungen.

Eine Verbesserung der Ernährung kann zu einer Remission von Entzündungen führen und die Belastung geschwächter Organe durch Medikamente verringern. Experten bestätigen, dass Patienten, die sich bis zu zwei Jahre an dieses Regime halten, deutliche Fortschritte bei der Genesung erzielen.

Rezepte der „fünften Tabelle“ werden häufig außerhalb der medizinischen Praxis verwendet. Sie werden in Babynahrung, in Bildungs- und Sanatoriumseinrichtungen verwendet. Außerdem kochen die Hausfrauen sie oft selbst zu Hause und ahnen den medizinischen Wert der Gerichte nicht. Dieses Menü eignet sich für Personen, die an angeborenen Erkrankungen des Verdauungssystems leiden, beispielsweise Probleme mit der Gallenblase haben. Der Autor der diätetischen Ernährung ist der Ernährungswissenschaftler M.I. Pevzner.

Wem wird die "fünfte Tabelle" gezeigt??

Diät 5 Tabelle, was Sie essen können und was Sie nicht können, wir werden verstehen, es ist in der Regel für häufige Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und des hepatobiliären Systems angezeigt. In Abwesenheit von Darmpathologien kann diese Diät das Hauptrezept werden. Es gibt auch eine "Tabelle 5A", die für Patienten mit Hepatitis-Exazerbation und chronischer Pankreatitis bestimmt ist. Indikationen für eine Diät sind oft wie folgt:

  • Cholezystitis oder Entzündung der Gallenblase.
  • Hepatitis, eine chronische Entzündung der Leber.
  • Gallendyskinesie - ein Problem der Gallensekretion.
  • Leberzirrhose, bei der gesunde Zellen allmählich absterben und durch Bindegewebe ersetzt werden.
  • Gallensteinkrankheit oder kalkhaltige Cholezystitis.

Grundregeln

Tabelle Nr. 5, die möglich ist und in den entsprechenden Tabellen nicht aufgeführt werden kann, basiert auf den Grundprinzipien, die sich auf Folgendes beschränken:

  • Pro Tag sollten 1,5 bis 2 Liter Wasser konsumiert werden.
  • Der Verbrauch von Speisesalz pro Tag beträgt 6-10 Gramm. Wenn es sich um eine Verschlimmerung der Pankreatitis handelt, sollte die Ernährung überhaupt kein Salz enthalten, dann wird es schrittweise in die Ernährung aufgenommen.
  • Die Menge an Kohlenhydraten beträgt 300-350 Gramm. Von diesen sollte einfach und schnell verdaulich nicht mehr als 40 Gramm sein.
  • Die Menge an Fett beträgt 70-75 Gramm. Davon sind 25 Gramm pflanzlichen Ursprungs..
  • Protein - 90 Gramm pro Tag, halb tierischen Ursprungs, halb pflanzlich.

Der Energiewert der täglichen Ernährung sollte zwischen 2100 und 2500 kcal liegen. Es ist wichtig, oft und in kleinen Portionen zu essen - 5-6 mal am Tag.

Tabelle 5 Diät, die unten nicht aufgeführt werden kann, frittierte Lebensmittel, Lebensmittel mit feuerfesten Fetten in der Zusammensetzung, Lebensmittel mit einer hohen Konzentration an dichtem Cholesterin und Purinen sind absolut ausgeschlossen. Dies entlastet den Verdauungstrakt..

Produkte dürfen nicht gebraten werden. Sie werden in einem Mehr- oder Doppelkessel gekocht, gekocht oder gebacken. Fleisch, insbesondere Sehnen, sowie Gemüse, das grobe Ballaststoffe enthält, müssen gerieben werden.

Die Temperatur des Lebensmittels ist ebenfalls wichtig. Sie können nicht zu kalt oder zu heiß essen, da diese die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts reizen. Die optimale Lebensmitteltemperatur liegt im Bereich von 20-60 Grad. Sie müssen alle 2,5-3 Stunden in kleinen Portionen essen. So kann der Magen-Darm-Trakt die Nahrung leichter verdauen.

Erlaubte Diätnahrungsmittel 5 Tabelle

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Produkte für das Diätmenü der fünften Tabelle, auf deren Grundlage Sie eine Diät erstellen und diese regelmäßig essen können. Denken Sie aber auch daran, dass das, was mit einer Diät von 5 Tischen möglich ist, von einem Arzt angepasst werden kann.

GetränkeSchwacher Tee (Sie können Milch hinzufügen) mit Honig oder Zucker, gedünstetem Obst und Gelee aus nicht sauren Früchten und Beeren, Kräutertees, ungesalzenen Gemüsesäften.
Süßigkeiten - in kleinen Mengen!Popped Reis, Marmelade, Marshmallows, Marmelade, Mousse, Honig, Pastille, trockene Kekse, Geleesüßigkeiten.
Gebackene FrüchteÄpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen - Sie können sie separat kochen oder zum Backen hinzufügen
Getrocknete FrüchteSaure Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Datteln
Gedämpftes Getreide und GetreideBuchweizen, Reis, Grieß, Weizengrütze, Couscous sind erlaubt. Sie können sie als Beilage verwenden oder mit Milch kochen.
MilchprodukteIn der fünften Tabelle können Sie nur nicht saure und fettarme Milchprodukte konsumieren. Ungesalzener hausgemachter Feta-Käse ist erlaubt.
FleischEs ist notwendig, diätetische Fleischsorten ohne Fett zu wählen.
Brot und BackenDie Liste der Produkte in Tabelle 5 ermöglicht es Ihnen, täglich Weiß- und Graubrot zu essen. Das Backen ist ohne Fett und Muffins erlaubt, gefüllt mit Hüttenkäse oder Obst.
EierEier können Hühnchen und Wachteln gegessen werden. Sie müssen ausschließlich weich gekocht oder ein Omelett gedämpft werden.
SuppenSuppen werden Gemüse empfohlen, ohne Fett und reichhaltige Brühen.
Ein FischWas Sie an Tisch 5 essen können, umfasst auch gekochten, gedünsteten, gebackenen oder gedämpften Fisch. Wählen Sie die fettarme Art, das Meer oder den Fluss. Meeresfrüchte sind ebenfalls erlaubt..
GemüseSie können sie kochen oder dämpfen, gedünstet, püriert verwenden. Müssen nicht stärkehaltiges Gemüse wählen.
Saucen und DressingsDie Liste der Produkte für Diät-Tabelle Nr. 5 ermöglicht es Ihnen, Gerichte mit fettarmer Soße auf Gemüsebrühen, fettarmer Sauerrahm oder Milch zu ergänzen.

Natürlich kann die Liste der Produkte mit Diät-Tabelle 5 je nach Problem und Zustand des Patienten individuell angepasst werden..

Welche Produkte sind verboten?

Tabelle der verbotenen Diätnahrungsmittel Tabelle 5 bietet an, sich mit dem vertraut zu machen, was in diesem Modus nicht konsumiert werden sollte. Es ist wichtig, diese Empfehlungen nicht zu ignorieren..

GetreideSie können keine Perlgerste, Hirse, Gerste und Maiskörner essen.
Fettes FleischIn Bezug auf das, was in Tabelle 5 möglich und was nicht möglich ist, sind einige Fleischprodukte als verboten zu erwähnen. Dies ist Schweinefleisch, geräuchertes Fleisch, Aspik, Shred, Speck, alle Arten von Würstchen, in denen es viele Konservierungsstoffe gibt.
Ein FischFetthering, Sardine, Makrele, Thunfisch, Lodde, Lachs, Wels und Kaviar werden nicht empfohlen.
Erste MahlzeitDie ersten Gerichte mit Säure und reichhaltigen Brühen sind verboten. Man muss Borschtsch, Kohlsuppe, Rote-Bete-Suppe, Schismatiker vergessen.
Gemüse und PilzeTabelle 5 gemäß Pevzners Lebensmitteltabelle verbietet die Verwendung von Pilzen, Hülsenfrüchten, rohem und eingelegtem Gemüse, scharfem Gemüse wie Radieschen, rohen Zwiebeln usw. Stärkehaltiges Gemüse kann in begrenzten Mengen konsumiert werden..
GetränkeEs ist verboten, Alkohol, starken Tee, Kaffee, Kakao, Kwas, Limonade, Mineralwasser und Energiegetränke zu trinken.
Würziges GrünKnoblauch und Zwiebeln, Sauerampfer, Sauerkraut, Fenchel.
Fetthaltige LebensmittelEs ist verboten, Margarine, Sandwich, Palmöl, feuerfeste Öle zum Backen und Braten, Schmalz und andere tierische Fette.
Gebraten und gekochtSie können nicht alle Arten von gebratenen Kuchen, Donuts, Pasteten, Muffins, Fast Food, Sahnetorten und Süßwaren essen.
Brot.High-Egg Mehl und Margarine, Croutons, Gebäckcracker, frisches Gebäck.
FettmilchprodukteEs ist verboten, fette Milch, jugendliche, hausgemachte saure Sahne, Käse, Produkte, die in fetter Milch gekocht werden.
ErhaltungSie müssen würzige, saure, eingelegte Konserven, hausgemachte Zubereitungen und Gurken sowie Produkte für die Langzeitlagerung vergessen.

Die Tabellen enthalten im Detail alles, was mit einer Diät von 5 Tischen gegessen werden kann und was nicht, so dass die Navigation einfach ist. In der Tat ist alles einfach. Zum größten Teil sind Verbote fettig und frittiert, und die Grundlage der Ernährung sollten fettarme Proteine, Getreide und Gemüse sein, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden.

Das Menü wird individuell ausgewählt. Eine solche Ernährung ermöglicht es, die Bedürfnisse des Körpers in Bezug auf Energieressourcen und in Bezug auf biologisch aktive Substanzen vollständig zu befriedigen. Die Einhaltung dieser Bestimmungen ermöglicht es Ihnen, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt zu beseitigen und Übergewicht zu beseitigen, das langsam, aber zuverlässig und ohne Gesundheitsschäden verschwindet. Natürlich können Sie bei aller Nützlichkeit der Tabelle für Diät 5, was möglich und was nicht möglich ist, was in der Tabelle dargestellt ist, diese nicht selbst zuweisen. Solche Entscheidungen werden von einem Spezialisten getroffen..

Diät-Tabelle 5

Eine der Bedingungen für eine erfolgreiche Behandlung von Krankheiten eines Organs ist die Schaffung von Bedingungen zur Verringerung der Funktionsbelastung, die dessen Genesung sicherstellen. Ein solcher funktioneller Frieden in der Pathologie der Leber, des hepatobiliären Systems (Gallenblase, Gallenwege) und der Bauchspeicheldrüse (auch über die Pankreatitis-Diät gelesen) wird durch die spezielle therapeutische Pevzner-Nummer-Fünf-Diät bereitgestellt, die entwickelt wurde, um die Belastung dieser Organe zu verringern.

Seine Verwendung bietet die Möglichkeit einer schnellen Genesung und verhindert in Zukunft auch die Pathologie des Verdauungssystems und des hepatobiliären Systems..

Indikationen, Grundregeln, tägliche Kalorien

Diät Nummer 5 wurde von einem Arzt, Ernährungsberater und Allgemeinarzt Pevzner M.I. als Teil anderer Arten von therapeutischen Diäten in der Pathologie anderer Organe (es gibt insgesamt 15).

Die Umsetzung der Ernährungsempfehlungen der Tabelle ist für mehrere Hauptkrankheiten des Verdauungssystems angezeigt (z. B. Gastritis, bei denen Sie eine spezielle Diät einhalten müssen), darunter:

  • Chronische Hepatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Leber mit verschiedenen Ursachen (hepatotrope Viren, Toxine, Alkohol). Im Falle eines akuten Prozesses (Dauer der Entzündungsreaktion bis zu sechs Monaten) wird diese Diät während der Rekonvaleszenz angewendet (klinische und labortechnische Erholung mit Normalisierung der Hauptindikatoren der Leberfunktion)..
  • Zirrhose ist der allmähliche Tod von Hepatozyten (Leberzellen) mit ihrem Ersatz durch fibröses (Bindegewebe), während die Leber ihre Funktionen nicht erfüllt. Bei einer solchen Krankheit wird empfohlen, eine spezielle Diät einzuhalten.
  • Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, bei der Diät 5 in der Remissionsperiode (Abnahme der Schwere der Entzündung) und in einem chronischen, längeren Verlauf mit geringer Intensität der Symptome und Funktionsstörungen angezeigt ist.
  • Die Gallensteinkrankheit (kalkhaltige Cholezystitis) ist eine Austauschpathologie mit chronischem Verlauf, die durch die Bildung von Steinen in der Gallenblase und ihren Gängen gekennzeichnet ist.

Bei diesen Erkrankungen wird die Ernährungstabelle 5 verwendet, wenn keine Darmpathologie (Enteritis, Duodenitis, Enterokolitis) vorliegt..

Die Grundregeln für die Verwendung dieser Diät sind einfach und umfassen:

1. Häufige Verwendung von Lebensmitteln in kleinen Portionen - normalerweise müssen Sie 4-5 Mal am Tag essen.

2. Ausgeschlossen sind Produkte, die die Säurebildung im Magen fördern - Kaffee, Alkohol, Konserven, Marinaden, fetthaltige Lebensmittel, scharfe Lebensmittel.

3. In Bezug auf das Kochen wird das Kochen oder Dämpfen bevorzugt (Schmoren, Kochen von Aufläufen ist erlaubt), während es wünschenswert ist, Lebensmittel zu mahlen.

4. Lebensmittel mit einer ausreichenden Menge an Protein, einer Verringerung der Menge an Fetten (insbesondere Tieren) und leicht verdaulichen Kohlenhydraten sollten in der Ernährung vorherrschen.

5. Der tägliche Kalorienwert sollte zwischen 2400 und 2800 kcal liegen. In diesem Fall beträgt der Hauptteil des Proteins etwa 80 g (die Hälfte davon muss pflanzlichen Ursprungs sein), Fette etwa 80 g (ein Drittel davon pflanzlichen Ursprungs), Kohlenhydrate - bis zu 400 g.

Merken! Die tägliche Flüssigkeitsaufnahme sollte mindestens 1,5 Liter betragen, Salz ist auf 10 g begrenzt.

Aus diesem Grund können Sie in der fünften Tabelle mit der obligatorischen Umsetzung von Empfehlungen und täglichen Kalorien für jeden Tag den Körper mit allen Nährstoffen und Vitaminen versorgen und gleichzeitig die Belastung der Leber, des hepatobiliären Systems und der Bauchspeicheldrüse begrenzen. Auch die Diät-Tabelle Nr. 5, deren Menü eine Vielzahl von Gerichten enthält, schränkt die Geschmacksvielfalt nicht ein, was ihre Verwendung ohne psychische Schädigung des Menschen ermöglicht.

Zulässige und verbotene Produkte

Die Liste der Hauptprodukte, die zum Verzehr empfohlen und bei Verwendung dieser Diät von der Diät ausgeschlossen werden, ist in der Tabelle aufgeführt:

Name der ProduktgruppeKann essenDu kannst nicht essen
MehlprodukteBrot aus Roggen- oder Weizenmehl, vorzugsweise gestern, leicht getrocknetFrisches Brot, Brötchen, Pfannkuchen
Kekse (Shortbread, Keks), trockener Keks und anderes ungenießbares GebäckBlätterteig.
Zwieback ohne Zucker und Füllstoffe (kann zu Hause aus Brot hergestellt werden).Kuchen, Croutons, andere frittierte Fettprodukte.
MilchprodukteMilch mit einem minimalen Fettgehalt (optimal bis zu 2,5%).Milch über 2,5% Fett.
Fettfreier Hüttenkäse (Sie können Käsekuchen, Aufläufe, Knödel oder Soufflé kochen)Fetter Hüttenkäse.
Kefir, Joghurt (fettfrei, maximal bis zu 2%), fettarme SauerrahmFette saure Sahne, Sahne, Kefir
Fettarmer Käse (Tofu, Mozzarella, Ricotta, Feta, Suluguni)Hartfettkäse (gewürzter Käse) sowie gesalzene Sorten
Eis.
Ryazhenka.
Gemüse und GemüseZucchini, Kürbis, Karotten, Rüben, Kartoffeln - in gekochter Form können Sie Kartoffelpüree machenBitteres, saures, würziges Grün (Rhabarber, Petersilie, Dill, Sauerampfer, Spinat, Rucola) als Hauptbestandteil des Gerichts.
Gurken (aus der Dose ausgeschlossen).Pilze.
Blumenkohl, Pekinger Kohl, erlaubte auch Meer.Rettich, Rettich, Weißkohl, Spargel
Tomaten (in kleinen Mengen, nur frisch).Aubergine.
Blattsalate (Eisberg, Romen, Maissalat)Knoblauch, Zwiebeln (einschließlich grün).
Jegliches Gemüse mariniert und in Dosen.
Beeren und FrüchteÄpfel süßer Sorten können gerieben werden. Sie können Äpfel backenFrisches Obst / Beeren, sofern nicht zulässig
Banane (maximal 1 pro Tag)
Pflaumen.
Granat.
Fleisch und FischFettarme Fleischsorten (Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch, Rindfleisch, Pute) sowie Produkte daraus, z. B. Dampfkoteletts, Fleischbällchen usw.)Fettfleisch (Schweinefleisch, Ente, Gans), Produkte von ihnen. Tierische Fette (kleine Mengen Rind- und Schweinefett sind erlaubt).
MilchwurstInnereien (Leber, Herz, Zunge) und daraus zubereitete Gerichte.
Fettarmer Fisch (Thunfisch, Flussfisch, Karpfen, Barsch, Hecht, Seehecht), Produkte aus diesen, zum Beispiel Soufflé, Fleischbällchen, Fischfleischbällchen. Dampf oder OfenGeräuchertes Fleisch, Würstchen, Fleischkonserven.
Lachs, Lachs in einer kleinen Menge, um die Fettmenge nicht zu überschreiten.Fettfische (Forellen, Karpfen, Störe, Sternsterne, Beluga, Wels und andere fetthaltige Sorten), Produkte daraus.
Meeresfrüchte (in geringer Menge Tintenfische, Garnelen oder Muscheln sind erlaubt).Geräucherter, getrockneter gesalzener Fisch, Fischkonserven.
Kaviar von roten Fischen (rot, schwarz).
Getreide und NudelnBuchweizen (Vorliebe für grünen Buchweizen), Grieß, Haferflocken, Reis. Sie können Haferbrei sowie Pudding, Aufläufe und Suppen kochenHülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Bohnen).
Müsli.Mais, Gerstengrütze, Gerste, Hirse.
Hartweizen gekochte Nudeln
EierWeich gekochtes oder poröses OmelettGebraten, hart gekocht.
ÖlGemüsesonnenblume oder Olive.Butter (erlaubt bis zu 30 g pro Tag als Zusatz zum Hauptgericht).
GetränkeGrüner Tee.Kohlensäurehaltige, kalte Getränke.
Stilles Mineralwasser.Kaffee, Kakaogetränke, starke Tees
Nicht konzentrierte Beeren- / Fruchtsäfte.Alkoholische Getränke (einschließlich Alkoholarmut).
Trockenfruchtkompott.
SüßigkeitenEine kleine Menge Beeren / Früchte einmischen.Alle Süßwaren.
Pralinen.
Halva.
Kuchen, Gebäck.
Saucen und GewürzeSalz - nicht mehr als 10 gr. am Tag.Mayonnaise, Ketchup, Senf, Meerrettich, Adjika, Essig und alle heißen Gewürze und Saucen
Sie können saure Sahne oder Milchsaucen für Salate und Marinade kochen
Aus Gewürzen können Sie Petersilie, Dill (in einer kleinen Menge), einschließlich getrocknet, Vanillin und Zimt, verwenden

Menü für die Woche

Ein ähnliches Menü kann unabhängig erstellt werden, basierend auf einer Liste zulässiger Produkte, wobei der tägliche Kaloriengehalt berücksichtigt wird.

Diätmenü Tabelle 5 für eine Woche
WochentagEssenGerichte und Produkte
1. OptionFrühstückHaferflocken auf dem Wasser, eine Tasse grüner Tee
SnackBratapfel, 100 gr. fettarmer Hüttenkäse
MittagessenGemüsesuppe, gekochtes Hähnchenfilet mit Reis, 1 Tasse Kefir, Cracker
SnackTrockenfruchtkompott.
AbendessenKartoffelpüree, Rindfleischbällchen mit Brot
2. OptionFrühstückGrießbrei in Magermilch mit Rosinen, grünem Tee oder einer Hagebuttenbrühe
Snack100-150 gr. natürlicher fettfreier Joghurt
MittagessenSuppe mit Nudeln und Fleischbällchen. Lieblingsbeerenkompott
SnackHüttenkäse-Auflauf, Hagebuttenbrühe.
AbendessenGemüseeintopf. 2 Cracker, ein Glas Kefir
3. OptionFrühstückKäsekuchen mit getrockneten Aprikosen oder Rosinen. Trockenfruchtkompott.
SnackKarotten-Apfel-Auflauf, grüner Tee.
MittagessenGekochtes Fischfilet mit Buchweizen. Glas Gelee
Snack1 Banane
AbendessenHaferflocken in fettarmer Milch.
4. OptionFrühstückProtein- oder Dampfomelett aus 2 Eiern. Grüner Tee mit Cracker.
SnackObstsalat aus 1 Banane, süßem Apfel, Rosinen mit fettarmem Joghurt.
MittagessenFischsuppe mit Kabeljau und Reis. 1 Scheibe Brot. Kartoffelpüree
SnackKäsekuchen mit fettarmer Sauerrahm, Hagebuttenbrühe.
AbendessenGemüseeintopf mit gekochten Hühnchenscheiben, Schwarzbrot, Joghurt.
5. OptionFrühstückHaferbrei in Milch mit Rosinen, Apfelkompott.
SnackBratapfel oder Birne, noch Mineralwasser.
MittagessenGekochtes Fischfilet, Reisbrei auf dem Wasser, Schwarzbrot, grüner Tee.
SnackCracker ohne Zusatzstoffe, einschließlich Zucker, ein Glas Milch oder Kefir
AbendessenSuppe Blumenkohlpüree, Karotten.
6. OptionFrühstückReisbrei mit Milch, ein Glas Tee
SnackQuarkauflauf mit Rosinen, Trockenfruchtkompott.
MittagessenKalbsfleischbällchensuppe mit Buchweizen, Kartoffelpüree mit gekochtem Fisch, grüner Tee.
SnackFrischer Gurkensalat, Eisbergsalat, Schwarzbrot, noch Mineralwasser.
AbendessenGekochte Rote-Bete-Vinaigrette mit Sonnenblumenöl, Eieromelett, Joghurt.
7. OptionFrühstückGrießbrei mit getrockneten Aprikosen in Milch, grünem Tee, Schwarzbrot.
SnackGebackenes Apfelmus, noch Mineralwasser.
MittagessenKartoffelpüree oder Gemüseeintopf mit einer Scheibe gekochtem Fleisch, Crackern, Apfelkompott
SnackFrischer süßer Apfel, 1 Tasse Joghurt.
AbendessenZander in fettarmer Sauerrahm mit Reis gebacken. Hagebuttenbrühe

Die Dauer einer solchen Diät ist zeitlich nicht begrenzt. Das Hauptkriterium für die Einstellung der Anwendung ist die Verbesserung der funktionellen, labortechnischen und klinischen Indikatoren der Leber, des hepatobiliären Systems und der Bauchspeicheldrüse. Um die Pathologie dieser Organe zu verhindern, kann Diät-Tabelle 5 ständig verwendet werden.

Diät 5 Tabelle: Was ist möglich, was ist unmöglich, Tabelle, verbotene Produkte, Menü für die Woche, Bewertungen

Die Ernährungstechnik „Tabelle 5“ ist für Menschen (Erwachsene und Kinder) mit Erkrankungen der Leber, des Verdauungssystems und der Gallenblase vorgesehen.

Eine gut gewählte Ernährung unterstützt den Körper und verhindert das weitere Fortschreiten von Krankheiten. Die fragliche Diät normalisiert den Abfluss von Galle und verbessert die Funktion des Magen-Darm-Trakts und der Leber.

Diätetische "Tabelle 5": Diätmerkmale

Die „Tabelle 5“ -Diät (die Tabelle der akzeptablen und kontraindizierten Lebensmittelzutaten unten) impliziert die Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydraten, die für den Körper notwendig sind. Gleichzeitig sollte der Einsatz von feuerfesten Fetten reduziert werden.

Tabelle 5 Diät (Produkttabelle) ist für akute und chronische Gastritis, Leberanomalien und Cholelithiasis angegeben.

Bei der Zusammenstellung einer Diät sollten Lebensmittel, die in ihrer Zusammensetzung enthalten sind, von der Diät ausgeschlossen werden:

  • Purine;
  • stickstoffhaltige Extraktsubstanz;
  • Cholesterin;
  • jedes ätherische Öl;
  • Oxalsäure.

Der Schwerpunkt sollte auf Lebensmitteln liegen, deren Fasergehalt erhöht ist, sowie auf Lebensmitteln, die reich an Pektin, lipotropen Substanzen und Flüssigkeiten sind.

Die „Tabelle 5“ -Diät (Tabelle der akzeptablen und kontraindizierten Produkte im Text) impliziert die Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydraten, die für den Körper notwendig sind. Gleichzeitig sollte der Einsatz von feuerfesten Fetten reduziert werden.

Es ist wichtig, dass die Nahrungsaufnahme wiederholt erfolgt, etwa alle 3 Stunden. Jede Mahlzeit sollte ungefähr 250 g enthalten, ohne die Flüssigkeit zu zählen. Außerhalb der Nahrungsaufnahme müssen große Mengen an reinem Wasser aufgenommen werden..

Für wen "Tabelle 5" von M.I. Pevzneru?

Das betreffende Lebensmittel wird nach Verschreibung durch einen Spezialisten unter verschiedenen abnormalen Bedingungen verwendet..

Die Hauptindikationen für die Ernennung einer solchen Diät sind akute und chronische Gastritis, Leberanomalien und Cholelithiasis.

Es gibt verschiedene Arten einer medizinischen Ernährung, von denen jede ihre eigenen Besonderheiten aufweist und bei bestimmten Krankheiten angewendet wird

Die folgenden Sorten der Diät „Tabelle 5“ werden unterschieden (in diesem Artikel gibt es eine Tabelle mit akzeptablen Produkten):

  1. 5A. Die klinische Ernährung beinhaltet die Eliminierung aller Leberreizstoffe aus der Ernährung. Empfohlen für Hepatitis und Cholezystitis in der akuten und subakuten Phase.
  2. 5B. Empfohlen bei Exazerbationen chronisch abnormaler Leber- und Magenerkrankungen.
  3. 5P. Bei chronischen Lebererkrankungen ohne akuten Verlauf. Die Essenz der Ernährung ist die Normalisierung der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse.
  4. 5GA. Allergenfreie Diät.
  5. 5SCH. Die sparsamste Diät mit Schwerpunkt auf der Reduzierung der Gallensekretion.
  6. 5G oder 5ZH / L. Die Diät der medizinischen Ernährung zielt darauf ab, die Trennung der Galle zu verbessern und ihren Kreislauf im Darm zu normalisieren.
  7. 5P. Ernennung nach Ulkusresektion..

Die Art der Ernährung zu bestimmen, liegt ganz beim Spezialisten. Bitte beachten Sie, dass „Tabelle 5“ (Diät, deren Produkttabelle in dieser Quelle aufgeführt ist) die Grunddiät ist. Alle anderen Variationen werden geändert, um den spezifischen Bedürfnissen des Körpers gerecht zu werden.

Diät für Pankreatitis und Cholezystitis "Tabelle 5"

Die betrachtete Ernährungstabelle wird am häufigsten für Pankreatitis und Cholezystitis verschrieben. Dank der Einführung einer separaten Produktgruppe ist es möglich, den Ausfluss von Galle zu verbessern und den Krankheitsverlauf zu erleichtern.

Bei den betrachteten Pathologien ist es zunächst erforderlich, Folgendes in das Tagesmenü aufzunehmen:

  • Gerichte mit Kleie;
  • pflanzliches Essen;
  • Fruchtbestandteile;
  • Beeren in verschiedenen Formen.

Vergessen Sie nicht Vollkornprodukte, Trockenfrüchte und Grünkohl.

Bei diesen Krankheiten ist die Senkung des Cholesterins ein wichtiger Aspekt der Genesung. Sie können dies tun, indem Sie Pflanzenöle (Mais, Oliven, Sonnenblumen) zu sich nehmen, die Phospholipide, mehrfach ungesättigte Säuren und Vitamin E enthalten.

Die Ernährung hängt direkt vom Stadium der Krankheit ab. Während der Exazerbationsphase empfehlen Experten, einige Tage lang vollständig zu fasten. Derzeit sind nur Wasser und schwacher Tee erlaubt..

Ab dem dritten Tag der Krankheit wird die Diät Nr. 5B verschrieben. Dies impliziert den vollständigen Ausschluss aller chemischen und mechanischen Reizstoffe aus der Ernährung. Die Dauer der Diät entspricht der Dauer des Aufenthalts des Patienten in strikter Bewegungseinschränkung (während der Bettruhe)..

Bei Magenerkrankungen wird „Tabelle 5“ (eine Diät, deren Produkttabelle je nach Diagnose variiert) nur selten verwendet, manchmal jedoch von Spezialisten für Gastritis in Remission verschrieben.

Die „Tabelle 5“ -Diät (die Tabelle der zulässigen Lebensmittel für die Grunddiät ist im Artikel verfügbar) impliziert die folgenden Einschränkungen:

  • Kohlenhydrate - nicht mehr als 200 g;
  • Protein - bis zu 80 g;
  • minimale Menge an Fett;
  • völliger Salzmangel;
  • Alle Lebensmittel werden als Kartoffelpüree verzehrt.

Die maximale Anzahl der verbrauchten Kalorien beträgt 1600. Wasser darf in unbegrenzten Mengen verbraucht werden. Mindestflüssigkeitsvolumen - 2l.

Nach Ablauf der Exazerbationsphase wird der Patient auf eine Diät 5A umgestellt. Es bedeutet, die Ernährung mit weniger Einschränkungen zu schonen. Während der Diät reduziert die Aufnahme von Fetten und Nahrungsmitteln, was zu einer erhöhten Produktion von Galle führt.

Diät für Gallensteinkrankheit

Die Ernährung bei Cholelithiasis unterscheidet sich nicht von einer Ernährung bei Pankreatitis und Cholezystitis.

Während der Remissionsperiode empfehlen Experten die Einhaltung einer Grunddiät. Bei Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase wird eine vollständige Abstoßung von Eigelb und feuerfesten Fetten gezeigt. Pflanzenöle können in begrenzten Mengen konsumiert werden..

Wenn die Cholelithiasis mit Komplikationen einhergeht, raten Experten, die therapeutische Ernährung „Tabelle 5P“ einzuhalten. Dauer der medizinischen Ernährung - 3 Monate, falls erforderlich, können vom behandelnden Arzt verlängert werden.

Diät bei Magenerkrankungen

Bei Magenerkrankungen wird „Tabelle 5“ (eine Diät, deren Produkttabelle je nach Diagnose variiert) nur selten verwendet, manchmal jedoch von Spezialisten für Gastritis in Remission verschrieben.

Dies liegt an der Tatsache, dass die therapeutische Ernährung die Magen-Darm-Schleimhaut nicht beeinträchtigt. Die Art der Ernährung, die bei Magenerkrankungen in Betracht gezogen wird, muss jedoch korrigiert werden. Kohl und Mais sind ebenfalls von der Ernährung ausgeschlossen..

Gastroenterologen wird außerdem empfohlen, auf Mais, Gerste und Hirsebrei, Milch und Sahne zu verzichten.

Während einer Verschlimmerung der Gastritis sowie in Kombination mit einer Cholezystitis oder einem Magengeschwür empfehlen die Ärzte eine Diät-Tabelle Nr. 5B. Die Diät einer solchen Diät wird Schmerzen lindern und Erschöpfung vermeiden.

Diät für andere Krankheiten

Berücksichtigte therapeutische Ernährung und ihre Variationen werden verwendet:

  • in der postoperativen Zeit;
  • mit Fettlebererkrankung;
  • mit Gilbert-Syndrom;
  • mit verschiedenen Arten von Hepatitis.

Für jede Krankheit ist eine leichte Korrektur der Grundnahrung erforderlich. Der behandelnde Arzt sollte das Ernährungssystem korrigieren.

Die Grundregeln der Diät "Tabelle 5"

Die Diät "Tabelle 5" sollte nicht als einzige Therapiemethode verwendet werden. Diätetische Ernährung ist Teil einer komplexen Therapie. Das Festhalten an der Tabelle mit empfohlenen Produkten kann den Zustand des Patienten erheblich lindern.

Empfehlungen von Spezialisten:

  • Lebensmittel sollten in regelmäßigen Abständen (mindestens 6-mal täglich) zu gleichen Teilen verzehrt werden.
  • Es ist notwendig, einen einzigen täglichen Zeitplan für die Nahrungsaufnahme zu entwickeln.
  • Lebensmittel sollten immer eine angenehme Temperatur haben, das Essen von Lebensmitteln mit übermäßig hohen oder niedrigen Temperaturen ist verboten.
  • Lebensmittel sollten gedämpft werden, gekochte und gebackene Lebensmittel sind ebenfalls erlaubt.
  • grobkörnige Produkte sollten gut zerkleinert sein, der Verzehr in seiner ursprünglichen Form ist verboten.

Durch die Einhaltung der Empfehlungen können Sie die maximale positive Wirkung der betreffenden Lebensmittel erzielen..

Diät "5 Tabelle": Was ist möglich, was nicht (Produkttabelle)

Die Grundlage der Ernährung ist mageres Fleisch (Huhn, Pute, Rindfleisch, Kalbfleisch). Es ist auch erlaubt, fettarme Fischarten zu essen und nicht mehr als 3 Mal pro Woche können Sie jede Art von Obst, Beeren, am häufigsten Gemüse essen.

Produkttabelle:

Die Verwendung ist verbotenKann in die Diät aufgenommen werden.
Fett, gebraten, geräuchert, in DosenAltes Brot und getrocknetes Brot
Produkte für die gastrointestinale FermentationGemüsebrühe Suppen
Lebensmittel, die die Sekretion anregen (Gewürze, Marinaden, Pilze usw.)Fettarme Milch- und Sauermilchprodukte
Extraktive Lebensmittel wie Brühen aus Fisch, Fleisch oder PilzenHühnerprotein (die Eigelbmenge ist auf 1 pro Tag begrenzt)
Produkte mit ätherischen ÖlenGetreide: Buchweizen, Haferflocken, Reis, in Wasser gekochte Herkules. Kleine Mengen Milch erlaubt
Frucht mit hohem SäuregehaltDünne gekochte Fadennudeln auf dem Wasser
Fettreiche MilchprodukteGekochtes und gedünstetes Gemüse
Getränke mit Koffein, Kakao, Farbstoffen.Butter (bis zu 20 g pro Tag).
Süßwaren und Produkte mit hohem Zuckergehalt.Loser Tee mit Zitrone oder Zitronensaft, Fruchtsäften und Kräuterkochen.

Eine breite Palette zugelassener Produkte ermöglicht es einer Person, die sich an eine therapeutische Diät hält, nicht hungrig zu sein und die unterschiedlichste Diät zu haben.

Tägliche Diät Diät "Tabelle 5"

Ärzte empfehlen bei der Zusammenstellung einer täglichen Diät die folgende Tagesdosis für den täglichen Verzehr:

  1. Die Fettaufnahme sollte 90 g pro Tag nicht überschreiten. Ein Drittel dieser Norm sollte mit pflanzlichen Fetten besetzt sein..
  2. Die Menge der verbrauchten Kohlenhydrate sollte 400 g nicht überschreiten. Gleichzeitig sollte Zucker nicht mehr als 80 g ausmachen.
  3. 60% des gesamten konsumierten Proteins müssen tierischen Ursprungs sein. Die maximal zulässige Proteinnorm beträgt 90 g.
  4. Die täglich verbrauchte Flüssigkeitsmenge sollte 2 Liter überschreiten. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass das meiste davon auf sauberes Wasser fällt..
  5. Die maximale Anzahl der verbrauchten Kalorien beträgt 2000..
  6. Übermäßig salzige Lebensmittel sollten weggeworfen werden. Die maximale Salzmenge beträgt 10 g.

Diese Normen beziehen sich auf die Grundnahrung der diätetischen Ernährung, ihre Abweichungen können einige Abweichungen von den vorgegebenen Normen aufweisen..

Diät-Tabelle 5: Menü für die Woche

Wenn Sie eine Woche lang täglich eine Diät zusammenstellen, müssen Sie sicherstellen, dass Müsli- und Eiweißgerichte abwechseln. Für die abwechslungsreichste Ernährung sollten verschiedene Kochmethoden angewendet werden, je nach den von der Ernährung zugelassenen Methoden.

Sie können ein Menü nach Ihren Wünschen erstellen, ohne die Grenzen akzeptabler Produkte zu überschreiten. Experten empfehlen, unbedingt fermentierte Milchprodukte in das Abendessen aufzunehmen.

Eine ungefähre Diät für eine Woche kann folgendermaßen aussehen:

  1. Montag. 1 Nahrungsaufnahme: Getreide Müsli mit einer kleinen Menge Milch, einem Produkt aus Hüttenkäse und Tee ohne Süßstoffe. 2 Essen: Hüttenkäse, abgestandenes Brot, Kräutertee. 3 Essen: Müslisuppe, gedämpfte Pastetchen, gedünstetes Gemüse, Fruchtgetränk. 4 Essen: roher oder gebackener Apfel. 5 Essen: Omelett ohne Eigelb, Buchweizen, Tee mit Süßstoff. Vor dem Schlafengehen ein fermentiertes Milchgetränk.
  2. Dienstag. 1 Mahlzeit: Buchweizen mit etwas Butter, Gemüsepastetchen, Fruchtsaft. 2 Essen: Bratäpfel mit Honig und getrockneten Früchten. 3 Essen: Püreesuppe mit Gemüse, Fleischigel, gekochte Nudeln mit Butterzusatz, Fruchtsaft. 4 Essen: faule Knödel. 5 Essen: gedämpfter Fisch, Salzkartoffeln, Tee ohne Zucker. Schlafenszeit Kefir.
  3. Mittwoch. 1 Nahrungsaufnahme: Eiweißomelett + 1 Eigelb, Kekse, Käse, Butter. 2 Essen: Quarknudeln mit Marmelade, Tee mit Hagebutten. 3 Essen: Suppe mit Fadennudeln, Kohlrouladen, Kompott. 4 Essen: Kürbissaft mit Fruchtfleisch. 5 Essen: Reis, Kürbiskaviar, Gemüsesaft. Vor dem Schlafengehen 250 ml fermentierte Backmilch.
  4. Donnerstag. 1 Nahrungsaufnahme: Tee mit Süßstoff, pochierte Eier, Buchweizen mit Butter. 2 Essen: Hüttenkäse mit Honig, Fruchtsaft. 3 Essen: Gemüsesuppe, Hähnchenbrustkoteletts, Gemüsesalat, Obstgelee. 4 Essen: Keks mit Äpfeln. 5 Essen: gebackener Fisch, Karottenpüree, Tee mit Milchzusatz. Vor dem Schlafengehen ein Glas Kefir.
  5. Freitag. 1 Nahrungsaufnahme: Buchweizen, Hüttenkäsepfannkuchen mit Fruchtmarmelade, Saft. 2 Essen: Kürbisbrei mit Hirsezusatz. 3 Verwendung von Lebensmitteln: Gemüsesuppe, Auflauf mit Fleisch und Gemüse, Fruchtsaft, ungenießbares Gebäck mit Quark. 5 Essen: gebackener Fisch mit Gemüse, Reis, Tee mit Milch. Vor dem Schlafengehen Varenets.
  6. Samstag. 1 Mahlzeit: Haferflocken, Kekse, Käse, Tee mit Milch. 2 Verzehr von Lebensmitteln: Mannik mit Hüttenkäse. 3 Essen: Nudelsuppe, gebackenes Fleisch mit Kartoffeln, Gemüsesalat, Trockenfruchtkompott. 4 Essen: Keks und Bratäpfel. 5 Essen: Fischkoteletts, Reis, gedünstetes Gemüse, Fruchtsaft. Vor dem Schlafengehen ein Glas Kefir.
  7. Sonntag. 1 Essen: Omelett, Buchweizen, Käse, Tee mit Milch. 2 Essen: Fleischsoufflé, Kompott. 3 Essen: Suppe mit Müsli und Gemüse, gekochtes Hähnchen, Reis, Gemüsesalat, Fruchtsaft. 4 Essen: Hüttenkäse Auflauf, Fruchtsaft. 5 Essen: gekochter Fisch, Tonka-Nudeln, geriebene Karotten mit Pflanzenöl, grüner Tee. Schlafenszeit fermentierte gebackene Milch.

Wenn es einen starken Entzündungsprozess gibt, wird die Ernährung gemäß Typ A und B angepasst. Mehrere Mahlzeiten können eine Stagnation der Galle verhindern.

Diät "Tabelle Nummer 5" für Kinder, seine Merkmale

Die Diät "Tabelle 5" (die Produkttabelle ist für Kinder und Erwachsene gleich) für Kinder unterscheidet sich nicht von einer Diät für Erwachsene. Eine Ausnahme bilden einige Unterschiede in der Ernährung, da beispielsweise das Fasten, auch kurzfristig, den Körper der Kinder negativ beeinflusst.

Kinder können alle Lebensmittel essen, die das betreffende Lebensmittelsystem zulässt. Wenn Sie das Menü anpassen müssen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Diät "Tabelle 5": ein Menü für jeden Tag für Kinder

Wenn Eltern die Liste der erlaubten und verbotenen Lebensmittel kennen, können sie leicht die richtige Ernährung für ihr Kind finden. Sie können nicht auf einen Satz von Produkten beschränkt sein, die Ernährung des Kindes sollte so vielfältig wie möglich sein.

Wenn es einen starken Entzündungsprozess gibt, wird die Ernährung gemäß Typ A und B angepasst. Mehrere Mahlzeiten können eine Stagnation der Galle verhindern.

Ungefähre Diät für 1 Tag:

  1. 1 essen. Gekochtes Haferflocken mit Milch, Banane und Rosinen. Als Getränk Tee ohne Zucker.
  2. 2 Essen. Getrocknetes Roggenbrot mit einer kleinen Scheibe Käse und einem süßen Apfel.
  3. 3 Essen. Fastenzeitsuppe, gekochte Hähnchenbrust und Gemüsebeilage.
  4. 4 Essen. Ungesüßter Joghurt mit Keksen und Marshmallows.
  5. 5 Essen. Gebackener Fisch mit Gemüse.

Wie Erwachsene sollten Kinder vor dem Schlafengehen fermentierte Milchprodukte wie Kefir oder fermentierte Backmilch essen. Für Kinder ist es auch wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken..

"Tabelle 5" (Diät): Rezepte für gesunde Gerichte

Es gibt viele köstliche und einfache Rezepte, die Sie verwenden können, wenn Sie sich gesund ernähren.

Die interessantesten Rezepte sind:

  1. Kartoffelsuppe. Zutaten: Reis (100 g), 2 kleine Kartoffeln, Zwiebeln, Brokkoli (50-70 g), Karotten, Salz nach Geschmack. Um eine leckere und gesunde Suppe zuzubereiten, müssen Sie gehackte Kartoffeln, Reis und Zwiebeln in eine Pfanne mit 2 Litern Wasser tauchen. Nach dem Kochen Brokkoli und Karotten hinzufügen. Es ist notwendig, bei schwacher Hitze zu kochen, bis es vollständig gekocht ist. Mit fein gehackten Kräutern servieren.
  2. Käsekuchen auf Karottenbasis. Bestandteile für die Herstellung: ein paar kleine Karotten, fettarmer Hüttenkäse (150 g), Grieß (1 EL), Butter (15 g), Hartweizenmehl (2 EL), 1 EL. l Zucker, eine Prise Salz. Zum Kochen die Karotten in Wasser mit etwas Butter kochen, dann die Karotten in Kartoffelpüree verwandeln und alle anderen Zutaten zu einer homogenen Masse hinzufügen. Wenn nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, können Sie etwas Wasser, in das die Karotten gekocht wurden, in den Teig gießen. Aus dem entstandenen Teig sollten Käsekuchen geformt und im Ofen auf Pergamentpapier gebacken werden.
  3. Kaukasische Fleischbällchen. Schnitzel müssen aus Rinderhackfleisch (200 g), Pflaumen (10-15 g) und 2 EL zubereitet werden. l Milch, 20 g Sauerrahm, Eier, Salz, 1 TL. Butter oder Sahne Butter. Alle Zutaten außer Sauerrahm werden zerkleinert und gemischt. Aus der resultierenden Mischung werden Schnitzel gebildet und im Ofen gebacken. Decken Sie die Fleischbällchen 10 Minuten vor dem Kochen mit saurer Sahne ab.

Die vorgestellten Rezepte eignen sich für die Grundnahrung des jeweiligen Behandlungsmenüs. Wenn Sie die Fantasie anregen und die Zutaten ersetzen, können Sie aus diesen einfachen Rezepten eine große Anzahl köstlicher und gesunder Gerichte erhalten..

Wie lange brauchen Sie eine Diät?

Die Dauer der Diät "Tabelle 5" (Produkttabelle oben) hängt hauptsächlich von der Art der Krankheit ab, der sie zugeordnet ist. Die maximale Therapiedauer beträgt 2 Jahre. Minimum - 1 Monat.

Die klinische Ernährung ermöglicht es Ihnen, verschiedene Krankheiten gleichberechtigt mit Medikamenten zu bekämpfen. In einigen Fällen ist eine medikamentöse Therapie ohne eine richtig ausgewählte Diät überhaupt nicht wirksam.

Beschreibung der Diät Tabelle Nr. 5 nach Pevzner:

Tabelle der erlaubten und verbotenen Produkte:

Tabelle Nummer 5

Tabelle Nr. 5 ist für Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege außerhalb des Stadiums der Exazerbation angegeben. Es wird bei chronischer Hepatitis und Cholezystitis, bei Zirrhose und Gallensteinerkrankungen sowie nach der akuten Phase aller oben genannten Erkrankungen verschrieben. Das Ziel der Diät ist es, eine Ernährung bereitzustellen, die die Leber nicht überlastet und dabei hilft, ihre Funktionen und die der Gallenwege wiederherzustellen.

Ernährungsregeln für Diät Nr. 5

Tabelle Nr. 5 ist eine ausgewogene und maximal sparsame Ernährung. Es ist reich an Eiweiß, schränkt jedoch fetthaltige Lebensmittel und Kohlenhydrate ein. Die Grundregeln für die Ernährung lauten wie folgt:

  1. Essen Sie fraktioniert - 5-6 mal am Tag.
  2. Kochen, dämpfen, backen, manchmal schmoren oder roh essen.
  3. Mahlen Sie faserreiches Gemüse und zähes Aderfleisch.
  4. Kaltes Essen ausschließen.
  5. Schließen Sie Lebensmittel aus, die die Säurebildung im Magen fördern (hausgemachte Gurken, Marinaden, Konserven, fetthaltige und würzige Lebensmittel, Roggenbrot)..

Salz auf Diät Nr. 5 ist auf 10 g pro Tag begrenzt. Gemäß den neuen WHO-Standards muss ein Erwachsener jedoch halb so viel Salz verwenden - 5 g pro Tag (Kalorisator). In der Tabelle wird die Einhaltung des Trinkregimes vorausgesetzt - 1,5 bis 2 Liter freie Flüssigkeit pro Tag.

Was ist verboten, auf einer Diät Nummer 5 zu essen

Es gibt nur wenige Einschränkungen für die Diät Nr. 5 und alle zielen auf die Wiederherstellung der Leber und der Gallenwege ab.

  • Mehlprodukte: frisches Brot, Muffins, Blätterteig, gebratene Mehlprodukte.
  • Fleisch und Fisch: fettiges Fleisch, Gans, Ente, Nieren, Leber, alle Arten von Würstchen, fettem Fisch, gesalzenem Fisch, Konserven und alle Arten von geräucherten Produkten.
  • Milchprodukte: Alle fetthaltigen Milch- und Sauermilchprodukte, einschließlich Käse.
  • Eier: gebraten und hart gekocht. Bei Cholelithiasis ist das Eigelb auf die Hälfte des Eigelbs pro Tag begrenzt, nur Proteinomeletts sind zulässig.
  • Suppen: Okroshka, Grünkohlsuppe, Suppen auf reichhaltigen Brühen.
  • Getreide: alle Arten von Hülsenfrüchten.
  • Gemüse: eingelegtes Gemüse, Pilze, Sauerampfer, Spinat, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Radieschen.
  • Süßigkeiten: Sahne-Süßwaren, Schokolade, Eis.
  • Getränke: starker Kaffee, kalte Getränke, Kakao.

Die Zusammensetzung der Tabelle №5

  • Suppen: vegetarisches Obst, Milchsuppen, Getreidesuppen mit Gemüsebrühe, Rote-Bete-Suppe, Borschtsch.
  • Fleisch und Fisch: gekochtes Fleisch, fettarmes Geflügel, gekochter fettarmer Fisch. Vor dem Kochen von Fleisch und Geflügel wird empfohlen, die Haut zu entfernen, sichtbares Fett abzuschneiden und die Muskelfaszie zu reinigen. Sie können ein Stück kochen oder in Form von Fleischbällchen, Fleischbällchen, Fleischbällchen, Souffle gehackt. Erlaubt junges Rindfleisch, Lamm, Huhn, Truthahn, Kaninchen.
  • Milchprodukte: Milch, frischer Joghurt, Kefir, Acidophilus-Milch, Hüttenkäse bis zu 200 g pro Tag, fettarmer und milder Käse. Sie können Gerichten fettarme saure Sahne hinzufügen, Aufläufe, faule Knödel und Pudding aus Hüttenkäse kochen. Die Hauptbedingung für Milchprodukte - es muss frisch und fettarm sein.
  • Mehlprodukte: Weißbrot, Schwarz abgestanden, trockener Keks, kein schickes Gebäck mit Füllung.
  • Getreide: Es gibt keine Einschränkungen für Getreide, Buchweizen und Hafer werden besonders empfohlen.
  • Gemüse und Obst: reife Früchte, Beeren (außer saure Sorten) in roher, gebackener, gekochter Form, Gemüse und Gemüse in gekochter oder gedünsteter Form, roh (insbesondere Karotten, Rüben). Frische Gemüsesalate, Vinaigrette, Obstsalate erlaubt.
  • Süßigkeiten: Marmelade, Honig, Zucker (bis zu 70 g pro Tag), Marmelade, keine Pralinen, Baiser, getrocknete Früchte. Erlaubt die Verwendung von Süßstoff (Sorbit, Xylit).
  • Getränke: Gemüse, Fruchtsäfte in erheblichen Mengen, schwacher Tee mit Milch, Kaffee mit Milch.

Begrenzen Sie Fette (Sahne, Butter auf 10 g, Pflanzenöl 20-30 g), ein Ei (eines pro Tag). Die Vitamine A, C, B1, B2, B12, Folsäure, PP, K werden zugesetzt. 5-mal täglich in zerkleinerter Form essen.

Tabelle Nr. 5a

Tabelle Nr. 5a ist für Exazerbationen von Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege sowie für akute Hepatitis, Cholezystitis, Entzündungen des Magens und Darmerkrankungen angegeben.

Es unterscheidet sich von Diät Nr. 5 durch seinen hohen Proteingehalt (bis zu 150 g, davon 80-85% tierischen Ursprungs), Lebensmittel, die reich an lipotropen Faktoren sind, mit einer Begrenzung der Kohlenhydrate und einem moderaten Fettgehalt. Alle Gerichte werden in Dampf gekocht, püriert, gehackt.

Die Zusammensetzung der Diät Nr. 5a ist die gleiche wie die der Diät Nr. 5. Die Einschränkungen gelten nur für bestimmte Produkte und Kochmethoden. Die Liste der Einschränkungen wird um Folgendes erweitert:

  1. Eier sind auf 0,5 Eigelb pro Tag begrenzt, nur Proteinomeletts sind erlaubt.
  2. Fleisch, Geflügel und Fisch können nur in Form von Fleischbällchen, Fleischbällchen oder Soufflés gekocht oder gedämpft werden. Sie können Aspik auch aus Fisch kochen.
  3. Bröckeliges Getreide, Perlgerste und Gerstengrütze, Hirse, Nudeln sind ausgeschlossen.
  4. Rohes Gemüse kann nur in gehackter Form gegessen werden, feste Früchte sind ausgeschlossen.
  5. Ausgeschlossener Kaffee.

Diät Nummer 5a ist strenger als Tabelle Nummer 5. Neben dem Ausschluss einer Reihe von Produkten beinhaltet eine medizinische Ernährung eine noch stärkere Einschränkung von Fetten, Salz und Zucker (Kalorisator). Die akute Phase der Krankheit erfordert eine sparsamere Ernährung. Ein Arzt sollte diese Diät wie jede andere auf der Grundlage der Testergebnisse und der Diagnose des Patienten verschreiben.

Diät / Tabelle Nr. 5 nach M.I. Pevzneru

Eine der am häufigsten verschriebenen Diät-Tabellen. Die Einhaltung dieser Diät hilft bei der Behandlung von Erkrankungen der Leber, der Gallenwege und der Gallenblase: bei Hepatitis in Remission mit mäßigem funktionellem Leberversagen, Gallensteinerkrankung, chronischer Cholezystitis. Tabelle Nr. 5a ist für Patienten mit chronischer Pankreatitis und Hepatitis-Exazerbation verschrieben. Die Ernährung reduziert die Belastung von Leber, Magen, Darm und Bauchspeicheldrüse und führt zur Normalisierung des Fettstoffwechsels.

Die Behandlung der Bauchspeicheldrüse (akute Pankreatitis) beginnt mit dem Hunger (von 1 bis 3 Tagen) mit der schrittweisen Einführung zugelassener Lebensmittel, die einer speziellen kulinarischen Verarbeitung unterzogen wurden, gemäß der Diät-Tabelle Nr. 5a in die Ernährung. Um die Belastung der Bauchspeicheldrüse zu verringern, werden alle Produkte, einschließlich Gemüse und Obst, erst nach einer kulinarisch-thermischen Behandlung verzehrt.

Die tägliche Aufnahme chemischer Verbindungen in die Diät-Tabelle Nr. 5 beträgt:

- Wasser (frei) von 1,5 bis 2 Litern;
- Tafelsalz von 6 bis 10 Gramm (bei Verschlimmerung der Pankreatitis im ersten Stadium gibt es kein Salz, dann wird es allmählich in die Nahrung aufgenommen);
- Kohlenhydrate von 300 bis 350 Gramm (die Menge an einfachen, schnell verdaulichen Kohlenhydraten bis zu 40 Gramm);
- Fette von 70 bis 75 Gramm (die Norm für Lipide pflanzlichen Ursprungs beträgt 25 Gramm);
- Proteinverbindungen 90 g, davon die Hälfte tierische Proteine.

Die Energie des Tagesmenüs variiert zwischen 2100 und 2500 kcal. Die Anzahl der Mahlzeiten von 5 bis 6.

Die Behandlung von Cholezystitis, Pankreatitis und Hepatitis ohne strenge Diät Nr. 5 ist nicht wirksam! Tabelle 5 kann bis zu zwei Jahre lang beobachtet werden.

Es ist streng kontraindiziert, frittierte Lebensmittel, Produkte, die feuerfeste Fette, eine hohe Konzentration an Cholesterin hoher Dichte und Purine enthalten, in die Ernährung aufzunehmen.

Die Einschränkung der Aufnahme von Extraktionsmitteln, die die Sekretion von Magensaft übermäßig stimuliert, kann die chemische Belastung des Verdauungsprozesses verringern.

Alle Gerichte werden in einem Mehr- oder Wasserbad gekocht oder gekocht. Fleisch, insbesondere Sehnen, und alle Gemüsequellen mit groben Ballaststoffen sollten abgewischt werden.

Die Temperatur des verwendeten Lebensmittels ist ebenfalls wichtig (von 20 bis 60 ° C), dh weder warme noch kalte Gerichte, die eine Reizung der Magen-Darm-Schleimhaut verursachen, sind inakzeptabel. Fraktionsportionen werden alle 2,5 bis 3 Stunden wiederholbar verzehrt, so dass der Magen-Darm-Trakt eingehende leichte Lebensmittel schnell verarbeiten kann.

- Getränke und Desserts: Gelee und gedünstetes Obst frisch aus getrockneten Früchten (nur süß), Gemüsesäfte ohne Salz und Gewürze, schwacher Tee mit Magermilch, Honig, Marmelade (limitiert), Marmelade, Pastille, Marshmallows, Mousses und Gelee.
- Brot: täglich oder getrockneter Weizen.
- Gemüsesuppen.
- Magermilchprodukte.
- Gekochter Schleimbrei: Reis, Buchweizen, Weizen, Hafer.
- Diätfleisch.
- Fettarmer Fisch.
- Kulinarisch verarbeitetes und püriertes Gemüse, außer verboten, stärkehaltig, zum Beispiel Kartoffeln, begrenzt.
- Eier (nicht mehr als 1 Stück pro Tag als Dampfomelett oder weichgekocht).
- Fette: Pflanzenöl, ungesalzene Butter (nur zu vorgefertigten, leicht gekühlten Beilagen und warmen Gerichten hinzufügen).
- Gebackene süße Früchte (Apfel, Birne), süße getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen).

- Alkohol, schwarzer Kaffee, alkoholfreie Getränke und Soda, Energie, Brühen, Kwas sind völlig ausgeschlossen,
- saure warme Gerichte (Kohlsuppe, Gurke, grüner Borschtsch),
- Bohnengemüse, Pilze
- Perlgerste, Hirse und Maisgrieß
- Fettfleisch und Schmalz, Fettfisch (Lachs, Makrele, Lachs, Sardine, Sternstör) und Kaviar
- würziges und saures Gemüse und Gemüse (Kohl, Lauch, Spinat, Sauerampfer),
- kulinarisch, Hammel, Schweinefleisch, Rindertalg, Margarine
- Innereien, Dosen, gesalzen, eingelegt, geräuchert, gebraten, würzig, würzige Gerichte
- hart gekochte Eier
- frische Backwaren, Schwarzbrot und Cracker daraus
- Fast Food
- Eis, fetthaltige Milchprodukte
- Schokolade, Süßwaren, Blätterteig, Gebäck
- Kakaobohnen
- Mayonnaise, Ketchup und alle anderen Saucen.

Die Gerichte der Tabelle 5 sind sehr zufriedenstellend und abwechslungsreich. Hier ist ein Beispiel eines Tagesmenüs für Patienten, denen dieses Ernährungssystem zugewiesen ist.

Frühstück: Haferbrei (2 EL. Trockenes Müsli) mit ½ Teelöffel Butter, Dampfomelett auf Wasser, Hagebuttengetränk.
Snack: Karottenpüree.
Mittagessen: Reissuppe mit Gemüsepüree, gekochtem Putenfilet (nicht mehr als 100 g), geriebene Rüben, getrocknete Pflaumen und Birnen.
Snack: fettarmer Hüttenkäse (100 g), Bratapfel.
Abendessen: Dampf-Seehechtfilet (90 g), Brokkoli oder Zucchini, Sanddorn oder Früchtetee.
Spätes Abendessen: Bifidokefir.

Die Ernährung befriedigt die physiologischen Bedürfnisse des Körpers sowohl in Bezug auf Energie als auch in Bezug auf biologisch aktive Substanzen vollständig. Diät Tabelle 5 für Pankreatitis für eine Woche wird unter Berücksichtigung der Empfehlungen erstellt.

Das Ernährungsregime für Kinder und erwachsene Patienten ermöglicht es nicht nur, die biologische Funktion der Bauchspeicheldrüse, der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege zu normalisieren und die optimale Funktion der Verdauungsorgane wiederherzustellen, sondern auch Gewicht zu verlieren. Laut Patienten, die Diät Nr. 5 befolgt haben, erfolgt der Gewichtsverlust harmonisch, reibungslos und kontinuierlich.

Eine signifikante Lipidrestriktion ist nützlich für alle Menschen, die den Verdauungstrakt erhalten müssen. Wenn Sie sich über einen längeren Zeitraum an das angegebene Menü halten, können Sie Schmerzen und Beschwerden im richtigen Hypochondrium beseitigen sowie den gesamten Körper heilen und reinigen.