Cholenzym

Cholenzym ist ein Kombinationspräparat. Dies bedeutet, dass es zwei Hauptfunktionen kombiniert: choleretisch und enzymatisch. Die cholagoge Arbeit besteht in der verstärkten Bildung von Galle in der Leber sowie in der Verbesserung des Abflusses aus den choleretischen Pfaden.

Das Medikament ist für Menschen angezeigt, die an Erkrankungen des Verdauungssystems leiden:

  • Chronische Hepatitis.
  • Pankreatitis.
  • Cholezystitis.
  • Gastritis.
  • Colitis.
  • Gasbildung.
  • Durchfall.

Cholenzym wird auch für Menschen empfohlen, die häufig fetthaltige Lebensmittel essen oder einen inaktiven Lebensstil führen..

Eine wichtige Funktion von Cholenzym ist seine Fähigkeit, den Cholesterinspiegel zu senken, was für die meisten Patienten eine wichtige Eigenschaft sein wird.

Allochol

Die Freisetzungsform von Allochol sind Tabletten. Es bezieht sich auf natürliche Heilmittel hauptsächlich pflanzlichen Ursprungs. Es besteht aus folgenden Zutaten:

  • Trockene Galle.
  • Trockener Knoblauch-Brennnessel-Extrakt.
  • Aktivkohle, die ein Adsorbens ist.

Allohol enthält keine zusätzlichen Komponenten. Trotzdem kann es die Produktion von Verdauungsenzymen im Körper stimulieren..

Allochol wirkt sich günstig auf den Zustand der Galle aus und verdünnt sie. Er erlaubt ihr nicht, in den Gallengängen zu stagnieren, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Steinen und Flocken in den Kanälen verringert wird. Das Medikament verbessert auch die Leberfunktion und fördert die Aufnahme der Vitamine A, E, D, K..

Das Medikament wird Menschen verschrieben, die Probleme mit der Leber und dem Verdauungssystem haben:

  • Chronische Hepatitis.
  • Cholezystitis.
  • Zirrhose.
  • Cholelithiasis.

Cholenzym und Allochol: Was sind die Ähnlichkeiten?

Cholenzym und Allochol erfüllen ähnliche Funktionen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Funktion der Leber und die optimale Produktion von Galle darin zu verbessern. Beide Medikamente enthalten trockene Galle.

Cholenzym beeinflusst den Verdauungsprozess aufgrund der darin enthaltenen Enzyme direkt. Allochol hat eine stimulierende Funktion und aktiviert den Prozess der Enzymsekretion im Verdauungssystem. Diese Eigenschaften ermöglichen es, beide Arzneimittel Arzneimitteln mit kombinierter Wirkung zuzuordnen..

Cholenzym und Allochol haben praktisch die gleichen Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung, obwohl diese Liste für Allochol breiter ist.

Es ist zu beachten, dass weder Cholenzym noch Allohol die Ursache der Krankheit behandeln, sondern nur in Verbindung mit essentiellen Arzneimitteln angewendet werden.

Drogenunterschied

  1. Komposition. Cholenzym enthält Bestandteile tierischen Ursprungs. Darüber hinaus enthält es verschiedene Verdauungsenzyme wie Trypsin, Amylase, Lipase. Allocholum ist ein Kombinationsmittel hauptsächlich pflanzlichen Ursprungs.
  2. Funktionen Cholenzym beeinflusst den Verdauungsprozess optimal. Die choleretische Funktion des Arzneimittels ist weniger aktiv. Die Hauptwirkung von Allochol ist die Verbesserung der Funktion der Leber und der Gallenblase. Darüber hinaus wirken die Bestandteile von Allochol antimikrobiell..
  3. Indikationen und Kontraindikationen. Cholenzym wird nicht nur für Patienten mit Leberproblemen empfohlen, sondern auch für Patienten, die fetthaltige Lebensmittel missbrauchen oder einen sitzenden Lebensstil führen. Allochol hat eine breite Palette von Indikationen und wird aktiv bei Lebererkrankungen eingesetzt.

Cholenzym oder Alkohol: was zu wählen?

Bei der Auswahl eines der vorgeschlagenen Tools wird zunächst empfohlen, sich auf die Ergebnisse der Umfrage zu konzentrieren. Bei Störungen des Verdauungssystems ist Cholenzym das beste Mittel, da es Enzyme enthält, die zur Normalisierung der Verdauungsfunktion erforderlich sind.

Wenn Probleme mit der Leber oder eine Stagnation der Galle in den Gängen beobachtet werden, lohnt es sich, Allohol zu wählen.

Bevor Sie sich jedoch für ein würdiges Medikament entscheiden, ist es nicht überflüssig, sich mit der Liste der Kontraindikationen vertraut zu machen. Er hat folgendes:

  • Akute Pankreatitis.
  • Verschlussikterus.
  • Unter 12 Jahren.
  • Akute Hepatitis.

Bei Allohol ist diese Liste etwas breiter. Zusätzlich zu all dem ist es hervorzuheben:

  • Vorhandensein von Gallensteinen.
  • Entzündung des Magen-Darm-Trakts.
  • Schwere Cholezystitis.

Es ist zu beachten, dass keines dieser Mittel die Ursache der Krankheit direkt behandelt, sondern nur zur Verbesserung ihrer Symptome beiträgt. Daher wird die Verwendung von Cholenzym oder Allochol als Hauptbehandlungsmethode nicht empfohlen..

Beide Medikamente sind natürlich, was für die moderne Pharmaindustrie eine konkurrierende Eigenschaft ist. Bevor Sie dieses oder jenes Medikament einnehmen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Nur er wird Ihnen am zuverlässigsten sagen, welches Mittel Sie wählen und die optimale Dosierung auswählen sollen.

Was ist besser Cholensim oder Alkohol

Allochol

Allohol ist ein kombiniertes Hausarzneimittel mit choleretischer Wirkung. Es besteht aus vier pharmakologisch aktiven Komponenten: Rindergalle, Knoblauchknollenextrakt, Brennnesselblätter und Aktivkohle.

Erkrankungen der Gallenblase und des Gallengangs (Gallenwege) sind eine der häufigsten in der Reihe aller gastroenterologischen Pathologien.

Dyskinesien (Funktionsstörungen) der Gallenwege sollten als die letzte pathogenetische „Glocke“ angesehen werden, die der Entwicklung einer vollwertigen Krankheit mit chronischem Farbton vorausgeht: Entzündung der Gallenblase und der Gallenwege (Cholezystitis und Cholangitis), Gallensteinerkrankung.

All dies unterstreicht die Bedeutung einer rationalen Pharmakotherapie (im Fall von Fiasko-Präventionsmaßnahmen und frühzeitiger Diagnose) bei Patienten mit Gallenfunktionsstörungen. Cholagoge ist unterteilt in Choleretik (Potenzierung der Galleproduktion in den Parenchymzellen der Leber) und Cholekinetik (Erleichterung des Transports der Galle durch die Gallengänge und deren Eliminierung in den Darm).

Allohol ist diesen beiden Eigenschaften inhärent. Darüber hinaus handelt es sich um eine Art Hygienedienst des Magens, der verhindert, dass sich die Prozesse des Verfalls und der Fermentation entwickeln. Das Medikament lässt die Leberzellen an ihre Sekretionsfunktion erinnern, mobilisiert auf Reflexniveau den Verdauungstrakt, um ihre sekretorischen und motorischen Aufgaben zu erfüllen, inaktiviert Toxine

Cholagoge ist unterteilt in Choleretik (Potenzierung der Galleproduktion in den Parenchymzellen der Leber) und Cholekinetik (Erleichterung des Transports der Galle durch die Gallengänge und deren Eliminierung in den Darm). Allohol ist diesen beiden Eigenschaften inhärent. Darüber hinaus handelt es sich um eine Art Hygienedienst des Magens, der verhindert, dass sich die Prozesse des Verfalls und der Fermentation entwickeln. Das Medikament lässt die Leberzellen an ihre Sekretionsfunktion erinnern, mobilisiert auf Reflexniveau den Verdauungstrakt, um ihre sekretorischen und motorischen Aufgaben zu erfüllen, inaktiviert Toxine.

Das Medikament wird vollständig im Verdauungstrakt resorbiert.

Allochol ist in Tablettenform erhältlich. Nach allgemeinen Empfehlungen sollten 1-2 Tabletten 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Dauer des Drogenkurses beträgt durchschnittlich bis zu 1 Monat.

Im Falle des Übergangs der Gallenwegsdyskinesie in die akute Phase können Dosis und Dauer der Aufnahme in Absprache mit dem behandelnden Arzt erhöht werden. Zwischen den Kursen sollten Sie eine dreimonatige Entlassungspause einlegen.

Die Aufnahme von Allochol sollte nicht mit Arzneimitteln kombiniert werden, die die Absorption verringern (z. B. Aluminiumhydroxid enthalten). Das Medikament wird oft mit Abführmitteln kombiniert: In diesem Fall ist es einfacher, Verstopfung zu beseitigen. Allochol gilt als relativ sicheres Medikament mit einem Minimum an Nebenwirkungen..

Fälle seiner Überdosierung sind in der medizinischen Literatur noch nicht verzeichnet (dies ist eine Selbstverständlichkeit und kein Leitfaden für Maßnahmen mit dem Ziel, in die Geschichte einzugehen)..

Holenzym-Analoga

Cholenzym hat keine Synonyme, die auch trockene Galle, Pankreaspulver und Dünndarmschleimhäute als Wirkstoffe enthalten. Es gibt jedoch eine ziemlich breite Palette von Analoga - Arzneimittel mit choleretischer Wirkung, die jedoch andere Wirkstoffe enthalten.

Unter den Analoga von Cholenzym können drei Gruppen von Arzneimitteln unterschieden werden:

1.
Enthält natürliche Galle; 2.
Enthält natürliche pflanzliche oder tierische Wirkstoffe; 3.
Enthält synthetische choleretische Chemikalien.

Natürlich sind Präparate, die Galle oder natürliche Bestandteile pflanzlichen oder tierischen Ursprungs enthalten, hinsichtlich Mechanismus und Art der Wirkanaloga von Cholenzym am nächsten. Wenn es notwendig ist, Cholenzym durch ein Arzneimittel mit der ähnlichsten therapeutischen Aktivität zu ersetzen, wird daher empfohlen, ein Arzneimittel zu wählen, das natürliche Galle oder Bestandteile tierischen und pflanzlichen Ursprungs enthält. Und es ist optimal, Mittel mit synthetischen chemischen Verbindungen zu wählen, wenn Cholenzym nicht die gewünschte Wirkung hat und es notwendig ist, ein grundlegend anderes choleretisches Medikament zu wählen. Analoge Arzneimittel aller drei Gruppen sind in der Tabelle gezeigt..

Analoga von Cholenzym, die natürliche Galle enthalten

Analoga von Cholenzym, das pflanzliche oder tierische Bestandteile enthält

Analoga von Cholenzym, die synthetische Chemikalien enthalten

Allochol TablettenAllochol TablettenNikodintabletten
Liobil TablettenArnikatinkturOdeston Pillen
Cholenzym PillenArtischol-TablettenOxafenamid-Tabletten
Holiver PillenArtischockenextrakt, Pillen und TablettenPiflamin-Tabletten
Berberitzenblatt TinkturCholinchlorid-Injektion
Berberin-TablettenHolonerton Tabletten
Hepabel PillenCholestil Pillen
Hepatophyten-Sammlung von Kräutern und BrühbeutelnCyqualon-Tabletten
Hepafitol-Tabletten
Hepabene Kapseln
Cholagogengebühren Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3
Cavechol-Granulat zur Lösung zum Einnehmen
Convaflavin-Tabletten
Maisstigmenextrakt und Kraut
Leptandra compositum tropft
Olimetin-Kapseln
Getrocknete Rainfarnblüten
Polyphytoltinktur
Rafacholine Dragee
Tanacechol Tabletten
Febichol-Kapseln
Phytohepatol Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3 Kräutersammlung
Flammendes Granulat für Suspension und Tabletten
Holagogum Kapseln
Holagol-Tropfen zur oralen Verabreichung
Cholebil-Kapseln
Cholegon Pillen
Chole Granulat
Choledius fällt
Cholenzym Pillen
Holiver Pillen
Hofitol-Tabletten, Injektionslösung und zur oralen Verabreichung
Cinarix Tabletten
Tsinakholin-Sirup
Cholemax-Sirup
Holos Sirup
Holosas Sirup

Was ist besser Allohol oder Hofitol

Es ist unmöglich eindeutig zu beantworten, welches Medikament besser ist. Bei Problemen mit Gallenmangel, begleitet von Schmerzen in der Leber, Blähungen und Verstopfung, ist die Einnahme von Allochol vorzuziehen: Es normalisiert die Bildung von Galle, verbessert die Kontraktilität des Darms und wirkt abführend bei hartem Stuhl.

Wenn es notwendig ist, die Leberzellen zu reinigen und den Austausch von Cholesterin und Fetten zu normalisieren, wird Hofitol zu einem unverzichtbaren Assistenten.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird die Wahl des Choleretikums nur vom beobachtenden Arzt festgelegt. Die gleiche Regel gilt für Patienten mit chronischen Gallenwegserkrankungen..

Allohol bezieht sich auf Choleretika, die auf natürlichen Bestandteilen basieren. Es hat eine Reihe positiver Auswirkungen auf den menschlichen Körper und wird bei Vorliegen geeigneter Indikationen verschrieben. Ähnliche Medikamente haben ähnliche therapeutische Wirkungen.

Ihre Zusammensetzung ist normalerweise unterschiedlich, was wichtig ist, wenn das Medikament ersetzt werden muss. Sie können das Medikament nicht durch biologisch aktive Zusatzstoffe ersetzen, zu denen auch Ovesol gehört

Vorteile von Allochol gegenüber anderen ähnlichen Arzneimitteln

Allohol als Hauptwirkstoff enthält natürliche Verbindungen. Dazu gehören Brennnesselblätter, Knoblauch, Galle und Aktivkohle. Diese Zusammensetzung bietet mehrere wichtige Vorteile:

  1. Ein breites Sicherheitsprofil - die toxische Wirkung entwickelt sich erst nach einem signifikanten Überschuss der empfohlenen therapeutischen Dosis.
  2. Hohe Effizienz - Aufgrund der kombinierten Zusammensetzung wird die Wirkung jeder Komponente zusammengefasst.
  3. Die Möglichkeit der Anwendung für schwangere und stillende Frauen aus streng medizinischen Gründen aufgrund des Mangels an synthetischen Wirkstoffen des Arzneimittels.
  4. Die doppelte therapeutische Wirkung, die die Steigerung der Galleproduktion in Hepatozyten (Leberzellen) sowie die Erleichterung ihrer Ausscheidung umfasst.

Aufgrund grundlegender Vorteile hat Allohol bei Ärzten und Patienten große Popularität erlangt. Die Notwendigkeit der Verwendung von Arzneimittelanaloga wird durch das Fehlen eines Arzneimittels im Apothekennetz oder das Vorhandensein einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels bestimmt.

Indikationen zur Verwendung von Allohol und Festal

Der Arzt verschreibt ein Festival für folgende Krankheiten und Zustände:

  • Akute / chronische Pankreatitis, wenn die Bauchspeicheldrüse entzündet ist und der Belastung nicht standhält.
  • Cholezystitis, wenn es einen entzündlichen Prozess in der Gallenblase gibt, während gleichzeitig Schmerzmittel und Choleretika verschrieben werden.
  • Ernährungs- und Verdauungsstörungen in den Ferien.
  • Versagen im Verdauungstrakt im Zusammenhang mit einer geringen Galleproduktion.
  • Das Alter des Patienten. Mit zunehmender Anzahl von Jahren sind Bauchspeicheldrüse und Magen schwieriger mit der ihnen zugewiesenen Belastung umzugehen.

Der behandelnde Arzt verschreibt Allochol, wenn folgende Erkrankungen auftreten:

  • Anfangsphase der Zirrhose;
  • Cholelithiasis ohne Komplikationen;
  • Gallenblasenentzündung oder Cholezystitis;
  • reaktive chronische Hepatitis;
  • anhaltende Verstopfung atonischer Natur;
  • Gallendyskinesie, d.h. beeinträchtigte Gallenblasenfunktion;
  • eine Komplikation infolge der Entfernung der Gallenblase, das sogenannte Postcholezystektomie-Syndrom;
  • Entzündung des Gallengangs oder Cholangitis;
  • Lebervergiftung mit Alkohol.

Ist es sicher, Festal und Allohol gleichzeitig einzunehmen??

Um Ihren eigenen Körper nicht zu schädigen, ist es besser, auf Forschungen und Experimente dieser Art zu verzichten. Risiko ist eine edle Sache, aber nicht, wenn es um die Einnahme von Drogen geht.

Wenn die Krankheit oder Pathologie mit einer Verletzung der Grundfunktion der Leber und der Wege, die die Galle entfernen, verbunden ist, sollten Medikamente verschrieben und eine angemessene Behandlung nur von einem Arzt durchgeführt werden. Es gibt viele choleretische Medikamente, die darauf abzielen, Probleme mit diesen Organen zu beseitigen, aber nur ein Fachmann kennt die Wirkung dieser Medikamente.

Unterschied

Aus dem Obigen folgt, dass Festal und Allochol keine ähnlichen Drogen sind. Das Festival enthält Pankreatin, das Substanzen für eine bessere Aufnahme im Dünndarm abbaut. Es wird angewendet, wenn Probleme mit der Funktion der äußeren Sekretion der Bauchspeicheldrüse, der Pathologie der Organe des LCD-Trakts und der Leber auftreten. Allochol wird verwendet, um die Symptome von Störungen des Gallensystems zu beseitigen. Die gemeinsame Anwendung dieser Arzneimittel ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt für bestimmte Arten von Krankheiten zulässig.

Allochol darf als Prophylaxe verwendet werden. Festal wird nur bei Verdauungsproblemen oder zur Unterstützung der Bauchspeicheldrüse eingenommen.

Ähnlichkeit

Beide Arzneimittel enthalten tierische Galle als Wirkstoff, wodurch sie zu choleretischen Arzneimitteln werden. Beide Medikamente stimulieren den Verdauungstrakt, fördern eine gute Verdauung, beseitigen Schmerzen und Blähungen, Schweregefühl im Magen.

Wenn der Fall des Festivals oder Allochols einzeln ist, ist die Medizin harmlos. Wenn Sie einen Medizinkurs belegen müssen, muss der behandelnde Arzt nach einer detaillierten medizinischen Untersuchung eines kranken Patienten eine Behandlung verschreiben.

Fazit

Um die maximale Wirkung des Einsatzes von Medikamenten zu erzielen, müssen Sie die Dosierung der vom Arzt verschriebenen Medikamente genau einhalten. Dann werden Gesundheitsprobleme schnell, effizient und ohne Konsequenzen und Komplikationen für den Körper gelöst.

Vergleich von Allohol und Odeston

Diese Medikamente werden oft miteinander verglichen, da sie zur gleichen pharmazeutischen Gruppe gehören - choleretisch. Trotzdem sollten Sie ein Medikament nicht alleine durch ein anderes ersetzen. Nur ein Arzt sollte Termine basierend auf der Diagnose vereinbaren.

Ähnlichkeit

Es sollten einige Merkmale erwähnt werden, die sowohl für Allohol als auch für Odeston gelten.

  1. Auswirkungen auf den Körper. Beide Medikamente können die Aktivität der Gallenblase stimulieren und die Entfernung der Galle verbessern. Dank dieses Effekts ist es möglich, das Risiko von Gallensteinen zu verringern und die Verdauung zu verbessern.
  2. Ziel Viele Diagnosen stehen auf der Liste der Indikationen für beide Medikamente..

Was ist der Unterschied

Es gibt verschiedene Unterschiede zwischen diesen Medikamenten:

  1. Aktive Substanz. Allochol enthält eine natürliche Substanz - trockene tierische Galle. Der Wirkstoff in Odeston ist eine synthetische Substanz - Gimekromon.
  2. Wirkmechanismus. Trockene Galle wirkt sich auf die Gallenwege aus, wodurch der Ausfluss der Galle beschleunigt und die Verhinderung der Steinbildung erreicht wird. Ein synthetisches Präparat fördert die Produktion von Galle und wirkt sich selektiv auf die glatten Muskeln der Gallengänge und des Schließmuskels von Oddi aus.
  3. Das Zulassungsschema. Allohol sollte nach dem Essen eine halbe Stunde und Odeston vor dem Essen getrunken werden. Dies ist notwendig, damit das Arzneimittel zu wirken beginnt.
  4. Verwendung in der Pädiatrie. Kindern sollte Odeston nicht verschrieben werden, und Allochol wird in der pädiatrischen Praxis aktiv angewendet.

Welches ist billiger

Die Kosten sind eines der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Medikaments. Aus diesem Grund ist es notwendig, Vergleichsmerkmale anzugeben..

Der Preis für Allochol hängt von der Anzahl der Tabletten in der Packung ab:

  • Blisterpackung (10 Stück) - ca. 10 Rubel;
  • Zellverpackung (50 Stk.) - ca. 50 Rubel;
  • eine Flasche getöntes Glas (50 Stück) - ca. 40 Rubel.

Die Kosten für Odeston sind um eine Größenordnung höher:

  • eine Packung mit Blisterpackungen (20 Stück) - ca. 350 Rubel;
  • Verpackung (50 Stk.) - ca. 530 Rubel;
  • Packung (100 Stück) - 730 Rubel.

Meinungen von Patienten und Ärzten zum Ersatz von Allochol durch andere choleretische Medikamente

Die pharmakologische Gruppe der choleretischen Arzneimittel ist durch eine große Anzahl von Arzneimitteln vertreten. Manchmal hat die Apotheke nach der Verschreibung des Arzneimittels möglicherweise keinen von ihnen, z. B. Cholenzym oder Allohol. Was ist in diesem Fall besser zu wählen als zu ersetzen, was sind die Unterschiede zwischen den Medikamenten - Fragen, die zuerst vom behandelnden Arzt gestellt werden sollten. Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament dem Patienten nach individuellen Indikationen verschrieben wird. Daher ist ein Medikament mit einer ähnlichen therapeutischen Wirkung nicht immer geeignet und es ist besser, es nicht zu ersetzen. Die Meinung der Ärzte läuft darauf hinaus, dass ein Spezialist gewarnt werden sollte, bevor Allochol durch ein Analogon ersetzt wird. Da Allochol ein erschwingliches (preisgünstiges), weit verbreitetes Medikament ist, greifen Patienten selten darauf zurück, es durch Analoga zu ersetzen. Positive Bewertungen über ihn.

Allochol und Cholenzym - Medikamente mit milder choleretischer Wirkung. Aber sie wirken sich nicht gleichermaßen auf den Körper aus. Für eine wirksame Behandlung müssen Sie die Merkmale jedes Arzneimittels verstehen..

Beliebte Meinung, welche Medizin zu wählen

Cholenzym ist laut Verbrauchern ein "gutes und kostengünstiges Mittel". Die Leute halten es für sicher, weil es "natürlich" ist. Aber einige haben Allergien gemeldet. Obwohl dieses Arzneimittel keine analgetische Wirkung hat, hilft es, Schmerzen auf der rechten Seite zu lindern..

Allohol verdiente nicht weniger als Lob. Es lindert die Schwere in der Seite, lindert die Bitterkeit im Mund, hilft im Kampf gegen Verstopfung und Blähungen. Die Leute mögen den Preis für dieses Medikament wirklich - 29-40 Rubel. für 25 Tabletten.

Also, was wählst du - Allohol oder Holenzim? Das hängt vom Problem ab. Wenn Sie sich Sorgen über Galle, schlechten Abfluss von Galle oder Leber machen, dann trinken Sie Allohol. Wenn Ihr Darm oder Magen nicht gut funktioniert, gehen Sie in die Apotheke für Cholenzym. Beide Medikamente sind gut und welches besser ist, hängt nur von Ihrer Diagnose ab..

Bo gießt kein Podetskie ein. Und nach dem Süßen lösche das Licht. Riesige wunde Akne. Und dann trocknen die alten Hautausschläge vor unseren Augen aus und neue erscheinen nicht. Ich habe Gallendyskinesie. Kann jemand nützlich sein. Die sparsamsten Drogen (meiner Meinung nach).

Holosas vor dem Essen, Allochol danach. Aber ich esse fraktioniert. Ich versuche mehrere zwischen den Drogen zu haben. Stunden Minimum.

wie oft am Tag? und wie viele Tabletten Allochol

Ich bekomme es zweimal am Tag und beides. Allohol sofort in zwei Tischen. Holosas ist ein Teelöffel. Dann kreuzen sie sich in keiner Weise. In der Regel dreimal brauchen.

Holosas - tse ist nur konzentrierte Shipshina, Sie können es einfach in einer Thermoskanne und Dampf haben und Yak-Tee trinken. Und von Allochol ohne Rezept lіkar schöner nicht leben.

Ich wurde einmal entlassen. Er beseitigt auch Verstopfung (für mich). Und jeder Choleretiker sollte nicht von denen getrunken werden, die Steine ​​haben. Ich denke, das weiß jeder..

In die richtige Richtung verschrieben sie eine Tablettenkur für offensichtliche Probleme und nicht für einen dauerhaften Empfang und nicht für alle.

Es ist sofort infiziert, und dann ist es eine Zagalna-Dysfunktion, die ich (thu-thu-thuh).

Haben Sie versucht, kukuruznі riltsya? (Tee in der Apotheke)

In die richtige Richtung verschrieben sie einen Kurs von Pillen für offensichtliche Probleme und nicht für einen ständigen Empfang und nicht für alle. Vono infizierte sofort tliki dicnezіziya, und dann ist es die Hauptfunktionsstörung mizhe vіlіzti (thu-thu-thuh). Haben Sie versucht, kukuruznі riltsya? (Tee in der Apotheke)

Ich trinke es also nicht die ganze Zeit. Vor dem Hintergrund der Einnahme anderer Medikamente flog mein Magen-Darm-Trakt von den Spulen und so beschloss ich, ihn zu reinigen. Sehr zufrieden.

Was klingt blind??

trinke ein choleretisches Heizkissen neben dir und rase nach einer Weile mit den prallen Augen zur Toilette.

Ich trinke mit Steinen Jahr Choleretikum von einem Arzt verschrieben

Ich bekomme es zweimal am Tag und beides. Allohol sofort in zwei Tischen. Holosas ist ein Teelöffel. Dann kreuzen sie sich in keiner Weise. In der Regel dreimal brauchen.

Abends noch eine Pille Noshpa. Lindert Krämpfe und dort geht alles besser / besser. Dies ist ein Arzt mit einem mir verschriebenen Choleretikum.

oh oh)) und choleretisch, das gleiche Allochol?

Im Prinzip ja. nur handelt er nicht so hart wie klingt.

Abends noch eine Pille Noshpa. Lindert Krämpfe und dort geht alles besser / besser. Dies ist ein Arzt mit einem mir verschriebenen Choleretikum.

Vielen Dank! Aber im Moment werde ich von ext. Vorbereitungen. und so zum letzten. Zeit wurde eine Menge Pillen gegessen.

Vielen Dank! Aber im Moment werde ich von ext. Vorbereitungen. und so zum letzten. Zeit wurde eine Menge Pillen gegessen.

Wie Sie möchten, verbessert es die Wirkung der Medikamente, die Sie einnehmen. Das habe ich mir nicht ausgedacht. Gastroenterologe verschreibt.

Dann haben Sie wahrscheinlich nicht versucht, nicht blind zu klingen. Legen Sie sich also mit einem Schlauch in den Magen und schauen Sie sich Ihre Galle in einem Glas an mit Problemen in der Galle ohne einen normalen Arzt.

Oh, habe es gehört. Noch nicht darunter. Ich hoffe kein Drecksack. Ich hatte genug Gastroskopie.

2 Was ist der Unterschied und die Ähnlichkeit von Drogen

Die Hauptähnlichkeiten der Medikamente sind wie folgt:

  1. Beide produzieren Galle und verhindern die Bildung von Gallensteinen..
  2. Mit ihrer Hilfe ist es unmöglich, die Leber von schweren Toxinen, Fetten, pathogenen Bakterien und Viren zu befreien..

Welche Komponenten enthalten?

Allochol besteht nur aus Wirkstoffen wie:

  • getrocknete Galle;
  • Knoblauchextrakt;
  • Aktivkohle;
  • Brennnesselextrakt.

Die Hauptkomponenten von Cholenzym sind:

  • trockene Galle von Rindern, Ziegen und Schafen;
  • getrocknete Schleimhaut des Dünndarms von Schweinen;
  • zerkleinerte getrocknete Bauchspeicheldrüse von Schlachtvieh.

Anwendungshinweise

Allochol und Cholenzym werden zur Leberreparatur verschrieben. Sie behandeln die Ursache der Krankheit jedoch nicht und werden daher mit Exazerbationen in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet. Bei chronischen Erkrankungen, die mit einer unzureichenden Produktion von Enzymen durch den Körper verbunden sind, verbessern beide Medikamente das Wohlbefinden, weil Der Körper ist von Giftstoffen befreit.

  • Hepatitis;
  • Pankreaserkrankung;
  • Cholezystitis;
  • chronische Verstopfung im Zusammenhang mit Darmatonie.

Bei Menschen mit Gallensteinerkrankungen und Hepatocholezystitis wird Allochol zur Vorbeugung von Exazerbationen verschrieben und zur regelmäßigen Reinigung der Leber für diejenigen, die:

  • raucht;
  • alkoholabhängig;
  • missbraucht Süßigkeiten und fetthaltige Lebensmittel.

Cholenzym wird verschrieben für:

  • Verletzung des Verdauungstraktes, begleitet von Funktionsstörungen der Gallenwege;
  • Hepatitis;
  • Gastritis;
  • Blähung;
  • nicht infektiöser Durchfall.
  • Kolitis;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Durchfall unbekannter Herkunft.
  • Überessen;
  • Verdauungsstörungen mit einer Verletzung des Schluckens, die typisch für Menschen ist, die große Mengen an frittierten, gesalzenen und konservierten Lebensmitteln essen;
  • erzwungene längere Bettruhe.

Wie man Allochol und Cholenzym nimmt?

Die Dosierung des Arzneimittels wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der Diagnose und den Symptomen festgelegt. Beide Medikamente tragen zur Produktion von Salzsäure bei. Um eine Reizung der Magenschleimhaut zu verhindern, wird daher empfohlen, sie innerhalb von 10 bis 15 Minuten nach dem Essen einzunehmen (ein leichter Snack reicht aus). Es ist ratsam, die Tablette ganz zu schlucken, aber wenn es schwierig ist, kann sie zerbrochen, zerdrückt usw. werden. Mit 1 Glas stillem Wasser, Tee, Saft abwaschen.

Allohol und Cholenzym können zusammen mit Vitaminen, Schmerzmitteln, Antiseptika und Chemotherapeutika eingenommen werden. Sie sollten sie jedoch nicht mit Antazida kombinieren, die den Säuregehalt verringern, z. B. mit Aluminiumhydroxid. Wenn der Arzt zusätzlich zu Allochol oder Cholenzym, Almagel, Rennie und ähnlichen Arzneimitteln verschrieben hat, überprüfen Sie das empfohlene Zeitintervall zwischen den Dosen. In den meisten Fällen sind es 1-2 Stunden.

Erwachsenen und Kindern nach 12 Jahren werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Allohol - 1-2 Tabletten 3-4 mal täglich;
  • Cholenzym - 1 Tablette 1-3 mal täglich.

Der Behandlungsverlauf wird individuell gewählt und kann zwischen 2-3 Wochen und mehreren Monaten liegen. Falls erforderlich, wiederholen Sie es nach 3 Monaten.

Eine schnelle Verbesserung tritt auf, wenn Sie sich viel bewegen und eine solche Diät einhalten:

  • Essen Sie keine salzigen, würzigen, fettigen, geräucherten Speisen oder Brötchen.
  • minimieren Sie die Menge an Süßem;
  • kalte Getränke und Essen ausschließen;
  • essen Sie mehr Gemüse, Obst, Milchprodukte.

Dank der verbesserten Verdauung helfen Medikamente beim Abnehmen, aber dies sind nur Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion. Richtige Ernährung und Sport sollten die Norm sein. Nehmen Sie zu viele Tabletten, um die Gallenbildung zu erhöhen und Gewicht zu verlieren, ist schlecht für die Leber.

Cholezystitis ist eine der häufigsten Erkrankungen des Verdauungssystems, die sich in Form einer Entzündung der Gallenblasenwand manifestiert. Die Ursache für diese Krankheit ist Stagnation und Galleninfektion. Die oben genannten Gründe hängen eng zusammen und verstärken sich häufig gegenseitig. Eine Vielzahl von Mikroben (Escherichia coli, Staphylokokken, Streptokokken und andere) sind die Erreger dieser Krankheit und gelangen über die Gallenwege sowie durch den Zufluss von Lymphe und Blut in die Gallenblase. In diesem Artikel werden wir herausfinden, was besser ist - "Allohol" oder "Cholenzym".

Vergleichende Eigenschaften von Arzneimitteln

Beide Medikamente gehören zur Gruppe der Kräuterpräparate. In der Gastroenterologie werden sie verwendet, um die Produktivität von Leberenzymen und die choleretische Wirkung zu steigern und um Toxine zu entfernen. In der Pädiatrie sind Tabletten in Form von Tabletten ab 6 Jahren zulässig.

Hersteller geben eine Schwangerschaft nicht als Kontraindikation an. Termine werden unter Berücksichtigung des Verhältnisses von Nutzen für die Mutter und Risiko für den Fötus vereinbart. Ähnliche Nebenwirkungen und ihr seltenes Auftreten sind für beide Arzneimittel charakteristisch.

Die Tablettenform des Arzneimittels ist 3 Jahre haltbar (Hofitol-Lösung - 4 Jahre) und wird bei Raumtemperatur gelagert. Beide Medikamente beeinträchtigen die psychomotorischen Funktionen nicht und unterliegen keinen Einschränkungen beim Fahren..

Die Zusammensetzung der Zubereitungen enthält verschiedene Pflanzenbestandteile, wodurch eine unterschiedliche Wirkung auf die Behandlung ausgeübt wird.

  1. Hofitol ist ein vollständig pflanzliches Präparat, Alkohol enthält tierische Galle.
  2. Hofitol ist in verschiedenen Formen zur Verabreichung erhältlich - Alkohol nur in Tablettenform.
  3. Eine zusätzliche Wirkung von Alkohol ist die Wiederherstellung des Verdauungstrakts, dies ist nicht typisch für Hofit.
  4. Artischockenblätter wirken harntreibend, dies ist ungewöhnlich für Alkohol.
  5. Chophytol schützt vor Arteriosklerose der Blutgefäße - Allochol hat eine solche Wirkung nicht.
  6. Allochol hat eine ausgeprägtere choleretische Wirkung.
  7. Hofitol in Form einer Lösung ist für die Anwendung bei Neugeborenen zugelassen - Alkohol nur ab 6 Jahren.
  8. Allohol wird nach den Mahlzeiten eingenommen (erhöht die Salzsäureproduktion und bei leerem Magen löst sich die Schleimhaut auf) - Artischockenblätter werden auf nüchternen Magen eingenommen.

Eigenschaften von Allohol

Das Arzneimittel ist in Form von Tabletten zu 10 Stück erhältlich. in Blisterpackungen:

In Packungen zu 1000 Stück:

  • 5 Beutel in einem Karton.
  • 10 Beutel in einer Box.

Tabletten haben eine choleretische Wirkung, reduzieren den Zerfall und die Gasbildung im Darm. Die Zubereitung erfolgt auf Basis getrockneter Tiergalle und pflanzlicher Hilfskomponenten (Aktivkohle, ein dicker Extrakt aus Brennnessel und Knoblauch).

Bei Einnahme des Arzneimittels nimmt die Gallensekretion zu, der Prozess der Kontraktion der Gallenblase wird hergestellt, wodurch der Gallenabfluss erfolgt und die gesunde Funktion der Leber wiederhergestellt wird. Erhöht die motorische Aktivität des Verdauungstrakts (Magen-Darm-Trakt) - das Risiko einer Gallensteinerkrankung wird verringert.

Anwendungshinweise:

  • Cholezystitis.
  • Verstopfung.
  • Gallendyskinesie.
  • Chronisch reaktive Hepatitis.
  • Cholangitis.
  • Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase).
  • Vorhandensein von Gallensteinen.

Mögliche Entwicklung von allergischen Reaktionen und Durchfall.

Gegenanzeigen für die Zulassung:

  • Akute Hepatitis.
  • Das Vorhandensein von Geschwüren im Magen und im Zwölffingerdarm.
  • Dystrophische Veränderungen in der Leber.
  • Akute Pankreatitis.
  • Kalkhaltige Cholezystitis.
  • Verschlussikterus.
  • Alter der Kinder (bis zu 7 Jahre).

Schwangerschaft und Stillzeit sind nicht verboten..

Bei Anzeichen einer Überdosierung (Hautjuckreiz, Sodbrennen, Übelkeit) - Drogenentzug zielt die Behandlung darauf ab, die Symptome zu beseitigen.

Was ist der Unterschied zwischen Allohol und Holenzym??

Wie wirken sie sich auf den Körper aus?

Allochol

Bei der Behandlung von Allochol treten folgende Prozesse auf:

  1. Die Durchblutung aller inneren Organe verbessert sich, sodass Elektrolyte und Wasser aus dem Blutkreislauf leichter in die Galle eindringen können. Dadurch kann sie sich nicht verdicken, stagnieren, sie fließt besser und die Gallenwege entzünden sich nicht.
  2. Eine verbesserte Gallensekretion aktiviert die Sekretionsfunktion aller Verdauungsorgane, Enzyme werden aktiv produziert und die Nahrung wird besser aufgenommen..
  3. Das Wachstum der pathogenen Flora im Darmlumen wird reduziert - dies beseitigt Blähungen und Verstopfung.
  4. Die Normalisierung des Prozesses der Gallenausscheidung lindert Krämpfe und beseitigt Schmerzen.

Im Gegensatz zu Cholenzym stoppt Allochol die Thrombose und verbessert die Aufnahme der Vitamine A, D, E und K..

Allochol stoppt die Thrombose und verbessert die Aufnahme der Vitamine A, D, E und K..

Cholenzym

Das Medikament wirkt wie folgt auf den Körper:

  • erhöht den Gehalt an Gallensäuren, was zu einer intensiven Gallenbildung führt;
  • stellt Verdauungsenzyme wieder her, wodurch Fette und Kohlenhydrate besser verdaut werden;
  • senkt den Cholesterinspiegel im Blut.

Was ist der Unterschied und die Ähnlichkeit von Drogen

Die Hauptähnlichkeiten der Medikamente sind wie folgt:

  1. Beide produzieren Galle und verhindern die Bildung von Gallensteinen..
  2. Mit ihrer Hilfe ist es unmöglich, die Leber von schweren Toxinen, Fetten, pathogenen Bakterien und Viren zu befreien..

Allochol und Cholenzym zur Leberreparatur verschrieben.

Welche Komponenten enthalten?

Allochol besteht nur aus Wirkstoffen wie:

  • getrocknete Galle;
  • Knoblauchextrakt;
  • Aktivkohle;
  • Brennnesselextrakt.

Die Hauptkomponenten von Cholenzym sind:

  • trockene Galle von Rindern, Ziegen und Schafen;
  • getrocknete Schleimhaut des Dünndarms von Schweinen;
  • zerkleinerte getrocknete Bauchspeicheldrüse von Schlachtvieh.

Anwendungshinweise

Allochol und Cholenzym werden zur Leberreparatur verschrieben. Sie behandeln die Ursache der Krankheit jedoch nicht und werden daher mit Exazerbationen in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet. Bei chronischen Erkrankungen, die mit einer unzureichenden Produktion von Enzymen durch den Körper verbunden sind, verbessern beide Medikamente das Wohlbefinden, weil Der Körper ist von Giftstoffen befreit.

Allochol wird bei Gallendyskinesien empfohlen.

Allochol wird bei Gallendyskinesien nach Entfernung der Gallenblase sowie bei solchen chronischen Erkrankungen empfohlen:

  • Hepatitis;
  • Pankreaserkrankung;
  • Cholezystitis;
  • chronische Verstopfung im Zusammenhang mit Darmatonie.

Bei Menschen mit Gallensteinerkrankungen und Hepatocholezystitis wird Allochol zur Vorbeugung von Exazerbationen verschrieben und zur regelmäßigen Reinigung der Leber für diejenigen, die:

  • raucht;
  • alkoholabhängig;
  • missbraucht Süßigkeiten und fetthaltige Lebensmittel.

Cholenzym wird verschrieben für:

  • Verletzung des Verdauungstraktes, begleitet von Funktionsstörungen der Gallenwege;
  • Hepatitis;
  • Gastritis;
  • Blähung;
  • nicht infektiöser Durchfall.
  • Kolitis;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Durchfall unbekannter Herkunft.

Cholenzym wird bei Verdauungsstörungen empfohlen, die mit folgenden Faktoren verbunden sind:

  • Überessen;
  • Verdauungsstörungen mit einer Verletzung des Schluckens, die typisch für Menschen ist, die große Mengen an frittierten, gesalzenen und konservierten Lebensmitteln essen;
  • erzwungene längere Bettruhe.

Wie man Allochol und Cholenzym nimmt?

Die Dosierung des Arzneimittels wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der Diagnose und den Symptomen festgelegt. Beide Medikamente tragen zur Produktion von Salzsäure bei. Um eine Reizung der Magenschleimhaut zu verhindern, wird daher empfohlen, sie innerhalb von 10 bis 15 Minuten nach dem Essen einzunehmen (ein leichter Snack reicht aus). Es ist ratsam, die Tablette ganz zu schlucken, aber wenn es schwierig ist, kann sie zerbrochen, zerdrückt usw. werden. Mit 1 Glas stillem Wasser, Tee, Saft abwaschen.

Allohol und Cholenzym können zusammen mit Vitaminen, Schmerzmitteln, Antiseptika und Chemotherapeutika eingenommen werden. Sie sollten sie jedoch nicht mit Antazida kombinieren, die den Säuregehalt verringern, z. B. mit Aluminiumhydroxid. Wenn der Arzt zusätzlich zu Allochol oder Cholenzym, Almagel, Rennie und ähnlichen Arzneimitteln verschrieben hat, überprüfen Sie das empfohlene Zeitintervall zwischen den Dosen. In den meisten Fällen sind es 1-2 Stunden.

Die Dosierung des Arzneimittels wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der Diagnose und den Symptomen festgelegt.

Erwachsenen und Kindern nach 12 Jahren werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Allohol - 1-2 Tabletten 3-4 mal täglich;
  • Cholenzym - 1 Tablette 1-3 mal täglich.

Der Behandlungsverlauf wird individuell gewählt und kann zwischen 2-3 Wochen und mehreren Monaten liegen. Falls erforderlich, wiederholen Sie es nach 3 Monaten.

Eine schnelle Verbesserung tritt auf, wenn Sie sich viel bewegen und eine solche Diät einhalten:

  • Essen Sie keine salzigen, würzigen, fettigen, geräucherten Speisen oder Brötchen.
  • minimieren Sie die Menge an Süßem;
  • kalte Getränke und Essen ausschließen;
  • essen Sie mehr Gemüse, Obst, Milchprodukte.

Dank der verbesserten Verdauung helfen Medikamente beim Abnehmen, aber dies sind nur Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion. Richtige Ernährung und Sport sollten die Norm sein. Nehmen Sie zu viele Tabletten, um die Gallenbildung zu erhöhen und Gewicht zu verlieren, ist schlecht für die Leber.

Der Fehler ist die Wirkung eines warmen Heizkissens auf das rechte Hypochondrium nach Einnahme des Arzneimittels. Überschüssige Galle führt zu einer Darmkontraktion und der Körper wird von unvollständig verdauter Nahrung befreit.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen treten in solchen Fällen auf:

  • mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Arzneimittelsubstanzen;
  • Wenn Sie das Medikament einnehmen, ignorieren Sie die vorhandenen Kontraindikationen.
  • im Falle einer Überdosierung.

Allergische Manifestationen auf den Bestandteilen der Medikamente können sich in Hautjuckreiz, verstopfter Nase und Anzeichen einer Überdosierung äußern:

Bei einer Überdosierung von Cholenzym im Blut kann sich der ALT- und AST-Spiegel erhöhen.

Kontraindikationen

Verschreiben Sie Cholenzym nicht, wenn folgende Diagnosen gestellt werden:

  • akute Pankreatitis oder häufige chronische Rückfälle;
  • Verschlussikterus.

Allohol hat zusätzlich zu den oben genannten die folgenden Kontraindikationen:

  • akute Hepatitis;
  • subakute und akute Leberdystrophie;
  • Magengeschwür;
  • akute Enterokolitis;
  • kalkhaltige Cholezystitis.

Vor dem Verlauf von Allohol muss ein Ultraschall- oder CT-Scan durchgeführt werden. Wenn Steine ​​gefunden werden, die größer als 10 mm sind, wird das Medikament nicht eingenommen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit werden Medikamente unter ärztlicher Aufsicht eingenommen. Cholenzym ist bei Kindern unter 10 Jahren kontraindiziert..

Welches ist besser - Allohol oder Cholenzym?

Es ist besser, wenn Allochol oder Cholenzym aufgrund der Ergebnisse der Untersuchung von einem Arzt verschrieben wird. Die choleretische Wirkung von Allochol ist stärker, daher ist es bei Erkrankungen der Gallenblase und der Gänge besser, sie zu wählen. Darüber hinaus wird Verstopfung schnell beseitigt..

Wenn Probleme eher mit einer schlechten Verdauung zusammenhängen, ist Cholenzym vorzuziehen..

Patientenbewertungen zu Allochol und Cholenzym

Ramzia, 57 Jahre alt, Bugulma

Gallenblase entfernt. Nach 4 Jahren traten rechts Schmerzen auf, die sich bis zum Rücken erstreckten. Der Arzt verschrieb Allohol 1 Tablette 2 mal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten (ich schreibe dies den Eigenschaften des Körpers zu) und auch 2 mal anstelle von Allohol Tee aus Kleeblüten. 20 Tage mit einer Pause von 10 Tagen sägen. Die Behandlung half, die Schmerzen zu lindern. Und der Preis ist erschwinglich.

Natalia, 46 Jahre alt, Engels

Gequält von Übelkeit und ständiger Bitterkeit. Ultraschall fand die Biegung der Gallenblase. Sie empfahlen die Einnahme von Choleretika in Kursen. Allohol trank 1 Monat lang 3 mal täglich 2 Tabletten. Nach 8 Tagen wurde es besser und der Magen nahm ab.

Maya, 43 Jahre alt, Ufa

Der Ehemann hat Verdauungsprobleme und Cholezystitis. Ständig klagte über Sodbrennen. Der Gastroenterologe verschrieb Diät Nr. 5 und Cholenzym gemäß den Anweisungen. Die Droge half. Alles normalisierte sich wieder, Hautausschläge im Gesicht verschwanden sogar.

Mikhail, 22 Jahre alt, Moskau

Vor 5 Jahren erklärte ein Gastroenterologe die Ursache der Schmerzen: Aufgrund einer Verletzung des Magen-Darm-Trakts stagniert die Galle - dies verursachte ständiges Sodbrennen und führte zu einem Geschwür. Empfohlen von Cholenzym. Die Droge half. Ich nehme es jetzt zur Vorbeugung für 1 Monat alle sechs Monate.

Ärzte Bewertungen

Kotov D.Yu., Gastroenterologe, St. Petersburg

Cholenzym ist ein hepatoprotektives Medikament. Die Patienten fühlen sich bereits in den ersten 3-8 Tagen der Behandlung besser, aber für den Beginn einer nachhaltigen therapeutischen Wirkung ist eine regelmäßige Verabreichung des Arzneimittels für einen Monat erforderlich.

Yakusheva L.A., Beraterin, Smolensk

Allohol ist in verschiedenen Verpackungen erhältlich - in Plastikgläsern und in flexiblen Metallplatten. Die Dosierungen in beiden Versionen sind gleich, und wenn Sie keinem Hersteller den Vorzug geben, können Sie jeden einnehmen. Wenn Sie Allochol einnehmen, wie es der Arzt verschrieben hat, ist das Ergebnis immer positiv.

Cholenzym oder Allochol - was ist besser? Alle Vor- und Nachteile!

Allochol und Cholenzym werden häufig bei Erkrankungen des Verdauungssystems verschrieben. Sie unterscheiden sich in der Zusammensetzung, so dass sie in einigen Fällen den gleichen Effekt haben, in anderen unterscheiden sie sich in den Indikationen. Wann ist es besser, jedes der Medikamente einzunehmen, was ist der Unterschied zwischen ihnen und wem sie kontraindiziert sind - wir werden unten darauf eingehen.

Beschreibung der Medikamente

Es ist nicht immer möglich, Allohol durch Cholenzym zu ersetzen und umgekehrt. Damit ein Medikament die gewünschte therapeutische Wirkung hat, sollte man seine Zusammensetzung und Wirkprinzipien kennen. Darüber hinaus ist es wichtig, Kontraindikationen zu berücksichtigen.

Komposition

Die Hauptbestandteile von Cholenzym sind getrocknete und zerkleinerte Produkte tierischen Ursprungs (von Rindern):

  • Dünndarmschleimhaut;
  • Pankreas;
  • Galle.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels Allohol enthält die folgenden Wirkstoffe:

  • kondensierte Galle;
  • Brennnesselblätter;
  • Knoblauch;
  • Aktivkohle.

Beide Arzneimittel enthalten auch adjuvante formative Inhaltsstoffe..

Wirkmechanismus

Cholenzym

Cholenzym gehört zur Gruppe der choleretischen und Verdauungshilfen. Trockene Galle in ihrer Zusammensetzung stimuliert die Produktion dieser Substanz, die für die Verdauung von Lebensmitteln notwendig ist. Pulver aus der Bauchspeicheldrüse und dem Dünndarm enthält Enzyme (Proteine, die chemische Reaktionen beschleunigen). Sie bauen die Proteine, Fette und Kohlenhydrate ab, die in den Körper gelangen, und sorgen für deren Absorption.

Allochol

Allohol hat aufgrund des Gallengehalts auch eine choleretische Wirkung. Aktivkohle bindet und entfernt schädliche Substanzen aus dem Darm, reduziert die Bildung von Gasen. Pflanzenbestandteile (Knoblauch- und Brennnesselblätter) verhindern auch die Fermentation und Gasbildung. Darüber hinaus stimulieren sie die Kontraktilität der Darmmuskulatur, was die Verdauung beschleunigt und Verstopfung verhindert..

Indikationen

Cholenzym

Cholenzym wird für folgende Erkrankungen und Erkrankungen verschrieben:

  • chronische Entzündung der Leber, der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenblase (Hepatitis, Pankreatitis bzw. Cholezystitis);
  • akute entzündliche Prozesse im Darm (Kolitis) oder Magen (Gastritis);
  • Blähungen - erhöhte Gasbildung im Dickdarm aufgrund von Fermentationsprozessen;
  • nicht infektiöser Durchfall - Durchfall durch Krankheitserreger;
  • Verdauungsstörungen durch übermäßiges Essen, viel fetthaltiges Essen oder einen sitzenden Lebensstil.

Indikationen

Indikationen für die Einnahme von Allohol:

  • chronische Hepatitis;
  • Entzündung der Gallenblase oder ihrer Gänge (Cholezystitis oder Cholangitis);
  • atonische Verstopfung (aufgrund einer Abnahme der intestinalen motorischen Aktivität);
  • Zustand nach Entfernung der Gallenblase.

Kontraindikationen

Cholenzym

Cholenzym kann nicht verschrieben werden für:

  • akute Form der Pankreatitis oder während einer Verschlimmerung der chronischen;
  • obstruktiver Ikterus - ein Überschuss an Bilirubin-Farbstoff im Gewebe, der durch Verstopfung der Gallenwege verursacht wird (Haut, Schleimhäute und Augenproteine ​​werden gelb);
  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;

Es wird auch nicht empfohlen, es Kindern unter 12 Jahren zu geben, da die Wirkung von Cholenzym auf den Körper der Kinder nicht ausreichend untersucht wurde..

Allochol

Allochol ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder Hilfsstoffe des Arzneimittels;
  • akute Pankreatitis oder Hepatitis;
  • Verschlussikterus;
  • Entzündung der Gallenblase in Verbindung mit Steinen (kalkhaltige Cholezystitis);
  • Leberdystrophie (Ansammlung von Fetten in Zellen);
  • Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür.

Freigabeformulare und Preis

Cholenzym ist eine Tablette, in der die Wirkstoffe jeweils in gleichen Mengen (jeweils 100 mg) enthalten sind. In der Packung mit 50 Stück hängen die Kosten des Arzneimittels vom Hersteller ab:

  • "Belmedpreparaty", RB - 109 Rubel;
  • Biosynthese, Russland - 126 Rubel.

Allochol ist auch in Tablettenform mit einer Dosierungsoption erhältlich. Der Preis des Arzneimittels wird durch die Anzahl der Tabletten in der Packung bestimmt:

  • 10 Stück. - 17 Rubel;
  • 25 oder 50 Stück - 54 Rubel.

Cholenzym oder Allochol - was besser ist?

Beide Medikamente sind wirksam und austauschbar bei Entzündungen der Leber und der Gallenblase, da sie Galle enthalten. In anderen Fällen sollte man jedoch die Eigenschaften der Zusammensetzung und das Wirkprinzip des Arzneimittels berücksichtigen. Cholenzym wird am besten eingenommen mit:

  • Pankreatitis;
  • stechen;
  • Gastritis;
  • Blähungen oder Durchfall, die nicht mit einer Infektion verbunden sind;
  • Verdauungsschwierigkeiten durch übermäßiges Essen, eingeschränkte Mobilität.
  • mit atonischer Verstopfung;
  • im Falle einer Entzündung der Gallenblasengänge;
  • in der Zeit nach der Operation, um dieses Organ zu entfernen.