Arten von HIV-Tests: Was ist am genauesten, wie wird das Ergebnis vorbereitet und entschlüsselt?

HIV wird aus einem bestimmten Grund als die Pest der modernen Welt bezeichnet. Die Hinterlist dieses Virus ist, dass es sich über viele Jahre hinweg möglicherweise nicht bemerkbar macht. Der Träger dieser Infektion kann sie beim Geschlechtsverkehr auf andere Menschen übertragen, ohne es zu wissen. Es ist möglich, die Ausbreitung von Retroviren nur durch Prävention einzudämmen. Es ist auch wichtig, es rechtzeitig im Körper zu diagnostizieren. Wenn Ihnen angeboten wird, einen HIV-Test durchzuführen, sollten Sie dies daher nicht ablehnen.

Angaben zur Ernennung

Es gibt Kategorien von Berufen, die regelmäßig auf HIV getestet werden müssen. Spender, die Blut für Transfusionen und Blutprodukte, Eier und Spermien spenden, werden ständig überprüft. Untersuchen Sie unbedingt Personen, die die Grenze überschreiten, und Ausländer, die die Staatsbürgerschaft beantragen.

Wenn es keine besonderen Indikationen gibt, müssen Sie unter folgenden Umständen Tests auf HIV und AIDS durchführen:

  • Schwangerschaft ist geplant;
  • vor der bevorstehenden Operation;
  • mit einem starken Verlust des Körpergewichts ohne ersichtlichen Grund;
  • wenn es ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einem Fremden gab;
  • bei Injektion einer nicht sterilen Nadel;
  • wenn sich ein Unfall ereignete, bei dem sich ein medizinischer Mitarbeiter mit einer mit Biomaterial kontaminierten Injektionsnadel stach.

Der Patient ist immer daran interessiert zu wissen, wie lange er nach einer möglichen Infektion Blut für HIV spenden kann. Eine Studie zum Ausschluss seiner Anwesenheit im Körper kann auf zwei Arten durchgeführt werden. Jeder AIDS-Test wird zu einem bestimmten Zeitpunkt der Trennung vom Zeitpunkt des Kontakts mit dem mutmaßlichen Infizierten durchgeführt. Wenn seit dem Moment verdächtiger Kommunikation oder eines Unfalls am Arbeitsplatz mehr als drei Monate vergangen sind, kann bereits ein enzymgebundener Immunosorbens-Assay durchgeführt werden. Diese Analyse ist sehr indikativ, wobei sogar eine sehr kleine Anzahl von Antikörpern nachgewiesen wird. Wenn eine Analyse vor Ablauf dieser Frist durchgeführt wird, kann das Ergebnis negativ sein, selbst wenn eine Person infiziert ist.

Die zweite Technik ist moderner. Es basiert auf einer Polymerasekettenreaktion. Diese sogenannte schnelle Analyse. Das Ergebnis dieses HIV-Tests können Sie bereits 21 Tage nach dem Kontakt herausfinden. Diese Studie ist ziemlich kompliziert und wird in speziell ausgestatteten Labors durchgeführt. Vor der Analyse ist es notwendig, sich mit dem Feedback zur Arbeit dieses Zentrums vertraut zu machen.

Um herauszufinden, ob es eine tödliche Infektion im Körper gibt, kann dies völlig anonym sein. Sie müssen keine Überweisung von einem Arzt erhalten. Sie müssen sich nur merken, unter welcher Nummer sich die Röhre befindet. So können Sie das Ergebnis einfach anhand der Nummer ermitteln.

Wo und wie viel kann ich analysieren?

Viele mussten sich mit dem Problem befassen, wo Blut gespendet werden kann, welche Art von HIV-Test erforderlich ist, um Ihren Status herauszufinden oder Hilfe zu erhalten. Jetzt gibt es viele Möglichkeiten für diejenigen, die auf eine Infektion mit diesem Virus untersucht werden möchten. Wahrscheinlich mussten alle Ausstiegslabors aufsuchen, in denen sie eine Expressanalyse für die Beförderung einer gefährlichen Infektion durchführen und in der Sie ohne Probleme kostenlos HIV bekommen können. Sollte ihnen vertraut werden?

Es ist möglich, solchen Zentren zu vertrauen, aber es ist nicht überflüssig, sie nach Zertifikaten und Lizenzen zu fragen. Darüber hinaus ist dies eine gute Option für diejenigen, die daran interessiert sind, wo Sie einen kostenlosen HIV-Test erhalten können. Sie können das Ergebnis nicht selbst interpretieren, auch wenn es sich als positiv herausgestellt hat. Es hat noch nichts zu bedeuten. Es bestätigt nur die Notwendigkeit einer gründlichen Untersuchung, gefolgt von einer Konsultation eines Arztes.

Am effektivsten wird eine Studie in einem spezialisierten Labor sein. Die natürliche Frage in diesem Fall ist, wie viel es kostet, sich auf HIV testen zu lassen. Je nach Komplexität, Sensitivität der verwendeten Methodik und Qualifikationsniveau der Einrichtung liegen die Kosten zwischen 600 und 4000 Rubel.

Jetzt ist die Beförderung und sogar die Sterblichkeit aufgrund von AIDS ungewöhnlich hoch. Überlegen Sie also nicht lange, wo Sie auf HIV-Infektionen getestet werden können. In der Tat könnte fast jeder im Leben Umstände haben, unter denen eine Infektion möglich ist. Personen, die noch nie getestet wurden, sollten zumindest den Express nehmen, der in jeder medizinischen Einrichtung und Apotheke erhältlich ist und in dem Sie ihn günstig kaufen können.

Kann ich anonym einen HIV-Test erhalten?

Es ist unmöglich, sich eines negativen Ergebnisses sicher zu sein, daher ist es besser, anonym geprüft zu werden. Wie kann man Blut für HIV spenden, damit nur die untersuchte Person über das Ergebnis Bescheid weiß? Hierfür werden alle Bedingungen in medizinischen Einrichtungen geschaffen. Das Reagenzglas, in das das biologische Material aufgenommen wird, ist nummeriert, wodurch die Gefahr einer Verwechslung der Ergebnisse vermieden wird. Nachdem der Patient einen HIV-Test bestanden hat, wird ihm diese Nummer mitgeteilt, an die er sich erinnern muss. Er kann das Ergebnis anhand dieser Nummer herausfinden..

Die meisten Labors praktizieren ein solches System, so dass Inkognito-Tests völlig unkompliziert sind. Keiner der Gesundheitsdienstleister weiß genau, was Ihr Ergebnis ist. Auch eine kostenlose Prüfung wird anonym durchgeführt. So kann der Patient unnötige Fragen von Verwandten und Freunden vermeiden.

Wie bekomme ich einen HIV-Test?

Das Bestehen einer Expressanalyse, eines ELISA und anderer Arten von HIV-Tests ist nicht schwierig. Die meisten Fragen zur Vorbereitung der Lieferung sind zu beantworten. Benutzer sind daran interessiert, ob ein HIV-Test auf nüchternen Magen durchgeführt werden muss oder nicht. Es ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Es ist notwendig, in das Labor oder den Manipulationsraum der medizinischen Einrichtung zu kommen, wo sie Blut abnehmen. Dazu müssen Sie einige einfache Regeln einhalten:

  • auf nüchternen Magen auf HIV getestet. Wer sich dafür interessiert, ob es möglich ist, vor dem Studium Tee und Kaffee zu trinken, kann antworten, dass dies nicht empfohlen wird. Das Konzept des „Fastens“ bedeutet den vollständigen Ausschluss jeglicher Speisen und Getränke. Es ist nicht ratsam, auch nur große Mengen Wasser zu trinken. Es ist besser, am Vorabend der Blutspende um sechs Uhr abends mit dem Essen aufzuhören.
  • Alkohol drei Tage vor dem Test ausschließen. Alkoholtinkturen von Drogen sollten auch nicht am Vortag konsumiert werden;
  • am Tag vor der Studie ist es besser, akut, salzig, sauer auszuschließen;
  • Die Frage ist, ob es möglich ist, während der Menstruation Blut zu spenden. Es gibt nur eine Antwort: Nein, dies ist unerwünscht.
  • Es ist notwendig, Medikamente und körperliche Eingriffe auszuschließen.
  • Wenn Sie daran interessiert sind, ob vor der Blutspende geraucht werden kann, lautet die Antwort: Es wird empfohlen, eine Stunde vor der Untersuchung nicht zu rauchen.

Viele sind besorgt darüber, woher das Blut für diese Art der Diagnose kommt. Am häufigsten wird Blutserum zur Diagnose verwendet. Zu diesem Zweck müssen Sie Blut aus einer Vene spenden. Für schnelle Methoden kann Kapillarblut verwendet werden, das dem Finger an der Hand entnommen wird.

Am häufigsten wird Blutserum zur Diagnose verwendet..

Welche Tests werden zur Überprüfung bestanden?

Wenn Verdacht auf Ihren Status in Bezug auf HIV und AIDS besteht, denken viele Menschen darüber nach, welche Tests getestet werden. Die genauesten Studien, die ein gefährliches Virus in den frühen Stadien seiner Einführung identifizieren können. Ab dem Moment, in dem der Erreger in den Körper eindringt und bevor Antikörper gegen ihn auftreten, vergeht eine bestimmte Zeit - dieser Zeitraum beträgt durchschnittlich ein bis drei Monate. Wenn eine Person nach dieser Zeit infiziert ist, sind die Blutmarker für die HIV-Anfälligkeit positiv..

Es gibt qualitative und quantitative Tests auf das Vorhandensein eines Retrovirus. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Qualitative Forschung:

  • Diese Studie wird als medizinischer ELISA oder enzymgebundener Immunosorbens-Assay bezeichnet und zeigt das Vorhandensein von Antikörpern gegen Typ I- und Typ II-Antigene.
  • Immunblotting ist eine Blutuntersuchung. Basierend auf den Daten aus dieser Studie und dem ELISA können Spezialisten die genauesten Daten erhalten. In diesem Fall werden die viralen Antigene nach Molekulargewicht getrennt.
  • IHLA - eine immunchemilumineszierende Analyse auf das Vorhandensein eines Retrovirus hat eine Genauigkeit von fast 99 Prozent. Für die Forschung werden spezielle Reagenzien und eine Platte mit Zellen benötigt;
  • Die PCR- oder Polymerasekettenreaktion zeigt die Konzentration der Retrovirus-RNA im Blut an. Auf die Frage, welcher genaue Test bestanden werden muss, um das Vorhandensein von HIV zu bestätigen oder zu widerlegen, kann man antworten, dass diese Technik eine der genauesten und frühesten ist. Es kann auch nach einer Woche ab dem angeblich zweifelhaften Kontakt verwendet werden. Es ist perfekt während der Schwangerschaft und für Babys unmittelbar nach der Geburt sowie zur Überwachung laufender therapeutischer Maßnahmen.
  • eine Studie zur Bewertung der Anzahl von T-Lymphozyten in 1 mm3 Blut. Dies wird durch Isolieren von CD4-Markern erreicht. Bei gesunden Menschen beträgt die Anzahl der T-Zellen 1200-3000 Einheiten in einem Mikroliter.

Zusätzlich zu spezifischen Studien muss der Patient eine vollständige Untersuchung des Körpers durchführen und den gesamten Standardtest bestehen. Wenn ein Retrovirus in den Körper eindringt, beeinflusst es viele Indikatoren, einschließlich klinischer und biochemischer Blutuntersuchungen, die Veränderungen des Gesundheitszustands zeigen.

Allgemeine Blutanalyse

Ein allgemeiner Bluttest gilt nicht für bestimmte AIDS-Tests, aber dies ist das allererste Verfahren, das ein Arzt bei jedem Besuch und sogar bei einer routinemäßigen medizinischen Untersuchung anweist. Abweichungen in der Arbeit eines bestimmten Systems spiegeln sich fast immer in der allgemeinen Blutanalyse wider.

Wenn ein Retrovirus in den Körper eingeführt wird, wie die allgemeine Blutuntersuchung zeigt, steigt die Anzahl der Leukozyten sofort an. Im Anfangsstadium der HIV-Infektion ist das Immunsystem noch stark und reagiert aktiv auf einen tödlichen Erreger. Mit der Entwicklung von AIDS schwächt sich die Immunität allmählich ab und es ist logisch, mit Leukopenie zu rechnen.

Die meisten Patienten haben in den ersten Monaten der Infektion eine leichte Anämie im allgemeinen Bluttest, die mit der Entwicklung der Krankheit zunimmt. Eine Anämie wird diagnostiziert, wenn der Hämoglobinspiegel im Krankheitsbild des Blutes abnimmt. Mit Hämoglobin ist ein eisenhaltiges Protein gemeint. Es transportiert Sauerstoff durch den Körper. Da es Teil der roten Blutkörperchen ist, reagiert es empfindlich auf Störungen im Körper..

Ein wichtiger Indikator ist ein Anstieg der ESR. Dies geschieht jedoch bei jeder ernsthaften Entzündung im Körper..

Während sich das Retrovirus im Körper entwickelt, nimmt der Spiegel der Blutplättchen ab, die an der Blutgerinnung beteiligt sind. Dies führt zu Blutungen unterschiedlicher Intensität, sowohl äußerlich als auch innerlich.

Eine Verschiebung der Leukozytenformel ist charakteristisch. Zuerst wird eine Lymphozytose und später eine Lymphopenie festgestellt. Bei den Infizierten wird Neutropenie diagnostiziert. Es erscheinen mononukleäre Zellen - atypische Zellen, die die mikrobielle und bakterielle Flora bekämpfen sollen, die in den Körper gelangt ist.

Natürlich sind solche Veränderungen im allgemeinen Bild des Blutes nicht nur ein Symptom für eine HIV-Infektion, sondern auch für die meisten anderen pathologischen Prozesse im Körper. Der Arzt, der diese Indikatoren betrachtet und mit einer Anamnese, Beschwerden und anderen Indikatoren kombiniert, wird jedoch eine zusätzliche Untersuchung einschließlich HIV-Markern verschreiben.

Schnelle Studien bedeuten, dass ein HIV-Test nur eine minimale Zeit in Anspruch nimmt

Express-Analyse

Eine Expressstudie bedeutet, dass ein HIV-Test nur eine minimale Zeit in Anspruch nimmt. Um es zu machen, können Sie einem Finger Blut entnehmen, was keinen Einfluss auf die Genauigkeit des Ergebnisses hat. Die Besonderheit solcher Tests besteht darin, dass nicht das Retrovirus selbst bestimmt wird, sondern das Vorhandensein von Antikörpern gegen sie. Je länger der Zeitraum ab dem Zeitpunkt der angeblichen Infektion ist, desto genauer ist das Ergebnis. Für eine höhere Zuverlässigkeit sollten Sie frühestens in der zehnten bis zwölften Woche ab dem Tag einer möglichen Infektion untersucht werden.

Der enzymgebundene Immunosorbens-Assay ist der beste Hinweis auf andere Forschungsmethoden, da das Ergebnis einer Blutuntersuchung auf HIV nach kurzer Zeit ab dem Tag der mutmaßlichen Infektion genau ist. Antikörper mit ELISA können fast sofort ab dem Zeitpunkt der Infektion auftreten - in der zweiten oder dritten Woche. Und in späteren Perioden mit dieser Studie werden sie am genauesten erfasst. Dies ist eine der frühesten diagnostischen Methoden für Retroviren..

Das Ergebnis der PCR hat nach 5 Tagen ab dem Datum der mutmaßlichen Infektion eine Genauigkeit von 80%.

Die Bedeutung der Polymerasekettenreaktion bei der Bestimmung des genetischen Materials eines DNA- oder RNA-Virus. Der diagnostische Wert dieser Forschungsmethode ist ziemlich hoch. Es wird verwendet, um eine HIV-Infektion im Blut von Spendern auszuschließen und eine frühzeitige Diagnose im Falle eines zweifelhaften Zusammenhangs oder einer möglichen beruflichen Infektion zu stellen. Das Ergebnis wird nach fünf Tagen ab dem Datum der mutmaßlichen Infektion eine Genauigkeit von achtzig Prozent und nach zwei Wochen eine Genauigkeit von 98 Prozent aufweisen..

Es gibt eine qualitative und quantitative Studie mit PCR. Die qualitative Analyse bestimmt eine komplementäre Region im Zellgenom. Es wird nicht das Virus erkannt, sondern das Material, das es in die Zelle implementiert, das kopiert und vermehrt wird.

Finden Sie mithilfe einer quantitativen Studie heraus, wie viele Kopien von RNA ein Retrovirus enthält. Diese Studie ist nur bei Menschen mit bestätigten HIV-Trägern sinnvoll, um die Schwere des Prozesses zu bestimmen, Medikamente auszuwählen und therapeutische Maßnahmen bei Menschen mit bestätigter HIV-Diagnose zu überwachen..

Wie viele bereiten die Ergebnisse und ihre Gültigkeit vor?

Viele Benutzer sind besorgt über die Dauer der Studie und darüber, wann ein wiederholter HIV-Test erforderlich ist. Eine Person könnte eine Woche nach dem Kontakt mit einer infizierten Person Blut spenden und ein negatives Ergebnis erhalten, aber zu diesem Zeitpunkt kann man sich nicht hundertprozentig sicher sein.

Wenn wir jedoch das Ablaufdatum des HIV-Testzertifikats angeben, gilt es als bis zu sechs Monate gültig. Solche Bedingungen sollten nicht für schwangere Frauen und solche festgelegt werden, die ein echtes Infektionsrisiko hatten. In diesen Fällen gelten andere Forschungsschemata. Wer sicher sein will, dass er nicht mit einem tödlichen Virus infiziert ist, sollte alle sechs Monate untersucht werden..

Es ist selten, wer ruhig auf die Ergebnisse wartet. Selbst wenn es keine Infektionssituationen gab, ist fast jeder besorgt darüber, wie lange es dauern wird, bis die Analyse abgeschlossen ist. Das Warten auf eine Antwort auf gespendetes Blut für HIV hat je nach Methode unterschiedliche Möglichkeiten. Express-Methoden geben in wenigen Minuten eine Antwort. Sie können sie selbst durchführen, indem Sie einen Test in einer Apotheke kaufen und nicht zu lange auf das Ergebnis warten. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass dies nicht ausreicht, um eine Diagnose zu stellen. Ein positives Ergebnis bestätigt nicht immer das Vorhandensein einer HIV-Infektion im Körper, noch ein negatives Ergebnis - das Fehlen.

Die PCR dauert ungefähr eine Stunde, aber die Antwort auf die Hände kann in zwei bis zehn Tagen erhalten werden. Tatsache ist, dass die Analyse nicht einzeln eingestellt wird, sondern eine Charge zusammengestellt wird und erst danach eine Reaktion durchgeführt wird. Der einzige Fehler ist ein großer Zustrom von Menschen, die mit einer kleinen Anzahl von Labors untersucht werden möchten, die an solchen Forschungen beteiligt sind. Gleiches gilt für ELISA, dessen Ergebnis in drei bis neun Tagen ausgestellt wird. Das Immunblotting wird in verschiedenen Labors im Zeitraum von drei Tagen bis zu mehreren Wochen durchgeführt..

Ergebnisse entschlüsseln

Also HIV-positiv - was tun? Die Hauptsache ist, nicht zu Schlussfolgerungen zu eilen. Das Ergebnis kann falsch sein. Aber zu denken, wenn das Ergebnis negativ ist, was bedeutet es - es gibt kein tödliches Virus im Körper - zu mutig. Der Grund dafür kann der menschliche Faktor, die unsachgemäße Vorbereitung und das Vorhandensein chronischer Krankheiten sein. In jedem Fall ist es Sache des Arztes, eine Analyse, insbesondere für HIV, zu entschlüsseln.

Um das Ergebnis sicher zu stellen, ist es notwendig, das Blut zu dem von einer bestimmten Technik empfohlenen Zeitpunkt richtig vorzubereiten und zu spenden. Es kann davon ausgegangen werden, dass eine Person erst nach einer gründlichen Untersuchung und mehreren positiven Ergebnissen infiziert ist. Ihre Anzahl wird nur von einem Spezialisten bestimmt. Und nur ein Arzt kann eine Diagnose stellen.

Die Fehlerwahrscheinlichkeit in den Ergebnissen

Die Wahrscheinlichkeit falscher Daten hängt von vielen Umständen ab. Bevor Sie sich der Untersuchung eines bestimmten Labors anvertrauen, müssen Sie die Bewertungen darüber lesen. Es ist ratsam, sich mit den Zertifikaten vertraut zu machen. Wenn es sich um eine anonyme Analyse handelt, ist es besser, die Nummer der Röhre aufzuschreiben. Sie sollten sich nicht zu sehr auf den Speicher verlassen. Da ein Ergebnis nichts bedeutet, selbst wenn ein Reagenzglas mit biologischem Material versehentlich verwechselt wird, wird bei niemandem dieses Ergebnis diagnostiziert. Es muss mehr als ein Test bestanden werden, um ein positives Ergebnis zu bestätigen.

Urinanalyse auf HIV

Eine Urinanalyse wird durchgeführt, um die Funktion der Nieren zu beurteilen. Bei HIV ist dies besonders wichtig. Dies ist notwendig, um den Zustand der Nieren zu überwachen, unabhängig davon, ob sie entzündlich oder eitrig sind. Wenn eine HIV-infizierte Person urinieren muss, müssen Sie sich richtig darauf vorbereiten. Äußere Genitalien sollten in warmem Wasser mit Seife gewaschen werden. Nur der durchschnittliche Anteil an biologischer Flüssigkeit wird abgegeben. Sie sollten vor der Studie keinen Alkohol, keine scharfen und salzigen Speisen trinken. Dies kann das Ergebnis verzerren..

Erkennungstherapie

Wenn eine Infektion festgestellt wird, werden dem Patienten antimikrobielle und restaurative Medikamente verschrieben. Eine zusätzliche Studie sollte durchgeführt werden, damit der Arzt versteht, ob AIDS im Körper fortschreitet. Ein zusätzlicher Verlauf der retroviralen Therapie wird ebenfalls durchgeführt. Es ist wichtig, den psychischen Zustand eines Menschen und seine Stimmung für ein gutes Ergebnis.

Ein HIV-Test ermöglicht es, das Vorhandensein eines gefährlichen Krankheitserregers im Körper zu identifizieren oder auszuschließen. Die Vorbereitung auf die Studie muss mit aller Ernsthaftigkeit angegangen werden. Das Ergebnis der Analyse sollte nicht unabhängig interpretiert werden, insbesondere wenn es positiv ist. Sie müssen geduldig sein und alle empfohlenen Untersuchungen durchlaufen, um sich über Ihren Gesundheitszustand zu informieren und gegebenenfalls rechtzeitig mit der erforderlichen Behandlung zu beginnen.

Video

HIV-Tests (AIDS): Nach wie langer Zeit und welchen Blutuntersuchungen müssen diese bestanden werden??

Wie man auf leeren Magen Blut für HIV spendet oder nicht, Zeitpunkt der Verfügbarkeit des Tests und Wahrscheinlichkeit falscher Ergebnisse.

Das Human Immunodeficiency Virus (HIV) gilt als Seuche des 20. Jahrhunderts. Es wurde noch keine Heilung erfunden, um diese heimtückische Krankheit vollständig zu heilen..

Die Medizin hat jedoch erhebliche Fortschritte erzielt, da Sie jetzt ein erfülltes Leben mit HIV führen und die Immunität mit Adjuvanzien unterstützen können. Um die Menge an Antikörpern zu bestimmen, die bei einer HIV-Infektion im Blutserum auftreten, können Sie eine Laboranalyse verwenden. Diese Studie ist der genaue und einzige Weg, um das humane Immundefizienzvirus im Körper nachzuweisen. Ein HIV-Test kann in spezialisierten AIDS-Kliniken oder in privaten Labors durchgeführt werden. Die Ergebnisse der Studie sind vertraulich und werden nicht an Verwandte weitergegeben.

Wie man Blut für HIV spendet?

Für Blutuntersuchungen auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen HIV wird venöses Blut verwendet, das aus einer Vene im Ellenbogen entnommen wird. Die Hand über dem Ellbogen wird mit einem Tourniquet gezogen und einige Milliliter Blut werden mit einer Spritze mit einer dicken Nadel entnommen. Das resultierende Material wird in einen speziellen Kolben gegeben und zur weiteren Forschung an das Labor geschickt..

Um die aussagekräftigsten Ergebnisse zu erhalten, muss die Analyse zweimal eingereicht werden: vier Wochen nach einer möglichen Infektion und erneut drei Monate später. Wenn beide Ergebnisse ein positives Ergebnis zeigen, beträgt die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem humanen Immundefizienzvirus 95%.

Der durchschnittliche Preis für eine Blutuntersuchung auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen eine HIV-Infektion beträgt 500 Rubel. Bei einer anonymen Studie kann sich der Preis erhöhen. In einigen Fällen kann der Therapeut Ihnen eine Überweisung für eine kostenlose Blutuntersuchung auf HIV geben..

Eine Analyse, um einen leeren Magen zu nehmen oder nicht?

Ein HIV-Test muss auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Das Zeitintervall zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme sollte mindestens fünf Stunden betragen. Einige Bestandteile von Lebensmitteln können zu Hormonversagen, Trübung des Blutes, Ausfällung in der Probe und individueller Unverträglichkeit führen. Solche Veränderungen können die biochemische Zusammensetzung des Blutes verzerren, was zu einem falsch positiven oder falsch negativen Ergebnis eines HIV-Tests führen kann..

Die günstigste Zeit für die Analyse ist am frühen Morgen. Das Abendessen vor der Blutspende sollte leicht und mager sein. Es ist ratsam, Lebensmittel für die nächste Nacht abzulehnen, um die Aufnahme von gekochtem Wasser zu begrenzen. Nach der Analyse wird empfohlen, ein herzhaftes Frühstück mit starkem Tee zu planen..

Verfügbarkeitstermine testen

Der Zeitrahmen für die Erlangung der Ergebnisse eines HIV-Tests hängt vom Patientenfluss in die Klinik und von der Kapazität des Labors ab. Staatliche medizinische Einrichtungen verarbeiten die Ergebnisse in der Regel innerhalb von 2-3 Wochen.

Wenn es dringend erforderlich ist, Ergebnisse zu erhalten, wird empfohlen, die Analyse in einer Privatklinik durchzuführen, wo die Schlussfolgerung in ein paar Tagen vorliegen wird. Ein Zertifikat mit den Ergebnissen eines HIV-Tests wird gegen Vorlage eines Ausweises persönlich ausgestellt. In der Regel werden die Ergebnisse in einem separaten Büro gemeldet, um psychologische Hilfe und gegebenenfalls eine erläuternde Beratung zu bieten..

HIV-Infektion während der Schwangerschaft

Eine Analyse des humanen Immundefizienzvirus ist in der Liste der obligatorischen medizinischen Studien enthalten, die für die Planung einer Schwangerschaft, die Registrierung in einer Geburtsklinik und die Durchführung einer Schwangerschaft erforderlich sind. In der Regel wird während der Schwangerschaft zweimal ein HIV-Test durchgeführt: am Ende des ersten und am Anfang des dritten Trimesters.

Einmal entdeckt, hilft das Immunschwäche-Virus, das Risiko einer Infektion und einer Schädigung des Fötus zu minimieren. Eine HIV-Infektion kann von der Mutter auf das Kind übertragen werden: während der Geburt und während der Stillzeit. Wenn eine schwangere Frau mit HIV infiziert war, wird ihr angeboten, die natürliche Geburt zugunsten eines Kaiserschnitts aufzugeben. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, ein gesundes Baby zu bekommen.

Wann werden sie getestet??

Diese Studie ist nicht nur in Fällen, in denen die Wahrscheinlichkeit einer Infektion besteht. Eine Blutuntersuchung auf Immundefizienzvirus wird in folgenden Situationen verschrieben:

  • Bei der Registrierung in einer Geburtsklinik. Für HIV-infizierte Frauen ist ein besonderer Ansatz erforderlich, da eine genauere Beobachtung erforderlich ist.
  • Bei der Planung einer Schwangerschaft. Ärzte sollten alle Risiken bewerten, um das Risiko einer fetalen Infektion zu minimieren..
  • Während der Schwangerschaft.
  • Vor jeder Operation.
  • Bei der Bewerbung um einen neuen Job und beim Erhalt eines medizinischen Buches (Arbeit mit Kindern, Kontakte mit Lebensmitteln und Menschen).
  • Nach versehentlichem ungeschütztem Sexualkontakt. Es ist erwähnenswert, dass HIV auch mit Anal- und Oralsex infiziert werden kann..
  • Nach Verwendung von Injektionsnadeln unbekannter Herkunft.
  • Vor der Bluttransfusion oder Spende.
  • In direktem Kontakt mit infiziertem Blut.
  • Mit anhaltenden Infektionskrankheiten und plötzlichem Gewichtsverlust.

Ergebnisse entschlüsseln

Antikörper gegen HIV treten nicht unmittelbar nach dem Kontakt mit einer infizierten Person oder infiziertem Blut im Körper auf. Die Inkubationszeit kann drei bis sechs Monate betragen. Das Vorhandensein von Antikörpern gegen HIV im Blut kann nur drei Monate nach der ersten Untersuchung mit größter Genauigkeit bestimmt werden. Wenn die Analyse nach einem Monat bestanden wird, beträgt die Wahrscheinlichkeit, ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, nur 50%.

Wenn die Analyse in zwei Monaten durchgeführt wird, liegt die Wahrscheinlichkeit bereits bei 80%, und näher an drei Monaten liegt die Wahrscheinlichkeit bei 100%. Es ist zu beachten, dass das Erreichen eines positiven oder negativen Ergebnisses die Einzigartigkeit der Studie nicht garantiert..

Ein positives Ergebnis kann bedeuten:

  • Infektion mit dem humanen Immundefizienzvirus.
  • Falsches oder falsch positives Ergebnis..
  • Das Alter des Patienten beträgt bis zu 1,5 Jahre. Wenn ein Kind von einer AIDS-Mutter infiziert wird, kann sich die Infektion erst nach einigen Jahren manifestieren.

Ein negatives Ergebnis kann bedeuten:

  • Keine HIV-Infektion im Körper.
  • Ungültiges oder falsch negatives Ergebnis.
  • Analyse zu früh.
  • Langsame aktuelle Infektion.

Eine Blutuntersuchung auf AIDS, wie man es auf nüchternen Magen einnimmt oder nicht

Regeln für die Vorbereitung eines HIV-Tests

Vor der Durchführung eines HIV-Tests ist eine vorbereitende Vorbereitung erforderlich. Während des Artikels finden Sie Antworten auf Fragen zum Ablauf der Blutspende, zur Vorbereitung auf die Analyse, zu den Regeln für die Spende von Biomaterial zum Nachweis von HIV und Hepatitis, warum es wichtig ist, auf leeren Magen getestet zu werden, ob es möglich ist, vor der Diagnose Alkohol zu trinken, sowie zu anderen notwendigen Informationen.

Vorbereitung auf HIV-Tests

Vor einer Blutuntersuchung auf HIV wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, der eine erste Konsultation durchführt. Im Allgemeinen bietet der Arzt vor jeder Studie solche Therapie- und Informationsdienste an, die bei Vorliegen einer Krankheit durchgeführt werden:

  • Informieren über den Prozess der Durchführung einer Blutuntersuchung auf HIV (Hepatitis);
  • Zuweisung der Vorbereitung für die Analyse, Information darüber, wie lange sie dauert;
  • Erstellen einer Liste der erlaubten / verbotenen Produkte;
  • Sammeln einer Krankengeschichte, Erhalten von Informationen darüber, ob eine Person Medikamente einnimmt;
  • Durchführung einer therapeutischen Untersuchung, Messung der biologischen Parameter vor dem Test;
  • Bei Bedarf Hilfe bei der Bereitstellung von psychologischer Hilfe.

Nehmen Sie für Forschungszwecke etwa 5 ml Biomaterial aus einer Vene am Ellbogen des Arms. In diesem Fall sitzt der Patient auf einer therapeutischen Couch oder lehnt sich zurück. HIV-Blut muss auf nüchternen Magen verabreicht werden, und es wird empfohlen, das Verfahren am Nachmittag abzuschließen.

Lassen Sie uns nun über die Bedingungen sprechen und beobachten, welche für einige Zeit vor dem Testen auf HIV und Hepatitis das Ergebnis am genauesten sein wird. Folgende Schulungen sind erforderlich:

  1. Unterbrechen Sie am Tag der Einnahme des Biomaterials die Einnahme von Medikamenten (falls möglich). Ein Spezialist für Infektionskrankheiten sollte vor der Einnahme von Medikamenten gewarnt werden.
  2. Bevor Sie Blut spenden, sollten Sie mindestens 3 Tage lang aufhören, Alkohol zu trinken, und das Rauchen einschränken. Alkohol kann erst nach dem Eingriff getrunken werden;
  3. Krafttraining (schwere körperliche Aktivität) wird vor dem Testen nicht empfohlen.
  4. Das Abendessen am Vorabend des Eingriffs sollte einfach (fettarm) sein, das Abendessen sollte nicht dicht sein. 8-12 Stunden vor der direkten Blutentnahme zur Analyse überhaupt nicht essen;
  5. Mädchen wird nicht empfohlen, während der Menstruation zu testen;
  6. In der Vorbereitungszeit für die Diagnose sollten keine physiotherapeutischen Eingriffe und Röntgenbilder durchgeführt werden.
  7. Bereiten Sie sich moralisch auf das Biomaterial-Probenahmeverfahren vor, vermeiden Sie plötzliche Stimmungsschwankungen und starke emotionale Erfahrungen.
  8. Vor dem Eingriff müssen Sie sich beruhigen, sich nicht aufwickeln, es ist wichtig, den Herzschlag und die Nerven, die schief gehen, in Ordnung zu bringen.

Wasser kann sowohl abends als auch vor der Blutspende getrunken werden. Reines Trinkwasser hat keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des Blutes. Lebensmittel sollten jedoch weggeworfen werden, da vom Moment der letzten Mahlzeit bis zu den Tests mindestens 8 Stunden vergehen sollten.

Sehr oft geht das Vorliegen einer HIV-Infektion mit einer pathologischen Lebererkrankung einher - Hepatitis. Ärzte nennen diese Interaktion eine Koinfektion. Was diese beiden Krankheiten verbindet, ist, dass ihre Eintrittswege in den Körper nahezu identisch sind. Daher ist es ratsam, zwei Tests gleichzeitig durchzuführen, da der Nachweis von Hepatitis- und Immundefizienz-Viruserkrankungen nahezu gleich ist.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu HIV-Tests und -Vorbereitung

Es ist wünschenswert, alle sechs Monate einen Test auf das Immundefizienzvirus durchzuführen, unabhängig vom Vorhandensein der Krankheit beim Menschen. Trotzdem werden den Ärzten während des Termins viele Fragen zu den Merkmalen des Verfahrens gestellt. Nachfolgend finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten..

Patienten spenden auf leeren Magen Blut für HIV oder nicht? - Ein HIV-Test wird auf leeren Magen durchgeführt, damit der Körper über Nacht alle Nährstoffe und Glukose aufnimmt und die Insulinmenge ausgeglichen wird, da erhöhte Insulinspiegel die Ergebnisse verfälschen können.

Ist es möglich, am Vorabend der Analyse Bier zu trinken, oder ist es verboten, wie alles andere Alkohol? - Die Verwendung aller alkoholhaltigen Getränke ist mindestens 3 Tage vor der Blutspende verboten. Dieses Verbot gilt auch für Bier, alkoholarme und alkoholhaltige Produkte..

Ist das Rauchen erlaubt? Wenn eine Person stark raucht, ist es dann ausnahmsweise möglich, vor der Blutspende mindestens eine Zigarette zu rauchen? - Keine Ausnahmen, das Rauchen ist vor dem Testen verboten. Die Einnahme von Nikotinharzen und Schadstoffen verletzt die Sauerstoffzusammensetzung des Blutes, was zu falschen Testergebnissen führen kann.

Ist es möglich Kaffee zu trinken und ist es möglich Tee vor der Blutspende zu trinken, das ist kein Essen ?! - Absolut verboten! Kaffee und Tee in seiner Zusammensetzung enthalten Stimulanzien, die das Nervensystem anregen und auch die enzymatische Zusammensetzung des Blutes verändern. Und nervöse Erregung am Vorabend der Diagnose ist ein sehr unerwünschtes Phänomen.

Können sie während der Menstruation Blut für HIV nehmen? - Theoretisch können sie Blut zum Testen nehmen. Einige Ärzte empfehlen nicht, während der Menstruation diagnostiziert zu werden. Es ist besser, die Frage während des Termins zusätzlich Ihrem Arzt für Infektionskrankheiten zu stellen..

Kann ich einen HIV-Test für Erkältungen und Erkältungen bekommen? - Erkältungen und Infektionskrankheiten sind aufgrund des erhöhten Leukozytenspiegels im Kreislaufsystem eine Kontraindikation für das Verfahren. Es ist besser, mindestens 2 Wochen nach der Genesung einen HIV-Test durchzuführen.

Warum erneut auf HIV, Hepatitis testen? - Es wird nur verschrieben, wenn das Testergebnis für das Vorhandensein des Virus positiv ist. Bei der erneuten Prüfung wird eine Methode verwendet, die sich in der Leitmethode von der ersten unterscheidet.

Wie ist das Verfahren zur Diagnose einer HIV-Infektion? - Das Verfahren zur Diagnose einer HIV-Infektion ist ein komplexer und zeitaufwändiger Prozess. In Laboratorien wird Blut mit einem enzymgebundenen Immunosorbens-Assay überprüft, liefert jedoch häufig falsche Ergebnisse, da es sehr empfindlich gegenüber Antikörpern ist, die AIDS-Antikörpern ähnlich sind. Um die Diagnose während der erneuten Untersuchung zu bestätigen oder abzubrechen, wird das Biomaterial mittels PCR getestet.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein rechtzeitiger Zugang zu einem Arzt, das Bestehen von Routinekontrollen sowie die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils es einer Person ermöglichen, ein normales, erfülltes Leben zu führen. Gesundheit!

HIV- und AIDS-Behandlung

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie ein spezielles Formular auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link ausfüllen >>>

Die richtige Vorbereitung auf einen HIV-Test ist der Schlüssel zu einem zuverlässigen Ergebnis.

Alle Menschen sind besorgt, bevor sie auf HIV getestet werden, auch wenn kein Infektionsrisiko besteht. Da diese Krankheit unheilbar ist und heute die "Pest" des Jahrhunderts ist, haben alle Angst, sich anzustecken.

Die richtige Vorbereitung auf einen HIV-Test kann ein genaues Ergebnis garantieren. Alle Nuancen sind im Labor zu finden, wo der Patient biologisches Material entnehmen wollte. Bei allen Studien zur Infektion mit diesem Virus entnehmen Spezialisten Blut aus einer Vene. Um ein falsches Ergebnis zu vermeiden, müssen einige Regeln und Einschränkungen eingehalten werden..

So bereiten Sie sich auf einen HIV-Test vor?

Das zuverlässigste Ergebnis kann durch morgendliche Blutspende erzielt werden. Während der Nacht finden Stoffwechsel- und Reinigungsprozesse in den Organen statt, die am Morgen „den Körper in Ordnung bringen“..

Das Blutbild normalisiert sich nur dann wieder, wenn keine äußeren Faktoren beeinflusst wurden. Vor dem HIV-Test kann vieles, was bei den meisten Menschen zur Gewohnheit geworden ist, nicht sein.

Was kann das Ergebnis beeinflussen:

  • Rauchen;
  • Alkoholische Getränke;
  • Körperliche Bewegung;
  • Stressige Situationen;
  • Chronische Depression
  • Essen.

Die richtige Vorbereitung auf einen HIV-Test funktioniert nicht, wenn der Patient an einer Virusinfektion leidet. In diesem Fall empfehlen Experten, etwa einen Monat zu warten. Zum Beispiel verzerrt Influenza oder SARS das Ergebnis des Immunstatus und der Viruslast..

Vor dem HIV-Test können Sie 8-12 Stunden lang essen - ein weiterer Grund, warum morgens eine Blutentnahme durchgeführt wird. Das Auslassen des Frühstücks ist viel einfacher, als das Abendessen aufzugeben und den ganzen Tag hungrig zu werden. Unmittelbar nach Lieferung des biologischen Materials wird empfohlen, süßen Tee zu trinken und etwas zu essen..

Was den HIV-Test einer Frau beeinflussen kann, ist der Menstruationszyklus. Während der "kritischen Tage" ist das Ergebnis verzerrt, insbesondere wenn die Untersuchung nach der Methode der Polymerasekettenreaktion durchgeführt wird. Dies ist auf einen signifikanten Anstieg des Hormonspiegels zurückzuführen..

Fachleute wissen, dass das Testsystem, mit dem die Studie durchgeführt wird, auch die Analyse von HIV beeinflusst. Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen, ist es ratsam, jedes Mal im selben Labor Blut zu spenden. Dies gilt insbesondere für Personen, die regelmäßig mit Patienten in Kontakt stehen, die häufig untersucht werden müssen..

Analyse auf HIV, AIDS - ist es möglich, vor der Entbindung zu essen?

Sie spenden Blut auf nüchternen Magen, dh zwischen der letzten Mahlzeit und der Aufnahme von Körperflüssigkeit müssen Sie mindestens 8 Stunden warten. Beeinflusst auch nicht das Ergebnis des Essens und 6 Stunden vor der Lieferung.

Ist es möglich, vor einem HIV-Test zu essen - der Arzt muss warnen und die Anweisung gemäß den Indikationen aufschreiben. Wenn die Studie anonym durchgeführt wird, ohne vorher einen Spezialisten aufzusuchen, sollte die Krankenschwester am Tag vor der Blutentnahme nach dem Essen fragen.

Es wird nicht empfohlen, vor dem HIV-Test fetthaltige und frittierte Lebensmittel zu sich zu nehmen. Dies gilt nicht nur für die Zeit unmittelbar vor der Blutentnahme, sondern auch für den Vortag.

Für das Trinkregime ist nur nicht kohlensäurehaltiges klares Wasser zulässig. Zuckerhaltige Getränke und andere sind sehr selten, können aber dennoch das Ergebnis beeinflussen..

Einige Ärzte sagen, dass absolut alle Lebensmittel vor einem HIV-Test gegessen werden können, aber die Fakten sprechen für sich. Es gab Fälle, in denen der Test beim Verzehr am Vorabend fetthaltiger Lebensmittel (gebratenes Huhn, Aspik) ein falsch positives Ergebnis ergab.

Hat Alkohol einen Einfluss auf HIV-Tests??

Alkoholhaltige Getränke können die Reaktion des Tests erheblich beeinflussen. Oft erhalten Patienten ein falsch positives Ergebnis. Dies ist auf die Arbeit des Immunsystems und das Vorhandensein von Antikörpern im Blut zurückzuführen, die Antikörpern gegen diese Infektion ähnlich sind. Alkohol beeinflusst auch die Analyse von HIV aufgrund von Verstößen im endokrinen System.

  • Trinken Sie 2-3 Tage vor der Blutspende aus einer Vene keine alkoholhaltigen Getränke.
  • Wenn ein oder zwei Tage vor dem festgelegten Studientermin Alkohol konsumiert wurde, ist es besser, den Arztbesuch um einige Tage zu verschieben.

Alkohol- und HIV-Tests sind zwei inkompatible Konzepte. Da Ethanol die biochemischen Parameter des Blutes und den hormonellen Hintergrund beeinflusst, ist es unerwünscht, es in großen Mengen für alle zu verwenden, insbesondere für infizierte Personen.

Alkohol ist ein Lösungsmittel und zerstört daher die Wände der roten Blutkörperchen, wodurch sie zusammenkleben, Blutgerinnsel bilden und Blut verdicken. Wenn Alkohol die Wände der roten Blutkörperchen schädigt, kann er auf die gleiche Weise die Menge der vom Immunsystem produzierten Antikörper zum Schutz vor dem Virus beeinflussen..

Da sich unmittelbar nach dem Eintritt des Erregers in den Körper so wenige Antikörper im Blut befinden, können diese noch kleiner werden, wodurch es unmöglich wird, sie nachzuweisen.

Um rechtzeitig untersucht und diagnostiziert zu werden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, eine Überweisung erhalten und herausfinden, ob Sie vor einem HIV-Test essen, trinken und andere Nuancen haben können. Je besser der Patient informiert ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer rechtzeitigen Diagnose und die Wahl einer wirksamen Behandlungstaktik (im Falle der Viruserkennung)..

Ein HIV-Test wird auf nüchternen Magen durchgeführt oder nicht.

Inhalt

Die Frage, ob ein HIV-Test auf nüchternen Magen durchgeführt werden soll oder nicht, beunruhigt jeden, der auf dieses Verfahren gestoßen ist. In der Tat hängt der Erfolg einer weiteren Therapie von den Ergebnissen der Analyse ab. Daher sollte das Verfahren ordnungsgemäß vorbereitet werden.

Eine HIV-Infektion ist in der modernen Welt weit verbreitet, daher sind Informationen darüber, wie eine Analyse für diese Krankheit durchgeführt werden kann, für alle nützlich. Dieses Virus infiziert das menschliche Kreislaufsystem, nämlich die Zellen des Immunsystems. Seine Funktionen werden allmählich gestört: Jede Infektion, die in den Körper eingedrungen ist, kann zum Tod führen.

Wie wird HIV diagnostiziert?

Nicht jeder weiß, wie man richtig Blut für HIV spendet. Die rechtzeitige Diagnose der Krankheit wird auch durch die Tatsache erschwert, dass Menschen, die am anfälligsten für Virusinfektionen sind, es nicht immer eilig haben, einen Arzt aufzusuchen. Die meisten glauben, dass die Verschlechterung auf Überlastung zurückzuführen ist.

Bevor Sie eine Blutuntersuchung auf HIV durchführen, können Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Dies wird in folgenden Situationen empfohlen:

  • mit einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens ohne ersichtlichen Grund;
  • während der Schwangerschaftsplanung;
  • in Vorbereitung auf die Operation;
  • nach versehentlichem ungeschütztem Geschlechtsverkehr;
  • bei Verdacht auf Verwendung nicht steriler Nadeln während der Injektion.

Es gibt (mindestens) zwei Tests, die das Vorhandensein von Antikörpern gegen HIV nachweisen können:

  1. Enzymimmunoassay. Das Ergebnis eines solchen Tests zeigt sich nach 1 oder 3 Monaten, nachdem das Virus in den Körper eingedrungen ist.
  2. Polymerase Kettenreaktion. Mit diesem Verfahren kann innerhalb weniger Wochen nach der Infektion eine Diagnose gestellt werden.

In den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit werden selten spezifische Verfahren gezeigt, da das klinische Bild mild ist und praktisch keine Symptome vorliegen. Wenn eine Person bei normaler Ernährung einen längeren Temperaturanstieg im Bereich von 37 bis 38 Grad hat, verliert sie schnell an Gewicht und leidet an Durchfall. Das Vorhandensein des Virus kann vermutet werden. Solche Symptome treten auf, wenn sich HIV in einem akuten Entwicklungsstadium befindet..

HIV-Bluttest

Nachdem das Virus in den Körper gelangt ist, beginnt das Immunsystem, Antikörper dagegen zu produzieren. Sie bilden sich in wenigen Wochen..

Es sei daran erinnert, dass die Hauptquelle des Virus das Blut einer an AIDS leidenden Person ist. Laut Statistik ist in mehr als 90% der Fälle, in denen das Blut des Patienten in eine gesunde Person gelangt, diese infiziert. Daher müssen beim Sammeln von Biomaterial alle Regeln strikt eingehalten werden: Nur dann können wir das genaue Ergebnis erhalten.

Die Analyse kann in jedem Labor durchgeführt werden. Dies darf anonym erfolgen, da die Krankheit einen leicht "intimen" Charakter hat und nicht jeder unter seinem eigenen Namen darauf überprüft werden kann. Sie können das Ergebnis der Studie innerhalb von zehn Arbeitstagen erhalten..

Zum Testen wird Blut aus einer Vene verwendet. Es wird in Übereinstimmung mit allen Regeln der Asepsis und Sterilität eingenommen. Viele sind daran interessiert, ob es möglich ist, vor der Analyse zu essen, aber jeder Spezialist wird antworten, dass Blut an einen leeren Magen gespendet wird.

Vor dem Eingriff sind folgende Empfehlungen zu beachten:

  1. Das Essen ist mindestens acht Stunden vor dem Eingriff erlaubt. Daher ist es am Morgen vor der Analyse besser, nicht zu essen. Dies kann das Ergebnis beeinflussen..
  2. Darf eine kleine Menge Wasser trinken.
  3. Es ist auch ratsam, Tee und Kaffee abzulehnen.
  4. Bei der Durchführung von Tests muss mindestens eine Stunde vor dem Eingriff mit dem Rauchen aufgehört werden.

Am häufigsten wird das Virus unter Verwendung eines enzymgebundenen Immunosorbens-Assays überprüft. Der Nachteil dieses Verfahrens ist, dass es in vielen Fällen zu einem falschen Ergebnis führen kann. Die Reaktion, durch die Antikörper nachgewiesen werden, die überempfindlich gegenüber dem Blut schwangerer Frauen sind, in Gegenwart eines anderen Virus im Körper sowie in Gegenwart einer Erschöpfung des Körpers. Daher wird das Ergebnis des Verfahrens häufig mit einer anderen Methode verfeinert.

Wenn das Ergebnis nach einer zweiten Untersuchung negativ ist, muss eine Person keinen Arzt aufsuchen. Wenn dies positiv ist, wenden Sie sich an das AIDS-Zentrum. Die Therapie für alle Menschen ist kostenlos und wird von einem Arzt verschrieben..

Nur dann können Sie genaue Informationen darüber erhalten, ob eine Person mit dem Immundefizienzvirus infiziert ist oder nicht.

Andere Analysen

Unter anderem werden manchmal Studien verwendet:

Die Analyse von Körperflüssigkeiten wird häufig nicht durchgeführt, da sie keine genauen Informationen über das Vorhandensein der Krankheit liefern können. Diese Flüssigkeiten werden eher als virale Übertragungsmethoden angesehen. Obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass HIV durch Speichel oder Schweiß übertragen wird, vernachlässigbar ist.

Am zuverlässigsten ist daher eine Blutuntersuchung. Es wird empfohlen, es mindestens einmal im Jahr einzunehmen, um die Krankheit zu verhindern. In allen medizinischen Einrichtungen wird dieses Verfahren unter strikter Einhaltung der Sterilität durchgeführt. Dies ist sowohl für die Richtigkeit der Ergebnisse als auch dafür erforderlich, dass die Gesundheitspersonal selbst während der Analyse nicht infiziert werden.

Wer sich auf HIV testen lassen möchte, sollte sich daran erinnern, dass Blut an einen leeren Magen gespendet werden muss..

Nach dem Essen kommt es zu einer Umverteilung der Blutenzyme, und das Ergebnis kann unzuverlässig sein. Wenn jedoch nach dem ersten Verfahren positive Daten erhalten wurden, geraten Sie nicht im Voraus in Panik, da sich die Analyse sehr oft als fehlerhaft herausstellt. Es ist besser, sie mehrmals zu wiederholen.

Aber selbst wenn in diesem Fall die Diagnose bestätigt wurde, ist die Medizin heute ziemlich entwickelt und es gibt Medikamente, die die Reproduktion des Virus unterdrücken können. Die Hauptsache ist, sich rechtzeitig an Spezialisten zu wenden. Deshalb ist es so wichtig, Blut zur Vorbeugung zu spenden. Dies ist notwendig für Ihren eigenen Seelenfrieden und für den Erfolg der Behandlung.

Blut wird auf nüchternen Magen gespendet oder nicht

So bestehen Sie Tests: Empfehlungen für den Patienten

So bestehen Sie Tests: Empfehlungen für den Patienten
  • Fast alle Studien werden auf nüchternen Magen durchgeführt (mindestens 8 Stunden nach der letzten Mahlzeit). Um morgens Analysen durchzuführen, können Sie daher eine kleine Menge Wasser trinken. Tee und Kaffee ist kein Wasser, bitte haben Sie etwas Geduld. Beim Testen wird eine Stunde vor dem Eingriff mit dem Rauchen aufgehört.
  • Streng auf nüchternen Magen, mehr als 12 Stunden nach der letzten Mahlzeit: Blutbild, biochemische Parameter (Cholesterin. HDL. LDL. VLDL. Triglyceride).
  • Nach 5-6 Stunden Fasten (die letzte Mahlzeit sollte einfach sein, ohne hohen Fettgehalt) können Sie Tests durchführen: auf Hormone (morgens), Antikörper gegen Infektionen (tagsüber). Beachten Sie, dass eine Blutuntersuchung auf Antikörper gegen Infektionen den Zustand der Immunität gegen Infektionen widerspiegelt. Bei einer kürzlich aufgetretenen Infektion können die Ergebnisse negativ sein. In zweifelhaften Fällen wird empfohlen, den Test nach 7 bis 10 Tagen zu wiederholen (für Toxoplasma, Röteln und Cytomegalievirus während der Schwangerschaft - bestätigende Immunoblot-Studie).
Analysen während des Tages
  • Unabhängig von der Nahrungsaufnahme (nicht unbedingt auf nüchternen Magen): genetische Polymorphismen, einschließlich Polymorphismen der Hämostase, Gefäßtongene, Zytokin-Genpolymorphismus, AZF-Faktor, CYP-21-Mutationen, PCOS, CFTR-Gen, HLA-Typisierung.
  • Nach 3-4 Stunden Hunger können Sie Tests auf hCG, Antikörper gegen Infektionen im Blut, Tests auf HIV, Syphilis, Hepatitis B und C, Blutgruppe, Rh-Faktor, Antikörper gegen Rh-Faktor, Anti-Gruppen-Antikörper, Autoantikörper (aus dem Autoantikörper-Panel) durchführen ), vorgeburtliches Screening, Tumormarker.
  • Während der Tage und Stunden der CIR-Operation werden Tests zur PCR-Diagnostik von Infektionen, Aussaat eines Vaginalausflusses (einschließlich Kulturen für Mycoplasma und Ureaplasma), Mikroskopie eines Abstrichs aus der Vagina und des Gebärmutterhalses, Mikroskopie eines Abstrichs aus dem Hals, PAP-Abstrich, Abgabe von Schleim für die Probe durchgeführt Kurzrock Miller.
  • Für Morgenindikatoren werden Laborstandards berechnet. Nur bis 11 Uhr werden Tests auf TSH, Nebenschilddrüsenhormon und Eisen durchgeführt (der Wert der Indikatoren ändert sich im Laufe des Tages signifikant)..
  • Vermeiden Sie am Tag vor der Entbindung Stress, körperliche Anstrengung, eine Änderung des Tagesregimes und Änderungen der Ernährung sowie Alkoholkonsum.
  • Es ist ratsam, dass die Tests in einem ruhigen Zustand aufgeben. Wenn Sie es eilig haben oder sich auf dem Weg zum Behandlungsraum Sorgen machen, wird empfohlen, vor der Blutspende 20 bis 30 Minuten zu sitzen. Beachtung! Bevor Sie einige Tests durchführen (ACTH, Cortisol, Wachstumshormon oder Wachstumshormon), müssen Sie sich vollständig beruhigen und entspannen. Bitte sitzen Sie 30-40 Minuten an der Rezeption.
  • Eine Studie zu PSA (PSA) wird frühestens 7 Tage nach mechanischen Auswirkungen auf die Prostata (Massage, Biopsie usw.) durchgeführt.
  • Studien werden ohne Einnahme von Medikamenten oder 11 bis 14 Tage nach ihrer Absage durchgeführt (außer in Fällen, in denen dies vom Arzt gestattet wird). Geben Sie im Fragebogen unbedingt die Namen und das Regime der eingenommenen Medikamente an.
  • Einige Tests sollten nur an den Tagen durchgeführt werden, an denen sie vom Arzt verschrieben werden (z. B. Hormone des weiblichen Fortpflanzungssystems, EFORT-Test. An bestimmten Tagen des Zyklus; einige je nach Schwangerschaftsdauer). Bitte geben Sie in der Bewerbung den Tag des Zyklus und das Gestationsalter an.
  • Wiederholte Studien werden am besten im selben Labor durchgeführt, da unterschiedliche Forschungsmethoden und -normen in unterschiedlichen angewendet werden..

Beachtung! Es gibt Verfahren mit spezieller Vorbereitung und Materialprobenahme:

Wenn Sie diese einfachen Regeln einhalten, erhalten Sie ein zuverlässiges und zuverlässiges Ergebnis. Die richtigen Tests sind der Schlüssel zur richtigen Diagnose und Behandlung..

Fasten Bluttest. Warum brauchen Sie es auf nüchternen Magen?

Gepostet von Masha am Mo, 11/21 / - 16:07

Eine wichtige Voraussetzung für eine Blutuntersuchung ist, dass Sie sie ausschließlich auf leeren Magen einnehmen müssen. Bevor Sie jedoch die Frage beantworten: Ist es wirklich so wichtig, diese Regel einzuhalten, und was ist der Grund für diese Notwendigkeit, sollten Sie verstehen, was eine Blutuntersuchung ist. und zu welchen Zwecken kann er ernannt werden.

Blutuntersuchung als diagnostische Methode

Eine Blutuntersuchung gilt als wichtigste Methode der medizinischen Diagnose. Mit ihm können Sie den allgemeinen Gesundheitszustand des Menschen bewerten und Verstöße gegen das eine oder andere Organ feststellen, wodurch Sie häufig die Entwicklung schwerwiegender Krankheiten rechtzeitig verhindern können. Bei der Diagnose lässt sich der Arzt in erster Linie von den Ergebnissen einer Blutuntersuchung leiten. Wenn er sie mit dem klinischen Zustand des Patienten vergleicht, verschreibt er die Behandlung.

Arten von Blutuntersuchungen

Je nachdem, was der Arzt selbst festlegt, können Blutuntersuchungen in verschiedene Arten unterteilt werden:

1. Allgemeine klinische - die häufigste - wird vom Finger des Patienten genommen. Die Interpretation dieser Analyse enthält Daten zum Hämoglobinspiegel, zur ESR, zur Anzahl der roten Blutkörperchen, Blutplättchen und weißen Blutkörperchen sowie zu den Ergebnissen des Leukogramms und einigen anderen Indikatoren. Sie können damit hämatologische, infektiöse und entzündliche Erkrankungen diagnostizieren.

  • Es wird empfohlen, Blut auf leeren Magen zu spenden (sollte mindestens 8 Stunden nach der letzten Mahlzeit vergehen). Selbst ein leichtes Frühstück kann die Anzahl der weißen Blutkörperchen erhöhen..

2. Biochemisch - zur Untersuchung von Kohlenhydraten, Lipiden, Proteinen und Vitaminen. Stickstoffverbindungen. Dank ihm ist es möglich, den Funktionszustand des Körpers zu beurteilen und Funktionsstörungen der inneren Organe (insbesondere der Nieren, der Bauchspeicheldrüse, der Leber) festzustellen. Darüber hinaus ist es möglich, das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses, eines Ungleichgewichts der Mikroelemente und einer Störung des Wasser-Salz-Stoffwechsels festzustellen.

  • Blut wird aus einer Vene ausschließlich auf nüchternen Magen entnommen, während Sie kein Wasser und keinen Kaugummi trinken können. Indikatoren wie Glukose, Bilirubin und Cholesterin nach Einnahme einer kleinen Menge Lebensmittel können ungenau sein.

3. Bluttest auf Zuckergehalt - ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von Diabetes bei einer Person zu bestätigen oder zu leugnen. und warnen auch vor einer Neigung zur Krankheit.

  • Der Zuckergehalt wird auf nüchternen Magen bestimmt, danach bieten sie an, gesüßtes Wasser zu trinken, und nach einer weiteren Stunde führen sie erneut eine Studie durch.

4. Serologisch - wird durchgeführt, um infektiöse, mikrobielle und virale Krankheiten zu erkennen und Krankheiten zu identifizieren, die mit Störungen des Immunsystems (Hepatitis, Syphilis, HIV) verbunden sind..

  • Diese Tests sollten nur durchgeführt werden, wenn nach dem Verzehr mindestens 6 Stunden vergangen sind, da sich der Zustand des Plasmas nach dem Verzehr stark ändert. Es gibt Fälle, in denen Personen aufgrund der Nichteinhaltung dieser Regel ein falsch positives Ergebnis erhalten haben.

5. Hormontests - können verschiedene Krankheiten diagnostizieren. Abweichungen von der Norm (Mangel oder erhöhte Hormonspiegel) wirken sich auf die menschliche Gesundheit aus.

  • Das Blut enthält eine ausreichend große Menge dieser Substanzen. Um die meisten von ihnen zu untersuchen, wird empfohlen, morgens eine Analyse auf nüchternen Magen durchzuführen. Es gibt jedoch eine Reihe von Hormonen, die zu einem anderen Zeitpunkt eingenommen werden müssen. Sie haben normalerweise nichts mit Essen zu tun..

6. Analyse auf Tumormarker - ermöglicht den Nachweis von Krebsantigenen. Ihr Gehalt im Blut zeigt das Vorhandensein eines Tumors an.

  • Sie sollten mindestens 8 Stunden vor dem Eingriff nichts essen. Wenn Sie möchten, können Sie etwas Wasser trinken.

7. Rhesusfaktoranalyse - ist für die Bestimmung der Blutgruppe einer Person unverzichtbar.

  • Keine Vorbereitung erforderlich. Vor der Blutspende sollten jedoch physiologische Eingriffe und radiologische Untersuchungen ausgeschlossen werden.

Die Notwendigkeit einer Fastenanalyse

Unabhängig davon, wie unterschiedlich die Ziele der Blutuntersuchung sein mögen, sollten fast alle auf nüchternen Magen eingenommen werden. In einigen Fällen zum Beispiel mit einer Blutuntersuchung auf Hepatitis oder HIV. Dies mag seltsam erscheinen, da die Fülle des Magens nicht zum Ausbruch dieser schweren Krankheiten beitragen kann.

Tatsache ist, dass das Essen unmittelbar vor der Analyse das Ergebnis verfälschen oder zur Unmöglichkeit seiner Umsetzung führen kann. Dies liegt daran, dass die Aufnahme von Nährstoffen die Konzentration von Fetten, Proteinen und anderen Verbindungen im Blut beeinflusst, Enzymsysteme aktiviert, die Viskosität des Blutes verändert und den Hormonspiegel erhöht. All dies kann den Zustand des Analyten beeinflussen..

Studien zufolge wirkt sich die Esszeit bei weitem nicht immer auf die Ergebnisse der Analysen aus. Diese Regel sollte jedoch nicht vernachlässigt werden, da das Frühstück reale Parameter verzerren und den Arzt zu einer falschen Diagnose führen kann..

Bluttest auf HIV-Infektion

  • Flugzeugmotor
  • Akademisch
  • Annino
  • Der Flughafen
  • Bagrationovskaya
  • Barrikade
  • Joggen
  • Belarussisch
  • Belyaevo
  • Vykhino
  • China Stadt
  • Krasnopresnenskaya
  • Kursk
  • Kursk
  • Marxist
  • Maryino
  • Mayakovskaya
  • Medvedkovo
  • Jugend
  • Nagatinskaya
  • Neuer Cheryomushki
  • Oktoberfeld
  • Polezhaevskaya
  • Wernadskijalle
  • Peace Avenue
  • Puschkinskaja
  • Savelovskaya
  • Sewastopol
  • Sretensky Boulevard
  • Sukharevskaya
  • Taganskaya
  • Taganskaya (Ring)
  • Twerskaja
  • Timiryazevskaya
  • Troparyovo
  • Rohr
  • Turgenevskaya
  • 1905 Straße
  • Akademiker Yangel Street
  • Tsvetnoy Boulevard
  • Tschechowskaja
  • Chistye Prudy
  • Chkalovskaya
  • Schukinskaya
  • Electrozavodskaya
  • Südwesten

Wie die Ergebnisse von Blutuntersuchungen auf HIV-Infektion durch PCR bewertet werden?

Das Ergebnis der Analyse wird normalerweise als positiv (Virus erkannt), negativ (kein Virus) oder zweifelhaft (es gibt Virusmarker, aber nicht alle, das Ergebnis kann nicht als positiv angesehen werden) bezeichnet..

Wo kann ich eine Blutuntersuchung auf HIV bekommen??

Eine Blutuntersuchung auf HIV kann in jedem Krankenhaus durchgeführt werden. In AIDS-Zentren ist die Analyse unabhängig vom Wohnort kostenlos und anonym.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

Es ist ratsam, eine Blutuntersuchung auf nüchternen Magen durchzuführen (zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme sollten mindestens 8 Stunden vergehen)..

Wie ist die Blutuntersuchung auf HIV-Infektion?

Das zu analysierende Blut wird im Behandlungsraum mit einer sterilen Spritze aus der Kubitalvene entnommen. ungefähr 5 ml.

So erhalten Sie das Ergebnis einer Blutuntersuchung auf HIV-Infektion?

Das Ergebnis der Untersuchung wird vom Arzt persönlich mitgeteilt, und diese Informationen werden streng vertraulich behandelt. Wenn der Test im AIDS-Zentrum anonym war, kann die Antwort durch Angabe der Nummer erhalten werden, die während der Blutentnahme gemeldet wird.

Wann werden die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf HIV-Infektion vorliegen??

Ergebniserwartungszeiträume von zwei bis zehn Tagen.

Wohin mit den Ergebnissen einer Blutuntersuchung auf HIV-Infektion??

Eine negative Analyse erfordert keine fachliche Beratung. Wenn eine Person ein positives Ergebnis einer Blutuntersuchung auf HIV-Infektion erhält, empfiehlt der Arzt normalerweise, dass sie zum AIDS-Zentrum geht.

Gibt es ein Heilmittel für HIV-positive Menschen??

Für russische Staatsbürger ist die Behandlung kostenlos und wird von einem Arzt des AIDS-Präventions- und Kontrollzentrums verschrieben.

Regeln für die Vorbereitung eines HIV-Tests

Vor der Durchführung eines HIV-Tests ist eine vorbereitende Vorbereitung erforderlich. Während des Artikels finden Sie Antworten auf Fragen zum Ablauf der Blutspende, zur Vorbereitung auf die Analyse, zu den Regeln für die Spende von Biomaterial zum Nachweis von HIV und Hepatitis, warum es wichtig ist, auf leeren Magen getestet zu werden, ob es möglich ist, vor der Diagnose Alkohol zu trinken, sowie zu anderen notwendigen Informationen.

Vorbereitung auf HIV-Tests

Vor einer Blutuntersuchung auf HIV wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, der eine erste Konsultation durchführt. Im Allgemeinen bietet der Arzt vor jeder Studie solche Therapie- und Informationsdienste an, die bei Vorliegen einer Krankheit durchgeführt werden:

  • Informieren über den Prozess der Durchführung einer Blutuntersuchung auf HIV (Hepatitis);
  • Zuweisung der Vorbereitung für die Analyse, Information darüber, wie lange sie dauert;
  • Erstellen einer Liste der erlaubten / verbotenen Produkte;
  • Sammeln einer Krankengeschichte, Erhalten von Informationen darüber, ob eine Person Medikamente einnimmt;
  • Durchführung einer therapeutischen Untersuchung, Messung der biologischen Parameter vor dem Test;
  • Bei Bedarf Hilfe bei der Bereitstellung von psychologischer Hilfe.

Nehmen Sie für Forschungszwecke etwa 5 ml Biomaterial aus einer Vene am Ellbogen des Arms. In diesem Fall sitzt der Patient auf einer therapeutischen Couch oder lehnt sich zurück. HIV-Blut muss auf nüchternen Magen verabreicht werden, und es wird empfohlen, das Verfahren am Nachmittag abzuschließen.

Lassen Sie uns nun über die Bedingungen sprechen und beobachten, welche für einige Zeit vor dem Testen auf HIV und Hepatitis das Ergebnis am genauesten sein wird. Folgende Schulungen sind erforderlich:

  1. Brechen Sie zwei Wochen vor dem Eingriff zur Einnahme von Biomaterial die Einnahme von Medikamenten ab.
  2. Für eine Woche vor der Blutspende aufhören, Alkohol zu trinken, das Rauchen einschränken. Alkohol kann erst nach dem Eingriff getrunken werden;
  3. Drei bis fünf Tage vor der Aufnahme, um das Krafttraining einzuschränken oder zu entfernen (schwere körperliche Anstrengung);
  4. Einschränkungen vor der Analyse bestehen auch bei der Verwendung von gelben Produkten, die Carotin enthalten, was die Zuverlässigkeit der Analyse beeinträchtigen kann.
  5. Das Abendessen am Vorabend des Eingriffs sollte einfach (ohne Fett) und nicht dicht sein.
  6. Für Mädchen ist es wichtig, vom Arzt herauszufinden, ob Tests während der Menstruation erlaubt sind oder nicht.
  7. Es ist strengstens verboten, während der Vorbereitung der Diagnose Ultraschall- oder Röntgenbilder zu machen.
  8. Bereiten Sie sich moralisch auf das Biomaterial-Probenahmeverfahren vor, vermeiden Sie plötzliche Stimmungsschwankungen und starke emotionale Erfahrungen.
  9. Vor dem Eingriff müssen Sie sich beruhigen, sich nicht aufwickeln, es ist wichtig, den Herzschlag und die Nerven, die schief gehen, in Ordnung zu bringen.

Wasser kann sowohl abends als auch vor der Blutspende getrunken werden. Reines Trinkwasser hat keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des Blutes. Lebensmittel sollten jedoch weggeworfen werden, da vom Moment der letzten Mahlzeit bis zu den Tests mindestens 8 Stunden vergehen sollten.

Sehr oft geht das Vorliegen einer HIV-Infektion mit einer pathologischen Lebererkrankung einher - Hepatitis. Ärzte nennen diese Interaktion eine Koinfektion. Was diese beiden Krankheiten verbindet, ist, dass ihre Eintrittswege in den Körper nahezu identisch sind. Daher ist es ratsam, zwei Tests gleichzeitig durchzuführen, da der Nachweis von Hepatitis- und Immundefizienz-Viruserkrankungen nahezu gleich ist.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu HIV-Tests und -Vorbereitung

Es ist wünschenswert, alle sechs Monate einen Test auf das Immundefizienzvirus durchzuführen, unabhängig vom Vorhandensein der Krankheit beim Menschen. Trotzdem werden den Ärzten während des Termins viele Fragen zu den Merkmalen des Verfahrens gestellt. Nachfolgend finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten..

Patienten spenden auf leeren Magen Blut für HIV oder nicht? - Ein HIV-Test wird auf leeren Magen durchgeführt, damit während der Nacht alle Nährstoffe und Glukose vom Körper aufgenommen werden und die Insulinmenge ausgeglichen wird, da ein erhöhter Insulinspiegel die Ergebnisse verfälschen kann.

Ist es möglich, am Vorabend der Analyse Bier zu trinken, oder ist es verboten, wie alles andere Alkohol? - Die Verwendung aller alkoholhaltigen Getränke ist eine Woche vor der Blutspende verboten. Dieses Verbot gilt auch für Bier, alkoholarme und alkoholhaltige Produkte..

Ist das Rauchen erlaubt? Wenn eine Person stark raucht, ist es dann ausnahmsweise möglich, vor der Blutspende mindestens eine Zigarette zu rauchen? - keine Ausnahmen. Die Einnahme von Nikotinharzen und Schadstoffen verletzt die Sauerstoffzusammensetzung des Blutes, was zu falschen Testergebnissen führen kann.

Ist es möglich Kaffee zu trinken und ist es möglich Tee vor der Blutspende zu trinken, das ist kein Essen ?! - Absolut verboten! Kaffee und Tee in seiner Zusammensetzung enthalten Stimulanzien, die das Nervensystem anregen und auch die enzymatische Zusammensetzung des Blutes verändern. Und nervöse Erregung am Vorabend der Diagnose ist ein sehr unerwünschtes Phänomen.

Können sie während der Menstruation Blut für HIV nehmen? - Theoretisch können sie Blut zum Testen nehmen. Diese Frage ist jedoch besser, wenn Sie Ihren Arzt während des Termins einen Spezialisten für Infektionskrankheiten fragen.

Kann ich einen HIV-Test für Erkältungen und Erkältungen bekommen? - Erkältungen und Infektionskrankheiten sind aufgrund des erhöhten Leukozytenspiegels im Kreislaufsystem eine Kontraindikation für das Verfahren. Es ist besser, mindestens 2 Wochen nach der Genesung einen HIV-Test durchzuführen.

Warum erneut auf HIV, Hepatitis testen? - Es wird nur verschrieben, wenn das Testergebnis für das Vorhandensein des Virus positiv ist. Bei der erneuten Prüfung wird eine Methode verwendet, die sich in der Leitmethode von der ersten unterscheidet.

Wie ist das Verfahren zur Diagnose einer HIV-Infektion? - Das Verfahren zur Diagnose einer HIV-Infektion ist ein komplexer und zeitaufwändiger Prozess. In Laboratorien wird Blut mit einem enzymgebundenen Immunosorbens-Assay überprüft, liefert jedoch häufig falsche Ergebnisse, da es sehr empfindlich gegenüber Antikörpern ist, die AIDS-Antikörpern ähnlich sind. Um die Diagnose während der erneuten Untersuchung zu bestätigen oder abzubrechen, wird das Biomaterial mittels PCR getestet.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein rechtzeitiger Zugang zu einem Arzt, das Bestehen von Routinekontrollen sowie die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils es einer Person ermöglichen, ein normales, erfülltes Leben zu führen. Gesundheit!