Privatkunden

Virushepatitis (C und B), humanes Immundefizienzvirus (HIV) und Syphilis sind schwerwiegend und schwer zu behandelnde Pathologien. Meistens werden diese Krankheiten sexuell oder über das Blut übertragen. Beim ersten Anzeichen müssen Tests auf HIV, Hepatitis und Syphilis durchgeführt werden. Ein Komplex dieser Tests ist auch erforderlich, wenn Sie eine Krankenakte erhalten, ins Krankenhaus eingeliefert werden, wenn Sie sich für eine Schwangerschaft anmelden usw. In diesem Fall wird die Studie „4 obligatorische Analysen“ zugeordnet.

Studien im Rahmen einer umfassenden Analyse:

  • Anti-HCV, Antikörper - Mit dieser Studie können Sie Antikörper des Hepatitis-C-Virus nachweisen, die die aktuelle akute oder chronische Krankheit symbolisieren. Es versteht sich, dass diese Antikörper die Krankheit nicht bestimmen, wenn sie sich in ihrer Inkubationszeit befindet.
  • HbsAg ist ein Hepatitis-B-Virus-Antigen, dessen Nachweis die aktive Form der Krankheit, die chronische Hepatitis, symbolisieren kann. Es versteht sich, dass dieses Antigen in der Inkubationszeit und bei einer akuten Infektion nicht nachgewiesen wird.
  • HIV 1,2 Ag / Ab Combo - Dieser Labortest identifiziert Antikörper gegen HIV und sein Antigen. Das Antigen ist eine Art Assistent bei der Bestimmung des frühen Stadiums, da in den Anfangsstadien die Menge an Antikörpern möglicherweise nicht ein bestimmtes Niveau erreicht oder auf eine falsche Krankheit hinweist (akute Virusinfektion, Lebererkrankung und andere)..
  • Treponema pallidum, Antikörper - Der Nachweis dieser Antikörper weist auf eine Infektion des Patienten mit Syphilis hin. Seltener können Antikörper in Gegenwart anderer Infektionen nachgewiesen werden. Daher wird mit einem positiven Ergebnis der Analyse eine zusätzliche Studie vorgeschrieben.
Ergebnisse entschlüsseln:

Ein negatives Ergebnis für den gesamten Analysekomplex ist die Norm.
Wenn das Ergebnis positiv ist, wird empfohlen, zusätzliche Untersuchungen durchzuführen, um eine bestimmte Krankheit zu bestimmen..

Vorbereitung auf die Studie "4 obligatorische Analyse":

Die Studie beinhaltet keine spezielle Ausbildung. Experten empfehlen jedoch, eine halbe Stunde vor der Blutentnahme auf das Rauchen zu verzichten.
Der Alkoholkonsum muss 24 Stunden vor dem Eingriff gestoppt werden..

Sie können an jedem Tag, einschließlich am Wochenende, in den Zweigstellen des Netzwerks der Medizinischen Kommission Nr. 1 Blut für den Komplex „Vier obligatorische Analysen“ spenden. Unsere Labore befinden sich in 7 Bezirken von St. Petersburg und sind mit modernen High-Tech-Geräten ausgestattet. Die Ergebnisse werden so schnell wie möglich vorliegen..

Eine Blutuntersuchung auf HIV und Hepatitis

In der Welt eine unglaubliche Menge an Viren und Bakterien, die jeden Tag Menschen töten oder nur die Schutzfunktion des Körpers schwächen. Die schrecklichsten Krankheiten der Welt sind - Krebs, AIDS, HIV, Hepatitis. Ein sehr trauriger Trend ist, dass 15% der Menschen mit HIV auch mit Hepatitis C infiziert sind. Dies erschwert die Behandlung des Patienten erheblich. In diesem Fall ist es sehr schwierig, eine Blutuntersuchung durchzuführen, da aufgrund einer Hepatitis eine Blutuntersuchung negativ ist. Beim Testen auf Hepatitis-HIV-Blut wird zunächst ein AT-Bluttest durchgeführt, um sicherzustellen, dass...

b-hCG // Blut (Serum) / Zählung.500
Freies b-hCG // Blut (Serum) / Zählung.1000
Freies Östriol // Blut (Serum) / Zählung.600
AFP // Blut (Serum) / Zählung.600
Plazentawachstumsfaktor (PLGF) // Blut (Serum) / Anzahl.3000
Blutchemie:
Gesamtprotein // Blut (Serum) / Anzahl.250
Albumin // Blut (Serum) / Anzahl.250
Proteinfraktionen // Blut (Serum) / Anzahl400
Kreatinin // Blut (Serum) / Anzahl.250
Harnstoff // Blut (Serum) / Anzahl.250
Harnsäure // Blut (Serum) / Anzahl.250
Gesamtbilirubin (TB) // Blut (Serum) / Anzahl.250
Direktes Bilirubin (DB) // Blut (Serum) / Zählung.250
Gesamtcholesterin // Blut (Serum) / Anzahl.250
HDL-Cholesterin // Blut (Serum) / Anzahl.250
LDL-Cholesterin // Blut (Serum) / Anzahl.300
Triglyceride // Blut (Serum) / Anzahl.250
Alaninaminotransferase (ALT, GPT) // Blut (Serum) / Anzahl.250
Aspartataminotransferase (AST, GOT) // Blut (Serum) / Zählung.250
Gamma-Glutamintransferase (GGT) // Blut (Serum) / Anzahl.250
Alkalische Phosphatase (ALCP) // Blut (Serum) / Anzahl.250
Säurephosphatase * // Blut (Serum) / Anzahl.300
Laktatdehydrogenase (LDH) // Blut (Serum) / Anzahl.250
Alpha-Amylase // Blut (Serum) / Anzahl.300
Kreatinkinase // Blut (Serum) / Anzahl.250
Kreatinkinase-MV * // Blut (Serum) / Anzahl.1500
LDH 1. Fraktion (a-HBDH) // Blut (Serum) / Zählung.300
Lipase // Blut (Serum) / Zählung.300
Cholinesterase * // Blut (Serum) / Anzahl.300
Eisen // Blut (Serum) / Zählung.250
Gesamteisenbindungskapazität von Serum (OZHSS) // Blut (Serum) / Anzahl.300
Vitamin B 12 (Cyanocobalamin) * // Blut (Serum) / Anzahl.900
Folsäure * // Blut (Serum) / Anzahl.900
Ferritin // Blut (Serum) / Zählung.800
Transferrin * // Blut (Serum) / Zählung.600
Calcium // Blut (Serum) / Zählung.250
Phosphor // Blut (Serum) / Anzahl.250
Magnesium // Blut (Serum) / Zählung.250
Ca2 + / Na + / K + / Cl - // Blut (Serum) / Anzahl.600
Glukose // Blut mit Natriumfluorid / Zählung.250
Rheumafaktor RF // Blut (Serum) / Zählung.400
Antistreptolysin-0 Asl-0 // Blut (Serum) / Anzahl.400
Glykosyliertes Hämoglobin (HB A1C) // Blut mit EDTA / Anzahl.700
Zink // Blut (Serum) / Zählung.300
Fructosamin // Blut (Serum) / Zählung.1000
Apolipoprotein AI (ApoAI) // Blut (Serum) / Anzahl.700
Apolipoprotein B (ApoB) // Blut (Serum) / Anzahl.600
Amylase Pankreas // Blut (Serum) / Anzahl.400
Milchsäure (Laktat) * // Blut mit Natriumfluorid / Anzahl.800
Ungesättigte Eisenbindungskapazität von Serum (NJSS) // Blut (Serum) / Anzahl.400
Haptoglobin // Blut (Serum) / Zählung.1100
Ceruloplasmin // Blut (Serum) / Zählung.900
Alpha-2-Makroglobulin // Blut (Serum) / Anzahl.800
Lipoprotein (a) // Blut (Serum) / Anzahl.2000
C-reaktives Protein (hochempfindliche Methode) // Blut (Serum) / Anzahl.800
VLDL - Cholesterin // Blut (Serum) / Zählung.250
Ca2 + // Blut (Serum) / Anzahl.400
Na + / K + / Cl - // Blut (Serum) / Anzahl.500
Prothrombin + INR // Blut mit Natriumcitrat / Anzahl.300
Fibrinogen // Blut mit Natriumcitrat / Zählung.300
Biochemische Analyse von Urin
Kreatinin // Urin (täglich) / Zählung.250
Harnstoff // Urin (täglich) / Zählung.250
Harnsäure // Urin (täglich) / Zählung.250
Phosphor // Urin (täglich) / Zählung.250
Magnesium // Urin (täglich) / Zählung.250
Glukose // Urin (täglich) / Zählung.250
Calcium // Urin (täglich) / Zählung.250
Alpha-Amylase // Urin (täglich) / Zählung.300
Gesamtprotein // Urin (täglich) / Anzahl.250
Na + / K + / Cl - // Urin (täglich) / Zählung.400
Albumin (Mikroalbumin, mAlb) // Urin (täglich) / Zählung.500
Desoxypyridinolin (DPID) // Urin / Zählung.1900
Glukose // Urin (Einzelportion) / Zählung.250
Gesamtprotein // Urin (Einzelportion) / Anzahl.250
Albumin-Kreatinin-Verhältnis (AKC) // Urin (Einzelportion) / Anzahl.900
Stuhluntersuchung:
Calprotectin // Cal / Col..4500
Pankreas-Elastase -1 // cal / count.2000
ALLGEMEINE KLINISCHE BLUTSTUDIEN
Blutgruppe + Rh-Faktor // Blut mit EDTA / Qualität.500
Bestimmung von Antikörpern gegen Antigene roter Blutkörperchen (Titer) // Blut mit EDTA / p.col..900
Komplettes Blutbild + ESR mit Leukozytenformel // Blut mit EDTA / Zählung.500
Retikulozyten // Blut mit EDTA / Zählung.400
Komplettes Blutbild + ESR (ohne Leukozytenformel) // Blut mit EDTA / Zählung.500
ESR // Blut mit EDTA / Zählung.500
Komplettes Blutbild mit Leukozytenformel (ohne ESR) // Blut mit EDTA / Zählung.550
Allgemeiner Bluttest (ohne Leukozytenformel und ohne ESR) // Blut mit EDTA / Zählung.500
Phänotypisierung roter Blutkörperchen durch Rh (C, E, c, e) - und Kell (K) -Systemantigene // Blut mit EDTA / Qualität.1300
Kell (K) System Antigen // Blut mit EDTA / Qualität.800
Die Morphologie der roten Blutkörperchen (Heinz-Körper, basophile Granularität) // Blut mit EDTA / Qualität.600
Komplettes Blutbild + ESR mit Leukozytenformel // Blut (Kapillare) / Zählung.550
Komplettes Blutbild + ESR (ohne Leukozytenformel) // Blut (Kapillare) / Bild.550
ESR // Blut (Kapillare) / Zählung.300
Allgemeiner Bluttest mit Leukozytenformel (ohne ESR) // Blut (Kapillare) / Zählung.550
Allgemeiner Bluttest (ohne Leukozytenformel und ohne ESR) // Blut (Kapillare) / Zählung.500
Retikulozyten // Blut (Kapillare) / Zählung.400
Urinanalyse:
Urinanalyse // Urin (Morgenteil) / Zählung.400
2 Tasse Probe // Urin / Zählung.600
3 Tasse Probe // Urin / Zählung.700
Reberg-Test // Urin + Blut (Serum) / Zählung.400
Urinanalyse nach Zimnitsky // Urin / Zählung.800
Urinanalyse nach Nechiporenko // Urin / Zählung.500
Stuhluntersuchung:
Allgemeine Analyse von Kot // Kot / Qualität.500
Kot für okkultes Blut (ohne Diät) // Kot / Qualität.600
Analyse von Kot auf Wurmeier und Protozoenzysten // Kot / Qualität.400
Schaben für Enterobiose // Schaben von Perianalfalten / Qualität.400
Biopsie / Analfissur1900
Biopsie / Krampfadern1900
Prostata-Biopsie / Adenom1900
Gebärmutterhalsbiopsie bei Dysplasie und Krebs1900
Oncomarker:
PSA gesamt // Blut (Serum) / Anzahl.600
PSA insgesamt / PSA frei. Berechnung des Verhältnisses.// Blut (Serum) / Zählung.900
CEA (Cancer-Embryonic Antigen, CEA) // Blut (Serum) / Anzahl.600
CA 15-3 (Krebsantigen 15-3, Krebsantigen 15-3) // Blut (Serum) / Anzahl.800
CA 19-9 (Krebsantigen 19-9, Krebsantigen 19-9) // Blut (Serum) / Zählung.800
CA 125 (Krebsantigen 125, Krebsantigen 125) // Blut (Serum) / Zählung.800
UBC (Harnblasenkrebs-Antigen) // Urin / Zählung.2200
Schilddrüsenpanel:
T3 // Blut (Serum) / Zählung.500
T4 // Blut (Serum) / Zählung.500
T3 frei // Blut (Serum) / Zählung.500
T4 frei // Blut (Serum) / Zählung.500
TSH // Blut (Serum) / Zählung.500
TG (Thyreoglobulin) // Blut (Serum) / Zählung.700
T-Aufnahme (Test der absorbierten Schilddrüsenhormone) // Blut (Serum) / Zählung.800
Hormone der Nebennierenrinde
Cortisol // Blut (Serum) / Zählung.500
Cortisol // Urin (täglich) / Zählung.800
Antikörper gegen Thyreoglobulin // Blut (Serum) / Anzahl.600
Antikörper gegen Thyroperoxidase // Blut (Serum) / Anzahl.600
Antikörper gegen doppelsträngige DNA (a-dsDNA) // Blut (Serum) / Anzahl.900
Antikörper gegen einzelsträngige DNA (a-ssDNA) // Blut (Serum) / Anzahl.900
STH ** // Blut (Serum) / Zählung.800
Somatomedin - C // Blut (Serum) / Anzahl.1500
ACTH // Blut mit Aprotinin / Zählung.1200
Anti-HIV 1.2 / Ag p24 // Blut (Serum) / Qualität.500
Anti-HCV-IgM // Blut (Serum) / Qualität.500
Anti-HCV (gesamt) // Blut (Serum) / Qualität.500
Syphilis RPR // Blut (Serum) / Qualität.500
Syphilis TPHA (RPHA) // Blut (Serum) / Qualität.500
Syphilis TPHA (RPHA) // Blut (Serum) /.500
Anti-Helicobacter pylori IgA // Blut (Serum) / Qualität.600
Anti-Helicobacter pylori IgG // Blut (Serum) / Anzahl.600
Anti-Chlamydia trachomatis IgG // Blut (Serum) /.600
Anti-Chlamydia trachomatis IgA // Blut (Serum) /.600
Anti-Chlamydophila pneumoniae IgG // Blut (Serum) / Qualität.600
Anti-Chlamydophila pneumoniae IgA // Blut (Serum) / Qualität.600
Anti-Chlamydia trachomatis IgM // Blut (Serum) / Qualität.600
Anti-Chlamydophila pneumoniae IgM // Blut (Serum) / Qualität.600
Anti-Mycoplasma hominis IgG // Blut (Serum) / Qualität.400
Anti-Mycoplasma hominis IgM // Blut (Serum) / Qualität.400
Anti-Mycoplasma hominis IgA // Blut (Serum) / Qualität.600
Anti-Mycoplasma pneumoniae IgG // Blut (Serum) / Anzahl.600
Anti-Mycoplasma pneumoniae IgA // Blut (Serum) / Anzahl.600
Anti-Mycoplasma pneumoniae IgM // Blut (Serum) / Qualität.600
Anti-Ureaplasma urealyticum IgG // Blut (Serum) / Qualität.400
Anti-Ureaplasma urealyticum IgA // Blut (Serum) / Qualität.400
Anti-Ureaplasma urealyticum IgM // Blut (Serum) / Qualität.400
Zytologische Diagnose von Hautläsionen // Abstrichabdruck; Hautkratzen /800
Zytologische Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen900
Zytologische Diagnose von Erkrankungen des Urogenitalsystems // Abstrich; punktieren1000
Zytogenetische Untersuchung (Karyotyp) // Blut mit Heparin /-9000
Zytogenetische Untersuchung von Chorion in einer sich nicht entwickelnden Schwangerschaft * // Chorionzotten /-18000
  • Moskauer Doktor
  • TIN: 7713266359
  • Übertragung: 771301001
  • OKPO: 53778165
  • PSRN: 1027700136760
  • LIC: LO-77-01-012765
  • "Chertanovo I"
  • TIN: 7726023297
  • Übertragung: 772601001
  • OKPO: 0603290
  • PSRN: 1027739180490
  • LIC: LO-77-01-004101
  • "Protek"
  • TIN: 7726076940
  • Übertragung: 772601001
  • OKPO: 16342412
  • PSRN: 1027739749036
  • LIC: LO-77-01-014453

In der Welt eine unglaubliche Menge an Viren und Bakterien, die jeden Tag Menschen töten oder nur die Schutzfunktion des Körpers schwächen. Die schrecklichsten Krankheiten der Welt sind - Krebs, AIDS, HIV, Hepatitis.

Ein sehr trauriger Trend ist, dass 15% der Menschen mit HIV auch mit Hepatitis C infiziert sind. Dies erschwert die Behandlung des Patienten erheblich. In diesem Fall ist es sehr schwierig, eine Blutuntersuchung durchzuführen, da aufgrund einer Hepatitis eine Blutuntersuchung negativ ist. Beim Testen auf Hepatitis-HIV-Blut wird zunächst ein AT-Bluttest durchgeführt, um sicherzustellen, dass ein HIV-Bluttest aufgrund von Hepatitis zu einem negativen Ergebnis führt.

Ursache von HIV und Hepatitis

Der Hauptgrund ist der Geschlechtsverkehr. HIV und Hepatitis lassen sich sehr leicht sexuell übertragen, so dass ein gesunder Partner umfassend über die Krankheit seines Partners informiert werden sollte. Die beste Option für ein Kondom: Spermien und andere Genitalsekrete können sowohl HIV als auch Hepatitis B und C übertragen. Eine ebenso wichtige Ursache der Krankheit für diese Krankheiten ist der Drogenkonsum. Medikamente schwächen das menschliche Immunsystem und führen so ganze Komplexe von Viren und Bakterien in den Blutkreislauf ein.

Es ist sehr schwierig, Hepatitis im Frühstadium zu erkennen, da sie fast keine Symptome zeigt und ein HIV-Bluttest kein Ergebnis liefert. Wir können also davon ausgehen, dass eine Blutuntersuchung auf HIV und Hepatitis eine umfassende Analyse ist. Zuerst müssen Sie einen AT-Bluttest durchführen, um Hepatitis zu erkennen. Anschließend wird ein Bluttest auf HIV durchgeführt. Wenn Sie einige HIV-Syndrome finden, müssen Sie natürlich nach Hepatitis C oder Hepatitis B suchen. Dies hilft Ihnen, nur eine Blutuntersuchung auf HIV und Hepatitis.

Es ist erwähnenswert, dass eine Blutuntersuchung auf HIV kein sehr schnelles Verfahren ist. Wenn Sie Opfer dieser sehr gefährlichen Krankheiten werden, müssen Sie unbedingt in ein Krankenhaus, da Sie zu Hause nur den Zustand Ihres Körpers verschlimmern. Ein erfahrener Arzt in gemischten Virusindustrien wird eine Analyse Ihres Schnitts auf HIV und Hepatitis durchführen und dann eine Behandlung verschreiben, die offen gesagt sehr schwierig sein wird. Sie müssen auch sehr oft Blut spenden, um den Viruszustand Ihres Körpers zu überwachen und einen Behandlungskomplex für jeden Anlass auszuwählen.

Komplikationen einer komplexen Erkrankung von HIV und Hepatitis C oder B.

Wenn sich die oben genannte Krankheit nicht an Spezialisten wendet, können die Komplikationen, die sich in Ihrem Körper entwickeln können, einfach katastrophal sein. Die häufigsten Krankheiten bei HIV-Hepatitis:

1. Leberzirrhose - eine Veränderung der Struktur des Organs und eine Schwächung seiner Leistung.

2. Hepatozelluläres Karzinom - eine Art von Lungenkrebs.

Dies sind sehr gefährliche Krankheiten, die zum Tod führen..

Warum die HIV-Behandlung wichtig ist, um über Hepatitis Bescheid zu wissen?

Wenn Sie Medikamente für den Verlauf der HIV-Behandlung auswählen, müssen Sie einen AT-Bluttest durchführen, um über Hepatitis C, B informiert zu sein. Dies ist sehr wichtig, da Medikamente, die Ihnen bei der Behandlung von HIV helfen, das Problem mit Hepatitis erheblich verschlimmern können zu sehr katastrophalen Ergebnissen.

Überall auf der Welt gibt es Tausende von Cent, um Menschen mit HIV und Hepatitis zu unterstützen. In diesen Unterstützungszentren wird den Menschen beigebracht, mit ihrem Leiden zu leben und es zu ertragen. Es ist sehr wichtig. Wenn Sie an dieser Krankheit leiden, sind Sie in solchen Zentren willkommen. Verzweifeln Sie auf keinen Fall.

Was Sie über das HIV-Hepatitis-Screening wissen müssen?

1. Für diese Untersuchung wird zweimal Blut entnommen: von einem Finger - einem AT-Bluttest (Reaktion auf Hepatitis), von einer Vene - einem HIV-Bluttest.

2. Medikamente zur Behandlung sollten unter Berücksichtigung Ihrer chronischen Krankheiten oder kürzlich aufgetretenen Infektionen verschrieben werden.

3. Halten Sie sich ohne die geringste Nuance an die Diät und die normale Einnahme von Antibiotika, die Ihnen vom Arzt zugeschrieben werden.

Dies sind sehr schwere Krankheiten und sollten genauso behandelt werden. Um diese Krankheiten zu vermeiden, seien Sie vorsichtig: Gönnen Sie sich keine Drogen, schützen Sie sich mit externen Verhütungsmitteln bei einem unbekannten Partner.

Leider müssen HIV-positive Menschen ständig eine Blutuntersuchung auf HIV und Hepatitis durchführen lassen, aber Sie können nichts erreichen. Lebe, genieße jeden Moment und sei gesund.

Syphilis, HIV, AIDS und Hepatitis: Was ist der Unterschied und welche Tests müssen bestanden werden, um getestet zu werden, Zeit für die Manifestation von Infektionen

Sexuell übertragbare Viruserkrankungen, die den menschlichen Körper betreffen, führen häufig zum Tod. Zu den gefährlichsten sexuell übertragbaren Krankheiten gehören Syphilis, HIV und Hepatitis. Eine frühzeitige Diagnose dieser Art von sexuell übertragbarer Krankheit hilft, den Tod zu verhindern und die Anzahl gefährlicher Komplikationen zu verringern. Wenn Sie den Verdacht auf eine Infektion mit einer dieser Krankheiten haben, müssen Sie daher dringend Tests auf Syphilis, HIV und Hepatitis durchführen. Sie erhöhen die Chance auf einen erfolgreichen Kampf gegen die Entwicklung der Krankheit..

Was ist der Unterschied zwischen Syphilis HIV, AIDS und Hepatitis?

Syphilis und HIV werden häufig als Krankheiten eingestuft, die nach dem Geschlechtsverkehr übertragen werden und schwerwiegende Folgen haben. Die vorgestellten Krankheiten weisen jedoch grundlegende Unterschiede auf. Die Unterschiede zwischen AIDS und Syphilis sind wie folgt:

  1. AIDS ist das letzte Entwicklungsstadium von HIV. Es ist durch einen stark erworbenen Immundefekt gekennzeichnet. Symptome - Schwächung des Körpers, Infektion mit verschiedenen Viren und Mykosen. Am häufigsten tritt Candidiasis, Hepatitis.
  2. Syphilis ist eine bakterielle Erkrankung, die durch ein blasses Treponem verursacht wird. Die ersten Anzeichen sind Fieber, das Auftreten von Schankern. Im Stadium der Neurosyphilis sind das Nervensystem und die inneren Organe betroffen. Bereits vorübergehende charakteristische Hautausschläge treten am Körper auf, die Haare des Patienten fallen aus.

Der Unterschied zwischen diesen Krankheiten ist leicht zu verstehen. Es ist schwieriger, den Unterschied zwischen HIV und Hepatitis zu bestimmen, was häufig zu einer Immunschwäche führt.

Hepatitis - Leberschaden. Es ist in verschiedene Typen unterteilt: A (Gelbsucht), B und C. Es kann akut sein oder mit weniger schweren Symptomen in ein chronisches Stadium übergehen. Es ist jedoch eine chronische Hepatitis, die häufig zum Tod führt, da sie Fibrose, Leberzirrhose und Leberkrebs hervorruft. Hepatitis ist ein spezifisches Virus, das Hepatozyten befällt. Das Ergebnis seiner Aktivitäten ist die vollständige Zerstörung der Leber.

Alle diese Krankheiten werden sexuell übertragen. Andere Übertragungsmethoden sind ebenfalls möglich: Kontakthaushalt oder in der Luft, über Blut, professionell, Transplantation. Die Erreger dieser sexuell übertragbaren Krankheiten gelangen durch Kontakt mit Schleimhäuten und Wunden auf der Haut in den Körper..

Syphilis, HIV und Hepatitis können durch eine komplexe Therapie kompensiert werden, die dazu beiträgt, die Symptome zu beseitigen und die negativen Auswirkungen des Erregers zu verringern.

Arten von HIV- und Hepatitis-Syphilis-Tests

Wenn HIV, Syphilis und Hepatitis erkannt werden, werden moderne Forschungsmethoden angewendet. Sie können einen Bluttest für HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten in einer privaten Einrichtung kaufen oder ihn in einem Staat kostenlos erhalten.

Die Analysen umfassen die Überprüfung von Urin und Blut, Urin - nur bei Verdacht auf Hepatitis und Syphilis. Für seine Untersuchung wird eine biochemische Analyse verwendet..

Blutproben sind vielfältiger:

  1. PCR Ziel ist es, die DNA des Erregers der Krankheit zu finden und deren Konzentration im Blut zu bestimmen.
  2. WENN EINE. Bestimmt die Immunantwort des Körpers auf einen Erreger eines Virus oder einer bakteriellen Infektion..
  3. IHA (immunochromatischer Test). Weniger genaue Methode als die beiden vorherigen, ermöglicht jedoch eine dringende Überprüfung, da dies eine ausdrückliche Analyse ist.
  4. RIBA (rekombinantes Immunoblot). Ein teures Verfahren, das nach dem ersten Test durchgeführt wird. Wird zur Bestätigung der HIV-Diagnose verwendet. Findet im AIDS-Zentrum statt.

Wie hoch die Scheckkosten sind, hängt von der gewählten Versandart ab. In der staatlichen Klinik können Sie nach Überweisung durch einen Therapeuten kostenlos überprüft werden. In einer privaten Einrichtung kostet eine umfassende Analyse ab 2000 Rubel.

HIV-Tests sind erforderlich, bevor Sie sich für die Arbeit ausländischer Staatsbürger sowie einiger anderer Personengruppen bewerben können. Einige Leute bevorzugen es, ein gefälschtes Dokument zu kaufen. Ein Zertifikat über das Fehlen einer HIV-Infektion zu kaufen bedeutet jedoch, gegen das Gesetz zu verstoßen und Ihre eigene Gesundheit zu gefährden. Jede Diagnose dieser Art sollte ehrlich und zeitnah sein..

Wie man sich vorbereitet und besteht

Um Tests auf Leberschäden, HIV und Syphilis erfolgreich zu bestehen, ist eine ordnungsgemäße Vorbereitung erforderlich. Bevor Sie Blutuntersuchungen durchführen, müssen Sie die Faktoren aufgeben, die die Genauigkeit der Studie beeinträchtigen:

  • Rauchen;
  • alkoholische Getränke;
  • Fast Food, viel Cholesterin.

Die Analyse auf sexuell übertragbare Krankheiten erfolgt in der ersten Tageshälfte zwischen 8 und 10 Uhr morgens auf nüchternen Magen. Die letzte Dosis ist abends 8-12 Stunden vor der Einnahme des Materials zulässig.

Es wird empfohlen, auf erhöhte körperliche Anstrengung zu verzichten. Sie können Labortestergebnisse ändern. In keinem Fall sollten Sie 8 Stunden vor der Blutentnahme überanstrengen.

Wenn der Patient ständig Medikamente einnimmt, muss der Arzt, der das Testmaterial einnimmt, darüber informiert werden. Wenn möglich, sollten Medikamente vorübergehend abgesetzt werden..

Eine umfassende Analyse führt Blut aus einer Vene in mehrere kleine Flaschen. Während dieses Vorgangs kann Ihnen schwindelig werden. Daher ist es für sensible Personen besser, die Analyse im Liegen durchzuführen.

Ergebnisse entschlüsseln

Die Interpretation der Indikatoren in der Analyse auf Hepatitis, AIDS und Syphilis erfolgt innerhalb von 1-10 Tagen. Der Durchschnitt liegt bei 4-5 Tagen. Mit einem Express-Test können die Ergebnisse nach einem Tag veröffentlicht werden.

In Studien zur Hepatitis (sogenannter "Lebertest") werden biochemische Blut- und Urintests berücksichtigt. Anzeichen für das Vorhandensein der Krankheit sind:

  • eine Veränderung des Gesamtproteinspiegels im Blut sowie von Albumin und Globulin;
  • erhöhtes Bilirubin;
  • Zunahme der Lebertransaminasen.

Eine allgemeine Blutuntersuchung kann die folgenden Ergebnisse liefern, die auf das Vorhandensein einer Pathologie hinweisen:

  • Thrombozytensenkung (Leberschaden);
  • beschleunigte Sedimentationsrate der Erythrozyten (Vorhandensein einer schweren Entzündung);
  • niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen (akute Viruserkrankung).

Die genauesten Ergebnisse werden durch PCR und ELISA erhalten. Diese Tests gelten als positiv, wenn HIV-, blasse Treponem- oder Hepatitis-DNA nachgewiesen wird oder eine hohe Menge an Antigenen und Antikörpern beobachtet wird. Nach positiven Tests ist eine zweite Untersuchung erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen..

Bei negativen Ergebnissen wird ein Zertifikat ausgestellt, das das Fehlen der betreffenden sexuell übertragbaren Krankheiten bestätigt. Es ist für 6 Monate geeignet. Um sich und Ihre Lieben bei einem aktiven Sexualleben zu schützen, wird empfohlen, einmal im Jahr eine umfassende Analyse durchzuführen.

HIV und Hepatitis: Wie kann man eine Blutuntersuchung machen, fasten oder nicht? Die Nuancen des Verfahrens

Eine Blutuntersuchung auf Hepatitis oder HIV ist keine Seltenheit. Es wird nicht nur Patienten mit Verdacht auf diese Krankheiten verschrieben, sondern auch zu prophylaktischen Zwecken Mitarbeitern von Catering-Abteilungen, Ärzten, Pädagogen, Lehrern, schwangeren Frauen bei der Registrierung sowie Patienten, die in naher Zukunft operiert werden.

Aber nicht jeder weiß, wie er sich auf das Verfahren zur Sammlung von Biomaterial vorbereitet. Die Einhaltung bestimmter Forschungsanforderungen ist der Schlüssel zur Zuverlässigkeit zukünftiger Ergebnisse..

Beschreibung der Krankheit und des Infektionsweges

Hepatitis ist eine akute oder chronische Entzündung der Leber, die infolge einer Infektion eines Organs mit bestimmten Viren oder unter dem Einfluss toxischer Substanzen (Alkohol, Drogen, Medikamente, Gifte) auftritt. Es gibt verschiedene Arten von Hepatitis, von denen sich jede in den Besonderheiten des Verlaufs sowie durch eine Infektion unterscheidet..

  • Hepatitis A, E: Sie können sich durch schmutzige Hände sowie in Gegenwart von Kotresten auf Lebensmitteln oder Wasser infizieren. Die Prognose der Behandlung ist fast immer günstig: Die Symptome der Hepatitis A (Morbus Botkin) verschwinden normalerweise innerhalb weniger Tage oder Wochen, aber bei Hepatitis E sind nicht nur die Leber, sondern auch die Nieren betroffen, aber schwerwiegende Folgen können nur bei schwangeren Frauen im 3. Trimester auftreten.
  • Hepatitis B, die Hauptübertragungswege: von der Mutter zum Kind, durch Blut und während des sexuellen Kontakts. Diese Krankheit wird durch Impfung verhindert..
  • Hepatitis C: Die Infektionsmethoden sind die gleichen wie bei Hepatitis B, es wird jedoch auch die Möglichkeit einer Infektion durch Speichel hinzugefügt. Dies ist eine schwerwiegende Form der Krankheit, die zu chronischer Hepatitis oder Zirrhose führen kann. Manchmal asymptomatisch.
  • Hepatitis D ist eine Begleiterkrankung der Hepatitis B. Sie ist schwierig, hauptsächlich in akuter Form, und erfordert eine Langzeitbehandlung.
  • Hepatitis G. Blut und andere Flüssigkeiten (Speichel, Sperma), infizierte Lebensmittel und Wasser sind die Hauptursachen der Krankheit. Es ist asymptomatisch. Das klinische Bild ähnelt der von Hepatitis C..

Ähnlichkeiten und Unterschiede mit HIV

Die Ähnlichkeit einiger klinischer Manifestationen, die Möglichkeit der gleichzeitigen Entwicklung sowie ähnliche Arten der Ansteckung mit Krankheiten lassen viele Menschen fälschlicherweise annehmen, dass Hepatitis und HIV ein und dasselbe sind. Dies ist weit davon entfernt..

Beide Viruserkrankungen verursachen unterschiedliche Arten von Infektionserregern. HIV (Human Immunodeficiency Virus) provoziert ein Retrovirus, das sich nach dem Eindringen in den Körper in die DNA integriert und die menschliche Immunität zu hemmen beginnt. Von der Infektionsphase bis zum Endstadium der Krankheit (AIDS) gibt es 4 weitere Stadien:

  1. Inkubation (20 bis 90 Tage);
  2. elementar;
  3. subklinisch (2 bis 7 Jahre oder länger);
  4. Sekundarstufe (3 - 7 Jahre).

Ein solcher Kurs erfordert in jedem Stadium eine spezielle Art der Behandlung, die sich von einer einfachen Hepatitis unterscheidet, und vor allem eine antiretrovirale Therapie, deren Hauptzweck darin besteht, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.

Biomaterial nehmen

Blut wird auch für Hepatitis wie für HIV gespendet. Venöses Blut kann ein zuverlässigeres Ergebnis liefern..

  1. Der Zaun wird am besten genau zu dem vom Arzt festgelegten Zeitpunkt ausgeführt: In der Regel ist es von 7 bis 9 Uhr morgens. Am häufigsten wird die Vena ulnaris zu diesem Zweck verwendet, in extremen Fällen werden die Venen am Handgelenk und am Handrücken bei Patienten mit Diabetes mellitus - an den Beinen, bei Säuglingen - im frontalen und temporalen Teil des Kopfes verwendet.
  2. Kurz vor dem Eingriff ist es wichtig, 10 bis 15 Minuten in völliger Ruhe zu sitzen. Nach einer solchen Pause ist es besser, die Position des Körpers nicht zu verändern, da es möglich ist, die Konzentration von Eisen, Bilirubin, Albumin und einigen Enzymen im Blut zu erhöhen, was die Diagnose der Krankheit nur erschwert.

Wenn Sie noch aufstehen mussten, ist es wichtig, vor der Blutentnahme weitere 5 Minuten zu sitzen. Die Dauer des Eingriffs selbst dauert nicht länger als 5 - 10 Minuten.

  • Zuerst zieht der Sanitäter das Tourniquet am Unterarm des Patienten fest, wodurch die Durchblutung eingeschränkt und die Venen besser sichtbar werden. Dann wird die angebliche Einstichstelle mit einem in alkoholhaltiger Flüssigkeit getränkten Tuch abgewischt und eine Nadel mit einem daran befestigten Schlauch in die Vene eingeführt.
  • Am Ende des Verfahrens wird die Einstichstelle erneut mit einer alkoholhaltigen Substanz abgewischt, um zu verhindern, dass eine Infektion in die Wunde eindringt.
  • Wenn geplant ist, eine Reihe von Blutuntersuchungen durchzuführen, um die Dynamik der Krankheit zu untersuchen, erfolgt die Abgabe von Biomaterial am besten zur gleichen Zeit im selben Labor. Das Ändern der Bedingungen des Verfahrens kann sich auf die Ergebnisse auswirken, wodurch das tatsächliche Bild des Körperzustands verzerrt wird.

    So bestehen Sie die Analyse?

    Werden sie auf Nüchternhepatitis und HIV getestet, führt ein solcher Test zu falschen Ergebnissen oder nicht? Dies sind die grundlegenden Fragen, die sich für jeden stellen, der zur Blutentnahme geht. Und das ist kein Zufall: Jedes Lebensmittel kann die Ergebnisse von Labortests beeinflussen. Im Körper verdaute Nahrungsmittel provozieren hormonelle Veränderungen.

    Nach einer Mahlzeit eingenommenes Biomaterial liefert aufgrund seiner natürlichen Trübung möglicherweise kein vollständiges Bild. Daher wird Blut sowohl für Hepatitis als auch für HIV nur auf leeren Magen verabreicht, es gibt keine anderen Empfehlungen. Es ist ratsam, am Vorabend spätestens 10 bis 12 Stunden vor dem Zeitpunkt des vorgeschlagenen Verfahrens zu Abend zu essen. Aber hier müssen Sie eine Reihe von Empfehlungen befolgen:

    • Sie können am Vorabend keine eingelegten, fettigen, salzigen, würzigen und frittierten Lebensmittel essen: Sie können die Leber „überlasten“, was zu unzuverlässigen Ergebnissen führt.
    • In keinem Fall sollten Sie 3 Tage lang Alkohol trinken, selbst 100 Gramm eines alkoholarmen Getränks beeinträchtigen die Funktion des Filterorgans. Aus dem gleichen Grund ist das Rauchen, der Gebrauch von Betäubungsmitteln und psychotropen Substanzen kontraindiziert..
    • Es lohnt sich auch, vorerst alle Süßigkeiten, Mehl, Süßwaren und abendlichen Teetrinken von der Ernährung auszuschließen: Wenn man sie isst, steigt der Blutzuckerspiegel sprunghaft an. Ärzte empfehlen nicht einmal das Zähneputzen, da die Zahnpasta am Vorabend der Hepatitis-Tests eine bestimmte Dosis Zucker enthält. Es ist akzeptabel, morgens ein Glas sauberes stilles Wasser zu trinken.

    Keine Notwendigkeit zu verhungern!

    Mangel an Nahrung spiegelt sich im Bilirubinspiegel im Blut wider: Die Menge dieser Substanz kann dramatisch ansteigen, und dann müssen Sie nicht auf eine genaue Einschätzung des Ausmaßes der Schädigung der Leberzellen warten. Zum Abendessen sind rohes Gemüse und Obst akzeptabel, aber auch Rot, Gelb und Orange sollten am besten beiseite gelassen werden..

    Zusätzlich zu diätetischen Einschränkungen gibt es eine Reihe von Empfehlungen, deren Einhaltung die Zuverlässigkeit der Ergebnisse gewährleisten kann:

    • Voller Schlaf. Der Schlaf am Vorabend der Blutentnahme sollte pünktlich sein, es ist jedoch ratsam, mindestens 1 Stunde vor dem Eingriff aufzuwachen.
    • Medizin. Die Einnahme von Medikamenten muss 10 bis 14 Tage vor dem voraussichtlichen Abgabetermin der Tests abgebrochen werden. Ist dies nicht möglich, sollten der Labortechniker und Ihr Arzt darüber informiert werden..
    • Aktivität. Das Blutbild hat einen signifikanten Effekt und eine starke körperliche Anstrengung. Sie verursachen eine Abnahme und dann eine Zunahme der Konzentration bestimmter Bestandteile des Blutes. Daher sollten Sie innerhalb eines Tages keinen Sport treiben, sich aktiv entspannen (Fahrrad, Skifahren, Eislaufen), viele Male hinuntergehen und Treppen steigen.
    • Massage. Dieses Verfahren sollte einen Tag vor der Blutentnahme abgebrochen werden.
    • Ein psycho-emotionaler Zustand kann zu Blutsprüngen führen. Am Vorabend der Tests sollten Sie sich keine Sorgen machen, weinen, nervös sein. Wenn eine Person in Panik ist, wird in ihrem Blut der Indikator für Eisen, Cholesterin und Glukose von der Skala abweichen.
    • Röntgen-, Ultraschall- und andere Hardwarestudien sowie andere physiotherapeutische Verfahren müssen am Tag nach der Studie verschoben werden.
    • Am Vorabend des Strandbesuchs sind Bäder und Saunen verboten.
    • Menstruationszyklus. Es muss von Frauen berücksichtigt werden, und eine Blutentnahme während der Menstruation sollte nicht durchgeführt werden: Ein hormoneller Anstieg wird seine eigenen Anpassungen an den Ergebnissen der Studie vornehmen.

    Wie viele Tage werden die Ergebnisse vorliegen?

    Normalerweise können die Ergebnisse eines Hepatitis-Tests innerhalb von 1 bis 10 Tagen erhalten werden. Dies ist jedoch nur möglich, wenn sich die Sammelstelle für Biomaterial im selben Gebäude wie das Labor befindet.

    Wenn das Biomaterial an einen anderen Ort transportiert werden musste, kann die Wartezeit je nach Untersuchungsmethode zwischen 20 Tagen und 3 Monaten liegen. Die Wartezeit für HIV-Testergebnisse beträgt normalerweise 2 bis 10 Tage..

    Einige Diagnoselabors üben die Berichterstattung über Ergebnisse per E-Mail oder beim Aufrufen der Laborwebsite im persönlichen Konto des Patienten.

    Hepatitis- und HIV-Tests sind eine komplexe Mehrkomponentenanalyse. Die Implementierung erfordert die Einhaltung bestimmter Regeln, wobei diese ignoriert werden, was sich negativ auf die Zuverlässigkeit der Ergebnisse auswirkt. Eine positive Antwort ist kein Satz. Es ist ratsam, eine zweite Studie durchzuführen und alle Empfehlungen des Arztes strikt einzuhalten.

    Hepatitis- und HIV-Tests - Anwendung, Gültigkeitsdauer

    Vom Arzt verschriebene HIV- und Hepatitis-Tests alarmieren fast immer die Patienten. Dies ist nicht überraschend: Umfangreiche Bildungsprogramme - Broschüren, Dokumentationen und Aufsätze - wurden immer zu diesen Krankheiten durchgeführt. Fast jeder moderne Mensch versteht, was eine solche Diagnose bedeutet und mit welcher Gefahr er in sich selbst behaftet ist.

    Eine gemeinsame Durchführung dieser Analysen ist ebenfalls sinnvoll. Eine vollständige Schwächung des Immunsystems vor dem Hintergrund einer HIV-Infektion ist ein Grund für eine Infektion mit anderen Viruserkrankungen, einschließlich Hepatitis. Dieser Zusammenhang zwischen Infektionen wurde statistisch nachgewiesen: Bei 15% der Menschen mit HIV-Infektion wurde auch Hepatitis festgestellt. Dies ist auf den gleichen Mechanismus für das Eindringen von Viren in den Körper zurückzuführen. Deshalb müssen Sie sofort 2 Tests bestehen - auf Hepatitis und HIV.

    Pathogenvergleich

    Das Hauptmerkmal, das eine Parallele zwischen Hepatitis B-, C- und HIV-Infektion zieht, ist ihre Fähigkeit, der Immunantwort zu entgehen, die unser Körper als Reaktion auf das Eindringen von Fremdstoffen erzeugt.

    In zahlreichen Studien wurde auch festgestellt, dass diese Krankheiten buchstäblich „Hand in Hand“ gehen. Bei Menschen mit einer bestätigten Diagnose einer HIV-Infektion wird Hepatitis B viermal häufiger festgestellt als bei gesunden Menschen. Hepatitis C ist noch schlimmer - es ist 8-mal häufiger bei HIV-positiven Menschen..

    Bei diesen Krankheiten werden auch Doppelbehandlungsschemata beobachtet - die Hauptgruppe der Arzneimittel zur Behandlung beider Krankheiten ist antiviral. Diese Medikamente können die Vermehrung von Viren im Körper reduzieren, indem sie ihre Enzyme neutralisieren, wodurch die klinischen Symptome von Infektionen „gedämpft“ werden..

    Die Zunahme der HIV-Infektionshäufigkeit mit der Entwicklung der modernen Medizin nimmt zu - neuere Studien haben einen Anstieg von bis zu 5% gezeigt, nur dass diesmal die Mehrheit der infizierten Menschen Frauen sind.

    Angesichts dieser Ergebnisse ist es erwähnenswert, dass es Frauen sind, die die vertikale Übertragung der Infektion auf den Fötus während der Schwangerschaft verursachen - ohne den Einsatz einer Therapie, die die Ausbreitung des HIV-Virus im ganzen Körper hemmt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Baby diese Infektion von seiner Mutter „bekommt“.

    Hepatitis B und HIV

    Infektionen mit HBV (Virushepatitis B) sind höher als mit dem Virus, das eine HIV-Infektion verursacht. Dies gilt auch für die parenterale Verabreichung von Arzneimitteln (oder Arzneimittel bei Nichteinhaltung von Hygienestandards) und die sexuelle Übertragung.

    HBsAg-positive Mütter übertragen dieses Virus in 10 von 100 Fällen bereits während der fetalen Entwicklung auf das Kind. Und das Vorhandensein von mütterlichem HBeAg-Antigen erhöht in 80% der Fälle das Infektionsrisiko des Kindes in der Gebärmutter. In der überwiegenden Mehrheit - 95% - tritt dies während der Geburt auf, wenn das Baby einen extrem engen Kontakt mit der Schleimhaut des Geburtskanals der Mutter hat. Nur 5% der Kinder infizieren sich über die Plazenta - dies liegt an den hohen Barrierefunktionen.

    Vergleich der Übertragungswege

    Es ist erwähnenswert, dass Hepatitis zusätzlich zu den "klassischen" Wegen - sexuell, vertikal, Injektion - im Gegensatz zu HIV andere Übertragungswege hat - wenn eine Infektion durch Hygiene und Haushaltsgegenstände auftritt. In diesem Fall beträgt die Infektiosität des Hepatitis-B-Virus 100% - eine extrem hohe Rate gegen 25% der HIV-Infektionen.

    Der Verlauf einer Spezialtherapie, die die aktive Vermehrung von Viren unterdrücken kann, nimmt jedoch eigene Anpassungen an solch hohe Prozentsätze der Infektiosität vor - bei HIV sinkt sie auf 10%, bei Hepatitis B auf 20-30%.

    Darüber hinaus haben diese Viren außerhalb des menschlichen Körpers eine geringe Überlebenschance - HIV - 0,3%, Hepatitis B - weniger als 10%.

    Prognose für Infektionen

    Wenn die HIV-Infektion vom Patienten nicht behandelt wird, geht sie erst nach 8 bis 10 Jahren in das Endstadium - AIDS - über. Meistens hängt die Geschwindigkeit dieses Übergangs vom Gesundheitszustand des Patienten, seinem Alter, seinen Lebensbedingungen usw. ab..

    Die Verwendung spezieller antiviraler und immunstimulierender Mittel kann den Übergang zum Endstadium von HIV / AIDS um mehr als 20 Jahre verzögern.

    In Bezug auf Hepatitis B gibt es keinen bestimmten Zeitpunkt, um über Daten zu sprechen - es ist bekannt, dass die Inkubationszeit für die Krankheit etwa sechs Monate beträgt. Gleichzeitig ist es nicht möglich, das Virus in den Analysen zu identifizieren. Die späte Identifizierung des Erregers wird in diesem Fall zur Ursache für den Übergang der Hepatitis in eine chronische Form.

    Im Allgemeinen kann die Prognose für Hepatitis B nicht als günstig bezeichnet werden - ein Viertel der Patienten entwickelt Neoplasien in der Leber, Leberzirrhose, die in Kombination mit Funktionsstörungen und Insuffizienz dieser Drüse auftreten.

    Hepatitis C und HIV

    Da die Hälfte der Patienten mit HCV intravenöse Drogenabhängige sind, wurde die Krankheit sofort als „drogenabhängige Hepatitis“ bezeichnet. Gleichzeitig ist das Risiko einer sexuell übertragbaren Infektion nicht ausgeschlossen, obwohl es viel seltener ist, auch im Vergleich zu Hepatitis B. Meistens werden diejenigen krank, die mehr als 10 Partner hatten.

    Homosexuelle Kontakte sind nach wie vor eine besondere Gefahr - die Rektalschleimhaut wird beim Analsex geschädigt und es ist einfacher, durch diese Mikrorisse in das Virus einzudringen.

    Der vertikale Übertragungsweg von HCV tritt nur in 1% der Fälle auf - vorbehaltlich einer guten Immunität.

    Wie bei Hepatitis B ähnelt auch Hepatitis C HIV - die Übertragungsarten und die Risikogruppe sind ähnlich. Paradoxerweise ist Hepatitis C eine äußerst gefährliche Krankheit mit einer sehr hohen Infektiosität, aber aus irgendeinem Grund hat HIV in der Öffentlichkeit eine größere Resonanz erhalten. Es wird angenommen, dass das Vorhandensein von Hepatitis-Viren im Körper den Übergang der HIV-Infektion zu AIDS beschleunigt.

    Was ist eine Koinfektion?

    Eine Koinfektion ist eine Erkrankung, bei der das Hepatitis C- und B-Virus gleichzeitig im Körper vorhanden ist. Es ist klar, dass eine solche kombinierte Infektion den Hauptschaden für die Leber verursacht und deren chronischen Schaden verursacht, was den Zustand von HIV-positiven Menschen verschlimmert.

    Eine rechtzeitige Diagnose und Therapie kann vertikale (intrauterine) Infektionsfälle von Kindern mit Koinfektion verhindern. Bei einer HIV-Infektion wird die Diagnose jedoch häufig durch falsch negative Ergebnisse erschwert. Dies deutet darauf hin, dass bei einer mit HIV beobachteten verminderten Immunität die Anzahl der Antikörper vernachlässigbar ist und sie das Immunschwächevirus nicht überwinden können. Und da keine Antikörper gegen das Hepatitis-C-Virus im Blut von HIV-Positiven zu erwarten sind, greifen Sie auf spezifischere Labordiagnosemethoden zurück - die PCR.

    Die Polymerasekettenreaktion - die Abkürzung dieser Analyse wird entschlüsselt - kann Infektionen in frühen Entwicklungsstadien nachweisen.

    Es ist wichtig zu wissen! Eine mütterliche Koinfektion erhöht das Risiko einer Infektion eines Babys mit HIV und Hepatitis C dramatisch. Dies kann nicht nur während der Geburt, sondern auch während des Stillens geschehen..

    Und da das im Körper vorhandene HIV ein Provokateur für die beschleunigte Entwicklung von Hepatitis ist, wird Hepatitis C wie bei Erwachsenen häufig chronisch mit ihrem charakteristischen Leberversagen, fibrotischen Formationen und Zirrhose.

    Die umgekehrten Fälle sind bekannt, als das Hepatitis-C-Virus einen raschen Übergang von HIV zu AIDS hervorrief, aber Daten, die dies bestätigen, wurden noch nicht erhalten..

    Einige Unterschiede

    Wir haben bereits gesagt, dass Viren trotz gemeinsamer Funktionen immer noch Unterschiede aufweisen. HIV ist ein genetisches und antigenes heterogenes Retrovirus, das zur Lentivirus-Unterfamilie gehört. Nach der Infektion schreitet die Infektion ziemlich langsam voran - es dauert ungefähr 10 Jahre, um ihren Höhepunkt zu erreichen - AIDS.

    Der Hauptschlag bei der HIV-Infektion ist die Abwehr des Körpers - das Immunsystem. Aufgrund der Tatsache, dass es allmählich durch das humane Immundefizienzvirus neutralisiert wird, beginnt der Körper, alle Infektionen, Viren und anderen Krankheiten, auf die er stößt, „aufzunehmen“, und da er nicht in der Lage ist, mit ihnen umzugehen, sind die Barrierefunktionen der Immunität im Endstadium gleich Null Mann stirbt.

    Dieses Virus ist sehr variabel, weshalb noch kein Impfstoff dafür gefunden wurde. Kochen kann es innerhalb von 1 Minute neutralisieren, aber eine Temperatur von bis zu 60 Grad kann es erst nach einer halben Stunde Exposition zerstören, das Virus hat keine Resistenz gegen Desinfektionsmittel.

    Das Hepatitis-B-Virus kann eine bessere Umweltstabilität aufweisen als HIV - im gefrorenen Zustand kann das Virus jahrelang überleben, eine Temperatur von 20 ° C hält es etwa 3 Monate lang in aktiver Form. HBV ist ein Mitglied der Hepatadovirus-Familie und HCV ist ein Flavivirus. Letzteres hat 6 Genotypen, darunter viele andere Subtypen.

    Diese Subtypen sind territorial unterschiedlich - 1,3 sind charakteristisch für europäische Länder, 2,4 und 5 sind für Afrika, 6 sind in Asien verbreitet. Trotz dieser großen Bandbreite weist es außerhalb des Körpers des Wirts niedrige Überlebensraten auf - es ist im Vergleich zu HIV und HBV stärker chemischen und physikalischen Faktoren ausgesetzt.

    Behandlung und Vorbeugung von Infektionen

    Da Viren miteinander interagieren können, wird die Therapie der beschriebenen Infektionen unter ständiger Überwachung und Kontrolle durch Blutuntersuchungen durchgeführt. Zusätzlich zum Blutbild ist es auch notwendig, die Medikamente zu überwachen, mit denen der Patient die Infektion bekämpft - ihre Interaktion und Konzentration.

    Gegen Hepatitis, Angerix-B sind Eberbiowak-Impfstoffe weit verbreitet. Diese vorbeugende Maßnahme ist für Einwohner der Russischen Föderation obligatorisch. HBV- und HIV-Impfstoffe wurden noch nicht entwickelt - Kondome, Arzneimittelabbruch und die Einhaltung der Vorschriften für aseptische und antiseptische Instrumente sowie Patientenpflegeprodukte bleiben zuverlässige Präventionsmaßnahmen.

    Analysen und deren Interpretation

    Die Wahl der Klinik oder eines anderen Ortes, an dem Sie anonym auf HIV getestet werden können, hängt vom Patienten ab. Unabhängig vom Entbindungsort werden für jede Infektion spezifische Reaktionen durchgeführt:

    1. Bei Verdacht auf Hepatitis wird ein enzymgebundener Immunosorbens-Assay und eine PCR durchgeführt. Im ersten Fall werden die Antikörper unseres Körpers, die als Reaktion auf den dort eingedrungenen Erreger entwickelt wurden, zum gewünschten Objekt. Die PCR-Reaktion kann nicht nur fremde RNA oder DNA im Blut kontrollieren, sondern zeigt auch das quantitative Verhältnis des Pathogens an. Je nach Klinik kann eine Blutuntersuchung 5-7 Tage dauern - in staatlichen Einrichtungen sind Privatkliniken in dieser Hinsicht effizienter - die Analyse ist bereits 2-3 Tage für sie bereit;
    2. Beim Bestehen von Tests zum Nachweis einer HIV-Infektion können die folgenden Methoden angewendet werden:
      • Das Screening des Materials auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen das darin enthaltene Immundefizienzvirus - der Nachweis von HIV-1- und HIV-2-Antikörpern - ist noch kein Grund zur Panik. In diesem Fall gilt die Diagnose als nicht bestätigt, und dem Patienten wird eine zusätzliche Untersuchung verschrieben.
      • Immunoblot - ist eine "Suche" nach bestimmten Proteinen, die mittels Elektrophorese durchgeführt wird. Wenn 3 Proteine ​​sofort nachgewiesen werden - gp160, gp120, gp41 - kann dies auf eine mögliche Infektion hinweisen;
      • PCR-Analyse für die Menge des vorhandenen Pathogens - ermöglicht es Ihnen, die Viruslast genau zu bestimmen.

    Die Testergebnisse können wie folgt sein:

    • Positiv - was auf eine Infektion hinweist;
    • Negativ - keine Infektion festgestellt;
    • Zweifelhaft - um zu behaupten, dass die Analyse positiv ist, ergab sich eine unzureichende Anzahl von Markern. In diesem Fall werden die Tests normalerweise wiederholt.

    Analysevorbereitung und Validität

    Es gibt keine spezielle Vorbereitung für die Blutspende bei HBV, HCV und HIV. Um jedoch falsche Ergebnisse zu vermeiden, wird den Patienten empfohlen, eine sparsame Ernährung mit einem geringen Gehalt an würzigen und fetthaltigen Lebensmitteln zu befolgen, Gurken, Nahrungsmittelallergene und alkoholische Getränke zu vermeiden.

    Am Testtag sollte das Rauchen aufgegeben werden. Brechen Sie die Einnahme von Medikamenten einige Tage vor dem Test ab, insbesondere wenn es sich um ein antivirales oder immunstimulierendes Mittel handelt. Sie können falsch positive und falsch negative Ergebnisse verursachen. Außerdem muss der Arzt über die Aufnahme informiert werden. Darüber hinaus muss vor dem Testen auf Infektionen Folgendes ausgeschlossen werden:

    1. Jede Physiotherapie;
    2. Röntgenforschungsmethoden;
    3. Erhöhte körperliche Aktivität.

    Die Blutentnahme erfolgt aus einer Vene in einer Menge von 10 ml. Wenn Sie die Express-Technik zum Nachweis des HIV-Virus verwenden, reicht 1 Tropfen Blut aus, der in ein Reagenzglas mit speziellen Reagenzien gegeben wird. Zum Nachweis von HBV- oder HCV-Markern werden 5 ml Blut verabreicht.

    Blut für eine der auf leeren Magen gespendeten Methoden.

    Analysedauer: Die Ergebnisse für die beschriebenen Infektionen sind für sechs Monate geeignet, was mit einer langen Inkubationszeit verbunden ist; Die Haltbarkeit der Tests beträgt genau ein Jahr - wenn sie einer medizinischen Kommission unterzogen werden müssen.