AST und ALT sind bei einem biochemischen Bluttest erhöht - was bedeutet das?

Guten Tag an alle meine Leser! Heute werden wir über die erhöhten Indikatoren für AST und ALT in den Zahlen eines biochemischen Bluttests sprechen. Die Leute interessieren sich dafür, was dies bedeutet, zumal die Analyse selbst vor nicht allzu langer Zeit neu ist. Dies gilt insbesondere montags, wenn Menschen Analysen erhalten - das habe ich bereits aus meiner eigenen Praxis verstanden.

Was ist ALT und AST?

Die Analyse zu ALT erfolgt in den meisten Fällen mit AST. Für sie ist die Norm dieselbe. Diese Abkürzungen bedeuten das Vorhandensein der Enzyme Alaninaminotransferase (ALT) und Asparaginaminotransferase (AST) im Blutplasma..

Ihre Aktivität wird in willkürlichen Einheiten betrachtet, da es selbst mit modernen Geräten schwierig ist, ihre Konzentration im Blut genau zu bestimmen. Betrachten Sie sie als enzymatische Aktivität. Wie die Berechnung geht, werde ich nicht malen, das ist für uns, normale Leute, nicht notwendig.

Diese Enzyme wirken in den Zellen unseres Körpers. Ihre Aufgabe ist es, Gruppen von Atomen von einer Aminosäure zur anderen zu übertragen. Das heißt, sie führen Transportfunktionen aus. Der zweite Name für diese Enzyme ist Transaminasen. ALT ist eine Alanintransaminase, AST ist eine Aspartattransaminase.

Diese Enzyme sind in allen Zellen vorhanden, in einigen mehr, in anderen weniger. In Leberzellen, der höchsten ALT-Konzentration, und in den Herzzellen gibt es mehr AST-Enzyme. In anderen Geweben sind die Indikatoren ebenfalls unterschiedlich.

Diese Enzyme gelangen nur aus zerstörten Zellen in den Blutkreislauf. Dies bedeutet, dass ein erhöhter Gehalt an AST- und ALT-Enzymen im Blut darauf hinweist, dass sich der Körper im Prozess der Zellzerstörung befindet. Wenn die ALT-Analyse erhöht wird, treten bei der Leber bestimmte Probleme auf. Sie müssen darauf achten und Maßnahmen ergreifen, um diese zu verbessern.

Wenn der AST-Indikator erhöht wird, bedeutet dies, dass es einige Probleme im Herzen gibt. Ich muss auf diesen Körper achten..

AlAT-Normen im Blut

für Frauen unter 31 Einheiten

für Männer bis zu 41 Einheiten

AsAT-Normen im Blut

für Frauen unter 31 Einheiten

für Männer bis zu 41 Einheiten

Dies sind sozusagen Durchschnittswerte für die durchschnittliche Person, die einen normalen Lebensstil führt. Norma ist nicht ideal, aber mit diesen Indikatoren leben und fühlen sich die Menschen mehr oder weniger erträglich..

Und dann gibt es eine Tafel mit idealen Werten, die meisten von uns haben kein solches Bild und werden es leider nicht... Ich weiß überhaupt nicht, warum diese Zahlen gesprochen werden? Vielleicht nur um zu zeigen, dass all die Kranken...

Wie viel kann der Indikator erhöhen

Wenn Sie nach den Ergebnissen der Analyse einen Überschuss haben, ist es wichtig, sich vorzustellen, wie stark er von der Norm abgewichen ist..

Wenn der Indikator zwei- bis fünfmal höher als normal ist, ist dies ein moderater Anstieg. Nach einiger Zeit ist wahrscheinlich eine zusätzliche Analyse erforderlich, um die Dynamik zu verfolgen.

Wenn der Indikator 6- bis 10-mal höher ist, ist dies ein durchschnittlicher Anstieg - es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Wenn der Indikator mehr als zehnmal höher als die Norm ist, ist dies ein hoher Anstieg - Sie müssen sich an einen Spezialisten wenden.

Gründe für die Erhöhung von AST und ALT

Der Anstieg der Indikatoren wird durch Viren, verschiedene Hepatitis - Drogen und Alkohol, Herzinfarkt, Pankreatitis - beeinflusst. Im Allgemeinen wirken sich gesundheitliche Probleme auf diese Indikatoren aus..

Daher ist eine umfassende Beurteilung des Gesundheitszustands erforderlich, die nur von Ihrem behandelnden Arzt oder einem Spezialisten vorgenommen werden kann, der sich mit Ihnen über das Problem befasst, mit dem Sie sich an ihn gewandt haben.

Ohne Grund erhöhte ALT oder AST

Überprüfen Sie Ihre Medikamente, wahrscheinlich gibt es unter ihnen eine, die der Leber einen Schub geben kann. Dies ist der häufigste Grund für diese Art der Erhöhung. Am häufigsten kann die ALT durch die Einnahme von Statinen - Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels - ansteigen.

Experten raten außerdem, einen Hepatologen oder Gastroenterologen zu konsultieren. Ärzte verschreiben Leberschutzmittel (Hepatoprotektoren) und die Behandlung des Magen-Darm-Trakts.

Erhöhte ALT während der Schwangerschaft

Manchmal muss man sich der Tatsache stellen, dass die ALT bei Frauen während der Schwangerschaft erhöht werden kann. Dies ist zulässig, und wenn eine Frau unter der Aufsicht eines Arztes steht, sollte kein Grund zur Besorgnis bestehen. Wenn Sie sich relativ normal fühlen, sollte der Indikator nur als Schwangerschaftssignal betrachtet werden, nicht mehr.

Video - warum die Alt-Analyse verbessert wird?

Freunde, ich veröffentliche dieses Video nur, damit Sie sich mit den Informationen des Spezialisten vertraut machen können. Alle im Video vorhandenen Telefone und Klinikkontakte haben nichts mit mir zu tun.

Schlussfolgerungen

Erhöhte AST- und ALT-Spiegel bei einem biochemischen Bluttest weisen darauf hin, dass eine Zellzerstörung in den Geweben von Herz und Leber auftritt.

Vermeiden Sie die schädlichen Auswirkungen von Drogen, Alkohol, Fett und Frittiertem. Besuchen Sie den Hepatologen und Gastroenterologen, der Ihnen Wiederherstellungsverfahren verschreibt.

Aber ich wiederhole noch einmal, es lohnt sich nicht, einige schreckliche Schlussfolgerungen zu dieser Analyse zu ziehen. Erschrecken Sie sich und Ihre Lieben nicht im Voraus. Es ist notwendig, den Grund für die erhöhten Indikatoren bereits durch zusätzliche Untersuchungen herauszufinden, und selbst dann, wenn sie von Ihrem behandelnden Arzt verschrieben werden. Wenn der Spezialist keinen Grund zur Besorgnis sieht, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

In den Kommentaren schreiben Sie häufig Ihre Analyseergebnisse, aber ich werde Ihnen keine Empfehlungen geben. Es gibt ein Übermaß an Norm, aber was es verursacht hat, werde ich Ihnen nicht sagen.

So senken Sie die ALT - achten Sie auf Haferflocken. Ich habe hier ausführlich über das Rezept gesprochen http://zoj.org.ru/retsept-molochno-ovsyanogo-kokteylya folge dem Link und koche. Die Anzeigen sollten fallen, wenn sie nicht wieder normal sind. Hafer hat eine gute hepatoprotektive Wirkung.

AST und ALT sind bei einem biochemischen Bluttest erhöht - was bedeutet das: 151 Kommentare

Guten Tag, ich bin 28 Jahre alt
AST 75.3
ALT 85
Kreatinin 19.46
Triglyceride 0,53
Das verbleibende Blutbild ist normal, es liegt eine chronische Nierenerkrankung (Pilonephritis) vor
Basierend auf den Daten von Blutuntersuchungen kann etwas gesagt werden, bevor ich weibliche Vitamine (Zeitfaktor) nahm, sie ablehnte, weil ich mich schlecht fühlte.

Was Vitamine betrifft, bin ich mir nicht sicher, ob sie auf ALT reagieren können. Ich hatte keine Beispiele... Aber eine Art Chronizität kann die Indikatoren erhöhen, es kommt häufig vor. Beobachten Sie in der Dynamik, wie sich die Indikatoren verhalten. Wenn es einen Überschuss gibt, wiederholen Sie diesen normalerweise nach einem Monat und sehen Sie sich an, wie sich die Zahlen verhalten..

Hallo hat die Analyse ALT erhöht 153 bestanden
AST 108 in diesem Jahr im November auf Hepatitis wurde getestet. Alle Ergebnisse waren negativ. Ich bin sehr besorgt

Dana, was waren die Medikamente in dieser Zeit? Könnte es eine Lebensmittelvergiftung sein, Alkohol? Absolut alles wirkt sich aus, da die Leber alle Toxine neutralisiert, die aus dem Darm in den Blutkreislauf gelangen.

Wenn Sie Hepatitis B und C ausschließen möchten, geben Sie Blut per PCR auf Qualität und Quantität. Wenn seit dem Anstieg mindestens 1,5 Monate vergangen sind

Guten Tag. Temperatur 39,4 dritter Tag. Nur ALT 89.90 AST 49.30 bestand Analysen und Abweichungen. Und auch erhöht von reaktivem Protein 15.5. Der Bezirksbeamte schließt den Krankenstand))), da alle anderen Tests normal sind.

Und allgemeine Beschwerden noch, was? Neben Temperatur und Anzeigen.

Bitte sagen Sie meinem Kind 3,5 Monate. Es gab Gelbsucht bis zu 3 Monaten, sie waren 3 Tage im Krankenhaus und an diesen 3 Tagen stiegen ALT und AST, einen Monat später überarbeiteten sie die Analyse. ALT - 66,5, AST - 89, Harnstoff - 1,6, Bilirubin - 29 (143 pro Monat). Ich habe im Internet gelesen, dass ich Baldrian getrunken habe. Wie hoch sind diese? Im Krankenhaus tranken wir Hepel, Glukose und Smecta

Und auch Impfungen durchgeführt..

Guten Tag! Ich habe AST 451 (mehr als 10-mal überschritten) und ALT 146. Ich nehme das Antipsychotikum Ariprizol und das Antidepressivum Anafranil. Das Gewicht wächst, bereits 110 kg mit einer Zunahme von 184 cm. Ich trinke im Urlaub und esse kein Mehl und Fett. Ich habe gelesen, dass dies ein Herzproblem ist, wenn AST stark überschritten wird. Ich bin 32 Jahre alt. Was tun? Medikamente geben eine solche Zunahme oder in einem anderen Problem?

Guten Tag. Ich habe mir gesagt, dass dies Hepatitis C bedeutet, wie der Therapeut mir sagte. Vielen Dank.

Es ist besser, Ihre Fragen an spezialisierte Spezialisten zu stellen.

Sagen Sie mir, was das Problem ist alt 71ast 145 Bilirubin 22. Es gibt keine Probleme mit Ultraschall, alles ist normal, Hepatitis ist negativ

Hallo! Ich habe AST-24.5, ALT-63.2, Bilirubin 19.0 (direkt 3.3, nicht 15.7), Cholesterin 5.3. Aber die Unterbrechung des Herzens stören (Extrasystole). Aus diesem Grund machte er eine Blutuntersuchung. Können diese Indikatoren miteinander verbunden werden? Die restlichen Werte passen in die Norm.
Vielen Dank!

Guten Tag. Analyseergebnisse Bilirubin 14,4 Alt 210,2 Ast97,4 Harnstoff 5,7 Gesamtprotein 79,3 Cholesterin 3,29 Kreatin 88.z Welche Krankheit wird durch die Ergebnisse angezeigt??

Ast Enzym erhöht

AST (Aspartataminotransferase, AcAT, AST, GOT) ist ein Indikator für die Schädigung von Herzmuskelzellen und Leberzellen. Die wichtigsten Indikationen für die Anwendung: virale und toxische Leberschäden, Verdacht auf Myokardinfarkt, vorbeugende Untersuchungen.

AST ist ein Enzym, das am Metabolismus von Aminosäuren in einer Zelle beteiligt ist. Der höchste AST-Gehalt liegt im Herzmuskel, in der Leber, im Skelettmuskel und in den Erythrozyten. Die geringste Aktivität findet sich in den Nieren, der Bauchspeicheldrüse. Das tierische Gewebe enthält zwei Aspartat-Transaminase-Isoenzyme: cytosolisch und mitochondrial. Trotz der Identität des Hauptwirkungsmechanismus unterscheiden sich cytosolische und mitochondriale Isoenzyme in vielen katalytischen Parametern (spezifische Aktivität und Affinität für Pyrodoxalphosphat, Affinität für Substrate). Coenzyme von Transaminasen sind Pyridoxin-Pyridoxalphosphat-Derivate und Pyridoxaminphosphat. Beide Coenzyme kreuzen sich während der Transaminierungsreaktion reversibel..

Wenn eine Zelle beschädigt ist, wird das Enzym schnell im Blut nachgewiesen. Bei akuten oder chronischen Erkrankungen, die mit einer Zellzerstörung einhergehen (Nekrose jeglicher Ätiologie), gelangt das Enzym in den Blutkreislauf. Eine Zunahme der AST-Aktivität ist charakteristisch für Myokardinfarkt und andere Herzmuskelläsionen. In typischen Fällen wird 6-12 Stunden nach Beginn eines Herzinfarkts ein Anstieg der Enzymaktivität während eines Myokardinfarkts registriert, der nach 24 Stunden einen Höhepunkt erreicht (durchschnittlich 18-36 Stunden). Die Dauer der Hyperfermentämie beträgt 72 Stunden. Eine Normalisierung der Aktivität im Blut wird in der Regel nach 3 bis 7 Tagen beobachtet. Eine erhöhte Aktivität nach diesem Zeitraum weist auf eine negative Prognose hin. Eine Zunahme der Aktivität tritt bei Lebererkrankungen verschiedener Ursachen und insbesondere bei Hepatitis auf. Nach Erhöhung der AST-Aktivität erfolgt die Normalisierung innerhalb eines Monats (25-35 Tage). Zur Klärung der Diagnose wird der De-Ritis-Koeffizient berechnet: das Verhältnis der Aktivitäten von Aspartat-Aminotransferase / Alanin-Aminotansferase (AST / ALT). Normalerweise beträgt dieses Verhältnis 1,3 ± 0,4. Ein Überschreiten dieser Anzeige zeigt eine Schädigung des Herzmuskels an. Eine Abnahme ist charakteristisch für eine Leberzellnekrose bei Virushepatitis (bis zu 0,6-0,8). Bei akuter infektiöser Hepatitis ist die ALT stärker erhöht als die AST. Bei Leberzirrhose ist der AST stärker erhöht als der ALT. Der Myokardinfarkt ist durch eine stärkere Zunahme der AST-Aktivität als die ALT gekennzeichnet, so dass der De-Ritis-Koeffizient zunimmt.

Es ist zu beachten, dass derzeit nicht empfohlen wird, bei der Diagnose eines Myokardinfarkts nur die Bestimmung der AST-Aktivität als Biomarker zu verwenden. Zu diesem Zweck gibt es spezifischere Methoden - die Bestimmung von Troponin (Troponin I) und die Aktivität der Kreatinphosphokinase MV-Typ (KFK-MV).

Erhöhtes Blut AST

Aspartataminotransferase (AST oder AST) ist eine Blutkomponente, deren Hauptfunktion darin besteht, am Proteinstoffwechsel und an der Aminosäuresynthese teilzunehmen.

Funktionsmerkmale

Die Spezifität dieses Enzyms liegt in seiner selektiven Lokalisierung. Es kommt nur in der Leber, im Herzmuskel (Myokard), im Gehirn und auch im Skelettmuskel des Muskelgewebes vor.

Wenn der AST-Spiegel im Blut erhöht ist, ist dies ein Hinweis auf eine Verletzung des Normalzustands der intrazellulären Struktur dieser Organe und Gewebe.

Die Manifestation der AST-Aktivität erfolgt im Zusammenhang mit der Entwicklung pathologischer Prozesse in diesen Bereichen. Dies wird durch eine Abweichung von der Norm dieser Komponente bei Blutuntersuchungen ausgedrückt, nämlich eine erhöhte AST.

AST-Bluttestziel

Die biochemische Analyse ist von großem diagnostischen Wert für die Identifizierung destruktiver Prozesse in Leberzellen oder Herzmuskeln.

Darüber hinaus ist der AST-Indikator äußerst informativ und wird durch die Differentialdiagnose verschiedener Krankheiten bestimmt.

Die Bestimmung des AST im Plasma wird durchgeführt, um die Wirksamkeit des therapeutischen Verlaufs zu überprüfen und die wahrscheinlichen negativen Auswirkungen der verwendeten Arzneimittel auf die Leber zu identifizieren..

Die Messung der AST-Konzentration ist ein notwendiger Bestandteil der Vorbereitungsphase für chirurgische Eingriffe.

Gründe für den Anstieg

Zu den Hauptgründen für die Erhöhung des AST gehören eine Reihe von pathologischen Zuständen. Unter ihnen:

  • Krankheiten, die mit einer beeinträchtigten Herzaktivität verbunden sind, einschließlich Myokardinfarkt;
  • Leberfunktionsstörung sowie eine durch Hepatitis oder Vergiftung verursachte Verletzung ihrer Aktivität, die vor dem Hintergrund einer Vergiftung mit aggressiven Substanzen auftritt;
  • Nierenversagen;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Cholelithiasis;
  • Pankreatitis
  • das Vorhandensein eines infektiösen Prozesses im Körper;
  • Funktionsstörung des Autoimmunsystems;
  • onkologische Tumoren verschiedener Lokalisation.

Der Anstieg der Aspartat-Aminotransferase kann zu zerstörerischen Prozessen führen, die im Muskelgewebe vor dem Hintergrund einer gestörten Durchblutung der Gliedmaßen auftreten.

Darüber hinaus wird im Jugendalter häufig ein erhöhter AST beobachtet..

Der Grund für geringfügige Änderungen der Werte kann ein Überschuss der zulässigen körperlichen Aktivität oder der Einnahme von Medikamenten sein.

Was ist die Abweichung von der Norm von AST?

Es gibt drei Stadien der Erhöhung der Aspartat-Aminotransferase, die auf Veränderungen im Körper hinweisen:

  1. Unbedeutender Grad. Es wird mit einem 5-6-fachen Anstieg beobachtet und zeigt eine negative Wirkung auf die Leberzellen von Arzneimitteln, Arzneimitteln.
  2. Ein mäßiger Grad, bei dem ein zehnfacher Anstieg der Normalwerte festgestellt wird. Solche Veränderungen weisen auf chronische Pathologien in Leber und Herz hin, die mit der Zerstörung von Zellmembranen einhergehen.
  3. Bei Lebererkrankungen, die von nekrotischen Prozessen, dem Vorhandensein von Krebs, begleitet werden, wird ein hohes Maß an Abweichung von der Norm (mehr als zehnmal) beobachtet.

Ein erhöhter AST-Spiegel im Blut ist charakteristisch für das Anfangsstadium der Krankheit, und seine Abnahme zeigt einen positiven Trend an, die Erholung.

Wenn jedoch sehr niedrige AST-Werte gefunden werden, wird die Wahrscheinlichkeit eines Vitamin B6-Mangels im Körper berücksichtigt, der sich negativ auf den Zustand von Leber und Herz auswirkt.

Zusätzlich wird während der Schwangerschaft eine leichte Abnahme beobachtet..

AST, Norm

Es ist zu beachten, dass normale Indikatoren für einen Erwachsenen und ein Kind, für einen Mann und eine Frau nicht gleich sind. Dieser Unterschied ist in der Vergleichstabelle deutlich sichtbar..

Kategorien von Geschlecht und Alter

Optische Forschungsmethode (in ME)

Nach der Wrightman-Frenkel-Reaktion (in μmol / h / ml)

Ursachen für erhöhte Aspartataminotransferase (AST) beim Menschen, was dies bedeuten kann und was ALT (Alaninaminotransferase) ist

Aspartat-Aminotransferase (AST) ist ein Enzym, das in verschiedenen Teilen Ihres Körpers vorhanden ist. Ein Enzym ist ein Protein, das die chemischen Reaktionen auslöst, die der Körper benötigt..

Der AST-Spiegel im Blut steigt an, wenn die Gewebe und Zellen, in denen sich das Enzym befindet, geschädigt sind. Es gibt auch einen Indikator wie ALT, der in Analysen häufig gemeinsam untersucht wird, um Probleme mit dem Leberorgan zu identifizieren.

Detaillierte Beschreibung von AST und ALT

AST, AsAT, AST oder Aspartataminotransferase - dieses Enzym (Proteinmoleküle) kommt hauptsächlich in der Leber und im zentralen Kreislauforgan vor, aber auch in vielen anderen Organen und Geweben, einschließlich Muskeln, roten Blutkörperchen, Bauchspeicheldrüse, Nieren und Gehirn.

Eine Schädigung dieser Organe oder eine Hämolyse (dies bedeutet die Zerstörung roter Blutkörperchen mit der Freisetzung von Hämoglobin in die Umwelt) setzt das Enzym frei, was zu erhöhten Aspartataminotransferase-Spiegeln im Serum führt. Die Serumspiegel sind normalerweise parallel zum Ausmaß der Schädigung..

Wenn die Aspartataminotransferase im Blut erhöht ist, ist dies ein Zeichen für schwerwiegende Gesundheitsprobleme. Die AST-Spiegel steigen an, wenn das Organ, die Gewebe und die Zellen, in denen sich das Enzym befindet, geschädigt werden..

Ein anderes Enzym, Alaninaminotransferase oder ALT, kommt hauptsächlich in der großen Verdauungsdrüse vor. AST und ALT werden häufig zusammen getestet, um Leberschäden festzustellen..

Lebererkrankungen, bei denen der AST höher als der ALT ist, weisen auf eine Schädigung dieses Organs hin, die durch Alkoholmissbrauch, Leberzirrhose und einen Tumor in der Leber verursacht wird.

AST wurde früher als Serumglutaminoxaloessigsäuretransaminase (CGOT) bezeichnet..

Aspartattransaminase katalysiert die Umwandlung von Aspartat und α-Ketoglutarat zu Glutamat.

Aspartat (Asp) + α-Ketoglutarat ⇌ Oxalacetat + Glutamat (Glu)

Wofür wird die Analyse durchgeführt??

Diese Analyse ist angezeigt bei Verdacht auf Lebererkrankung (z. B. Gelbsucht, chronische Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, dunkler Urin, blassfarbener Stuhl, Juckreiz, Aszites, geistige Veränderungen, Alkoholmissbrauch, Verdacht auf Überdosierung von Paracetamol, erbliche Lebererkrankungen, Exposition gegenüber Hepatitis B-, A- und C-Viren.

Dieser Test wird durchgeführt, während die Funktionen der großen Verdauungsdrüse überwacht werden (Verwendung potenziell hepatotoxischer Arzneimittel, Behandlung oder Zustand chronischer Lebererkrankungen, Hepatitis, durch Alkohol verursachte Lebererkrankungen, Leberzirrhose, Fettleibigkeit, Leberversagen, Morbus Wilson, Hämochromatose)..

Wie ist die Analyse von AST?

Die Forschungsmethode der Aspartataminotransferase wird durch Entnahme einer Blutprobe durchgeführt.

Ein Labordiagnostiker entnimmt normalerweise mit einer kleinen Nadel eine Probe aus der Handvene. Sie sammeln Blut in einem Reagenzglas und senden es zur Analyse an das Labor. Der Arzt wird Sie dann über die Ergebnisse informieren, sobald sie bekannt werden.

Informieren Sie Ihren Arzt auch über alle Medikamente, die Sie eingenommen haben, bevor Sie Blut abnehmen, falls vorhanden..

Was sind die Risiken der Analyse??

Das Risiko, Tests zu bestehen, ist minimal.

Während der Blutentnahme kann es zu Beschwerden kommen..

Weitere potenzielle Risiken für die Blutentnahme sind:

  • Schwierigkeiten bei der Probenentnahme, was zu mehreren Injektionen führt;
  • Übermäßige Blutung nach einer Injektion;
  • Ohnmacht, wenn die Blutgruppe schlecht vertragen wird;
  • Eine kleine Ansammlung von Blut unter der Haut oder dem Hämatom an der Stelle, an der die Nadel eingeführt wurde;
  • Infektion an der Einstichstelle (wenn Sie die Einstichstelle nicht mit Alkoholwolle behandeln).

Alanin-Aminotransferase-Spiegel

Die AST-Testergebnisse variieren je nach Labor, das die Analyse durchführt. Die Bereiche für normale Level variieren auch je nach Geschlecht und Alter..

Der Arzt wird mit Ihnen über die Ergebnisse sprechen und erklären, was dies alles bedeutet..

Die Referenzwerte (normal) für Aspartataminotransferase (AST) sind wie folgt:

Dies ist ein normaler Spiegel an menschlicher Aspartataminotransferase..

Deutung

Die Probleme, die mit einem sehr hohen Grad an Aspartataminotransferase (mehr als das Zehnfache des normalen Spiegels) verbunden sind, sind wie folgt:

  • Lebererkrankungen (akute Virushepatitis, Toxine / Medikamente, einschließlich einer Überdosis Paracetamol, akute fulminante Hepatitis).
  • Tumornekrose.

Die Ursachen, die mit einem mäßig hohen Grad an Aspartataminotransferase verbunden sind, sind folgende:

  • Chronische Lebererkrankung;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Cholestase;
  • Herzkrankheit (Herzinfarkt, Herzinsuffizienz);
  • Nierenschäden;
  • Muskelverletzung (Muskeldystrophie, Dermatomyositis, Trauma);
  • Hämolyse;
  • Hitzschlag (abhängig vom Grad der Gewebeschädigung);
  • Hohe Aufnahme von Vitamin A;
  • Lungenembolie.

Die Ursachen für einen leicht hohen Aspartataminotransferase-Spiegel sind folgende:

  • Schwerwiegende Veränderungen in der Funktion des Verdauungsorgans;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Zirrhose;
  • Mononukleose;
  • Arzneimittel (z. B. Statine, Aspirin, Barbiturate, HIV-Arzneimittel, Kräuter).

Wenn die Aspartataminotransferase erhöht ist, kann dies auch auf eine Exposition gegenüber Arzneimitteln oder anderen toxischen Substanzen hinweisen.

Andere mögliche Ursachen für erhöhte Aspartat-Aminotransferase-Spiegel, die nicht mit einer Lebererkrankung zusammenhängen, sind:

  • Jüngster Herzinfarkt;
  • Anstrengende Aktivität;
  • Verbrennungen;
  • Anfälle;
  • Chirurgie (Operationen).

Beachten Sie auch Folgendes:

  • Die Verhältnisse von Aspartataminotransferase und Alaninaminotransferase werden verwendet, um Leberprobleme zu erkennen, die durch Alkoholmissbrauch verursacht werden. In diesem Fall beträgt die ALT 2 AST mehr.
  • Ein erhöhter AST und eine normale ALT können auf eine normale Verdauungsorganfunktion hinweisen, andere Organe und / oder Hämolyse können jedoch beschädigt sein. Bei akuter Hepatitis bleibt der AST-Grad normalerweise etwa 1 bis 2 Monate lang hoch und kann nach 3 bis 6 Monaten wieder normal werden. Bei chronischer Hepatitis sind die AST-Werte normalerweise nicht so hoch, oft weniger als viermal normal. Auch bei Verstopfung der Gallenwege oder bei bestimmten Krebstumoren können geringe Erhöhungen beobachtet werden. Aspartat-Aminotransferase kann auch nach Herzinfarkt / Muskelverletzung zunehmen, normalerweise mit einer niedrigeren ALT.
  • AST und ATL sind abhängig von Vitamin B6 (Pyridoxalphosphat). AST- und ALT-Tests legen nahe, dass Sie über genügend Vitamin B6 verfügen, um deren Spiegel genau zu messen. Ein Mangel an Vitamin B6 kann zu niedrigen AST- und ALT-Werten führen.
  • Eine Schwangerschaft kann die Aspartat-Aminotransferase verringern.
  • Muskelschäden, einschließlich intramuskulärer Injektionen und anstrengender körperlicher Betätigung, können die Alaninaminotransferase erhöhen.
  • AST ist 48 Stunden bei 4 ° C stabil.

Abhängig von der Ursache des Tests und Ihren Ergebnissen kann Ihr Arzt zusätzliche Tests empfehlen..

Wenn die Ergebnisse des AST-Tests ein hohes Niveau aufweisen, kann der Arzt es mit den Ergebnissen anderer Tests vergleichen, um festzustellen, welche Form der Krankheit Sie haben. Dazu gehören Studien zu alkalischer Phosphatase, Gesamtprotein und Bilirubin.

Ihr Arzt kann auch Ultraschall oder Computertomographie der Leber empfehlen, um andere Ursachen für abnormale Tests zu identifizieren..

Sobald Sie wissen, welche Form der Krankheit das Organ schädigt, kann der Arzt einen Behandlungsplan entwickeln, der dem Grad der Krankheit entspricht.

AST-Analyse: Ursachen für erhöhte oder niedrige Werte, Verbesserungsmöglichkeiten

AST (Aspartataminotransferase, AST) ist ein Enzym, das am Gleichgewicht von Proteinen (Aminosäuren) beteiligt ist. Der Spiegel dieses Enzyms im Körper kann die Anzeichen einer Erkrankung der Leber, des Herzens und anderer Organe bestimmen. Darüber hinaus ist es wichtig, aus den Testergebnissen die Beziehung zwischen AST und ALT (Alanin-Transaminasen) zu kennen, um die Diagnose genauer zu stellen.

Der Artikel basiert auf den Ergebnissen von 25 wissenschaftlichen Studien.

Die Autoren der Forschung werden im Artikel zitiert:
  • Korea Institut für Wissenschaft und Technologie, Südkorea
  • Abteilung für Biochemie, Belgaum College of Medicine, Indien
  • Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, Johns Hopkins University, USA
  • Zentrum für Genommedizin, Universität Kyoto, Japan
  • Abteilung für Gastroenterologie, Oregon University of Medical Sciences, USA
  • und andere Autoren.

Um mit den Forschungen vertraut zu sein, folgen Sie den Links im Text [p]

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

p, blockquote 2.0,0,0,0 ->

Was ist AST?

Aspartat-Aminotransferase (AST, AST) - soll im Körper chemische Reaktionen beschleunigen. Dieses Enzym ist in den Zellen enthalten, aus denen Leber und Herz bestehen, ist aber auch in roten Blutkörperchen (roten Blutkörperchen), Muskelgewebe, Bauchspeicheldrüse und Nieren vorhanden. In sehr geringen Mengen kann AST im Blut außerhalb der Zellen gefunden werden. [p, p, p]

p, blockquote 3,0,0,0,0,0 ->

AST ist ALT (Alanin-Transaminase) sehr ähnlich, da diese beiden Enzyme in den Zellen des Leberparenchyms gefunden werden. Der einzige Unterschied besteht darin, dass ALT hauptsächlich in der Leber gefunden wird und AST auch in den Zellen anderer Körpergewebe vorhanden ist. Daher wird angenommen, dass ALT spezifischer für die Bestimmung von Entzündungen in der Leber ist und AST Krankheiten nicht nur in der Leber, sondern auch bei Herzerkrankungen, akuter Pankreatitis, hämolytischer Anämie, schweren Verbrennungen, Nierenerkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates oder Verletzungen ( Wunden). [p, p]

p, blockquote 4,0,0,0,0,0 ->

AST beschleunigt die chemische Reaktion in Zellen, die für den Stoffwechsel notwendig ist. Diese chemische Reaktion findet hauptsächlich in der Leber statt, wo eines der Endprodukte dieses Stoffwechsels, Glutamat, in die Nieren umgeleitet wird, um es im Urin auszuscheiden. [R]

p, blockquote 5,0,0,0,0 -> LAGE VON AST- UND ALTENZYMEN IN HEPATOCYTEN (ZELLE) DES LEBER

AST-Funktionen

Aspartataminotransferase ist eines der Schlüsselenzyme, das den reversiblen Transfer der α-Aminogruppe zwischen Aspartat und Glutamat katalysiert und als solches ein wichtiges Enzym im Metabolismus von Aminosäuren ist.

p, blockquote 6.0,0,0,0 ->

Auf Makroebene beeinflusst dieser Transportweg den Gesamtstoffwechsel von Aminosäuren und Fetten (Fettsäuren). Es spielt auch eine teilweise Rolle bei der Entgiftung (Harnstoffzyklus) und bei der Glukoneogenese. [p, p]

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Auf Mikroebene wird eine direkte chemische Reaktion durch AST beschleunigt, um Aminosäuren (Aspartat) und Säure (Alpha-Ketoglutarat) in eine andere Säure (Oxalacetat) und Aminosäuren (Glutamat) umzuwandeln. Diese Umwandlung ist für andere Stoffwechselprozesse wie den Harnstoffzyklus, den Glukosezyklus und den Abbau (Glykolyse) von entscheidender Bedeutung. [p, p]

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

Normale AST-Werte

Aspartat-Aminotransferase (AST) -Spiegel sind in Leber und Herz am höchsten.

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

Gesunde AST-Werte im Blut liegen zwischen 10 und 35 U / l. Die Obergrenze von AST variiert je nach Forschungslabor geringfügig. [p, p]

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Referenz (Durchschnitt) sind die Werte von AST:

  • Für Männer 0 - 41 Einheiten / l
  • Für Frauen 0 - 31 Einheiten / l

Normalerweise betrachten Ärzte höhere und niedrigere AST-Testniveaus und achten nicht darauf, wenn die Ergebnisse im Bereich der Referenzwerte liegen. Aber selbst wenn die AST-Analyse im „normalen“ Bereich liegt, kann dies auf einige Probleme im Körper hinweisen. [R]

p, blockquote 11,0,1,0,0 ->

Hinweis. Ausreichende Vitamin D-Spiegel schützen die Leber vor metabolischen, entzündlichen und fibrotischen Läsionen. [P]

p, blockquote 12,0,0,0,0 -> VITAMIN D SCHÜTZT DEN LEBER VERSCHIEDENER DEFEATS UND ENTWICKLUNG VON KRANKHEITEN (https://www.wjgnet.com/1948-5182/full/v10/i1/WJH-10- 142-g002.htm)

Verhältnisse AST / ALT und ALT / AST, Ritis-Koeffizient

Die Beziehung zwischen ALT / AST kann als Marker zum Nachweis der Insulinresistenz verwendet werden. Studien mit 998 normalen (BMI 25) japanischen Erwachsenen haben gezeigt, dass das ALT / AST-Verhältnis ein zuverlässiger Marker für die Vorhersage der Entwicklung und des Grades der Insulinresistenz bei Menschen mit normalem Gewicht ist. [R] Bei Menschen mit einer gesunden Wirkung von Insulin auf Zellen lag das ALT / AST-Verhältnis im Bereich von 0,82, und bei vollständigen (oder fettleibigen) Menschen stieg dieser Koeffizient auf 1,02 und höher.

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

In einer weiteren retrospektiven Studie wurde das AST / ALT-Verhältnis als diagnostischer Marker bei 252 Patienten mit chronischen Lebererkrankungen untersucht. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass dieses Verhältnis ein nützlicher und schneller Weg ist, um Lebererkrankungen zu diagnostizieren. Eine fortschreitende Lebererkrankung war mit einer Erhöhung dieses Verhältnisses verbunden (zusammen mit einer Erhöhung des AST selbst). [R]

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

Ritis-Koeffizient

Der Ritis-Koeffizient ist das AST / ALT-Verhältnis (das Verhältnis der Konzentration dieser Enzyme im Blut), das auf mögliche Erkrankungen des Herzens oder der Leber hinweist. Es wird angenommen, dass im Herzen Myokardinfarkt AST um das 8-10-fache und ALT - um das 1,5-2-fache zunimmt. Bei Leberhepatitis tritt das ALT-Wachstum 8-10-mal auf und AST wächst 2-4-mal.

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Das AST / ALT-Verhältnis wird bei etwa 1,33 mit einem möglichen Bereich von 0,91 bis 1,75 als normal angesehen, was typisch für gesunde Menschen ist.

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Wenn der Ritis-Koeffizient zusammen mit einem Anstieg der AST-Werte die Zahl 2 überschreitet, können wir über mögliche Herz-Kreislauf-Probleme sprechen, obwohl ein ähnlicher Anstieg des AST bei Hyperthyreose, Morbus Wilson und Leberfibrose auftritt. Gleichzeitig kann bei einer Ritis-Zahl von mehr als 2 auch eine alkoholische Lebererkrankung in Betracht gezogen werden, insbesondere wenn die GGT erhöht ist (GGT, Gamma-Glutamyltransferase)..

p, blockquote 17,0,0,0,0 - ->

Wenn dieser Rhysis-Koeffizient kleiner als 1 ist, deutet dies auf wahrscheinlichere Leberprobleme hin, insbesondere aufgrund einer Virushepatitis.

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

AST und Krankheitsanalyse

Damit der Arzt einen AST-Test verschreiben kann, müssen einige Symptome einer Lebererkrankung vorliegen, zum Beispiel:

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

  • ermüden
  • die Schwäche
  • Appetitverlust
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwellung des Bauches
  • gelbe Haut oder Augen
  • verkrampfter Urin
  • starker Juckreiz der Haut
  • Magenschmerzen

Darüber hinaus kann Ihr Arzt einen AST-Test verschreiben, wenn Faktoren auftreten, die zu Leberproblemen führen können, zum Beispiel:

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

  • Hepatitis-Virus-Infektion
  • Alkohol- oder Drogenkonsum
  • familiäre Veranlagung für Lebererkrankungen
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit oder Übergewicht

AST-Spiegel können abnormal werden (zunehmen oder abnehmen), wenn die folgenden Krankheiten auftreten:

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

  • Nierenversagen
  • Pankreasentzündung oder Pankreatitis
  • Hämochromatose
  • Infektionen wie Mononukleose
  • Erkrankung der Gallenblase
  • Hitzschlag
  • Blutkrankheiten wie Leukämie und Lymphom
  • Amyloidose
GESUNDES LEBER (links) UND ZIRROSISLEBER (rechts)

In einer klinischen Studie mit 56 Patienten mit sehr hohen AST-Werten (3.000 U / l und mehr) wurden die medizinischen Aufzeichnungen dieser Personen analysiert und zusätzliche Tests durchgeführt. Infolgedessen hatten 40 Patienten (von 56) verschiedene Lebererkrankungen. Es wurde der Schluss gezogen, dass extrem hohe AST-Werte am häufigsten mit Lebererkrankungen assoziiert sind. [R]

p, blockquote 22,1,0,0,0 ->

Die Beziehung zwischen Risikofaktoren (erhöhter AST) und Herzerkrankungen wurde bei 610 Patienten mit unterschiedlichem Ausmaß an Herzerkrankungen untersucht. Von diesen waren bei 350 Patienten mit diagnostizierten Herzerkrankungen die durchschnittlichen AST-Werte höher als bei 260 gesunden Patienten. Es wurde gefolgert, dass erhöhte AST-Spiegel als Marker zur Vorhersage des Ausmaßes von Herzerkrankungen verwendet werden können. [R]

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Der AST-Test wird auch zur Diagnose von Schwangerschaftskomplikationen verwendet, insbesondere zur Vorhersage eines vorzeitigen Bruchs der fetalen Membran. Eine Studie untersuchte den Gesundheitszustand von 148 Frauen in derselben Schwangerschaftsphase. Von diesen Frauen zeigten 74 im Vergleich zu gesunden Werten erhöhte durchschnittliche AST-Werte. Es wurde der Schluss gezogen, dass die Messung der AST-Aktivität in der Vaginalflüssigkeit als zuverlässiger Test für die Diagnose von Schwangerschaftskomplikationen verwendet werden kann. [R]

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Es ist bekannt, dass eine übermäßige Exposition gegenüber dem Spurenelement Chrom zur Entwicklung vieler Krankheiten wie Krebs, Geschwüre und Probleme mit verschiedenen Organen beiträgt. In einer Studie an Ratten, denen Chrom injiziert wurde, wurde eine erhöhte Produktion von AST durch Chrom festgestellt. Infolgedessen wurde der Schluss gezogen, dass toxische Wirkungen, einschließlich Chrom, zum Wachstum von AST beitragen, und der Test für dieses Enzym selbst kann als Marker für toxische Schädigungen des Körpers verwendet werden. [R]

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

Wie man AST erhöht

Im Allgemeinen sind niedrige AST-Werte im Blut normal und sollten keinen Anlass zur Sorge geben. Ein Mangel an Vitamin B6 kann zu niedrigeren AST-Werten führen. Wenn Sie also eine Abnahme dieses Enzyms feststellen, sollten Sie auch Ihren Vitamin B6-Spiegel kennen.

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

Ältere Menschen sind möglicherweise besonders anfällig für niedrige AST-Werte, da sie häufig einem erhöhten Risiko für Unterernährung ausgesetzt sind. Vitamin B6-Präparate tragen normalerweise zur Erhöhung des AST bei älteren Patienten bei. [R]

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

Hoher AST

Eines der Hauptzeichen für bestehende Gesundheitsprobleme sind erhöhte AST-Werte (über 40 U / l). Es gibt eine Reihe von physiologischen Zuständen und Krankheiten, die zu einem Anstieg der AST-Spiegel führen können, darunter:

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

  • Rhabdomyolyse: Dies ist ein Prozess der Zerstörung der Muskeln des Körpers, bei dem große Mengen an AST aus den Muskeln produziert werden. Darüber hinaus führt dieser Prozess zur Freisetzung von Protein (Myoglobin), dessen Verwendung für die Leber schwierig ist. Diese Situation führt zur Produktion einer erhöhten Menge an AST, was den Wert von AST im Blut erhöht. Rhabdomyolyse kann bei intensivem körperlichem Training auftreten. [p, p]
  • Die virale und alkoholische Hepatitis ist einer der Hauptgründe für die Erhöhung des AST im Körper. Eine Entzündung der Leber erhöht die Produktion von AST und sein signifikantes Wachstum im Blut hilft bei der Diagnose von Hepatitis. Längerer Alkoholkonsum (Alkoholismus) kann auch die AST erhöhen. [p, p]
  • Fettleibigkeit in der Leber führt auch zu erhöhten AST-Spiegeln, wie zum Beispiel einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD). Übermäßiger Alkoholkonsum kann zusammen mit Fettleibigkeit oder separat zur Entwicklung einer Lebersteatose (Fettinfiltration, auch Leberhepatose genannt) führen. [R]
  • Alter (Altern). Eine Studie an 602 gesunden Menschen ergab einen altersbedingten Anstieg der durchschnittlichen ALT-Spiegel (Alaninaminotransferase). Ein solcher Anstieg der ALT mit dem Alter war auch mit einem Anstieg der AST-Werte verbunden. Es wird angenommen, dass AST mit dem Alter zunehmen kann. [R]
  • Fußboden. Eine Studie an Erwachsenen in einer bestimmten Region Chinas untersuchte den Verlauf des metabolischen Syndroms. Obwohl dies nicht die Hauptschlussfolgerung dieser wissenschaftlichen Arbeit war, stellten Wissenschaftler fest, dass die AST-Werte bei Männern höher waren als bei Frauen. [R]
  • Medikament. Einige Medikamente wie Schmerzmittel, Chemotherapeutika und Statine (zur Senkung des Blutdrucks) können zur Erhöhung des AST-Spiegels beitragen. Dieser Anstieg des AST war im Allgemeinen mit einer Belastung der Leber verbunden, die durch längeren Gebrauch oder eine zu hohe Medikamentendosis verursacht wurde. [p, p, p]
  • Andere Krankheiten, die mit einem Anstieg des AST einhergehen können: Myokardinfarkt, akute Pankreatitis, akute hämolytische Anämie, akute Nierenerkrankung, Dermatomyositis, Verletzungen oder Wunden.

So reduzieren Sie AST

Zunächst muss die Ursache des AST-Wachstums ermittelt werden, um direkt auf die Krankheit selbst einwirken zu können. Ohne Behandlung sind die Ursachen für erhöhte AST-Spiegel möglicherweise nicht so wirksam oder signifikant..

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Es gibt verschiedene Methoden und Substanzen, die zur Reduzierung von AST beitragen. Bevor Sie solche Substanzen einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit Ihren Medikamenten festzustellen..

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

Lakritze

Die Wirksamkeit von Süßholz bei nichtalkoholischen Fettlebererkrankungen (NAFLD) wurde in einer Studie (klinisch doppelt randomisiert) mit 66 Patienten bewertet. Nach 2-monatigem Erhalt von Lakritz sank der durchschnittliche AST-Spiegel bei Patienten signifikant. Ein ähnlicher Rückgang wurde bei den Patienten, die kein Lakritz erhielten, nicht verzeichnet. [R]

p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

Grüner Tee

In einer anderen Studie (klinisch doppelblind, randomisiert) erhielten 80 Teilnehmer mit nichtalkoholischer Fettlebererkrankung (NAFLD) 12 Wochen lang grünen Tee. Am Ende dieses Zeitraums zeigten Patienten, die grünen Tee erhielten, eine signifikante Abnahme der AST-Spiegel. [R]

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Koffein

Eine Studie an 177 Patienten mit Lebererkrankungen füllte einen Fragebogen aus, in dem ihre Ernährung beschrieben wurde, einschließlich koffeinhaltiger Produkte. Dies ermöglichte es Wissenschaftlern, die Beziehung zwischen Lebererkrankungen und Koffein aus Lebensmitteln zu bewerten. Sie fanden heraus, dass Patienten mit mehr Koffein in ihrer Ernährung niedrigere AST-Werte hatten. Koffein konnte erhöhte AST-Spiegel senken. [R]

p, blockquote 33,0,0,1,0 ->

Mariendistel

34 Patienten mit Hepatitis C (eine offene kontrollierte Studie) und 51 Patienten mit Typ-2-Diabetes (eine klinische doppelblinde kontrollierte Studie) wurde ein spezieller Zusatz aus der Mahlzeit der Mariendistel verschrieben, was zu einer Abnahme des AST führte. [p, p, p]

p, blockquote 34,0,0,0,0 ->

Probiotika

Eine Studie mit 66 Erwachsenen mit alkoholischer Psychose erhielt 5 Tage lang Probiotika. Die Patienten, die diese Probiotika erhielten, zeigten eine signifikante Abnahme der AST-Spiegel. [R]

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

TUDCA

Taursodesoxycholsäure (TUDCA) ist ein sicheres Medikament zur kurzfristigen Gewinnung von Leberenzymen. In einer Pilotstudie an 23 Patienten mit Lebererkrankungen reduzierte die tägliche TUDCA über 6 Monate die erhöhten AST-Werte bei diesen Personen. [R]

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

Kurkuma

Diese Substanz kann auch dazu beitragen, erhöhte AST-Werte zu senken. Ein Experiment mit Ratten, denen eine Leberläsion mit signifikant erhöhten AST-Spiegeln zugefügt wurde, zeigte, dass Kurkuma die AST-Spiegel 4 Tage lang signifikant reduzierte. Kurkuma kann hilfreich sein, um erhöhte AST-Werte zu senken. [R]

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

Ganoderma lucidum

Dieser Pilz kann immer noch unter solchen Namen gefunden werden - lackierter Zunder oder lackierter Ganoderma oder Lingzhi oder Reishi. In einer Studie an Mäusen mit Leberschäden wurde ein flüssiger Extrakt dieses Pilzes verwendet. Infolge der Behandlung war der AST-Spiegel signifikant verringert. [R]

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

Dill

In einer Studie an Hamstern mit hohem Cholesterinspiegel wurden Dill-Extrakt und Tabletten verwendet, was zu einer signifikanten Abnahme der AST-Werte beitrug. [R]

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

Alpha-Liponsäure

In Experimenten an Ratten wurde gezeigt, dass Alpha-Liponsäure bei der Behandlung der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD) nützlich sein kann. Es half, die Leberenzymwerte, einschließlich AST, zu senken. [p, p]

p, blockquote 40,0,0,0,0 ->

N-Acetyl-L-Cystein (NAC)

In dem Experiment wurden die Ratten durch die Leber unter Verwendung einer chemischen Substanz geschädigt, was zu einem starken Anstieg des AST führte. Wenn der Diät N-Acetyl-L-Cystein (NAC) zugesetzt wurde, verringerte sich die erhöhte Produktion von AST auf normale Werte. [R]

p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

Curcumin und Capsaicin

Curcumin und Capsaicin zeigen in Kombination einen synergistischen Effekt. Eine Studie an Ratten mit induzierter Lebererkrankung zeigte, dass die Verwendung von Curcumin zusammen mit Capsaicin die AST-Spiegel signifikant verringerte und die kombinierte Verwendung dieser Substanzen viel wirksamer war als die getrennte Verwendung. Darüber hinaus reduzierte diese Mischung auch die LDL-Werte (schlechtes Cholesterin). [R]

p, blockquote 42,0,0,0,0 ->

Vitamin C und Vitamin E.

Ein Experiment an Ratten mit Leberschäden durch Aflatoxin zeigte, dass die kombinierte Verwendung von Vitamin C und Vitamin E (jeweils 100 mg) zu einer Abnahme von AST und ALT führte. [R]

p, blockquote 43,0,0,0,0 ->

Hesperidin

Dies ist ein Flavonoid aus der Schale von Zitronen und Orangen. Ein Experiment an Ratten mit Prädiabetes zeigte, dass die Zugabe von Hesperidin zu Nahrungsmitteln die Glukoneogenese (die Bildung von Glukose aus Nichtkohlenhydratverbindungen) in der Leber unterdrückte, was die AST- und ALT-Spiegel senkte und das Fortschreiten von Diabetes verhinderte. [P]

p, blockquote 44,0,0,0,0 ->

    FLAVONOID HESPERIDIN VERRINGERT ALT UND AST

Abnahme des Alkoholkonsums und Gewichtsverlust

Solche Maßnahmen können bei der Verringerung der AST-Spiegel im Körper wirksam sein. Dies liegt daran, dass der Fettgehalt im Körper (einschließlich der Leber) verringert ist und die Ablehnung des Alkoholkonsums zur Wiederherstellung der Leber beiträgt, die durch Fettablagerungen beeinträchtigt werden kann. All dies reduziert den AST-Spiegel im Körper. [p, p]

Kaffee

Eine Massenernährungsstudie mit Fragebögen von 27.793 gesunden Menschen ergab, dass diejenigen, die mehr Kaffee konsumierten, niedrigere AST-Werte zeigten. Es gab keine Abhängigkeit vom Koffeinspiegel im Kaffee. [R]p, blockquote 45,0,0,0,1 ->

Biochemischer Bluttest, Blutenzyme. Amylase, Lipase, ALT, AST, Lactatdehydrogenase, alkalische Phosphatase - Zunahme, Abnahme. Ursachen von Verstößen, Transkriptanalyse.

Bei einem biochemischen Bluttest wird häufig die Bestimmung der Enzymaktivität verwendet. Was sind Enzyme? Ein Enzym ist ein Proteinmolekül, das den Fluss biochemischer Reaktionen im menschlichen Körper beschleunigt. Das Synonym für Enzym ist der Begriff Enzym. Derzeit werden beide Begriffe in derselben Bedeutung wie Synonyme verwendet. Eine Wissenschaft, die die Eigenschaften, Struktur und Funktionen von Enzymen untersucht, wird jedoch als Enzymologie bezeichnet..

Überlegen Sie, was diese komplexe Struktur ausmacht - das Enzym. Das Enzym besteht aus zwei Teilen - dem eigentlichen Proteinteil und dem aktiven Zentrum des Enzyms. Der Proteinteil heißt Apoenzym und das aktive Zentrum heißt Coenzym. Das gesamte Molekül des Enzyms, dh ein Apoenzym plus ein Coenzym, wird als Holoenzym bezeichnet. Apoenzym wird immer ausschließlich durch ein Protein mit Tertiärstruktur dargestellt. Die Tertiärstruktur bedeutet, dass die lineare Kette von Aminosäuren in die Struktur einer komplexen räumlichen Konfiguration umgewandelt wird. Coenzym kann durch organische Substanzen (Vitamin B6, B1, B12, Flavin, Häm usw.) oder anorganische (Metallionen - Cu, Co, Zn usw.) dargestellt werden. Tatsächlich wird die Beschleunigung der biochemischen Reaktion genau durch Coenzym erzeugt.

Was ist ein Enzym? Wie Enzyme funktionieren?

Die Substanz, auf die das Enzym einwirkt, wird als Substrat bezeichnet, und die Substanz, die aus der Reaktion resultiert, wird als Produkt bezeichnet. Oft werden die Namen von Enzymen durch Hinzufügen des Endes gebildet - die Grundlagen zum Namen des Substrats. Zum Beispiel baut Succinatdehydrogenase - Succinat (Bernsteinsäure), Lactatdehydrogenase - Lactat (Milchsäure) usw. ab. Enzyme werden abhängig von der Art der Reaktion, die sie beschleunigen, in verschiedene Typen unterteilt. Beispielsweise führen Dehydrogenasen eine Oxidation oder Reduktion durch, Hydrolasen führen die Spaltung einer chemischen Bindung durch (Trypsin, Pepsin - Verdauungsenzyme) usw..

Jedes Enzym beschleunigt nur eine bestimmte Reaktion und arbeitet unter bestimmten Bedingungen (Temperatur, Säuregehalt des Mediums). Das Enzym hat eine Affinität zu seinem Substrat, dh es kann nur mit dieser Substanz arbeiten. Die Erkennung des "eigenen" Substrats erfolgt durch das Apoenzym. Das heißt, der Prozess des Enzyms kann wie folgt dargestellt werden: Das Apoenzym erkennt das Substrat und das Coenzym beschleunigt die Reaktion der erkannten Substanz. Dieses Prinzip der Wechselwirkung wurde als Ligand-Rezeptor-Wechselwirkung oder Key-to-Lock-Wechselwirkung bezeichnet. Das heißt, da ein einzelner Schlüssel für eine Burg geeignet ist, ist ein einzelnes Substrat auch für das Enzym geeignet.

Blutamylase

Amylase wird von der Bauchspeicheldrüse produziert und ist am Abbau von Stärke und Glykogen zu Glukose beteiligt. Amylase ist eines der an der Verdauung beteiligten Enzyme. Der höchste Amylasegehalt wird in der Bauchspeicheldrüse und den Speicheldrüsen bestimmt..

Es gibt verschiedene Arten von Amylase - α-Amylase, β-Amylase, γ-Amylase, von denen die Bestimmung der α-Amylase-Aktivität am häufigsten ist. Die Konzentration dieser Art von Amylase wird im Labor im Blut bestimmt.

Menschliches Blut enthält zwei Arten von α-Amylase - P-Typ und S-Typ. Im Urin sind 65% der α-Amylase vom P-Typ vorhanden, und im Blut sind bis zu 60% vom S-Typ. Α-Amylase vom p-Typ im Urin wird in biochemischen Studien als Diastase bezeichnet, um Verwirrung zu vermeiden.

Die Aktivität von α-Amylase im Urin ist zehnmal höher als die Aktivität von α-Amylase im Blut. Die Bestimmung der Aktivität von α-Amylase und Diastase wird zur Diagnose von Pankreatitis und einigen anderen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse verwendet. Bei chronischer und subakuter Pankreatitis wird die Bestimmung der Aktivität von α-Amylase im Saft des Zwölffingerdarms verwendet.

Norm der Blutamylase

Name der AnalyseNorm in mccatal / lEinheiten in Einheiten / l (E / l)
  • Blutamylaseaktivität
16-30 mccatal / l20-100 Einheiten / l
  • Aktivität der Urindiastase (Amylase)
28-100 mcatal / lbis zu 1000 Einheiten / l

Erhöhte Blutamylase

Eine Erhöhung der Aktivität der α-Amylase im Blut wird als Hyperamilasämie bezeichnet, und eine Erhöhung der Aktivität der Urindiastase wird als Hyperamilazurie bezeichnet.

Ein Anstieg der Blutamylase wird unter folgenden Bedingungen festgestellt:

  • Zu Beginn einer akuten Pankreatitis wird das Maximum 4 Stunden nach Beginn des Anfalls erreicht und fällt 2-6 Tage nach Beginn des Anfalls auf den Normalwert ab (eine Erhöhung der α-Amylaseaktivität ist um das 8-fache möglich).
  • mit Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis (während die Aktivität der α-Amylase um das 3-5-fache zunimmt)
  • in Gegenwart von Tumoren oder Steinen in der Bauchspeicheldrüse
  • akute Virusinfektion - Mumps
  • Alkoholvergiftung
  • Eileiterschwangerschaft
Wenn die Amylase im Urin erhöht ist?
Eine Erhöhung der Amylasekonzentration im Urin entwickelt sich in folgenden Fällen:
  • bei akuter Pankreatitis eine 10-30-fache Erhöhung der Diastaseaktivität
  • Mit der Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis steigt die Diastaseaktivität um das 3-5-fache
  • Bei entzündlichen Lebererkrankungen wird ein moderater Anstieg der Diastaseaktivität um das 1,5- bis 2-fache beobachtet
  • akute Blinddarmentzündung
  • Cholezystitis
  • Darmverschluss
  • Alkoholvergiftung
  • gastrointestinale Ulkusblutung
  • bei der Behandlung von Sulfadrogen, Morphin, Diuretika und oralen Kontrazeptiva
Mit der Entwicklung einer totalen Pankreasnekrose, eines Pankreaskarzinoms und einer chronischen Pankreatitis kann die Aktivität der α-Amylase möglicherweise nicht zunehmen.

Reduktion der Blut- und Urinamylase

Es gibt Körperzustände, bei denen die α-Amylaseaktivität abnehmen kann. Bei schwerer Erbkrankheit - Mukoviszidose - wird eine geringe Diastaseaktivität im Urin festgestellt.

Im Blut ist eine Abnahme der α-Amylaseaktivität nach einem Anfall einer akuten Pankreatitis mit Pankreasnekrose sowie Mukoviszidose möglich.

Trotz der Tatsache, dass α-Amylase in Nieren, Leber und Bauchspeicheldrüse vorhanden ist, wird die Bestimmung ihrer Aktivität hauptsächlich zur Diagnose von Pankreaserkrankungen verwendet.

Wie man auf Amylase getestet wird?

Lipase

Die Struktur, Arten und Funktionen der Lipase
Lipase ist eines der Verdauungsenzyme, die am Abbau von Fetten beteiligt sind. Damit dieses Enzym funktioniert, sind Gallensäuren und ein Coenzym namens Colipase erforderlich. Lipase wird von verschiedenen menschlichen Organen produziert - der Bauchspeicheldrüse, der Lunge und den weißen Blutkörperchen.

Der größte diagnostische Wert ist die Lipase, die in der Bauchspeicheldrüse synthetisiert wird. Daher wird die Bestimmung der Lipaseaktivität hauptsächlich zur Diagnose von Pankreaserkrankungen verwendet.

Blutlipaserate

Die Geschwindigkeit der Lipaseaktivität
  • Blutlipaseaktivität
13 - 60U / ml

Wenn die Blutlipase erhöht ist?

Wenn die Blutlipasespiegel niedrig sind?

So bereiten Sie sich auf einen Lipasetest vor?

Um die Aktivität der Lipase zu bestimmen, wird morgens auf nüchternen Magen Blut aus einer Vene gespendet. In der Nacht zuvor, bevor Sie den Test machen, sollten Sie keine fetthaltigen, würzigen und würzigen Speisen einnehmen. Im Notfall wird Blut aus einer Vene unabhängig von der Tageszeit oder der vorherigen Zubereitung gespendet. Derzeit wird am häufigsten die immunochemische oder enzymatische Methode zur Bestimmung der Lipaseaktivität verwendet. Die enzymatische Methode ist schneller und erfordert weniger Personal.

Laktatdehydrogenase (LDH)

Norm der Blutlaktatdehydrogenase (LDH)

Blut LDH
  • Erwachsene
0,8-4 μmol / h * L.140-350 Einheiten / l
  • Neugeborene
2,0-8 μmol / h * L.400-700 Einheiten / l

Diagnosewert von LDH-Isoformen

Für die Diagnose verschiedener Krankheiten ist die Bestimmung der Aktivität von LDH-Isoformen aussagekräftiger. Beispielsweise wird beim Myokardinfarkt ein signifikanter Anstieg von LDH1 beobachtet. Zur Bestätigung des Myokardinfarkts im Labor wird das Verhältnis LDH1 / LDH2 bestimmt. Wenn dieses Verhältnis größer als 1 ist, hatte die Person einen Myokardinfarkt. Solche Tests sind jedoch aufgrund ihrer hohen Kosten und Komplexität nicht weit verbreitet. Normalerweise wird die Gesamt-LDH-Aktivität bestimmt, die die Summe der Gesamtaktivität aller LDH-Isoformen ist.

LDH bei der Diagnose eines Myokardinfarkts
Berücksichtigen Sie den diagnostischen Wert zur Bestimmung der Gesamtaktivität von LDH. Die Bestimmung der LDH-Aktivität wird zur späten Diagnose eines Myokardinfarkts verwendet, da sich 12 bis 24 Stunden nach dem Anfall eine Zunahme seiner Aktivität entwickelt, die bis zu 10 bis 12 Tage auf einem hohen Niveau bleiben kann. Dies ist ein sehr wichtiger Umstand bei der Untersuchung von Patienten, die nach einem Angriff in eine medizinische Einrichtung aufgenommen wurden. Wenn die Zunahme der LDH-Aktivität unbedeutend ist, handelt es sich um einen Infarkt mit kleinem Fokus. Wenn im Gegenteil die Zunahme der Aktivität langfristig ist, sprechen wir von einem massiven Herzinfarkt. Bei Patienten mit Angina pectoris ist die LDH-Aktivität in den ersten 2-3 Tagen nach dem Anfall erhöht.

LDH bei der Diagnose von Hepatitis
Die Aktivität von Gesamt-LDH kann bei akuter Hepatitis zunehmen (aufgrund einer Zunahme der Aktivität von LDH4 und LDH5). In diesem Fall steigt die Aktivität von LDH im Blutserum in den ersten Wochen der Ikterusperiode, dh in den ersten 10 Tagen.

Norm LDH bei gesunden Menschen:

Möglicherweise eine Zunahme der LDH-Aktivität bei gesunden Menschen (physiologisch) nach körperlicher Anstrengung, während der Schwangerschaft und nach Einnahme von Alkohol. Koffein, Insulin, Aspirin, Acebutolol, Cephalosporine, Heparin, Interferon, Penicillin und Sulfonamide bewirken ebenfalls eine Erhöhung der LDH-Aktivität. Daher muss bei der Einnahme dieser Medikamente die Möglichkeit einer erhöhten LDH-Aktivität berücksichtigt werden, was nicht auf das Vorhandensein pathologischer Prozesse im Körper hinweist.

Ursachen für erhöhtes LDH-Blut

So übergeben Sie eine Analyse zu LDH?

Alaninaminotransferase (ALT, ALAT)

Norm Alanin Aminotransferase (ALT / ALAT) Blut

Norm ALT / AlAt
  • für Männer
bis 40U / L.
  • für Frauen
bis zu 32U / L.


Eine Erhöhung der ALT-Aktivität bei gesunden Menschen (physiologisch) kann durch die Verwendung bestimmter Medikamente (Antibiotika, Barbiturate, Medikamente, Krebsmedikamente, orale Kontrazeptiva, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Dicumarine, Echinacea, Baldrian), starke körperliche Anstrengung und Verletzungen verursacht werden. Auch bei Jugendlichen wird während des intensiven Wachstums eine hohe ALT-Aktivität beobachtet..

ALT bei der Diagnose von Lebererkrankungen
Bei der Diagnose pathologischer Zustände des Körpers ist eine Erhöhung der ALT-Aktivität ein spezifisches Zeichen für eine akute Lebererkrankung. Ein Anstieg der ALT-Aktivität im Blut wird 1 bis 4 Wochen vor dem Einsetzen der Krankheitssymptome und 7 bis 10 Tage vor dem Auftreten des maximalen Bilirubinspiegels im Blut festgestellt. Die Zunahme der ALT-Aktivität bei akuten Lebererkrankungen beträgt das 5- bis 10-fache. Die erhöhte Aktivität von ALT über einen langen Zeitraum oder ihre Zunahme in den späteren Stadien der Krankheit weist auf den Beginn einer massiven Lebernekrose hin.

Gründe für hohe ALAT (ALAT)

Bei Vorhandensein solcher Pathologien wird eine hohe ALT-Aktivität im Blut festgestellt:

  • akute Hepatitis
  • Zirrhose
  • Verschlussikterus
  • Verabreichung von hepatotoxischen Arzneimitteln (z. B. einige Antibiotika, Bleisalzvergiftung)
  • großer Tumorverfall
  • Leberkrebs oder Lebermetastasen
  • Verbrennungskrankheit
  • ausgedehnter Myokardinfarkt
  • traumatische Schädigung des Muskelgewebes
Patienten mit Mononukleose, Alkoholismus, Steatose (Hepatose), die sich einer Herzoperation unterzogen haben, können ebenfalls einen leichten Anstieg der ALT-Aktivität erfahren..

Bei schweren Lebererkrankungen (schwere Leberzirrhose, Lebernekrose) wird bei einer Verringerung der Anzahl aktiver Leberzellen sowie eines Mangels an Vitamin B6 eine Abnahme der ALT-Aktivität im Blut beobachtet.

So bestehen Sie eine Analyse für ALT (ALAT)?

Aspartataminotransferase (AST, AsAT)

Norm Aspartat Aminotransferase (AST / AsAT)

Höhere Werte der AST-Aktivität bei gesunden Menschen (physiologisch) sind bei übermäßiger Muskelbelastung möglich, wenn bestimmte Medikamente eingenommen werden, z. B. Echinacea, Baldrian, Alkohol, große Dosen Vitamin A, Paracetamol, Barbiturate, Antibiotika usw..

Norm AST / AsAt
  • für Männer
15-31U / L.
  • für Frauen
20-40U / L.

Die AST-Serumaktivität steigt mit dem Myokardinfarkt 4-5-mal an und bleibt dies 5 Tage lang. Wenn die AST-Aktivität auf einem hohen Niveau gehalten wird und nicht innerhalb von 5 Tagen nach dem Anfall abnimmt, deutet dies auf eine ungünstige Prognose für einen Patienten mit Myokardinfarkt hin. Wenn das Blut immer noch eine erhöhte Enzymaktivität aufweist, deutet diese Tatsache auf eine Ausdehnung der Infarktzone hin.

Mit Nekrose oder Schädigung der Leberzellen steigt auch die AST-Aktivität. Darüber hinaus ist der Grad der Schädigung umso größer, je höher die Aktivität des Enzyms ist.

Warum Aspartataminotransferase (AST, AsAT) erhöht ist?

Eine Zunahme der Blut-AST-Aktivität ist in den folgenden Fällen vorhanden:

  • Hepatitis
  • Lebernekrose
  • Zirrhose
  • Alkoholismus
  • Leberkrebs und Lebermetastasen
  • Herzinfarkt
  • Erb- und Autoimmunerkrankungen der Muskulatur (Duchenne-Myodystrophie)
  • Mononukleose
  • Hepatose
  • Cholestase
Es gibt immer noch eine Reihe von pathologischen Zuständen, bei denen auch eine Zunahme der AST-Aktivität auftritt. Solche Zustände umfassen - Verbrennungen, Verletzungen, Hitzschlag, Vergiftung mit giftigen Pilzen.

Eine niedrige AST-Aktivität wird bei einem Mangel an Vitamin B6 und dem Vorliegen einer ausgedehnten Leberschädigung (Nekrose, Zirrhose) beobachtet..

Die Klinik verwendet die Bestimmung der AST-Aktivität jedoch hauptsächlich zur Diagnose von Schäden an Herz und Leber. Unter anderen pathologischen Bedingungen ändert sich auch die Aktivität des Enzyms, jedoch ist seine Änderung nicht spezifisch und stellt daher keinen hohen diagnostischen Wert dar.

Ritis-Koeffizient. Wie man Herzinfarkt von Leberschaden unterscheidet

Zur Differentialdiagnose von Leber- oder Herzschäden wird der De-Ritis-Koeffizient verwendet. Der De-Ritis-Koeffizient ist das Verhältnis der AST / ALT-Aktivität, das normalerweise 1,3 beträgt. Ein Anstieg des De-Ritis-Koeffizienten über 1,3 ist charakteristisch für einen Myokardinfarkt, und ein Rückgang unter 1,3 ist bei Lebererkrankungen festzustellen.

Alkalische Phosphatase (alkalische Phosphatase)

Norm der alkalischen Blutphosphatase

  • Erwachsene
30-90U / L.
  • Jugendliche
bis zu 400U / L.
  • schwanger
bis zu 250U / L.
Die Aktivität der alkalischen Phosphatase im Blut gesunder Menschen (physiologischer Anstieg) nimmt mit einer Überdosis Vitamin C, Kalzium- und Phosphormangel in der Nahrung, oralen Kontrazeptiva, Hormonen Östrogen und Progesteron, Antibiotika, Sulfonamiden, Magnesia, Omeprazol, Ranitidin usw. zu..

Alkalische Phosphatase bei der Diagnose von Leber- und Gallenwegserkrankungen
Die Bestimmung der Aktivität der alkalischen Phosphatase bei Verdacht auf eine Lebererkrankung ist hochspezifisch und diagnostisch. Bei obstruktivem Ikterus steigt die Aktivität der alkalischen Phosphatase im Blut gegenüber der Norm um das Zehnfache. Die Definition dieses Indikators wird zur Laborbestätigung dieser besonderen Form von Gelbsucht verwendet. In geringerem Maße tritt eine Zunahme der alkalischen Phosphataseaktivität bei Hepatitis, Cholangitis, Colitis ulcerosa, bakteriellen Darminfektionen und Thyreotoxikose auf.

Die Bedeutung der alkalischen Phosphatase bei Knochenerkrankungen und in der Traumatologie
ALP ist ein Markerenzym der Osteosynthese, dh eine Aktivitätssteigerung bei Knochenerkrankungen oder Tumormetastasen im Knochen sowie bei der Heilung von Frakturen.

Gründe für einen Anstieg der alkalischen Phosphatase

Ursachen für niedrigalkalische Phosphatase

So erhalten Sie einen alkalischen Phosphatasetest?

Um die Aktivität der alkalischen Phosphatase zu bestimmen, wird morgens auf nüchternen Magen Blut aus einer Vene entnommen. Die Einhaltung einer speziellen Diät ist nicht erforderlich. Es ist darauf zu achten, dass einige Arzneimittel die Aktivität der alkalischen Phosphatase verringern oder erhöhen können. Daher muss ein Arzt konsultiert werden, ob es sich lohnt, die Verwendung dieser Arzneimittel für einen kurzen Zeitraum einzustellen. In modernen Labors wird die Enzymaktivität anhand der Geschwindigkeit der enzymatischen Reaktion bewertet. Diese Methode weist eine hohe Spezifität, Einfachheit und Zuverlässigkeit auf und erfordert keinen großen Zeitaufwand für die Analyse.

Also untersuchten wir die Hauptenzyme, deren Aktivität bei der biochemischen Analyse von Blut bestimmt wird. Es ist zu beachten, dass die Diagnose nicht nur auf Labordaten beruhen kann, sondern dass Anamnese, Klinik und Daten aus anderen Untersuchungen berücksichtigt werden müssen. Daher sollten die oben genannten Daten zur Konsultation verwendet werden. Wenn jedoch Anomalien festgestellt werden, konsultieren Sie einen Arzt.