Dyskinesie der Gallenwege und des Darms

Gallenblasendyskinesie - eine Verletzung der Gallenbewegung.

Es gibt verschiedene Arten von Pathologien - mit übermäßiger Aktivität der Gallenblase, stagnierenden Prozessen. Die Entstehung der Krankheit ist mit einer abnormalen Struktur der Organe, chronischen Krankheiten, Störungen in der Arbeit verschiedener Systeme und dem Einfluss externer Faktoren verbunden. Dyskinesien manifestieren sich in jedem Alter, auch bei Kindern.

Die Therapie wird mit Medikamenten, Volksheilmitteln, chirurgisch durchgeführt. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung, führen Sie einen mobilen Lebensstil, aber überanstrengen Sie sich weder physisch noch emotional.

Einstufung

Es gibt 3 Arten von JVP:

  1. Hypokinetisch (hypomotorisch, hypoton). In diesem Fall nimmt der Tonus der Gallenblase ab, die motorische Aktivität der Kanäle nimmt ab.
  2. Hyperkinetisch (hypertonisch, hypermotorisch). Hier überwiegen spastische Phänomene, erhöhte Kontraktilität des Organs.
  3. Gemischt. Bei einer gemischten Form kommt es zu Tonveränderungen und kolikartigen Schmerzen.

Der Mechanismus der Gallenbildung

Die folgenden neurohumoralen Faktoren regulieren die Sekretion von Galle aus dem Hausarzt:

  1. Das viszerale Nervensystem (ANS) reguliert die Funktionalität vieler Organe. Wenn der Vagusnerv aktiviert wird, kommt es zu einer Kontraktion der Prostata und einer Entspannung des Schließmuskels von Oddi. Wenn die Funktionalität des ANS unterbrochen wird, wird dieser Prozess unterbrochen.
  2. Darmhormone werden von den Verdauungsorganen mit der Nahrung produziert. Cholecystokinin bewirkt eine Kontraktion der Prostata und eine Entspannung des Schließmuskels von Oddi.
  3. Neuropeptide sind eine Art Proteinmolekül, das sich im Zentralnervensystem und im peripheren Nervensystem bildet und die Eigenschaften von Hormonen besitzt. Sie verhindern eine Kontraktion der Prostata..

Diese Faktoren interagieren miteinander und provozieren eine Kontraktion der Magenmuskeln während des Essens, einen Druckanstieg. Infolgedessen entspannt sich der Lutkens-Schließmuskel und die Lebersekretion gelangt in den Blasenkanal. Dann tritt es in den gemeinsamen Gallengang und dann durch den Schließmuskel von Oddi in den Zwölffingerdarm ein. Wenn eine Krankheit auftritt, wird dieser Mechanismus gestört..

Unter dem Einfluss der Galle verliert Pepsin im Zwölffingerdarm seine Eigenschaften. Darüber hinaus provoziert die Lebersekretion den Abbau und die Absorption von Fetten, verbessert die Motilität des Jejunums, erhöht den Appetit und aktiviert die Produktion von Schleim und Darmhormonen.

Gründe für die Entwicklung

Abhängig von den Faktoren, die zu einer Dyskinesie der Gallenblase und der Gallenwege führten, wird die Krankheit in primäre und sekundäre unterteilt.

Die häufigsten Ursachen für die Entwicklung der ersten Art von Krankheit sind:

  • Verdoppelung oder Verengung dieses Organs oder dieser zystischen Gänge;
  • die Bildung von Narben und Verengungen;
  • abnorme motorische Aktivität der glatten Muskelzellen;
  • ANS-Dysfunktion, die sich aufgrund von akutem oder chronischem Stress entwickeln kann;
  • Zunahme oder Abnahme der Cholecystokininproduktion;
  • angeborenes Versagen der Muskeln der Gallenblase und der Gallenwege;
  • schlechte Ernährung, insbesondere übermäßiges Essen, unregelmäßige Mahlzeiten oder übermäßige Abhängigkeit von fetthaltigen Lebensmitteln. Aus diesem Grund ist eine sparsame Ernährung bei Dyskinesien nicht der letzte Behandlungsort.
  • das Vorhandensein von Fettleibigkeit in einem Stadium oder umgekehrt ein Mangel an Körpergewicht bei einer Person;
  • sitzender Lebensstil.

Die sekundäre Gallendyskinesie entwickelt sich vor dem Hintergrund bereits im menschlichen Körper auftretender Krankheiten, was es schwierig macht, die richtige Diagnose zu stellen, da die Symptome der Hauptkrankheit Vorrang vor Anzeichen einer Fehlfunktion der Gallenblase haben.

Somit werden pathologische Ursachen der Krankheit vorgestellt:

  • verschiedene allergische Störungen, zum Beispiel Asthma bronchiale, Nahrungsmittelallergien oder chronische Urtikaria;
  • gastroenterologische Erkrankungen, insbesondere ulzerative Läsionen des Zwölffingerdarms oder Magens, Gastritis und Duodenitis, Kolitis und Enteritis sowie Atrophie der Magen-Darm-Schleimhaut;
  • Das Auftreten chronischer Entzündungen in den Organen der Bauch- und Beckenhöhlen - Pyelonephritis und Adnexitis, Solarium und zystische Ovarialtumoren - sollte hier zugeschrieben werden.
  • andere biliäre Pathologien - Hepatitis und Cholangitis, Cholezystitis und Cholelithiasis, Zirrhose und Zöliakie;
  • pathologischer Einfluss pathogener Bakterien, Würmer und Parasiten;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente, nämlich Verhütungsmittel und Prostaglandine.

Darüber hinaus haben Gastroenterologen die Theorie aufgestellt, dass die Entwicklung einer solchen Krankheit durch eine Fehlfunktion der Leberzellen beeinflusst werden kann, weshalb sie zunächst Galle mit einer veränderten Zusammensetzung produzieren.

Symptome und Arten von Gallenblasendyskinesien

Je nach Tonus der Wände der Gallenblase und ihrer Kanäle werden drei Formen der Dyskinesie unterschieden: hypertonisch (hypermotorisch), hypotonisch (hypomotron) und gemischt. Jede Form hat ihre eigenen charakteristischen Symptome..

Symptome einer hypermotorischen Dyskinesie der Gallenblase

  1. Der Schmerz ist akut, kolikartig und tritt im rechten Hypochondrium scharf auf. Provozierende Faktoren: Stress (meistens), seltener nach Fehlern in der Ernährung (z. B. fetthaltige Lebensmittel) oder körperlicher Aktivität. Der Angriff dauert ca. 20-30 Minuten. Der Schmerz wirkt sich häufig auf die rechte Schulter und den rechten Arm aus und strahlt manchmal auf das Herz aus, was einen Anfall von Angina pectoris simuliert.
  2. Ein verminderter Appetit entwickelt sich aufgrund des ungleichmäßigen Gallenflusses in das Lumen des Dünndarms (zu viel oder zu wenig) zwischen den Mahlzeiten.
  3. Eine Abnahme des Körpergewichts entwickelt sich mit einem langen Krankheitsverlauf aufgrund einer Verletzung des Verdauungsprozesses und einer unzureichenden Aufnahme von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen.
  4. Übelkeit und / oder Erbrechen treten während eines Anfalls auf (meistens).
  5. Wässrige Stühle treten entweder während eines Anfalls oder kurz nach dem Essen während einer Exazerbationsperiode auf.
  6. Symptome einer Störung im autonomen Nervensystem. Außerhalb eines Anfalls - Reizbarkeit, Müdigkeit, erhöhter Blutdruck, schmerzende Schmerzen im Herzen und andere. Während eines Anfalls - Herzklopfen, Schwitzen, Kopfschmerzen, schwere allgemeine Schwäche, Bluthochdruck.

Symptome einer hypomotorischen Dyskinesie der Gallenblase

  1. Der Schmerz ist konstant, stumpf und anhaltend, verschüttet. Befindet sich im oberen rechten Bauch. Erhöht sich nach Stress oder Ernährungsfehlern (meistens).
  2. Aufstoßen tritt hauptsächlich nach dem Essen auf, aber manchmal - zwischen den Mahlzeiten.
  3. Übelkeit und / oder Erbrechen treten nach Essfehlern auf: fetthaltige Lebensmittel, Fast Food, übermäßiges Essen und so weiter..
  4. Bitterkeit im Mund tritt am häufigsten morgens oder nach dem Training auf.
  5. Verminderter Appetit, der mit einer unzureichenden Aufnahme von Galle im Lumen des Dünndarms verbunden ist.
  6. Das Aufblähen tritt zum Zeitpunkt der maximalen Funktion des Magen-Darm-Trakts auf, begleitet von Schmerzen, die nach der Gasentladung abnehmen.
  7. Durchfall tritt selten auf, normalerweise nach dem Essen.
  8. Verstopfung. Der Stuhl fehlt länger als 48 Stunden oder der Darm ist nicht ausreichend entleert. Gleichzeitig nimmt die Kotdichte zu (sie werden trocken), so dass ihre Entladung noch schwieriger ist. Dies schafft einen Teufelskreis.
  9. Übergewicht (Fettleibigkeit) entsteht aufgrund einer Verletzung des Prozesses der Fettaufspaltung. Manchmal findet es jedoch bereits vor dem Ausbruch der Krankheit statt.
  10. Störungen im autonomen Nervensystem: Senkung des Blutdrucks, Senkung der Herzfrequenz, Schlafstörungen, vermehrter Speichelfluss.

Zeichen gemischter Form

Bei beiden Formen der Dyskinesie beobachtete Symptome:

  1. Eine Plaque auf der Zunge kann weiß oder gelblich gefärbt sein (wenn eine Galle von 12 PCs in den Magen und von dort in die Mundhöhle injiziert wird). Patienten können über eine brennende Zunge und einen dumpfen Geschmack klagen.
  2. Gelbfärbung der Haut und der sichtbaren Schleimhäute (Sklera). In diesem Fall wird der Urin in der Regel dunkel und der Kot farblos.

Diagnose

Die Diagnose der primären Form der Krankheit ist nicht immer einfach. Ultraschall hilft, Anomalien des Gallensystems zu identifizieren. Die Veränderungen im Verlauf der Krankheitsentwicklung können jedoch erst lange nach dem Ausbruch der Krankheit festgestellt werden.

Bei sekundärer Dyskinesie ist auch Ultraschall angezeigt. Mit dieser Methode können Sie die Größe des Gallenorgans bewerten, seinen Inhalt untersuchen und sicherstellen, dass Torsionen und Estriche vorhanden sind oder nicht. Zum Zeitpunkt des diagnostischen Verfahrens wird die kontraktile Funktion der Wände der Gallengänge bewertet.

Indikationen für Ultraschall sind:

  • Patientenbeschwerden über häufige Schmerzen auf der rechten Seite;
  • Hautfarbe in gelb;
  • Nachweis der Verdichtung im Bauch während der Palpation;
  • Vergrößerung der Leber, Milz.

Neben Ultraschall sind Labortests vorgeschrieben:

  • allgemeine und biochemische Blutanalyse;
  • Analyse von Fäkalien auf Wurmeier, Lamblia.

In der primären Form der Krankheit wird das Blutbild nicht verändert. In Gegenwart von Parasiten nimmt die Anzahl der Eosinophilen zu, Eier werden im Kot gefunden. Wenn es einen entzündlichen Prozess gibt, steigt die ESR. Ein biochemischer Bluttest wird Pankreatitis, Stagnation der Galle und gestörten Lipidstoffwechsel feststellen.

Führen Sie zusätzlich zu diesen Methoden zusätzliche Untersuchungen durch. Sie zielen darauf ab, Veränderungen des Gallensystems zu identifizieren:

  1. Cholezystographie. Wird ernannt, um Steine ​​in der Blase zu erkennen. Untersuchen Sie zusätzlich die Leistung und Dehnbarkeit der Gallenblase.
  2. Schließmuskelmanometrie. Wird durchgeführt, um die Spannung und Funktionalität des Schließmuskels von Oddi zu bestimmen.
  3. Cholangiographie. Durchführung des Gallengangs.

Zwölffingerdarmsondierung wird durchgeführt, um die Zusammensetzung der Galle und die Funktionalität der Gallenwege zu untersuchen. Darüber hinaus können Ärzte mit dieser Art der Diagnose gleichzeitig pathologische Veränderungen im Verdauungssystem feststellen.

Um ein vollständiges Krankheitsbild zu erhalten, kann eine Computer- oder Magnetresonanztomographie der Gallenorgane und Ausscheidungsgänge erforderlich sein..

Komplikationen

DZhVP ist kein normaler Zustand für einen Organismus. Die Behandlung sollte vollständig durchgeführt werden. Andernfalls können folgende Komplikationen auftreten:

  • Cholezystitis - ein entzündlicher Prozess, an dem die Gallenblase beteiligt ist;
  • das Auftreten von Steinen in der Gallenblase;
  • akute und chronische Pankreatitis;
  • Duodenitis - ein entzündlicher Prozess im Duodenum.

Behandlung der Gallendyskinesie

Ein integrierter Ansatz ist vorgesehen. Das Hauptziel der Behandlung der Gallendyskinesie ist es, die volle Funktion der Gallenblase sicherzustellen, um Komplikationen vorzubeugen.

  1. Diät
  2. Die richtige Lebensweise;
  3. Medikamente nehmen;
  4. Homöopathische Volksheilmittel;
  5. Medizinische Verfahren.

Bei Autoimmunerkrankungen sind hormonelle Wirkstoffe erforderlich, Virushepatitis wird mit antiviralen Wirkstoffen behandelt, schädliche Mikroorganismen, Helminthen werden mit Antiparasitika, Antibiotika entsorgt. In jedem Fall ist ein individueller Ansatz erforderlich, aber es ist unbedingt erforderlich, eine Diät einzuhalten und einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten.

Zusätzliche Behandlungsmethoden:

  1. Akupunktur;
  2. Elektrophorese;
  3. Tubage;
  4. Blutegelbehandlung
  5. Akupressur.

Die Schläuche werden zu Hause ausgeführt. Das Verfahren aktiviert den Abfluss von Galle, verbessert die Funktion der Leber, Gallenblase. Am Morgen trinken sie auf nüchternen Magen 1 Liter stilles Mineralwasser. Sie gehen auf der linken Seite ins Bett und legen 1-2 Stunden lang ein warmes Heizkissen auf die rechte Seite. Sie erheben sich, machen leichte Übungen - Oberkörper, Kniebeugen. Ein schwarzer Stuhl mit einem stechenden Geruch spricht von einer Reinigung der Kanäle. Das Verfahren wird 1 Mal pro Monat durchgeführt, es ist bei Gallensteinerkrankungen verboten.

Arzneimittelbehandlung

Arzneimittel zur Behandlung der Gallendyskinesie werden je nach Form der Erkrankung von einem Gastroenterologen verschrieben.

Bei der Behandlung der hyperkinetischen Gallenblasendyskinesie:

  • Choleretika der Gruppe der Cholekinetika (Hepabene, Holosas, Flamin, Mannitol, Sorbitol, Oxafenamide) - verbessern den Ausfluss von Galle;
  • Cholespasmolytika (Drotaverin, Papaverin, No-shpa) - Schmerz stoppen;
  • Beruhigungsmittel (Novopassit, Tinktur aus Mutterkraut oder Baldrian).

Bei der hypokinetischen Form der Gallenblasendyskinesie werden folgende verschrieben:

  • Choleretika der Gruppe der Choleretiker (Allohol, Cholenzym, Tanacehol, Liobil);
  • krampflösende Mittel der myotropen Reihe (Odeston, Duspatalin);
  • Enzympräparate (Penzital, Kreon, Mezim) - zur Behandlung des schweren dyspeptischen Syndroms (Blähungen, Verstopfung oder Durchfall, Bitterkeit im Mund);
  • Tonika (Tinktur aus Eleutherococcus, Ginseng).

Bei einem gemischten Verlauf der Dyskinesie werden Medikamente mit prokinetischer und antiemetischer Wirkung zur Verabreichung verschrieben - Motilium, Tserukal. Um schmerzhafte Krämpfe zu stoppen, sind Papaverine, No-shpa geeignet. Für alle Formen der Pathologie mit überwiegenden Symptomen von VSD sind Antidepressiva (Melipramin, Elivel, Sertralin) und Schmerzmittel - Ketorolac, Dexamethason, Anaprilin - erforderlich.

Hausmittel

Die Behandlung erfolgt mit Hilfe von Kräutern, Samen, Gemüse, Obst. Bei der Auswahl eines wirksamen Arzneimittels müssen Sie die Art der Dyskinesie und die Eigenschaften der Bestandteile des Arzneimittels berücksichtigen.

Wenn sich eine Dyskinesie entsprechend dem hypertonischen Typ entwickelt, sind die folgenden Optionen angemessen:

  1. Pfefferminze. Um Krämpfe zu lindern, Übelkeit zu beseitigen, den Appetit zu verbessern und den Verdauungstrakt zu aktivieren, werden frische oder getrocknete Blätter mit einer Geschwindigkeit von 10 Gramm pro Glas kochendem Wasser gebraut. Nehmen Sie nach einer halben Stunde Infusion zweimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten ein Medikament mit 80 ml ein.
  2. Süßholzwurzel. Die Brühe wird ähnlich wie oben hergestellt, abgekühlt, filtriert und das Gesamtvolumen mit gekochtem Wasser auf 200 ml erhöht. Nach der Einnahme wird eine wirksame Entspannung der Muskeln der Kanäle und der Blase selbst festgestellt..

Für hypotonische Störungen werden die folgenden Rezepte ausgewählt:

  1. Helichrysum blüht, um die Zusammensetzung der Galle zu normalisieren, lokale Desinfektion und Verbesserung der Peristaltik. 3 Esslöffel Gras werden in eine emaillierte Pfanne gegossen und 250 ml kochendes Wasser werden hinzugefügt. Das Erhitzen in einem Wasserbad wird unter ständigem Rühren eine halbe Stunde lang fortgesetzt. Dann wird die Brühe abgekühlt und filtriert. Sie trinken das Medikament 21 Tage lang dreimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten.
  2. Maisnarben, die zur Verdünnung der Galle beitragen und den Bilirubin- und Cholesterinspiegel senken. Zur Vorbereitung der Infusion wird ein Teelöffel gehackte Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser übergossen, 30 Minuten lang filtriert. Die fertige Zusammensetzung wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten unter Einhaltung eines halbstündigen Intervalls getrunken.
  3. Oregano, um die Funktion des Nervensystems zu normalisieren, Entzündungen zu stoppen, den Gallenfluss zu erhöhen. Für 200 ml kochendes Wasser 30 g Rohmaterial nehmen. Die Infusion wird mindestens 20 Minuten lang aufbewahrt. Die Einnahme des Arzneimittels ähnelt der vorherigen Verschreibung..

Für Dyskinesien wird empfohlen, Kürbiskerne, Grapefruit, Aprikose, Gelee, Trockenfruchtkompott und Milch zu essen.

Physiotherapie

Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, wird das Behandlungsschema durch spezielle Verfahren ergänzt:

  • Um hypomotorische Störungen zu korrigieren, wird die Elektrophorese mit Pilocarpin durchgeführt. Eine Amplipulstherapie wird ebenfalls durchgeführt..
  • Wenn eine hypertensive Dyskinesie diagnostiziert wird, werden Papaverin und Platifillin zur Elektrotherapie eingenommen. Laser- und Paraffinanwendungen werden in die Schaltung eingeführt..

Bei Hypotonie wird eine Bewegungstherapie mit einer Reihe von Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur verschrieben. Wenn eine Remission auftritt, planen sie einen Kurs unter Sanatoriumsbedingungen mit Mineralwassertherapie.

Diät

Eine erfolgreiche Behandlung der Dyskinesie der Gallenblase und des Ausscheidungstrakts ist unmöglich, ohne eine Diät einzuhalten, die über einen längeren Zeitraum - von 3 bis 12 Monaten - verschrieben wird. Sein Zweck ist eine sparsame Ernährung und Normalisierung der Funktionen der Leber, der Gallenwege und der Organe des Verdauungssystems.

Die Diät für Dyskinesien der Gallenblase jeglicher Art erfordert eine angemessene Ernährung mit Ausnahme von Lebensmitteln wie:

  1. Würzige, saure, salzige, fettige, gebratene und geräucherte Gerichte;
  2. Alkoholische Getränke;
  3. Reiche Brühen;
  4. Knoblauch, Zwiebeln, Gewürze und Gewürze;
  5. Sauerampfer und Rettich;
  6. Fettsorten von Fisch, Fleisch;
  7. Vollmilch und Sahne;
  8. Konserven und Marinaden;
  9. Produkte, die die Gasbildung fördern - Roggenbrot und Hülsenfrüchte;
  10. Kakao, schwarzer Kaffee sowie kohlensäurehaltige Getränke;
  11. Schokolade;
  12. Sahnegebäck und Gebäck.

Das Essen sollte fraktioniert sein, mindestens 5-6 mal am Tag, Portionen - klein. In den ersten Tagen nach einer Exazerbation sollten die Produkte in Zukunft in Flüssigkeit verzehrt, püriert oder durch einen Fleischwolf geleitet werden, wenn die akuten Symptome von Gallendyskinesie und Gallenblase verschwinden, gekocht, gebacken oder gedämpft. Es wird empfohlen, die Salzaufnahme auf 3 g pro Tag zu reduzieren, um die Flüssigkeitsstagnation im Körper zu verringern.

Zulässige Lebensmittel:

  • Suppen auf Gemüsebrühe;
  • fettarme Sorten von Geflügel, Fleisch und Fisch;
  • Pasta;
  • jegliches Getreide;
  • gekochtes Eigelb;
  • Butter und pflanzliche Fette;
  • Milchsäureprodukte;
  • das gestrige Brot;
  • Gemüse in jeglicher Form;
  • Honig, Pastille, Marmelade, Karamell;
  • nicht saure Früchte und Beeren;
  • Gemüse- und Fruchtsäfte.

Bei hypermotorischer Gallendyskinesie muss Folgendes aus dieser Liste ausgeschlossen werden:

  • frisches Gemüse, Beeren und Obst;
  • Kalbfleisch und Schweinefleisch;
  • Eigelb;
  • Zucker und Karamell.

Die Vorbeugung von Dyskinesien besteht auch in der richtigen Ernährung..

Lebensweise

Sie sollten schlechte Gewohnheiten aufgeben, die Immunität stärken, die richtige Ernährung bevorzugen und die Ernährung überwachen. Kontrollieren Sie das Gewicht und verhindern Sie nervöse Erschöpfung. Achten Sie darauf, Sport zu machen, einfache Übungen zu machen, Gymnastik.

Ein sitzender Lebensstil stört die Durchblutung, führt zu stagnierenden Prozessen und trägt zur Ansammlung von Galle bei. Extreme motorische Aktivität stimuliert die Bewegung der Galle, was ebenfalls nicht die Norm ist.

Verhütung

Die Prävention von Dyskinesien der Gallenblase umfasst folgende Maßnahmen:

  1. Stärken Sie auf jeden Fall Ihr Nervensystem, versuchen Sie, auf sich selbst aufzupassen.
  2. Ein Ernährungsplan ist erforderlich (nicht essen, wenn es vollständig ist, entfernen Sie alle schädlichen Lebensmittel, die mit Schlacken gefüllt sind)..
  3. Eine konstante Diät während Ihres ganzen Lebens.
  4. Essen Sie langsam, kauen Sie gut.
  5. Essen Sie oft, aber machen Sie Portionen klein, Galle hört auf zu stagnieren.
  6. Fügen Sie Pflanzenöl zu Salaten hinzu, es ist choleretisch.
  7. Nützliche Proteine ​​(tierisch, pflanzlich).
  8. Letzte Mahlzeit etwa 2,5 Stunden oder drei Stunden vor dem Schlafengehen.
  9. Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas Kompott, Gelee und Joghurt.

Die Behandlung der Gallenblasendyskinesie ständig und lebenslang - das muss verstanden werden. Man gewöhnt sich an alles, gewöhnt sich daran. Die Therapie ist obligatorisch, um keine schwerwiegenderen Komplikationen zu vermeiden.

Prognose

Die Prognose ist günstig. Obwohl die Pathologie chronischer Natur ist, hilft die richtige und rechtzeitige Behandlung, die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und die Einhaltung einer Diät, Exazerbationen vorzubeugen.

Hypertensive Gallendyskinesie

Dyskinesie der Gallenwege oder kurz - DZHVP. Bei Vorschulkindern wird dies häufig diagnostiziert. Diese Krankheit entwickelt sich nicht an einem Tag. Oft gehen ihm Probleme mit einem Verdauungs- oder autonomen Nervensystem voraus. Daher ist die Diagnose von DZHVP nicht nur eine Untersuchung der Gallenwege und der Blase. Aber auch andere Organe und Systeme, deren chronische Erkrankungen bei einem Kind zur Entwicklung einer Gallendyskinesie führen können.

Gallendyskinesie bei Kindern

Was ist diese Krankheit - DZhVP? Dies ist eine Verletzung der synchronen (gleichzeitigen, koordinierten) Funktion der Gallenblase, ihres Ganges und ihrer Schließmuskeln. Abhängig vom Funktionsstörungsmechanismus und seinen Erscheinungsformen gibt es zwei Arten von DZHVP.

Gallendyskinesie (DZHVP): Typen

1. Hypotonische (hypomotorische, hypokinetische) Gallendyskinesie.
2. Hypertonisches (hypermotorisches oder hyperkinetisches) DZhVP.

Weitere Informationen zur hypotonischen Dyskinesie finden Sie im Artikel "DZHVP über den hypotonischen Typ...". Lassen Sie uns nun über die Höhepunkte der hypertensiven Gallendyskinesie bei Kindern sprechen.

Hypertensive Gallendyskinesie

Hypertensive Gallendyskinesie ist durch eine Dominanz des tonspezifischen parasympathischen Nervensystems gekennzeichnet. Dank dessen nimmt die Gallenblase ab und ihre Schließmuskeln sind krampfhaft. Und der Rhythmus des Gallenflusses in den Verdauungstrakt ändert sich.

Die Folgen eines solchen Verstoßes

  • Unzureichende Darmenzyme zur Verdauung von Nahrungsmitteln.
  • Der Ursprung der sogenannten Refluxe (die Bewegung der Galle in antiphysiologischer oder umgekehrter Richtung).
  • Verringerung der bakteriziden Eigenschaften der Galle.
  • Die Entwicklung von entzündlichen und stagnierenden Prozessen in der Gallenwege.

Gallendyskinesie: Gallenblase (Video)

Hypertensiver HDL-Typ: Ursachen

Unter den Ursachen für die Entstehung einer hypertensiven Gallendyskinesie bei Kindern kann genannt werden

  1. Neurotische Zustände, Stress.
  2. angeborene Pathologien und genetische Anomalien der Gallenblase.
  3. Häufige akute Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  4. Helminthiasis.
  5. Nichteinhaltung von Diät und Diät (übermäßiges Essen vor dem Schlafengehen, Essen von Trockenfutter, Essen von kaltem Essen, unregelmäßige Mahlzeiten).

Hyperkinetische Gallendyskinesie: Symptome

Die Symptome sind typisch für eine hypertensive Gallendyskinesie

  • Akuter (kolikartiger) Schmerz im rechten Hypochondrium oder in der Nähe des Nabels. Sehr oft tritt es auf, wenn kalte Getränke und Lebensmittel eingenommen und körperlich beansprucht werden. In den meisten Fällen ist dieser Schmerz kurzfristig..
  • Sehr häufige Verdauungsstörungen (lose Stühle).
  • Nach Angst oder Missbrauch von Süßigkeiten - Brennen im Darm.
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, gelegentliches Erbrechen.
  • Gelbe Plakette auf der Zunge.
  • Nicht spezialisierte Schwäche, Lethargie, Kopfschmerzen oder umgekehrt Enthemmung, Hyperaktivität.

Hypertensive Art der Gallendyskinesie: Behandlung

Die Behandlung der hyperkinetischen Gallendyskinesie bei Kindern ist zu jeder Zeit komplex.

Es enthält

  1. Tageseinstellung.
  2. Eine ziemlich strenge Diät. Voraussetzung ist nur warmes Essen.
  3. Einen guten emotionalen Hintergrund für ein Kind schaffen.
  4. Thermische Verfahren (Heizkissen am rechten Hypochondrium, Paraffin- und Schlammtherapie, Ozokerit-Anwendungen).
  5. Zwölffingerdarm klingt. Blind (mit Choleretika - Abkochungen von Wildrose und Immortelle, Säften, Mineralwasser) und durch eine Magensonde.
  6. Sicherlich krampflösende Mittel (No-shpa, Odeston).
  7. Akzeptanz von Beruhigungsmitteln (Tinkturen aus Baldrian, Mutterkraut, Minze, Notta, Novopasid, Persen).
  8. Phyto und Physiotherapie.

Während der Behandlung von DZhVP bei Kindern geschickt, um körperliche Aktivität zu reduzieren. Der behandelnde Arzt ist verpflichtet, dem Kind die entsprechende Bescheinigung zu geben, die am Studienort ausgestellt wird.

Hypertensive Gallendyskinesie: Diät

Bei der Behandlung der hyperkinetischen Gallendyskinesie wird besonderes Augenmerk auf die Ernährung des Kindes gelegt. Damit es keine Wiederholungen der Krankheit gibt, sollte er eine strenge Diät einhalten (Tabelle Nr. 5)..

Verboten: fettig, kalt (einschließlich Eiscreme), salzige, kohlensäurehaltige Getränke, geräuchert, gebraten, ziemlich viele Süßigkeiten, Gewürze, Marinaden, Hülsenfrüchte, Kaffee, Kakao, Schokolade, tierische Fette, Eier.

Möglich: Obst, Gemüse, Getreide, Milchsäureprodukte und fettarme Milch, fettarmes Fleisch und Fisch, pflanzliche Fette.

Wenn Sie für ein Kind mit DZhVP kochen, müssen Sie dämpfen oder kochen. Füttern Sie Ihr Baby ziemlich oft, aber in kleinen Portionen. Das Essen sollte nicht sehr heiß oder kalt sein. Die letzte Mahlzeit am Abend sollte 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein..

Hypertensiver Typ von DZhVP: Konsequenzen und Prognosen

Funktionsstörungen der Gallenblase sind eng mit verschiedenen Funktionsstörungen des Nervensystems verbunden. Das erste Mal erklären sie sich in den meisten Fällen im Vorschulalter. In der frühen Schulzeit schreitet JEWP voran. Und im Alter von zehn Jahren wird die Gallendyskinesie bei Kindern als Krankheit registriert.

Bei der Durchführung und rechtzeitigen Diagnose einer Langzeitbehandlung unter Einhaltung einer strengen Diät sind die Prognosen für Kinder, die im Vorschul- und Grundschulalter an DZhVP leiden, sehr günstig. Viele vergessen am Ende der Schule völlig, dass sie einmal eine solche Krankheit hatten. Da nach der Behandlung von DZhVP Kinder nach 2 Jahren stabiler Remission aus der Apothekenregistrierung eines Gastroenterologen entfernt werden.

Gallendyskinesie

Der Gallentrakt ist ein komplexes System der Gallenausscheidung, das den gemeinsamen Lebergang, die Gallenblase mit dem Lutkens-Schließmuskel, den gemeinsamen Gallengang und den Gallengang mit dem Schließmuskel von Oddi umfasst.

Ein charakteristisches Merkmal des Gallenbildungsprozesses ist seine Kontinuität.

Der Gallenfluss in den Darm erfolgt jedoch nur während der Verdauung..

Dies wird durch die Reservoirfunktion der Gallenblase und ihre rhythmischen Kontraktionen mit der daraus resultierenden Entspannung der Lutkens- und Oddi-Schließmuskeln sichergestellt.

Die parasympathischen und sympathischen Teile des autonomen Nervensystems sowie das endokrine System (gastrointestinale Hormone), die eine synchronisierte Abfolge von Kontraktion und Entspannung des Gallenblasen- und Schließmuskelapparats bewirken, sind an der Regulation dieses Prozesses beteiligt..

Synchronisationsverletzungen in der Arbeit der Gallenblase und des Schließmuskels liegen dysfunktionellen Störungen der Gallenwege zugrunde.

Gallendyskinesie

Der Begriff "Gallendyskinesie" (DZHVP) wird als ein Komplex von Störungen des Gallensystems verstanden, die durch eine beeinträchtigte motorische Funktion der Gallenblase (GI) und der Gallenwege ohne ihre organischen Veränderungen verursacht werden..

Dieser Zustand ist mit einer Funktionsstörung der glatten Muskelfasern der extrahepatischen Gallengänge verbunden, die die Galle in den Zwölffingerdarm evakuieren.

Die Gallendyskinesie umfasst verschiedene Arten von Veränderungen der motorischen Funktion, die nicht immer streng unterteilt werden können. Die Klassifizierung von Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts und insbesondere von Erkrankungen der Gallenwege wurde mehrfach überprüft.

Unterscheiden Sie zwischen primärer und sekundärer Gallendyskinesie:

Eine primäre Gallendyskinesie ist relativ selten und wird beobachtet, wenn keine organischen Veränderungen in der Gallenblase und den extrahepatischen Gallengängen vorliegen. Eine verlängerte primäre Gallendyskinesie kann zu einer Stagnation der Galle in der Gallenblase führen, was die kolloidale Stabilität verletzt und zum Einsetzen des Entzündungsprozesses und zur Steinbildung im Gallensystem beiträgt.

Sekundäre Gallendyskinesie bezieht sich auf motorische Störungen, die durch interozeptive Einflüsse benachbarter Organe verursacht werden, insbesondere unter deren Bedingungen.

Ätiologie und Pathogenese der Entwicklung einer Gallendyskinesie:

  1. Reflexeffekte (pathologisches Abfangen);
  2. gestörte neurohumorale Regulation;
  3. endokrine Faktoren;
  4. psychogene Einflüsse.

Psychogene Dyskinesien sind eine lokale Manifestation einer allgemeinen Neurose und werden häufig mit Funktionsstörungen anderer Körperteile kombiniert.

Langfristige Funktionsstörungen führen früher oder später zur Entwicklung organischer Läsionen des Gallensystems.

Eine biliäre Dyskinesie, insbesondere eine hypotonische, die eine Stagnation der Galle verursacht, führt zu einer Verletzung ihrer kolloidalen Stabilität, der Absorptionsfunktion der Blase und der Einbeziehung des Peroxidationsmechanismus, der eine Kette von Veränderungen im System der Gallenbildung und der Gallenausscheidung mit sich bringt und einen Teufelskreis bildet.

Die Gallendyskinesie ist einer der obligatorischen Faktoren bei der Bildung der Gallenlithogenese (Steinbildung).

Klinische Manifestationen der primären Gallendyskinesie:

  • akuter Ausbruch der Krankheit;
  • wiederkehrender Kurs;
  • Hauptsymptome - Schmerzen, Dyspepsie, neurotische Manifestationen.

Die ersten Anzeichen der Krankheit treten am häufigsten nach starkem emotionalem Stress auf.

Bei Patienten mit dieser Pathologie überwiegen junge Frauen mit asthenischem Körperbau und geringer Ernährung.

Eine charakteristische Kombination mit hormonellen Störungen (Menstruationsstörungen, Hyperthyreose usw.).

Die meisten Patienten haben ausgeprägte neurotische Symptome - Reizbarkeit, Tränenfluss, heißes Temperament, Herzklopfen, Kopfschmerzen usw..

Schmerz ist das Hauptsymptom bei Gallendyskinesien mit Lokalisation im Epigastrium und / oder im rechten oberen Quadranten des Abdomens:

  • Schmerz dauert 30 Minuten oder länger;
  • stört die tägliche Aktivität, kann zu Krankenhausaufenthalten in einem Krankenhaus führen;
  • verstärkter oder konstanter Pegel;
  • nach dem Stuhlgang nicht reduziert;
  • nimmt beim Positionswechsel nicht ab;
  • nimmt nach Einnahme von Antazida nicht ab;
  • nicht täglich wiederholt.

Klinische Manifestationen einer sekundären Gallendyskinesie

Die Klinik ist aufgrund des interozeptiven Impulses der zahlreichen Organe der Bauchhöhle vielfältig.

Refleximpulse von einem erkrankten Organ (Magen, Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, Blinddarm usw.) können motorische, sekretorische Störungen des Gallenapparates verursachen und das klinische Bild der Krankheit verändern.

Oft dominieren Manifestationen einer hyperkinetischen Dyskinesie der Gallenwege, insbesondere mit einem ausgeprägten Schmerzsymptom, das klinische Bild und maskieren die Manifestationen der Grunderkrankung.

Bei chronischer Gastritis werden in 50% der Fälle Veränderungen der Gallenwege beobachtet.

Im Falle einer sekretorischen Insuffizienz wird eine hypomotorische Gallendyskinesie in Kombination mit einer Sphinkterhypertonie mit einer Zunahme der Magensekretion, einer hypermotorischen Gallendyskinesie und einer Sphinkterhypotonie festgestellt.

Bei Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren mit häufigen Exazerbationen und einer Dauer von mehr als 5 Jahren wird bei Patienten eine chronische Cholezystitis mit einer überwiegend hypotonischen Form der Gallenblasendyskinesie diagnostiziert.

Reflexe aus der Gallenwege, wenn sie betroffen sind, verursachen dyskinetische Störungen des Zwölffingerdarms, die sich in einer Verletzung des Tons und der motorischen Funktion des Darms manifestieren. Meist handelt es sich um hypertensive Dyskinesien mit schweren spastischen Reaktionen.

Mit einer kleinen Verschreibung von Cholezystitis überwiegt der hyperkinetische Typ der Dyskinesie, während die Krankheit fortschreitet, die Hypotonie der Gallenblase und die Hypokinesie des Ganges überwiegen.

Die Zugabe von Dyskinesien ist ein erschwerender Faktor, der zum anhaltenden Verlauf einer chronischen Cholezystitis beiträgt.

Diagnose einer Gallendyskinesie

Die Diagnose einer Gallendyskinesie basiert auf klinischen Symptomen, Röntgen, Ultraschall und fraktioniertem Zwölffingerdarm.

Bei Patienten mit primärer Gallenblasenfunktionsstörung liegen ein klinischer Bluttest, Lebertests und der Gehalt an Pankreasenzymen im Blut häufig innerhalb normaler Grenzen. Bei Gallendyskinesien vor dem Hintergrund der organischen Pathologie von Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallensteinerkrankungen hängen Änderungen der biochemischen Parameter des Blutes von der Grunderkrankung ab.

Röntgenmethoden (Cholezystographie, intravenöse Cholegraphie) liefern Informationen über den Tonus der Gallenblase, ihre Konzentration und kontraktile Funktion, geben jedoch keine Vorstellung über den Funktionszustand des Schließmuskelapparates der extrahepatischen Gallenwege.

Mit der Ultraschalluntersuchungsmethode können Sie Veränderungen des Volumens der Gallenblase, die Heterogenität der Gallenblasenhöhle und ihre kontraktile Funktion, die für Gallendyskinesien charakteristisch ist, identifizieren, um die organische Komponente der Schädigung anderer Organe der hepatobiliären Zone auszuschließen.

Der Zustand der kontraktilen Funktion der Gallenblase wird durch Ultraschall-Cholezystographie beurteilt, die es ermöglicht, die motorische Evakuierungsfunktion der Gallenblase vom Moment der Einnahme des choleretischen Frühstücks bis zum Erreichen des ursprünglichen Volumens der Gallenblase in ihrer Dynamik zu untersuchen.

Mit dem Zwölffingerdarmklang können Sie den Ton und die Beweglichkeit der Gallenblase, des BDS-Schließmuskels und des Lutkens-Schließmuskels beurteilen. Sie können die bakteriologische Zusammensetzung der Galle bestimmen.

Mit der Hepatobiliszintigraphie können Sie den Funktionszustand der Gallenblase anhand der folgenden Parameter bewerten: Bildintensität der Gallenblase, Größe und Position; die Geschwindigkeit und Zeit des Beginns der Akkumulation des Radiopharmazeutikums in der Gallenblase; Zeit und Art der Entfernung des Radiopharmazeutikums im Zwölffingerdarm.

Der Faktor der Strahlenexposition, die Unmöglichkeit dieser Studie in Bezug auf die Dynamik und das Element der Invasivität begrenzen die diagnostischen Fähigkeiten der Methode.

Es ist unangemessen, invasive Studien bei Patienten mit seltenen Schmerzepisoden durchzuführen, die nicht mit einer Erhöhung der Aminotransferaseaktivität und biochemischen Anzeichen einer Cholestase einhergehen.

Behandlung der Gallendyskinesie

Wichtig! Bei der Behandlung der Gallendyskinesie nimmt die Ernährung einen besonderen Platz ein. Dies ist ein separates, großes Thema..

Obligatorische Unterstützung des Nervensystems, Normalisierung von Schlaf und Ruhe, Arbeit mit Stress. Eine umfassende Rehabilitation des Magen-Darm-Trakts ist erforderlich, wobei alle Barrieren wiederhergestellt werden müssen. Achten Sie darauf, die Galle zu emulgieren und ihren Abfluss zu verbessern. Schaffung von Bedingungen für die Bildung von Taurocholsäure, die zur Auflösung von Bilirubin und Cholesterinsteinen beiträgt. Ich werde noch einmal im nächsten Artikel über Phospholipide schreiben! Die richtige systemische proteolytische Enzymtherapie ist wichtig.

Das sind die Prinzipien. Selbstmedikation ist unwahrscheinlich. Finden Sie Experten.

Vortrag des Ernährungswissenschaftlers Arkady Bibikov

Sei der erste der kommentiert

Hinterlasse einen Kommentar Antwort verwerfen

Diese Seite benutzt Akismet, um Spam zu bekämpfen. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden..