Verband nach Laparoskopie

Verband nach Laparoskopie

Wie viel muss man nach der Operation einen Verband tragen, um die Gallenblase zu entfernen?

Die Operation zur Entfernung der Gallenblase - Cholezystektomie - wird bei einer Verschlimmerung der Gallensteinerkrankung durch die Methode des offenen Abdomens (Laparotomie) oder durch Laparoskopie durchgeführt. Nach dem chirurgischen Eingriff beginnt eine lange Erholungsphase, in der dem Patienten das Tragen eines Verbandes vorgeschrieben wird.

Zweck der postoperativen Bandage

Die Rolle des Verbandes nach dem Entfernen der Gallenblase besteht darin, die Wirbelsäule und die Rippen fest zu fixieren und den Muskeltonus aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise ist es möglich, die Belastung des zu operierenden Bereichs zu verringern. Eine einfache Technik hilft, das Risiko postoperativer Komplikationen zu vermeiden:

  1. Schäden an Blutgefäßen, die die Wunde umgeben.
  2. Blutungen verschiedener Art.
  3. Eindringen von Galle in die Bauchhöhle.
  4. Nähte.
  5. Eitrige Prozesse im Wundbereich.
  6. Postoperative Hernie.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, den Verband korrekt zu befestigen. Der Patient erhält ab dem ersten Tag des Tragens des Verbandes Erleichterung. Die Größe des Produkts wird individuell ausgewählt. Während der Ruhephase kann es entfernt werden, um den normalen Blutfluss wiederherzustellen..

Der Einfluss der Straffung auf den Genesungsprozess nach der Operation hängt von der Methode ab, mit der die Gallenblase entfernt wurde:

  1. Laparotomie Es wird verschrieben, wenn der Patient eine Reihe von Komplikationen der Grunderkrankung hat. Ein großer Einschnitt im Bereich des rechten Hypochondriums macht den Zugang zur Gallenblase frei. Der Verband soll die postoperative Naht fest fixieren und die mechanische Verschiebung von Geweben und Organen verhindern. Die Wahrscheinlichkeit eines postoperativen Leistenbruchs wird verringert, der Heilungsprozess beschleunigt, visuell ist die Naht nach der Heilung weniger auffällig.
  2. Laparoskopie. Es wird durch 0,5-1,5 cm lange Einschnitte durchgeführt, in die chirurgische Instrumente eingeführt werden. Diese Technik ist viel weniger traumatisch als die Laparotomie, aber nicht in allen Fällen anwendbar. Nicht alle Ärzte sind sich einig, dass das Tragen von Bandagen nach solchen Operationen obligatorisch ist. Die meisten sind sich jedoch einig, dass es mit ihrer Hilfe möglich ist, die Belastung des verletzten Bereichs zu verringern und die Beschwerden der Patienten während der Rehabilitation zu verringern.

Die Frage, ob nach Entfernung der Gallenblase ein Verband benötigt wird, lohnt sich nicht, wenn die Operation offen mit einer Verschiebung der inneren Organe durchgeführt wurde. Die Ablehnung eines Verbandes entgegen der Empfehlung des Chirurgen führt zu schwer zu behandelnden postoperativen Komplikationen.

Wie sieht er aus

Äußerlich ist das Produkt ein breiter, sehr dichter Streifen mit abgerundeten Kanten. Nähen Sie es aus High-Tech-Kunststoffen, sorgen Sie für elastische Einsätze und befestigen Sie Klettverschlüsse. Die Farbe kann beliebig sein, aber Schwarz- und Weißtöne sind häufiger.

Es ist ratsam, ein attraktives Modell auch in dem Salon anzuprobieren, in dem medizinische Produkte verkauft werden, da sich alle in der Anzahl der Anpassungsgrade im Schnitt unterscheiden. Ein falsch ausgewähltes Produkt ist möglicherweise zu groß oder zu klein, und solche Produkte können nicht zurückgegeben werden..

Wichtig: Sie können keine gebrauchten Bandagen kaufen. Während des Gebrauchs dehnen sie sich und verlieren ihre ursprüngliche Elastizität. Ein solches Produkt kann keine Vorteile bringen.

Die Nuancen der Wahl

Vor dem Kauf müssen Sie die Anweisungen des Herstellers sorgfältig lesen und Folgendes überprüfen:

  1. Die Größe. Es sollte zur Taille des Patienten passen. Die richtige Höhe des Verbandes sollte die postoperativen Nähte vollständig bedecken.
  2. Material. Es wird so gewählt, dass unter der Augenbinde kein Treibhauseffekt entsteht. Die Haut sollte frei atmen und der Schweiß sollte verdunsten. Verwenden Sie zum Nähen Baumwolle, Elasthan und gummierten Latex. Wählen Sie Material, das nicht allergisch ist.
  3. Die Anzahl der Einstellschritte. Fortgeschrittene Modelle haben mehrere Reihen mit Klettverschluss und Verschlüssen, mit denen Sie sie wie ein Korsett befestigen können und genau zur Figur passen.

Die endgültige Anpassung muss in Zusammenarbeit mit dem Chirurgen durchgeführt werden, der die Operation durchgeführt hat. Der Arzt wird Ihnen helfen, die Straffung anzupassen und zu zeigen, wie man sie trägt.

Regeln tragen

In der Regel platzieren die Hersteller die Gebrauchsanweisung auf der Verpackung von Bandagen. Es listet die Prozedur auf:

  • Legen Sie einen Verband auf den Rücken und befestigen Sie ihn mit einem Klettverschluss bei unvollständiger Ausatmung.
  • Das erste Mal wird der Verband am Tag nach der Operation angelegt, da der Patient zu diesem Zeitpunkt am dringendsten die postoperativen Nähte reparieren muss.
  • Nach dem Anlegen des Verbandes sollten die Schmerzen nachlassen. Wenn sich die Schmerzen verstärken, muss der Druck des Verbands auf den Magen gelindert werden.
  • Vor dem Schlafengehen wird der Verband entfernt, um zu vermeiden, dass die inneren Organe nachts zusammengedrückt werden.
  • Es wird nicht empfohlen, das Schloss zu fest anzuziehen, da dies die Luftzirkulation beeinträchtigt und zu Schweißnähten führen kann.

Da die Tragezeit lang ist und der Verband fast den ganzen Tag nicht entfernt wird, sollten Sie sofort 2 Verbände kaufen. Während einer nach dem Waschen getrocknet wird, verwendet der Patient den zweiten.

Tragezeit

Wie viel man rechtzeitig einen Verband trägt, sagt der Chirurg. Es gibt keine genauen Empfehlungen, da das Alter, das Gewicht und der Erfolg der postoperativen Rehabilitationstherapie des Patienten wichtig sind.

Nach Laparotomie

Nach der Operation erholen sich junge Patienten viel schneller als ältere. Der Chirurg schreibt vor, 2-3 Monate lang einen Fixierverband anzulegen, wonach der Heilungsprozess abgeschlossen ist. Eine ältere Person, die ebenfalls an Fettleibigkeit leidet, muss mindestens sechs Monate oder länger einen Verband tragen.

Bei einer laparoskopischen Cholezystektomie verkürzt sich die Rehabilitationszeit um mindestens die Hälfte. Punktionen heilen schneller als Bauchschnitte. Die Stützstütze verhindert Entzündungen, da keine Fremdkörper und Keime in die Wunde gelangen können.

Traditionell überschreitet die Verwendungsdauer des Verbands nach der Laparoskopie nicht 1 Monat. Wie genau Sie nach der Operation einen Verband tragen sollten, um die Gallenblase zu entfernen, müssen Sie beim Chirurgen erfragen.

Wie man einen Verband pflegt

Das Medizinprodukt sollte ordnungsgemäß gepflegt werden. Dadurch kann er nicht vorzeitig versagen und eine Infektion der Wunde verhindern. Pflegeregeln:

  1. Das Waschen erfolgt mit den Händen in warmem Wasser (bis zu 40 ° C). Nicht in einer Waschmaschine waschen, trocknen oder auswringen.
  2. Spülen Sie das Reinigungsmittel gründlich aus.
  3. Trocknen Sie den Verband nach dem Waschen bei Raumtemperatur und glätten Sie ihn vorsichtig.
  4. Nur in einem Schrank aufbewahren, nicht in der Sonne liegen lassen.
  5. Verwenden Sie keine Bleichmittel.
  6. Nicht bügeln und dämpfen.

Die richtige Pflege verlängert die Lebensdauer des Produkts und bewahrt seine elastischen Eigenschaften..

Die Entscheidung darüber, welche Art von postoperativem Verband für den Patienten erforderlich ist und wie viel Zeit zum Tragen erforderlich ist, trifft der Chirurg. Sie sollten einen Verband des entsprechenden Typs kaufen und die erste Anpassung mit Hilfe eines Arztes durchführen. Es ist wichtig, die Empfehlungen für die Verwendung der Zahnspange zu befolgen und das Produkt ordnungsgemäß zu pflegen.

Die Rolle des Verbandes nach dem Entfernen der Gallenblase besteht darin, die Wirbelsäule und die Rippen fest zu fixieren und den Muskeltonus aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise ist es möglich, die Belastung des zu operierenden Bereichs zu verringern. Eine einfache Technik hilft, das Risiko postoperativer Komplikationen zu vermeiden:

  1. Schäden an Blutgefäßen, die die Wunde umgeben.
  2. Blutungen verschiedener Art.
  3. Eindringen von Galle in die Bauchhöhle.
  4. Nähte.
  5. Eitrige Prozesse im Wundbereich.
  6. Postoperative Hernie.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, den Verband korrekt zu befestigen. Der Patient erhält ab dem ersten Tag des Tragens des Verbandes Erleichterung. Die Größe des Produkts wird individuell ausgewählt. Während der Ruhephase kann es entfernt werden, um den normalen Blutfluss wiederherzustellen..

Der Einfluss der Straffung auf den Genesungsprozess nach der Operation hängt von der Methode ab, mit der die Gallenblase entfernt wurde:

  1. Laparotomie Es wird verschrieben, wenn der Patient eine Reihe von Komplikationen der Grunderkrankung hat. Ein großer Einschnitt im Bereich des rechten Hypochondriums macht den Zugang zur Gallenblase frei. Der Verband soll die postoperative Naht fest fixieren und die mechanische Verschiebung von Geweben und Organen verhindern. Die Wahrscheinlichkeit eines postoperativen Leistenbruchs wird verringert, der Heilungsprozess beschleunigt, visuell ist die Naht nach der Heilung weniger auffällig.
  2. Laparoskopie. Es wird durch 0,5-1,5 cm lange Einschnitte durchgeführt, in die chirurgische Instrumente eingeführt werden. Diese Technik ist viel weniger traumatisch als die Laparotomie, aber nicht in allen Fällen anwendbar. Nicht alle Ärzte sind sich einig, dass das Tragen von Bandagen nach solchen Operationen obligatorisch ist. Die meisten sind sich jedoch einig, dass es mit ihrer Hilfe möglich ist, die Belastung des verletzten Bereichs zu verringern und die Beschwerden der Patienten während der Rehabilitation zu verringern.

Die Frage, ob nach Entfernung der Gallenblase ein Verband benötigt wird, lohnt sich nicht, wenn die Operation offen mit einer Verschiebung der inneren Organe durchgeführt wurde. Die Ablehnung eines Verbandes entgegen der Empfehlung des Chirurgen führt zu schwer zu behandelnden postoperativen Komplikationen.

Ein hochwertiger postoperativer Verband trägt zu einer signifikanten Verbesserung des Zustands des Patienten, dem Bereich der chirurgischen Eingriffe, bei, hilft bei der Heilung der Nähte, schützt sie vor Unstimmigkeiten und Schäden und beschleunigt zeitweise auch die Rehabilitationsprozesse.

Bevor Sie mit der Suche nach einer geeigneten Haltestruktur beginnen, müssen Sie sich unbedingt von Ihrem behandelnden Spezialisten persönlich beraten lassen. Anhand der Art Ihrer Pathologie, Ihres Wohlbefindens und anderer Indikationen wird der Arzt feststellen, ob ein solches Unterstützungssystem getragen werden muss. Darüber hinaus hilft er Ihnen bei der Auswahl des Typs und der Größe des Produkts, das für Sie am besten geeignet ist, und weist Sie in die Merkmale seiner Anwendung ein..

In welchen Fällen kann auf einen postoperativen Verband nicht verzichtet werden?

  • Nach der Operation im Peritoneum, Sternum, OMT, Bauch, unteren Rücken, Sakrococcygealwirbelsäule und so weiter.
  • Nach Verletzungen sowie mit erkanntem Syndrom schlaffer Muskeln (Tonusverlust).
  • Nach einer Herzoperation.
  • Nach Kaiserschnitt, Episiotomie oder anderen chirurgischen Eingriffen im Geburtsprozess.
  • Nach einer Mastektomie.
  • Nach chirurgischer Behandlung geburtshilflicher Erkrankungen, auch nach Entfernung der Gebärmutter.
  • Zu Präventionszwecken - zum Schutz frischer Narben vor Beschädigungen, Unstimmigkeiten und Reibungen sowie zur Verhinderung des Auftretens postoperativer Hernien.
  • Mit Vorsprung der inneren Organe.
  • Ästhetische Chirurgie: um das Ergebnis nach der Fettabsaugung zu erhalten.
  • Schmerzlinderung nach der Operation (mit Abdomensyndrom).
  • Andere Gründe, die der behandelnde Spezialist bei einer persönlichen Untersuchung des Patienten feststellen kann.

Wie jedes andere wirksame medizinische Gerät weist auch der postoperative Verband eine Reihe von Kontraindikationen auf:

  • Entzündete, zurückhaltende und nicht geführte Hernie.
  • Das Vorhandensein von Hautausschlägen, Pusteln, Schnitten, Kratzern, offenen Wunden und anderen Hautläsionen im Bereich des angeblichen Tragens des Verbandsystems.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Rohstoff, aus dem die Verbandkonstruktion besteht (Allergie).
  • Magen-Darm-Erkrankungen, insbesondere im akuten Stadium. Zum Beispiel: Es wird nicht empfohlen, Kompressionsmodelle (Bandagen) im Peritoneum mit einem Magengeschwür oder einem Zwölffingerdarmgeschwür zu tragen.
  • Die Periode der Verschlimmerung von Nierenerkrankungen, insbesondere bei Schwellungen.
  • Andere Kontraindikationen im Zusammenhang mit den Merkmalen einer bestimmten Pathologie.

Arten von postoperativen Bandagen:

  • Postoperativer Gürtel, auch mit Klettverschluss und speziellen Einsätzen (Magnete, Pelots usw.).
  • Verband in Form eines Oberteils, Tops oder T-Shirts. Es ist besonders effektiv und bequem nach Operationen im Brustbereich, zum Beispiel am Herzen. Sehr oft kann der Fixierungsgrad in diesen Optionen mithilfe von verstellbaren Trägern weiter eingestellt werden.
  • Spezielle Bandagen nach Mastektomie (mit einer Öffnung unter der rechten oder linken gesunden Brust) sowie Mieder für die vollständige Prothese der Brustdrüse mit der Funktion einer Bandage.
  • Stomabandage nach der Operation (für Männer und Frauen).
  • Modelle in Form von bequemen Höschen oder Shorts.

Dementsprechend gibt es verschiedene Subtypen von Verbandsystemen. Wählen Sie jedes davon aus, basierend auf den einzigartigen Merkmalen eines bestimmten Patienten und seiner Situation. Die beliebtesten Kategorien von Bandagen und die Besonderheiten ihrer Wahl sind nachstehend aufgeführt..

Postoperativer Verband an der Bauchhöhle: Auswahl?

Dank der großen Auswahl an Modellen ist es nicht schwierig, einen postoperativen Bauchverband zu wählen. Es reicht aus, Ihre Größe zu kennen und zu entscheiden, welche Option für Sie am besten geeignet ist: ein Gürtel mit Klettverschluss, ein Höschen mit vergrößertem Gürtel, Shorts oder ein anderes geeignetes Verbandsystem. Ein ebenso wichtiger Parameter ist die Breite des Produkts. Es sollte ergonomisch sein und in Größe und Körperbau ideal für den Patienten geeignet sein.

Das Signal, dass der Verband richtig ausgewählt wurde, ist eine gute Fixierung und enge Passform, ein Gefühl von maximalem Komfort, ausreichende Bewegungsfreiheit und in einigen Fällen eine signifikante und deutliche Verringerung der Schmerzen.

Bandagen nach Herzoperation

Der Schlüssel zur maximalen Wirksamkeit des Verbandes nach einer Operation am Herzen oder an der Brust liegt in der richtigen Wahl von Typ und Größe des Produkts. Es muss sichergestellt sein, dass das Design eine gute Kompression aufweist (kein Quetschen!) Und regelmäßig angenehm zu tragen ist. In diesem Fall sollte der Verband nicht nur die postoperative Naht selbst vollständig bedecken, sondern auch mindestens einen Zentimeter Material um die Narbe herum haben. Somit erhält die Naht den größten Schutz - nicht nur vor Verletzungen, sondern auch vor dem Eindringen von Mikroben von außen. Der Stoff der Bandage sollte hochwertig und natürlich sein (idealerweise - 100% Baumwolle gemischt mit elastischen Fasern), um die Luft gut durchzulassen, ohne den Wärme- und Wasseraustausch zu beeinträchtigen. Die optimale Unterstützung eines solchen postoperativen Verbandes in Kombination mit seiner Bequemlichkeit garantiert die Beschleunigung des Genesungsprozesses des Patienten..

Wie man einen Verband nach Kaiserschnitt wählt?

Ein guter Verband nach einem Kaiserschnitt ist nicht nur eine gute Fixierung, sondern auch maximaler Tragekomfort.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Figur jeder Frau einzigartig ist. Wenn Sie sich bei der Verwendung dieser oder jener Art von postoperativem Verband unwohl fühlen, können Sie ihn jederzeit durch einen anderen ersetzen. Zum Beispiel kann sich für jemanden herausstellen, dass spezielle Höschen oder Shorts genauso effektiv sind wie ein Gürtelverband. Der grundlegende Faktor für die Wirksamkeit und Bequemlichkeit eines Produkts ist natürlich die richtige Wahl seiner Größe. Denken Sie daran: In keinem Fall sollte ein Verband postoperative Nähte stark drücken, reiben oder verletzen! In diesem Fall haben Sie wahrscheinlich ein zu kleines Modell ausgewählt. Das andere Extrem ist ein übermäßig „lockerer“ Verband. Dies bedeutet, dass Sie ein Produkt wählen sollten, das mindestens eine Nummer kleiner ist.

Konzentriere dich immer auf deine Gefühle. Der postoperative Verband sollte Ihr Assistent sein und den Rehabilitationsprozess beschleunigen und keine Unannehmlichkeiten verursachen. Ein richtig ausgewählter Verband ist in der postoperativen Erholungsphase bereits halb so erfolgreich!

Postoperativer Kinderverband - eine besondere Kategorie.

Der zerbrechliche Körper des Kindes nach der Operation benötigt den gründlichsten Schutz und besondere Pflege. Daher sollte die Wahl des postoperativen Verbandes für Kinder sehr sorgfältig getroffen werden. Zusätzlich zur Auswahl der richtigen Größe und Art des Produkts (nach einer obligatorischen ärztlichen Beratung!) Müssen Sie sich also um einige weitere wichtige Nuancen kümmern. Eine besondere Rolle kann das Grundmaterial spielen, aus dem der Verband besteht. Es ist wichtig, dass der Stoff absolut sicher, hypoallergen, feuchtigkeitsabsorbierend und gut atmend ist. Natürlich spielen die Zuverlässigkeit, Praktikabilität und Haltbarkeit der Struktur eine bedeutende Rolle. Bevorzugen Sie effiziente Produkte, deren Hersteller sich bereits auf dem Markt etabliert haben, und bieten Sie Modelle von angemessener Qualität an. Beispielsweise erfüllen Bandagen der russischen Firma Creit die oben genannten Anforderungen vollständig. Darüber hinaus haben sie mehrstufige klinische Studien erfolgreich bestanden und verfügen über alle erforderlichen Dokumente und Konformitätsbescheinigungen.

So wählen Sie die Größe eines postoperativen Verbandes?

Jedes Orthoprodukt, insbesondere ein medizinischer Verband, verfügt über eine vollständige Gebrauchsanweisung. In der Regel werden dort alle Fragen zum richtigen Tragen, zur Pflege und zur Auswahl der richtigen Größe ausführlich erläutert. Darüber hinaus gibt es aus Gründen der Übersichtlichkeit auch eine spezielle Maßtabelle (auch auf unserer Website), dank derer es recht einfach ist, die richtige Option für eine bestimmte Figur auszuwählen. Um beispielsweise die Abmessungen des Verbandgürtels zu bestimmen, muss der Umfang der Hüften und der Taille (an einer möglichst breiten Stelle) gemessen werden. Anschließend werden die erhaltenen Daten einfach anhand der Angaben auf der Verpackung oder in der speziellen Tabelle überprüft. Und um die erforderliche Größe für den Verband in Form eines Oberteils oder Oberteils zu bestimmen, reicht es aus, das Volumen des höchsten Punktes der Brust in Zentimetern (Brustumfang in cm) und die Größe der Kleidung (Standard - von 44 bis 58) zu kennen..

Wenn Sie jedoch noch Fragen haben und sich nicht für einen geeigneten Verband oder eine geeignete Größe entscheiden können, ist dies in Ordnung! Qualifizierte Spezialisten des MegaMedShop Online-Shops stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung!

Indikationen

Der postoperative Verband (Bauch, Kompression) für die Bauchhöhle ist ein breiter elastischer Gürtel, der die inneren Organe ohne Kompression und ohne Beeinträchtigung der Blutversorgung stützt.

Der Zweck des Produkts besteht darin, die Entwicklung von Komplikationen (Bildung von Hernien, Adhäsionen) zu verhindern und die Erholungszeit von Patienten nach abdominalen und laparoskopischen Operationen an den Organen des Verdauungs- und Urogenitalsystems zu verkürzen.

Indikationen für die Verwendung des postoperativen Korsetts:

  • chirurgische Eingriffe an den Bauchorganen: Entfernung der Gebärmutter, der Eierstöcke, des Blinddarms, der Gallenblase, Resektion des Magens usw.;
  • Hernioraphie - Exzision und plastische Hernie der Bauchdecke;
  • Kaiserschnitt;
  • Bauchstraffung - Entfernung von Unterhautfett und überschüssiger Haut am Bauch;
  • Multiple Schwangerschaft;
  • Schwäche der Bauchdecke und Divergenz der Bauchmuskeln (Diastase) in der postpartalen Phase;
  • Bauchverletzungen;
  • Prolaps der inneren Organe der Bauchhöhle, Nieren;
  • Erkrankungen der lumbosakralen Wirbelsäule: Osteochondrose, Spondylose, Protrusion, Hernie.

Das Tragen eines postoperativen orthopädischen Gürtels reduziert die Muskelbelastung während der Bewegung, verhindert, dass sich die Nähte teilen und in die Wunde der Infektion gelangen, und lindert Schmerzen.

Produktbetrieb

Einer der wichtigsten Parameter ist die Tragedauer des Verbandes. Sie wird vom Arzt eingestellt und während der Erholungsphase überwacht, so wie es der Patient ist. Zusätzlich sollte der Trage-Modus eingestellt werden. Beispielsweise wird der Riegel nach der Resektion des Anhangs zur geschäftigsten Zeit 7 bis 9 Stunden am Tag getragen, und die meisten Operationen (einschließlich kosmetischer Eingriffe) erfordern einen ständigen Verschleiß des Geräts. Die durchschnittliche Operationsdauer des Verbandes beträgt 55-60 Tage, hängt jedoch weitgehend von der Schwere der Operation ab. Wenn eine Person mit körperlicher Arbeit oder Sporttraining begonnen hat, ohne auf eine vollständige Wiederherstellung des Gewebes zu warten, kann sich die Dauer des Tragens eines Verbandes auf bis zu 4 bis 5 Monate verlängern.

Es wird empfohlen, den postoperativen Verband in liegender Position auf Leinen aus Baumwollgewebe anzubringen. Eine langfristige Versklavung der Muskeln führt zu deren Stagnation. Daher ist es nach Entfernung der Fixierung erforderlich, spezielle Übungen mit allmählicher Belastung der Muskulatur der vorderen Bauchdecke durchzuführen.

Wenn Sie das Gerät längere Zeit tragen, ist Vorsicht geboten. Der Verband kann nur von Hand bei einer Temperatur von nicht mehr als 45 ° C gewaschen werden. Chlorhaltige Reinigungsmittel sollten nicht verwendet werden. Während des Betriebs keiner direkten Sonneneinstrahlung sowie Heizgeräten aussetzen.

Ein postoperativer Bauchverband ist ein notwendiges Element, das die vollständige Wiederherstellung beschädigter Gewebe gewährleistet. Die individuelle Wahl des Produkts und die Art des Tragens sollten von einem Arzt überwacht werden. Bei sachgemäßer Verwendung dieses Geräts sind eine qualitativ hochwertige Schweißnahtheilung und ein optimaler Reparaturprozess garantiert..

Wie man den Bauchgurt benutzt?

Meistens kann die Anwendungsdauer dieses Produkts nach der Operation bis zu einem halben Monat betragen. So viel Zeit wird benötigt, um die inneren Organe in der richtigen Position zu stärken. Während dieser Zeit heilen auch chirurgische Nähte und die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Diskrepanz wird ausgeschlossen. Dieser Zeitraum wird vom Arzt nach der Operation des Patienten mit geringer oder mittlerer Komplexität festgelegt. Wenn sich der Patient einem komplexen chirurgischen Eingriff unterzogen hat, wird der Verband über einen längeren Zeitraum verschrieben. Nur der behandelnde Arzt kann eine Entscheidung treffen, den Bauchgurt abzulehnen. Die maximale Verwendungsdauer des Produkts darf drei Monate nicht überschreiten, da sonst die Gefahr einer Atrophie der Muskeln besteht.

Tagsüber kann der Gürtel bis zu 8 Stunden benutzt werden. Nach ein paar Stunden müssen Sie den Riemen etwa eine halbe Stunde lang entfernen. Das Produkt wird nachts nicht verwendet. Die Art des Tragens des Gürtels wird vom Arzt festgelegt.

Ein Bauchgurt wird über Baumwollunterwäsche verwendet und ist am besten nahtlos. Der Arzt kann das Tragen des Produkts direkt am Körper verschreiben. In den ersten Tagen des Kurses muss ein Verband in horizontaler Liegeposition angelegt werden, damit die Organe die richtige anatomische Position einnehmen. Am Ende der Rehabilitation kann der Gürtel aufrecht getragen werden. Die Weigerung, einen Gürtel zu tragen, ist nach und nach erforderlich, da der Körper unter Stress steht.

So wählen Sie den richtigen Verband

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Verbandes nach einer Magenoperation ist die Größe. Der bestimmende Parameter ist der Taillenumfang. Es wird mit einem Zentimeterband gemessen, das den Körper fest umklammert, aber nicht zu fest.

Ein Fehler mit der Größe führt zu traurigen Konsequenzen. Ein übermäßig großer Verband erfüllt seine Funktionen nicht (er repariert keine Organe, stützt nicht die Bauchdecke) und ein zu kleiner Verband verursacht enorme Gesundheitsschäden, was zu einer Verletzung der Blutversorgung und zum Absterben des Gewebes führt.

Materialien sind ein weiterer Parameter, dem besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Bauchbinden bestehen aus hypoallergenen und gut belüfteten natürlichen Stoffen, die das gewünschte Mikroklima bieten. Die Haut unter ihnen schwitzt nicht, die Nähte bleiben trocken. Diese Materialien umfassen gummierten Latex, Baumwolle mit Elasthan oder Lycra..

Es ist besser, auf Modelle mit mehrstufiger Einstellung zu achten. Solche Produkte lassen sich leichter an die erforderlichen Abmessungen anpassen. Die erste Anpassung des postoperativen Verbandes sollte unter Anleitung des behandelnden Arztes erfolgen, der die Anpassung des Modells anpasst. Dies geschieht häufig, weil sich der Patient nach der Operation noch einige Zeit im Krankenzimmer befindet.

Wenn es an der Zeit ist, einen postoperativen Verband zu kaufen, ist es sinnvoll, zum nächsten orthopädischen Salon oder einer spezialisierten Apotheke zu gehen. Oft befinden sich solche Verkaufsstellen direkt in Kliniken. Die Auswahl ist größer, aber der Preis eines bestimmten Modells kann leicht überteuert sein. Sie können den Verband in der Klinik beobachten und dann die Verwandten anweisen, eine ähnliche Option in der Stadt zu kaufen. In Russland hergestellte Bandagen von Unga sind ziemlich erschwinglich..

Ein großes Plus beim Besuch des Orthosalons ist die Anwesenheit eines Arztes, der Ihnen bei der Auswahl des richtigen Verbandes anhand der Empfehlungen des Arztes hilft.

Die ideale Option ist ein Bauchverband, der mit einem breiten Klebeband befestigt wird. Die Verwendung von Haken, Befestigungselementen und Schnürungen ist ebenfalls zulässig. In diesem Fall müssen Sie jedoch darauf achten, ob diese Elemente unangenehm sind.

Probieren Sie vor dem Kauf unbedingt einen Verband an. Wenn die einzelnen Elemente, z. B. Stiche, die Haut zerknittern, ist es besser, den Kauf dieses Produkts abzulehnen.

Produktdesign

Angesichts der Vielzahl chirurgischer Einflüsse werden verschiedene Arten von postoperativen Bandagen bereitgestellt. Sie können ein Standardformular haben und fertig gekauft werden. Sie können die Leuchte je nach Körperbau selbst nähen, empfehlen jedoch unbedingt einen Spezialisten.

Es gibt 2 Haupttypen von Bandagen für die Bauchhöhle:

  1. Universelles Design, das bei allen Arten von Operationen verwendet wird.
  2. Das Design mit einer engen Spezialisierung erfüllt bestimmte Funktionen: nach einer Darmoperation, nach einem Kaiserschnitt, einer Nierenresektion.

Der Verband kann eine andere Form haben. Die gebräuchlichste Option ist ein dichter Gürtel mit erhöhter Elastizität, der um den Körper gelegt wird. Der Verband, bei dem es sich um ein längliches Höschen mit Gürtel handelt, wird nach einer Operation der Beckenorgane und des Blinddarms verwendet. Wenn eine Kolostomieentfernung vorgesehen ist, wird in ihnen ein Schlitz für die Installation des Kotempfängers hergestellt. In einigen Fällen wird eine verstärkende Fixierung empfohlen, die durch das Einsetzen von Versteifungen aus Kunststoffelementen in die Verbandkonstruktion sichergestellt wird. Während Operationen im oberen Teil des Peritoneums kann die Haltevorrichtung wie ein spezielles Hemd aussehen. Diese Modelle sind mit breiten, verstellbaren Trägern ausgestattet, die eine Montage in verschiedenen Höhen ermöglichen.

Gesundheit
Vor 3 Jahren

8.048 Gesehen

Um den Körper in der postoperativen Phase schnell wiederherzustellen, empfehlen Experten, einen Verband zu tragen - einen Dehnungsgurt, der die Bauchorgane stützt und die Wirbelsäule entlastet. Wie wähle ich ein Modell aus und welches? Wir werden es Ihnen in unserem Artikel erzählen..

Wie viel Verband sollte nach einer Bauchoperation getragen werden?

Die Dauer des Verschleißes der Bandage hängt von vielen Indikatoren ab:

  • Alter des operierten Patienten;
  • Wie schnell die Geweberegeneration an der Nahtstelle voranschreitet;
  • Wie kompliziert war die Operation.

Ärzte empfehlen, nach der Operation 30 Tage lang einen Verband zu tragen. Jede Person hat einen anderen Genesungsprozess, da alles individuell entschieden wird.

Langes Tragen wirkt sich aber auch negativ auf den Zustand des Muskelapparates in der Bauchhöhle aus. Der Mangel an Bewegung und Stress führt dazu, dass sich die Muskeln unter dem Verband entspannen, ihr Ton verschwindet und sie schlaff werden. In diesem Fall wird ein längeres Tragen als 60 Tage nicht empfohlen. Der optimale Zeitraum liegt zwischen einem Monat und 1,5.

Der postoperative Verband in der Bauchhöhle wird bei körperlicher Arbeit und regelmäßigem Tragen von Gewichten bis zu sechs Monate lang getragen. Dies ist notwendig, damit die Nähte nicht divergieren, da von innen starke Spannungen und Druck herrschen.

Wie viel ein Verband nach einer Bauchoperation zu tragen ist, entscheidet der behandelnde Arzt individuell. Beim Anziehen beurteilt der Arzt den Zustand der Naht, ihre Heilung, ob eine Schwellung vorliegt. Dies alles wirkt sich auf die Dauer des Vorhandenseins eines Verbandes am Körper aus. Verschiedene Fälle des Tragens eines Verbandes

  • Das Alter spielt eine große Rolle bei der Regenerationsfähigkeit des Gewebes. Daher wächst bei Patienten unter 30 Jahren innerhalb von 14 Tagen neues Gewebe. Wenn eine Person zwischen 30 und 60 Jahre alt ist, regeneriert sich der Körper langsamer und dauert mehr als einen Monat bis zwei;
  • Operation, bei der die Frau die Gebärmutter entfernte. In diesem Fall sollte der Verband bis zu 2 Monate am Körper liegen. Während dieser Zeit heilen die inneren Gelenke und können Belastungen standhalten.
  • Die Laparoskopie ist eine Operation mit minimalen Eingriffen in den menschlichen Körper. Aber auch nach einer solchen Operation müssen Sie eine Woche lang ein festziehendes Korsett tragen.

Es ist zu beachten, dass der Verband nicht ständig am Körper anliegen sollte. Pro Tag sollte die Abdominalretraktion 8 Stunden nicht überschreiten. Aber auch während dieser Zeit wird empfohlen, den Gürtel für kurze Zeit zu entfernen, damit die Muskeln des Peritoneums wieder funktionieren und ihre Form selbstständig behalten. Es wird auch helfen, die richtige Durchblutung der inneren Organe wiederherzustellen..

In der Regel wird der Verband über natürlicher Baumwollkleidung getragen, es sollten keine Nähte darauf sein. Es ist nicht verboten, einen nackten Körper anzuziehen, aber dann müssen Sie verstehen, dass der Verband mit der Zeit schmutzig wird, Fett, Schweiß und Partikel abgestorbener Haut sich darauf ansammeln. Wir brauchen einen anderen Verband, der den ersten beim Waschen ersetzt. Der Gürtel wird nur im Liegen getragen. Dies ermöglicht es den inneren Organen, die richtigen Stellen einzunehmen und keinen zusätzlichen Belastungen ausgesetzt zu sein..

Diät

Die Ernährung nach Entfernung der Gallenblase gehört zu den therapeutischen Diäten, daher verschreiben Ärzte ihren Patienten eine Diät Nr. 5, die die Funktion der Gallensekretion wiederherstellt. Die strengste Diät sollte in den ersten Tagen nach der Operation eingehalten werden. Patienten dürfen nur 6 bis 12 Stunden nach der Laparoskopie alle 3 Stunden Wasser in einer Menge von 150 mil trinken oder ihren Mund mit Kräuterkochungen ausspülen.

Am zweiten Tag nach einer laparoskopischen Cholezystektomie wird die Ernährung erweitert, Gemüsepüreesuppe, Rote-Bete- oder Kürbissaft, Gelee, gekochter Fisch oder mageres Fleisch werden hinzugefügt. Alle konsumierten Produkte sollten püriert werden und nur in gekochter Form erliegen. Das Essen ist nur fraktioniert und die Portionen sollten 200 g nicht überschreiten.

An den Tagen 6 bis 7 werden Getreidepüree, das in Wasser oder in mit Wasser verdünnter Milch zubereitet wurde, zu der Diät hinzugefügt: Haferflocken, Buchweizen und Weizenbrei. Es ist auch erlaubt, fettarmen Hüttenkäse, Fisch oder Fleisch von Huhn, Kaninchen, Kefir und fermentierter gebackener Milch einzuführen.

Ab Tag 10 und innerhalb von 1 - 2 Monaten müssen Sie eine sparsame Diät einhalten, 6 - Sie sind eine einzige Mahlzeit in kleinen Portionen. Essen sollte gekocht oder gebacken werden. Alle verzehrten Lebensmittel sollten nicht zu heiß oder zu kalt sein, die Portionen sind nicht groß. Es ist sehr wichtig, übermäßiges Essen oder Hunger zu vermeiden..

Für 2 Monate sollte die Diät aus folgenden Produkten bestehen:

  • Dampfkoteletts;
  • gekochtes Fleisch;
  • ein Fisch;
  • Gemüsesuppen;
  • Haferbrei;
  • gedünstetes Gemüse;
  • Proteinomelett.

Diätgerichte sollten nicht nur gesund, sondern auch lecker und abwechslungsreich sein. Als Getränke wird empfohlen, schwarzen nicht starken Tee, Kakao, Abkochung von Schweinefleisch, Fruchtgelee.

Es ist wichtig zu beachten, dass nach der Entfernung der Gallenblase die Ernährung ständig eingehalten werden muss. Gebratene, würzige und fetthaltige Lebensmittel sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Geräucherte Produkte, Gewürze und auch alkoholische Getränke sind strengstens verboten.

Nach der Operation muss der behandelnde Arzt den Patienten mit den verbotenen Produkten vertraut machen. Sie müssen die Diät nicht als „Satz“ verstehen, da es viele leckere und gesunde Rezepte gibt, die nach der Laparoskopie angewendet werden können.

Wofür wird der Verband verwendet?

Wenn ein Verband verschrieben wird, werden folgende Ziele verfolgt:

  • Die Notwendigkeit, die inneren Organe in einer natürlichen Position zu halten. Sie werden nicht verschoben, was bedeutet, dass die Funktion nicht gestört wird;
  • Dank des straffenden Gürtels lässt sich das Gewebe schneller straffen, wodurch die nach der Operation verbleibenden Nähte vernarbt werden.
  • Durch die Unterstützung des Peritoneums wird das Risiko einer Hernie aufgrund einer schwachen Wand verringert;
  • Regelmäßiges Tragen des Verbandes hilft, die Elastizität der Haut wiederherzustellen;
  • Unter einem Verband sind die Nähte vor dem Eindringen pathogener Mikroorganismen geschützt.
  • Der Verband reduziert die Schmerzen einer frischen Wunde erheblich, indem er die Belastung des Magens verringert.

Es wird darauf hingewiesen, dass beim Tragen von festziehenden Korsetts die Möglichkeit von Drehungen und Neigungen bestehen bleibt. In diesem Fall funktionieren scharfe Bewegungen nicht.

Das Vorhandensein eines Fixierverbandes am Körper kann nicht nur bei der postoperativen Phase helfen, sondern auch bei falscher Anwendung Schaden anrichten. Wenn das Vorhandensein eines Verbandes die Gesundheit des Patienten beeinträchtigt:

  • Nierenprobleme, die zu Schwellungen führen;
  • Erkrankungen der inneren Organe des Verdauungssystems. Wenn ein Geschwür im Darmtrakt diagnostiziert wird, führt das Zusammendrücken zu einer Verschlechterung der Situation und einer Verschlimmerung der Krankheit.
  • Pathologische Hautausschläge an der Stelle, an der der Verband angelegt wird. Es kann Hautausschläge vor dem Hintergrund von Ekzemen, Schwellungen, Wunden sein;
  • Die Entwicklung einer eitrigen Entzündung in der Naht, das Auftreten von Blut;
  • Eine allergische Reaktion auf das Verbandmaterial.

Wann muss die Gallenblase entfernt werden??

1. Akute Cholezystitis. Wenn Bakterien über die Gallenwege oder zusammen mit der Blutbahn in die Gallenblase gelangen, tritt eine Entzündung auf, die als Cholezystitis bezeichnet wird. Da das Risiko einer Leberschädigung und einer Blutvergiftung durch eine Gallenblasenentzündung besteht, wird eine akute Cholezystitis chirurgisch behandelt. 2. Gallensteinkrankheit. Eine Stagnation der Galle in der Gallenblase, Übergewicht und hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft führen zu einer Stagnation der Galle. Bilirubinkristalle, Calciumsalze und Cholesterin setzen sich am Boden der Gallenblase ab und bilden Gallensteine. Um einen "obstruktiven Ikterus" aufgrund einer Steinblockade des Gallengangs zu vermeiden, wird bei einer Gallensteinerkrankung die Gallenblase entfernt.

Sorten von postoperativen Straffverbänden

Jeder Verband hat seinen eigenen Verband. Dementsprechend hängt es davon ab, wie viel Zeit der Verband nach einer Hohlraumoperation eines bestimmten Typs benötigt..

In der Medizin werden zwei Arten von Schlankheitsprodukten angeboten:

  1. Universeller Typ. Bereits unter dem Namen ist klar, dass seine Verwendung mit jeder Variante des Eingriffs in den Bauch möglich ist;
  2. Spezialisiert. Dieses Produkt wird ausschließlich nach einer bestimmten Art von Bauchoperation verwendet. Wird verwendet, um bestimmte Ziele zu erreichen. Die angegebene Art des Verbands ist in Unterarten unterteilt:
  • Nach der Operation angezogen. Reduziert sichtbar die Schmerzen, fördert die Regeneration geschädigter Gewebe und verringert das Risiko von Komplikationen.
  • Herniert. Es wird getragen, wenn sich die Hernie senkt oder austritt, wodurch der vollständige Austritt des Darms verhindert wird. Dieser Look kann auch von Kindern getragen werden;
  • Tragen vor Lieferung. Reduziert die Belastung des Unterbauchs und verhindert das Auftreten von Dehnungsstreifen. Dank des dichten Rückens erfolgt eine Unterstützung der Wirbelsäule. Die Schmerzen in der Lendenwirbelsäule nehmen ab und verschwinden.
  • Becken. Wird verwendet, um die Hüftgelenke zu verletzen. Bietet Knochenunterstützung, reduziert Schmerzen erheblich;
  • Nach der Geburt. Wenn das Kind nach draußen geht, beginnt sich der Magen allmählich zu senken, so dass die Haut nicht schlaff wird. Legen Sie einen Dehnungsverband an und dann erholen sich die Muskeln. Die Haut wird elastisch und elastisch.

Die Wahl des erforderlichen Modells erfolgt unter Berücksichtigung der Struktur des Körpers, der Art des chirurgischen Eingriffs, des Tragekomforts und des Materials. Es ist wichtig, alle Kriterien zu berücksichtigen, da nicht im Voraus bekannt ist, wie viel der Verband nach einer Bauchoperation trägt, und daher sollte die Socke keine Beschwerden verursachen.

Die Ausführung verschiedener Funktionen wird durch eine bestimmte Form eines Medizinprodukts erreicht:

  • Gürtel Gürtel. Verwenden Sie diese Option, um den unteren Teil der Wirbelsäule zu fixieren. Es wird häufig von schwangeren Frauen angewendet, da es unter dem Magen fixiert werden kann und die Belastung nicht nur im Rücken, sondern auch zur Verringerung des Bauchdrucks verringert. In diesem Fall gibt es keine Auswirkung auf die Gebärmutter aufgrund des seitlichen Zahnfleisches;
  • Bungee Slips. Wird auch während der Schwangerschaft verwendet. Es gibt eine ausgezeichnete Fixierung und Unterstützung des Bauches. Das Produkt hat eine leicht hohe Taille mit einem breiten Gürtel. Hat Einsätze zur Unterstützung des Rückens und der Bauchregion;
  • Bungee-Shorts. Die Struktur und Funktionen werden von Höschen komplett wiederholt. In Shorts geformt. Sie sind bequem im Winter zu tragen, viel wärmer und bequemer;
  • Kombiniertes Produkt. Das Modell ist ein breiter Gürtel, der zu normalen Zeiten und während der Schwangerschaft getragen werden kann. Aufgrund seiner Form hilft das Produkt, die Last gleichmäßig im Körper zu verteilen. Für die Herstellung wird gummiertes Material verwendet, das die Festigkeit und Haltbarkeit des Modells angibt. Klettverschluss dient zur Befestigung.

Produktauswahl

Nach der Operation macht der behandelnde Arzt einen Arzttermin und sagt, wie viel der Verband nach einer Bauchoperation zu tragen ist. Durch die Auswahl des richtigen Medizinprodukts kann die Rehabilitationsphase daher bequem vergehen..

Kriterien für die Auswahl des richtigen Produkts:

  • Zunächst sollten Sie die richtige Größe wählen. Wenn der Gürtel klein ist, führt eine starke Kompression der inneren Organe zu einer Störung ihrer Arbeit. Durch das Tragen eines kleinen Gürtels wird die Blutversorgung der Gewebe unterbrochen, sie beginnen zu sterben. Wenn das gekaufte Produkt größer ist, wird der gewünschte Effekt nicht sein, die Bauchhöhle bleibt ohne Unterstützung. Um die Größe zu wählen, benötigen Sie einen Taillenumfang. Versuchen Sie beim Messen, das Klebeband nicht festzuziehen.
  • Ebenso wichtig ist die Höhe des Produkts. Es sollte ausreichen, die Naht vollständig zu schließen, um zu verhindern, dass Krankheitserreger in die frische Wunde gelangen.
  • Die Wahl des Materials, aus dem der Verband nach der Operation hergestellt wird, ist ebenfalls wichtig. Medizinische Geräte werden aus hypoallergenen Geweben hergestellt, die eine gute Luftdurchlässigkeit und keine Feuchtigkeitsspeicherung ermöglichen. Dadurch entsteht unter dem Verband ein Mikroklima, das die Haut nicht stark schwitzen lässt. Postoperative Nähte sind nicht mit Feuchtigkeit bedeckt, sondern bleiben trocken und heilen weiter. Gummierte Stoffe werden mit guter Dehnbarkeit verwendet - dies sind Latex, Elasthan, Lycra;
  • Es ist unerwünscht, einen Gürtel im Voraus zu kaufen. Eine Person kann Gewicht verlieren oder zunehmen. Daher ist es besser, sofort nach der Operation zu kaufen;
  • Verschlüsse. Wie bequem sind die Verriegelungsteile. Beim Tragen sollte die Position der Befestigungselemente nicht reiben. Es ist wünschenswert, dass die Fixierung auf mehreren Ebenen erfolgt, dann wird die Last gleichmäßig verteilt;
  • Wenn Sie einen Spanngurt kaufen, sollten Sie ihn in mehreren Posen ausprobieren, um zu verstehen, wie komfortabel das Produkt ist.
  • Lassen Sie sich nicht von den Kosten des Modells bestimmen. Nicht immer bedeutet ein hoher Preis ein qualitativ hochwertiges und komfortables Produkt. Ein charakteristisches Merkmal der Qualität eines Verbandes ist seine Dichte, aber nicht seine Steifigkeit. Bei Socken behält es seine Form, die Kanten verbiegen sich nicht. Der Bauch wird gestützt, es besteht kein Quetschgefühl, das Blut zirkuliert in ausreichender Menge;
  • Der Kauf eines bereits verwendeten Verbandes kann versteckte Mängel aufweisen. Der Verband erfüllt möglicherweise nicht mehr seine Funktionen, das Zurückziehen ist nicht so effektiv wie beim neuen.

Jedes Produkt muss ordnungsgemäß gepflegt werden, dann hält es lange. Gleiches gilt für den Verband. Bei richtiger Pflege behält das Produkt seine vorteilhaften Eigenschaften für lange Zeit. Regeln für die Pflege eines straffenden Verbandes:

  • Produkte aus gummiertem Stoff sollten gut in warmem Wasser und Seife gewaschen werden. Dies reicht aus, um Sauberkeit auf der Oberfläche des Riemens zu erreichen.
  • Baumwollmodelle sollten nicht in der Maschine gewaschen werden. Um Schmutz zu entfernen, benötigen Sie Babyseife oder Waschmittel für Babykleidung. Nur mit den Händen waschen;
  • Das Produkt ist mit allen Clips vorbefestigt. Das Waschen ist also viel bequemer und das Modell verliert nicht seine Form.
  • Verwenden Sie bei der Pflege des Verbandes keine Produkte mit aggressiven Bleichmitteln, da diese Substanzen die Haut negativ beeinflussen und Allergien auslösen können.
  • Das Produkt hält nicht lange, wenn der Schleudervorgang in der Trommel einer Waschmaschine durchgeführt wird. Alle Reinigungsmittelreste gründlich mit den Händen abspülen. Vorsichtig von Hand drehen, nicht viel. Sie können den Gürtel nicht zum Trocknen aufhängen. Es sollte auf einer ebenen Fläche liegen und nicht gedehnt werden. Das Produkt muss nicht gebügelt werden.

Eine Operation ist für den Körper stressig. Die Rehabilitationszeit kann über einen langen Zeitraum verlängert werden. Ein Verband hilft dem Körper, schneller mit Regeneration und Erholung fertig zu werden. Es hilft, die Belastung der inneren Organe zu verringern, Rückenschmerzen zu beseitigen und die postoperative Naht schneller heilen zu lassen. Die Wahl des richtigen einziehbaren Verbandes wird nicht schwierig sein, aber dazu beitragen, die Rehabilitationszeit zu verkürzen..

Benötige ich einen Verband und wie viel ich nach dem Entfernen der Gallenblase tragen muss??

Artikelautorin Inna Lavrenko Lesezeit: 4 Minuten AA 16124 Wir senden Ihnen das Material zu: Durch Klicken auf die Schaltfläche stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu

Die Cholezystektomie (die sogenannte Operation zur Entfernung der Gallenblase in der Medizin) wird bei schweren Gallensteinerkrankungen verschrieben, die normalerweise vor dem Hintergrund einer akuten oder chronischen kalkhaltigen Cholezystitis auftreten. Die moderne Chirurgie bietet zwei Methoden zur Durchführung eines solchen chirurgischen Eingriffs - die Laparoskopie und die traditionelle Entfernung des Abdomens.

Unabhängig von der Art des chirurgischen Eingriffs muss der Patient in jedem Fall eine bestimmte Rehabilitationsphase durchlaufen, um die Funktionen des operierten Körpers ohne Komplikationen wiederherzustellen. Während der Erholungsphase müssen eine Reihe von medizinischen Empfehlungen beachtet werden, unter anderem das Tragen eines speziellen medizinischen Verbandes nach Cholezystektomie.

Tragen eines Verbandes nach einer Bauchoperation

Die offene Cholezystektomie (Laparotomie) wird derzeit nur in Ausnahmefällen zur Operation dieses Organs eingesetzt, wenn Patienten mit einer schweren Form der Cholelithiasis operiert werden, die durch begleitende Komplikationen verschlimmert wird, oder wenn die Laparoskopie für den Patienten aus irgendeinem Grund kontraindiziert ist. In allen anderen Fällen wird eine laparoskopische Technik verwendet, die weniger traumatisch ist und eine schnellere Genesung ermöglicht.

Bei einer Laparotomie wird ein großer Einschnitt im Bereich des rechten Hypochondriums vorgenommen, dann werden die Gewebe und Organe gewaltsam zur Seite verschoben, um Zugang zu dem operierten Organ zu erhalten, das zusammen mit den nächsten Gefäßen und Gallengängen herausgeschnitten wird.

Um Entzündungen zu vermeiden und postoperative Flüssigkeiten zu entfernen, wird eine Drainage angelegt und die Operationswunde genäht. Natürlich dauert die Rehabilitation nach einem solchen Eingriff viel länger und ist schwieriger als nach einer Laparoskopie der Gallenblase. Darüber hinaus ist das Risiko von Komplikationen nach einer Bauchoperation viel höher.

Diese Komplikationen umfassen:

  • Trauma nahegelegener Blutgefäße;
  • das Auftreten von Blutungen aus einer Blasenarterie;
  • Aufnahme von Galle in die Bauchorgane;
  • das Risiko, dass die Nähte auseinander brechen;
  • Eiterung einer Operationswunde;
  • das Auftreten nach einer Hernienoperation und so weiter.

Um das Risiko von Komplikationen nach einer Laparotomie der Gallenblase zu minimieren, empfiehlt der Chirurg dem Patienten nachdrücklich (und verpflichtet ihn sogar), einen Stützverband zu tragen, der die vordere Bauchdecke gut fixiert und die Belastung des operierten Körperteils erheblich verringert.

Dies ermöglicht auch bei unzureichend qualifiziertem Nähen der Operationswunde, um eine Divergenz der Nähte und das Auftreten einer postoperativen Hernie zu verhindern. Darüber hinaus verursacht jede Spannung in der Bauchhöhle nach einer solchen Operation Schmerzen, und ein enger Verband, bei dem es sich um den Verband handelt, verringert seine Intensität erheblich. Nun, schließlich ermöglicht das Tragen eines medizinischen Verbandes, dass die postoperative Narbe allmählich zu einer elastischen und kaum sichtbaren Narbe wird.

Bedingungen für das Tragen eines solchen Verbandes nach einer Bauchoperation

Viele operierte Patienten stellen die Frage: "Wie viel muss man nach dem Entfernen der Gallenblase einen Verband tragen?" Die Dauer dieses Zeitraums wird in der Regel vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung von Faktoren wie Alter, Geschlecht und Körpergewicht des Patienten, chronischen Krankheiten und der allgemeinen körperlichen Verfassung des Patienten nach Cholezystektomie vorgeschrieben.

Normalerweise tragen körperlich gesunde und junge Patienten diesen Riegel zwei bis drei Monate lang. Wenn der Patient fettleibig und voll ist und einen schlaffen Bauch hat, sollte dieses Produkt zur Fixierung der Bauchhöhle mindestens sechs Monate oder sogar sieben Monate lang getragen werden und regelmäßig in einer ruhigen Umgebung entfernt werden, um Windelausschlag zu vermeiden.

Andererseits ist es auch unmöglich, die empfohlene Zeitspanne für das Tragen eines Verbandes zu überschreiten, da sich in solchen Fällen eine Muskelatrophie und eine Atrophie der in der Bauchhöhle befindlichen Bänder entwickeln.

Verband nach laparoskopischer Entfernung der Gallenblase

Bei einem laparoskopischen chirurgischen Eingriff führt der Chirurg 4 kleine Punktionen (1 cm Durchmesser) im Bauchbereich durch. Dann führt der Arzt durch sie eine Videokamera und Spezialwerkzeuge in den Operationsbereich ein und entfernt mit ihrer Hilfe die Gallenblase vollständig. Wie Sie sehen können, ist eine solche Operation viel weniger traumatisch (im Vergleich zur Laparotomie), und die umgebenden inneren Organe tun damit nicht weh.

Die Rehabilitationszeit nach einer auf diese Weise durchgeführten Cholezystektomie ist viel kürzer (z. B. wird der Patient normalerweise am zweiten oder vierten Tag der Operation aus dem Krankenhaus des Krankenhauses entlassen). Die Laparoskopie minimiert auch das Risiko von Adhäsionen, Hernien und anderen postoperativen Komplikationen..

Benötige ich nach einer Laparoskopie der Gallenblase einen Verband? Hier sind die Meinungen von medizinischen Experten geteilt. Manchmal hält der Chirurg das Tragen einer Verriegelung für optional und empfiehlt es dem Patienten nicht. In anderen Fällen kann der Chirurg den Patienten einfach dazu verpflichten, während der Erholungsphase ständig einen Verband zu tragen.

Mit anderen Worten, die Entscheidung für die Verwendung eines solchen abdominalen Fixiermittels liegt in der ausschließlichen Zuständigkeit des behandelnden Arztes, die auf den individuellen Merkmalen des Körpers jedes Patienten unter Berücksichtigung seines aktuellen Gesundheitszustands und seiner Gesundheit basiert.

Die meisten Experten sind sich jedoch einig, dass auch nach einer erfolgreichen Laparoskopie der Gallenblase ein Verband für einen Zeitraum von zwei bis fünf Tagen getragen werden muss. Dies ermöglicht es, den Muskeltonus schnell wiederherzustellen und die anfänglichen Beschwerden, die nach der Operation auftreten, um die Gallenblase in der geschwollenen Bauchhöhle zu entfernen, erheblich zu reduzieren.

Die Regeln für das Tragen eines Verbandes

Der Stützverband ist ein spezieller Strickgürtel, dessen Tragen während der postoperativen Erholungsphase dazu beiträgt, mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Um diesen Gürtel mit dem gewünschten Effekt zu tragen, müssen Sie einige Regeln befolgen:

  • Der Verband sollte sofort am ersten postoperativen Tag getragen werden, wenn der Patient auf den Beinen stehen darf, da die ersten Tage nach der Cholezystektomie am kritischsten sind (wenn wir sie als Komplikationen betrachten).
  • Die Größe des Verbandgürtels sollte für einen bestimmten Patienten geeignet sein.
  • Es muss ordnungsgemäß getragen werden, um das Auftreten von Schmerzen und anderen unangenehmen Empfindungen zu vermeiden.
  • Während der Ruhezeiten und im Schlaf muss der Verband entfernt werden, da dadurch ein Druckanstieg in der Bauchhöhle vermieden wird, der sich negativ auf das Herz-Kreislauf-System des Körpers des Patienten auswirkt.
  • Es ist auch unmöglich, diese Klammer fest anzuziehen, da dies den Zugang von Sauerstoff zum operierten Bereich verhindert und den intraabdominalen Druck erhöht.

Warum brauchen wir während der Rehabilitationsphase einen Verband??

Der Verband während der Rehabilitationsphase nach Cholezystektomie erfüllt folgende Hauptaufgaben:

Nein.Eine nützliche Information
1Verhinderung der Ansammlung von Blut und Flüssigkeit in der operierten Bauchhöhle
2Gewährleistung der schnellsten Heilung von Operationswunden
3Verringerung des Risikos einer Gelenkdiskrepanz, die mit einem Vorfall der inneren Organe behaftet ist
4Prävention von postoperativen Hernien
fünfVerringerung der Belastung der inneren Organe

Wenn der Verband in Übereinstimmung mit allen Regeln und Empfehlungen durchgeführt wird, ist die Rehabilitation nach Cholezystektomie schnell und effektiv, so dass eine Person so schnell wie möglich zu einem normalen Leben zurückkehren kann.

Verband nach Bauchoperation

Wichtige Merkmale der postoperativen Phase nach einer Hernienoperation 1:29 Titel Wichtige Merkmale der postoperativen... 5:23 Titel KESAREVO ABSCHNITT. Erholung durch... 6:32 Überschrift Wie man eine Decke für einen Hund macht, nachdem...

Inna Lavrenko Autorenbewertung Autor des Artikels Inna Lavrenko 303 Artikel wurden geschrieben

Wie viel muss man nach der Entfernung der Gallenblase einen Verband tragen?

Die Gallenblase ist ein Organ des Verdauungssystems, das als Reservoir für die Ansammlung von Galle dient. Es befindet sich unter der Leber. Wenn Krebs, Cholelithiasis oder Entzündung festgestellt werden, kann die Gallenblase durch Laparoskopie oder offene Operation entfernt werden..

Unabhängig von der spezifischen Art der Operation benötigt der Patient eine lange Erholungsphase. Wie viel der Verband nach dem Entfernen der Gallenblase zu tragen ist und welche Probleme diese Maßnahme vermeiden kann - weiter unten im Artikel.

Benötige ich einen Verband??

Es ist sofort erwähnenswert, dass heute in 80% der Fälle die laparoskopische Methode zur Entfernung der Gallenblase praktiziert wird, da sie weniger traumatisch ist und es dem Patienten ermöglicht, sich in kurzer Zeit zu erholen.

Eine offene Laparotomie zur Organentnahme wird in Ausnahmefällen angewendet, wenn sich der Zustand des Patienten durch Komplikationen verschlimmert oder wenn eine Laparoskopie kontraindiziert ist.

Damit die Rehabilitationsphase ohne Komplikationen abläuft, müssen Sie nach dem Entfernen der Gallenblase einen Verband verwenden. Mit seiner Hilfe wird die Wahrscheinlichkeit, solche gefährlichen Folgen zu entwickeln, erheblich reduziert:

  • Ansammlung von Flüssigkeit;
  • postoperative Hernienentwicklung;
  • das Auftreten von Eiter in den Wunden;
  • die Entwicklung von Schwellungen;
  • starke Schmerzen;
  • Öffnen von Wunden durch Bruch von Nähten;
  • die Bildung von groben Narben;
  • Öffnungsblutung aus einer Arterie eines entfernten Organs;
  • Eindringen von Galle in die Bauchhöhle.

Darüber hinaus stützt der postoperative Verband die verletzte Bauchdecke und reduziert die Belastung durch den operierten Bereich erheblich.

Laut den Ärzten kann festgestellt werden, dass die Verwendung eines engen Verbandes, bei dem es sich um den Verband handelt, die Bewegungen des Patienten behindert, wodurch starke Schmerzen vermieden werden.

Beachtung! Um sich nach Entfernung der Gallenblase vollständig zu erholen, reicht es nicht aus, nur das Fixiermittel für die Bauchhöhle zu verwenden. Der Patient muss sich an eine Diät halten, von einem Arzt verschriebene Medikamente einnehmen und starke körperliche Anstrengungen vermeiden.

Nutzungsbedingungen für Bandagen

Wie viel der Verband zu tragen ist, sollte von Ihrem Arzt festgelegt werden. In diesem Fall berücksichtigt der Spezialist Faktoren wie Alter und Gewicht des Patienten, das Vorliegen chronischer Begleiterkrankungen und die allgemeine Schwere der Erkrankung nach der Operation. Die Art der durchgeführten Operation spielt ebenfalls eine wichtige Rolle..

Bei der laparoskopischen Organentfernungsmethode wird empfohlen, innerhalb einer Woche einen Stützverband zu verwenden. In den meisten Fällen erholen sich die Patienten nach dieser Art von Intervention schnell und ohne Komplikationen. Der Fixateur reduziert gleichzeitig die Schmerzen und anfänglichen Beschwerden, die bei einer Person nach der Organentnahme auftreten können.

Bei der offenen Operation muss der Verband nach seiner Ausführung mindestens 2,5 bis 3 Monate hintereinander getragen werden, bis die Wunde vollständig verheilt ist.

Wenn der Patient fettleibig ist oder einen schlaffen Magen hat, muss er den Verband mindestens sechs Monate lang tragen und den Verband regelmäßig entfernen, um Windelausschlag zu vermeiden.

Merken! Das Überschreiten des Zeitraums mit einem Verband ist äußerst unerwünscht, da in diesem Fall beim Patienten eine Muskelatrophie auftreten kann. Dies wird die Erholungsphase noch weiter verlängern und zusätzliche Schwierigkeiten verursachen..

Dressing Regeln

Äußerlich ähnelt der Verband einem Strickgürtel mit Klettverschluss oder Stretchbasis. Um die maximale therapeutische Wirkung dieser Produkte zu erzielen, ist es wichtig, die folgenden Empfehlungen für ihre Verwendung einzuhalten:

  1. Wählen Sie die richtige Größe und Art des Produkts. Der Riegel muss je nach Gewicht genau auf jeden Patienten zugeschnitten sein..
  2. Ein Verband sollte am ersten Tag nach der Operation getragen werden, wenn der Patient aus dem Bett aufstehen kann. In dieser Zeit ist der Wert des Verbandes als wirksame Methode zur Verhinderung von Komplikationen am höchsten.
  3. Tragen Sie nach und nach einen Verband. Verwandte oder medizinisches Personal können helfen. Für übergewichtige Menschen wird es besonders schwierig sein, den Riegel selbstständig in der Bauchhöhle zu platzieren, ohne Schmerzen zu haben.
  4. Während des Schlafens und der Ruhe muss der Verband entfernt werden. Dies verringert das Risiko eines erhöhten Bauchdrucks..
  5. Sie können den Verband nicht sehr festziehen, da dies die Arbeit des Herzens negativ beeinflussen und den Sauerstofffluss verschlechtern kann.

Die korrekte Verwendung des Verbandes erleichtert die Erholungsphase erheblich und beschleunigt den gesamten Heilungsprozess..