Diät 8 ​​für Fettleibigkeit - Wochenmenü

Unter den vielen Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren, wählt jeder die richtige Passform für seinen Lebensstil unter Berücksichtigung der zulässigen Produkte und finanziellen Möglichkeiten. Diät 8 ​​gegen Fettleibigkeit (Tabelle Nr. 8 nach Pevzner) ist nicht nur wirksam, sondern in gewissem Maße auch therapeutisch. Finden Sie heraus, wie ein strenges Menü dabei hilft, zusätzliche Pfunde und Fettleibigkeit loszuwerden..

Was ist Diät 8

Es ist eine ausgewogene Ernährung, die hilft, mit Fettleibigkeit umzugehen und Gewicht zu verlieren. Diät 8 ​​gegen Fettleibigkeit wurde vom sowjetischen Arzt Pevzner zur Behandlung von Fettleibigkeit empfohlen und entwickelt und Patienten verschrieben, die die Nahrungsaufnahme nicht kontrollieren konnten, wodurch der Stoffwechsel gestört wurde. Der Zweck der Diät ist es, Körperfett durch Aktivierung des Stoffwechsels zu beseitigen. Die Hauptprinzipien einer therapeutischen Diät sind:

  • Abnahme des Kaloriengehalts von Gerichten;
  • der Ausschluss leicht verdaulicher Kohlenhydrate aus der Nahrung;
  • Ablehnung von überschüssigem Salz und Nahrungsmitteln, die den Appetit anregen.

Chemische Zusammensetzung

Die Diät-Therapie gegen Fettleibigkeit hat für jeden Patienten seine eigenen Ernährungsoptionen, basierend auf dem Grad der Fettleibigkeit. Es gibt jedoch eine grundlegende chemische Zusammensetzung der Diät 8. Was muss den ganzen Tag über konsumiert werden, damit Veränderungen im Fettstoffwechsel auftreten:

  • bis zu 80 g Fett, von denen 30% pflanzlich sind;
  • 150 g Kohlenhydrate;
  • 150 g Proteine, von denen 60% Tiere sind;
  • Der Kaloriengehalt aller Gerichte sollte 1800 kcal nicht überschreiten.
  • Salzaufnahme - bis zu 6 g pro Tag;
  • Flüssigkeitsvolumen - bis zu 1,3 Liter pro Tag.

Sorten

Je nach Adipositasgrad des Patienten wird eine Ernährungstabelle von 8, 8A oder 8o verschrieben. Klinische Ernährung gegen Fettleibigkeit 8A bietet eine Diät mit einem reduzierten Kaloriengehalt von bis zu 1200-1300 kcal pro Tag und einer Begrenzung der Flüssigkeitsaufnahme auf 1 Liter. Kalorienreduktion tritt aufgrund einer Abnahme der Kohlenhydrat- und Fettaufnahme auf. Sie können erst nach Ablauf von Tabelle 8 auf eine solche Diät umsteigen.

Diät 8o ist die kalorienärmste Diät (600-800 kcal), die nicht länger als einen Monat verschrieben wird und ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden sollte. Wenn Nebenwirkungen wie allgemeine Müdigkeit, Übelkeit, Kälteintoleranz, Verstopfung oder Durchfall oder Herzrhythmusstörungen festgestellt werden, ist es dringend erforderlich, die Diät zu verlassen und zu Tabelle 8 zurückzukehren.

Anwendungshinweise

Diät 8 ​​gegen Fettleibigkeit wird für eine Diagnose von Fettleibigkeit von 1 bis 2 Grad verschrieben, aber diejenigen, die beim Abnehmen schnelle Ergebnisse erzielen möchten, können es auch versuchen. Tabelle 8A ist für Patienten mit einem Adipositasgrad von 3-4 angegeben. Die letzte Stufe der 8o-Diät wird nur verschrieben, wenn die vorherigen unwirksam sind. Sie können Ergebnisse nur erzielen, wenn Sie alle Regeln vollständig einhalten und Änderungen im Körper sorgfältig überwachen. Sie müssen regelmäßig die Kalorienaufnahme und die Menge der in Lebensmitteln aufgenommenen Kohlenhydrate überwachen.

Zulässige Diätnahrungsmittel 8

Tabelle 8 für Fettleibigkeit basiert auf einer mageren Ernährung, die durch die strikte Beschränkung von Zucker und anderen süßen Lebensmitteln, pflanzlichen Fetten, gerechtfertigt ist. Sie können nicht gebraten, salzig, fettig, etwas Gemüse und Obst essen. Sie müssen nicht nur Gemüsesalate essen oder auf leichten Suppen sitzen. Das Menü sollte ausgewogen und mäßig kalorienreich sein.

Um zu verstehen, was diese Diät für Fettleibigkeit zulässt, hilft Ihnen die Produkttabelle:

Haferflocken auf dem Wasser

Verbotene Diätnahrungsmittel 8

Wie bei jeder anderen strengen Diät enthält die Diät Nummer 8 gegen Fettleibigkeit eine Reihe von Produkten, die im Verlauf des Gewichtsverlusts nicht gegessen werden können. Was während der Pevzner-Diät nicht gegessen werden kann, siehe folgende Tabelle:

Pfannkuchen oder Pfannkuchen

Saucen und Gewürze

geräucherte Wurst

Diät Nummer 8 - Tagesmenü

Für jedes Stadium der Fettleibigkeit gibt es ein Menü, das Ihnen hilft, den Weg zum Gewichtsverlust zu beschreiten. Ein Menü besteht aus Produkten, die konsumiert werden dürfen, und besteht hauptsächlich aus Gemüsesuppen, gekochtem Fleisch oder Fisch, Getreide. Das Wichtigste ist, dass Sie 5-6 mal am Tag fraktioniert essen müssen. Gleichzeitig ist es wichtig, nicht vor dem Schlafengehen zu essen, und mehr als die Hälfte der Hauptdiät sollte in der ersten Hälfte des Tages erfolgen.

Mit Fettleibigkeit von 1 Grad

Tabelle 8 für Fettleibigkeit von 1 Grad wird als Therapie verschrieben. Es sollte auf dem Verbrauch zugelassener Produkte basieren, der gesamte Heizwert sollte 1500 kcal pro Tag nicht überschreiten. Es sollten 5-6 Mahlzeiten pro Tag sein, von denen 3 Hauptmahlzeiten und 2-3 Nebenmahlzeiten sind. Diätoptionen und wie Ihr Menü aussehen kann:

  1. Frühstück:
    • Haferflocken auf Wasser 150 g, gekochtes Ei, Tee;
    • gekochtes Ei, fettfreier Hüttenkäse 150 g, Tee;
    • Buchweizenbrei 150 g, Apfel, grüner Tee.
  2. Mittagessen:
    • Tomatensaft 200 ml;
    • Apfelmus 100 g;
    • fettarmer Hüttenkäse 100 g.
  3. Mittagessen:
    • Buchweizensuppe mit Kartoffeln 200 ml, gedünstetes Gemüse 150 g mit Hühnerbrust 100 g, Kompott;
    • Blumenkohlsuppe 200 ml, gekochtes Fleisch 100 g, Tomaten;
    • 200 ml vegetarischer Borschtsch, gebackener Zander 100 g, Kohlsalat.
  4. Snack:
    • Brot mit Kürbiskaviar;
    • Diätkekse, Tee;
    • Hagebuttenbrühe.
  5. Abendessen:
    • Salzkartoffeln 100 g, Hähnchenfilet 100 g, Tomaten;
    • 100 g fettarmer Fisch mit Buchweizen (150 g), Gemüsesalat;
    • Quarkauflauf mit Kürbis 200 g, fettarmer Kefir 250 ml.

Bei Übergewicht 2 Grad

Tatsächlich unterscheidet sich das Diätmenü nur darin, dass die Portionen und damit die Anzahl der pro Tag verbrauchten Kalorien reduziert werden. Sie können erst dann auf eine strengere Ernährung umsteigen, wenn sich der Körper an die Lebensmittelbeschränkungen gewöhnt hat. Andernfalls können Sie diese in die „Lebensmitteldepression“ einführen. Wenn Sie sich während der Diät unwohl fühlen, schneller müde werden und Nebenwirkungen auftreten, müssen Sie beginnen, die Diät zu beenden.

Bei Übergewicht 3 Grad

Die strengste Pevzner-Diät 8 ​​wird Patienten verschrieben, bei denen Fettleibigkeit 3. Grades diagnostiziert wurde. In diesem Fall wird die Anzahl der Kalorien auf 600-800 kcal reduziert, was eigentlich eine sehr kleine Norm ist, aber die Wirksamkeit der Methode wurde bereits bewiesen. Je weniger Kalorien Sie pro Tag verbrauchen, desto mehr Körperfett verbrennen Sie..

Alle Menüoptionen sehen sehr schlecht aus, daher lohnt es sich, sich mental auf eine solche Diät vorzubereiten:

  1. Frühstück:
    • 70 g gekochter Fisch, 100 g gedünstete Bohnen mit Tomatenmark, 60 g Kohl mit Gurke;
    • gekochtes Ei, gedämpfte Fischfrikadellen 150 g, Tee;
    • Haferflocken auf Wasser 150 g, Bratapfel.
  2. Mittagessen:
    • 250 ml fettarmer Kefir;
    • fettfreier Hüttenkäse 150 g;
    • Tomatensaft.
  3. Mittagessen:
    • 150 ml Zucchinisuppe;
    • 100 g Huhn, frische Gurke;
    • 100 g mageres gekochtes Rindfleisch, weich gekochtes Ei, Blattsalat mit Radieschen, Spinat.
  4. Snack:
    • 150 g saisonale Beeren;
    • zwei süß-saure Äpfel;
    • fettfreier Kefir 250 ml.
  5. Abendessen:
    • Gemüsesuppe mit Gerste - 150 ml, 70 g gedünstetes fettarmes Rindfleisch, Gemüsesalat;
    • Salat: 70 g gekochtes Rindfleisch, gekochtes Ei, Paprika und Gurke mit einem Löffel fettarmer Sauerrahm und Zitronensaft.

Für fettleibige Kinder

Fettleibigkeit bei Kindern entsteht durch übermäßiges Überessen leicht verdaulicher Kohlenhydrate. Eltern überfüttern ihre Kinder systematisch mit kalorienreichen Lebensmitteln, sodass sie Süßigkeiten, Weißbrot, Zucker, Süßwaren und Snacks essen können. Wenn bei einem Kind Fettleibigkeit jeglichen Grades diagnostiziert wird, ist es zunächst erforderlich, die Ernährung zu organisieren und die Normen für Proteine ​​und Kohlenhydrate auf ihre volle Entwicklung hin zu überwachen. In diesem Fall kann das Kind unabhängig vom Grad der Erkrankung nicht sofort in Tabelle 8 überführt werden.

Diät Nr. 8 (Tabelle Nr. 8): Ernährung gegen Fettleibigkeit

Diät Nummer 8 (Tabelle Nummer 8) - ein medizinisches Ernährungssystem zur Behandlung von Fettleibigkeit.

Diät Nr. 8 ist für Menschen gedacht, die aufgrund übermäßiger Nahrungsaufnahme und / oder inaktivem Lebensstil übergewichtig waren.

Tabelle Nr. 8 begrenzt die Zuckeraufnahme und senkt dadurch die Kalorienaufnahme. Für einen besseren Stoffwechsel wird die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten minimiert, Protein-Lebensmittel werden bevorzugt.

Die chemische Zusammensetzung der Diät Nr. 8:

  • Proteine ​​90-110 g (60% tierischen Ursprungs, 40% pflanzlichen Ursprungs);
  • Fette 80-85 g (30% pflanzlichen, 70% tierischen Ursprungs);
  • Kohlenhydrate 150 g;
  • Salz 5-6 g;
  • Flüssigkeit 1-1,2 l.

Tagesrationsgewicht: 3 kg.

Die tägliche Norm der Diät Nr. 8: 1700-1800 kcal.

Diät: 5-6 mal am Tag.

Diät Nummer 8 (Tabelle Nummer 8). Lebensmittel

Was Sie mit Fettleibigkeit essen können:

Suppen: Gemüse mit Zusatz von Müsli oder einer kleinen Menge Kartoffeln, Kohlsuppe, Borschtsch, Okroshka, Rote Beete. 3 mal pro Woche können Sie Suppen auf schwachem Fleisch oder Fischbrühe mit Gemüse und Fleischbällchen kochen.

Getreide: begrenzt. Sie können ein wenig zu Gemüsesuppen hinzufügen. Buchweizen, Perlgerste und Gerstenbrei sind möglich, aber nur, wenn Sie nur begrenzt Brot essen.

Gemüse, Kräuter: empfohlen in jeder Form und in großen Mengen. Einige Gemüse und Gemüse müssen roh verzehrt werden. Sie können auch Sauerkraut essen, aber erst nach dem Waschen.

Fleisch, Fisch: fettarme Fleischsorten bis zu 150 g pro Tag (Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Pute). Fettarmer Fisch bis zu 200 g pro Tag ist ebenfalls erlaubt..

Eier: 1-2 Eier pro Tag (hart gekocht, Eiweißomeletts, Omeletts mit Gemüse).

Frisches Obst und Beeren: süß-saures Obst und Beeren, roh und gekocht.

Milchprodukte: Milchprodukte und Milch dürfen nur mit geringem Fettgehalt verzehrt werden. Erlaubt, fettarmen Hüttenkäse 100-200 g pro Tag in seiner natürlichen Form oder in Form von Gerichten - Käsekuchen, Pudding usw. - zu essen. Fettarmer Hartkäse kann nur in kleinen Mengen gegessen werden..

Süßigkeiten: Gelee und Mousse auf Methylcellulose, Xylit, Sorbit.

Mehlprodukte: 100-150 g Roggen- und Weizenbrot pro Tag aus Vollkornmehl, Protein-Weizen- und Protein-Kleie-Brot.

Fette: Butter - begrenzt, pflanzliche Öle - in Gerichten.

Getränke: Kaffee, Tee, Kaffee mit Milch, ungesüßte Kompotte, leicht süßes Obst, Beeren und Gemüsesäfte.

Was man bei Übergewicht nicht essen kann:

- Milchsuppen, Müsli, Kartoffeln mit Hülsenfrüchten und Nudeln;
- Getreide ist zusätzlich zu den oben genannten besonders verboten, Reis, Grieß, Haferflocken, Nudeln und Hülsenfrüchte zu essen.
- begrenzte (bis zu 200 g pro Tag) Gerichte aus Kartoffeln, Karotten, Rüben, Rutabaga, grünen Erbsen, gesalzenem und eingelegtem Gemüse;
- fetthaltiges Fleisch und Fisch, Schinken, Würstchen, Würstchen, Konserven, Kaviar, gesalzener Fisch und geräuchertes Fleisch, Fleisch und Kochfette;
- Trauben, Rosinen, Feigen, Datteln, Bananen und andere Früchte sehr süßer Sorten;
- fermentierte gebackene Milch, Sahne, gebackene Milch, fetter Hüttenkäse, süße Käsekuchen, fettiger und salziger Hartkäse;
- Zucker, Honig, Marmelade, Süßwaren, Eis, Gelee;
- gebackenes Weizenmehl der höchsten und 1. Klasse, Blätterteig und Backen;
- fettige und würzige Saucen, Mayonnaise, Gewürze, fettige und würzige Snacks;
- Trauben und andere Säfte aus sehr süßen Früchten, Kakao.

Diät Nummer 8 (Tabelle Nummer 8): Menü für die Woche

Diät Nummer 8 ist nicht so beängstigend, wie es sich anhört. Unten finden Sie ein Beispielmenü für die Woche.

Produkte können während des Kochens gekocht, gedünstet oder gedämpft werden. Manchmal ist Braten oder Backen erlaubt, aber ohne Öl und Panade.

Montag

Frühstück: Gemüsesalat, Kaffee.
Mittagessen: Obst.
Mittagessen: Gemüsesuppe, Huhn, Kürbiskaviar.
Snack: eine Hagebuttenbrühe.
Abendessen: gebackener Fisch, Gemüsesalat.

Dienstag

Frühstück: fettarmer Hüttenkäse mit Früchten, Tee.
Mittagessen: Fruchtgelee.
Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, gekochtes Kalbfleisch, gedünsteter Kohl.
Snack: ungesüßter Joghurt.
Abendessen: Gemüseeintopf, gedämpfter Fisch.

Mittwoch

Frühstück: Gemüsesalat mit Käse.
Mittagessen: Bratapfel.
Mittagessen: Okroshka, Buchweizenbrei, Rindfleischpastetchen.
Snack: Kefir.
Abendessen: Kohlrouladen, Gemüse.

Donnerstag

Frühstück: Dampfomelett, Gemüsesalat.
Mittagessen: Tomatensaft.
Mittagessen: Ohr, gedämpftes Fleisch, Gemüse.
Snack: Obst.
Abendessen: Gelee, Zucchinipüree.

Freitag

Frühstück: Quarkauflauf, Kaffee mit Milch.
Mittagessen: Gelee.
Mittagessen: Pilzborsch, Hackbraten mit Ei, Gemüse.
Snack: Obst.
Abendessen: gedünstetes Kalbfleisch, Gemüsesalat mit Olivenöl.

Samstag

Frühstück: Omelett mit Gemüse, Tee.
Mittagessen: ungesüßter Joghurt.
Mittagessen: Gemüsesuppe mit Fleischbällchen, Vinaigrette.
Snack: Obst.
Abendessen: gefüllte Paprika, Gemüse.

Sonntag

Frühstück: Gemüseauflauf, Hagebuttenbrühe.
Mittagessen: Obst.
Mittagessen: Kohlsuppe, Eintopf mit Gemüse, gekochtes Ei.
Snack: Kefir.
Abendessen: gebackener Fisch, griechischer Salat.

Diät "Tabelle Nummer 8" zur Gewichtsreduktion: Grundversorgung und Menüs für die Woche

Die Grundprinzipien dieser Diät. In welchen Fällen wird es angewendet. Welche Produkte sind erlaubt und welche verboten? Beispielmenü.

Die Arbeiten des Ernährungswissenschaftlers M. I. Pevzner wandten sich der Epidemie des Jahrhunderts zu - Fettleibigkeit, eine Krankheit, die durch richtige Ernährung geheilt werden kann. Die Ursache für Übergewicht wird durch unkontrollierte Energieaufnahme, geringen Verbrauch und hormonelle Störungen zu einer Stoffwechselstörung. Diät 8 ​​enthält die Grundprinzipien für den Umgang mit Übergewicht:

  • Lebensmittel quantitativ begrenzen;
  • die Qualität der Makronährstoffe verwalten;
  • sei individuell für jede Person.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Standardbehandlungstabelle den letzten Punkt sowie andere Optionen für die Ernährung unterstützt.

Die wichtigsten Bestimmungen dieser Tabelle:

  • Kalorienaufnahme - bis zu 1720 kcal;
  • Proteine ​​- 100 g und 60% Tiere;
  • Fette - bis zu 80 g und 30% Gemüse;
  • Kohlenhydrate - bis zu 150 g (Empfehlungen werden separat angegeben).

Für eine Person mit einem Gewicht von mehr als 90 kg ist diese Diät proteinhaltig, jedoch mit vollem Kalorien- und Fettgehalt.

Appetitmanagement

Sie können aufhören, zu viel zu essen, indem Sie sich selbst disziplinieren oder die Ernährung kompetent zusammenstellen. Der Ernährungsberater betonte Protein, das das Sättigungsgefühl länger bewahrt. Er beschränkte die Fette jedoch nicht, um die Stoffwechselprozesse normal zu halten..

Für übergewichtige Menschen ist es einfacher, schädliche Produkte durch nützliche zu ersetzen, als sie vom Menü auszuschließen. Die Antworten auf die Fragen, was auf Diät möglich ist und was nicht, finden Sie in der folgenden Tabelle:

verbotenZulässiger Ersatz
Fettige hausgemachte Milchprodukte, Hartkäse, Joghurt, Käse und Hüttenkäse mit ZuckerHüttenkäse, Kefir, Milch mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 9%, fettarmer Käse, hausgemachter Joghurt auf fettarmen Rohstoffen
Nudeln, Grieß, Mais, Weizen und Haferflocken (insbesondere Getreide)Loses Buchweizen-, Gersten- und Perlgerstengetreide in Suppen
Gesalzenes und eingelegtes GemüseGewaschenes Sauerkraut, alles Gemüse, vorzugsweise roh. Nicht mehr als 200 g stärkehaltiges Gemüse pro Tag (Karotten, Kartoffeln, grüne Erbsen)
Süßigkeiten, Kekse, Eis, Kuchen, Marmeladen, Marmelade, Zucker, Honig, Schokolade. Rosinen, Feigen, Bananen, Datteln, Pfirsiche, Trauben und andere süße Früchte.Süß-saure Früchte und Beeren, Süßstoffgelee
Mayonnaise, Saucen, Gewürze, Gewürze, KetchupsSelbstgemachte Tomaten- und Pilzsaucen mit einem Minimum an Fett, leicht saurer Sahne zum Dressing oder hausgemachtem fettarmen Joghurt
Verpackte Säfte, Kompotte mit Zucker, Kakao, Alkohol, MilchshakesTee, Kaffee ohne Zucker, ungesüßte Kaffeegetränke und Abkochungen
Rührei und Salate aus einer großen Anzahl von EiernZwei Eier pro Tag in Form von Omeletts oder hart gekocht
Würste, geräuchertes Fleisch (Fleisch und Fisch), Würste, gebratenes Fleisch und Fisch, Kaviar und KonservenGerichte aus gekochtem / gedünstetem Rindfleisch, Hühnchen, Pute. Fettarme Sorten von Fisch oder Meeresfrüchten, gekocht oder in Folie gebacken / gedämpft
Butterprodukte, Weißbrot, FladenbrotVollkorn- und Roggenbrot, jedoch nicht mehr als 150 g pro Tag
Borschtsch und Suppen auf Schweinefleisch, konzentrierte Brühen, Pilzsuppen mit saurer SahneSuppe - nicht mehr als 250 ml pro Mahlzeit, Gemüse, auf dritten Brühen, einmal pro Woche mit Fleischbällchen

Proteinquellen im Diätmenü Nummer 8 sind:

  • mageres Fleisch bis 150-200 g;
  • Fisch bis 100-200 g;
  • zwei Eier;
  • Milchprodukte bis 400 g, Hüttenkäse - 100 g;
  • pflanzliche Proteine ​​(Hülsenfrüchte, Pilze).

Sogar die aufgeführten Produkte geben dem Körper eine Norm für tierische Fette, der Rest - Pflanzenöl in Salaten. Kohlenhydrate stammen aus unverarbeitetem Getreide und Gemüse.

Menü für die Woche mit Rezepten

Diät 8 ​​gegen Fettleibigkeit bietet fünf Mahlzeiten pro Tag: Frühstück, Mittagessen, Mittagessen, Nachmittagssnack und Abendessen sowie einen Snack zwei Stunden vor dem Schlafengehen mit der Angewohnheit, spät ins Bett zu gehen:

  1. Der erste Tag:
    • 70 g gekochter Fisch, 100 g gedünstete Bohnen mit Tomatenmark, 60 g Kohl mit Gurke;
    • 250 ml fettarmer Kefir;
    • 250 ml Zucchini, Tomaten-Karotten-Suppe ohne Brühe, 100 g Hühnchen, frische Gurke;
    • 200 g Beeren der Saison oder zwei süß-saure Äpfel;
    • 100 g mageres gekochtes Rindfleisch, weich gekochtes Ei, Blattsalat mit Radieschen, Spinat;
    • 250 ml fettarmer Kefir.
  2. Zweiter Tag:
    • 200 g gedämpfte Fischfrikadellen, pochiertes Ei, Blattsalat;
    • 200 ml Milch und 50 g Beeren;
    • Suppe mit Gerste, Sellerie, Karotten, Kräutern, 70 g gedünstetem magerem Rindfleisch mit fettarmer Sauerrahm, geriebene Rüben mit Pflaumen;
    • Bratapfel mit Honig;
    • Salat aus 70 g gekochtem Rindfleisch, einem Ei, Paprika und Gurke mit einem Löffel fettarmer Sauerrahm und Zitronensaft.
  3. Der dritte Tag:
    • Aspik aus Fisch (200 g), Eiersalat mit Tomaten, Zwiebeln und fettarmem Käse;
    • ein Apfel und ein Glas fettarmer Kefir;
    • Kohlsuppe ohne Brühe, 70 g gekochter Kabeljau, Zucchinisalat mit Karotten und Zwiebeln;
    • gebackene Birne;
    • gedünstetes Hähnchenfilet mit fettarmer Sauerrahm, einem Salat aus Gemüse und Paprika;
    • 100 g Hüttenkäse mit fettarmem Kefir.
  4. Vierter Tag:
    • Vollkornbrot, Tomate, Kefirsalat mit Kräutern (150 g Petersilie, Dill, zwei Eier, eine halbe Zwiebel, ein Teelöffel Zitronensaft in einem Glas - die Zutaten schneiden und mischen);
    • gekochtes Huhn und Apfel;
    • Gemüsesuppe mit Buchweizen, gekochtem Kalbfleisch, Kohlsalat;
    • Gelee aus Granatapfelsaft, geriebenem Hüttenkäse, Joghurt, Sie können einen Zuckerersatz hinzufügen, wie in anderen Rezepten für süße Lebensmittel auf Diät 8;
    • Pellkartoffel, Tomatensaft, gedünstetes Hähnchen;
    • Glas Kefir.

  • Der fünfte Tag:
    • Aspik aus Fisch, Salat aus Eiern, gegrillte Auberginen und Zwiebeln;
    • gebackener Hüttenkäse mit Kefir und Apfelmus;
    • Pilzsuppenpüree (ohne Butter) mit Kartoffeln, gedämpftem Hühnerschnitzel;
    • Joghurt und frische Beeren;
    • Proteinomelett mit Spargelbohnen und Tomaten, Tomatensaft;
    • fettarmer Kefir.
  • Sechster Tag:
    • gedämpfte Fischfrikadellen, gedünsteter Kohl mit Karotten, ein Ei;
    • ein Glas Milch, Vollkornbrot mit einem Löffel Honig;
    • Gemüsesuppe mit Perlgerste, gedünstetes Hähnchen mit Tomaten;
    • fettarmer Hüttenkäse und drei Pflaumen;
    • Salat aus gekochtem Rindfleisch, Eiern, Gurken, Basilikum unter Joghurt mit Zitronensaft;
    • Joghurt (Koumiss, jedes Kefirgetränk).
  • Siebte Tag:
    • Auflauf aus Buchweizen, Quark und Äpfeln;
    • Kefir mit Kräutern;
    • Okroshka mit saurer Sahne, geriebene Rüben mit fettarmem Käse;
    • pochiertes Ei und Birne;
    • Hüttenkäse-Auflauf mit Äpfeln und Pflaumen (Zuckerersatz möglich).
  • Diät-Effizienz

    Viele Quellen, die das Menü dieser Tabelle beschreiben, reduzieren es ohne zu zögern auf Brust oder anderes gekochtes Fleisch, Eier und Kefir, wobei eine kleine Portion Gemüse übrig bleibt. Dies ist mit der Entwicklung von Kohlenhydratmangel, Schwäche und Abbau behaftet..

    Um einer Woche oder mehreren Monaten standzuhalten, so viel wie für das Ergebnis erforderlich ist, hilft entweder das Regime oder die strenge Verschreibung des Arztes. Die Ernährungstabelle birgt folgende Risiken:

    • kohlenhydratarme Ernährung aufgrund geringer Kohlenhydrataufnahme;
    • das Auftreten von Verstopfung und Magen-Darm-Problemen;
    • Anzeichen einer Ketose: Verfärbung des Urins, Mundgeruch.

    Die Abwesenheit von Hunger ist das Hauptprinzip beim Abnehmen. Diät Nummer 8 für Fettleibigkeit für eine Person, die daran gewöhnt ist, viele fetthaltige Lebensmittel zu essen, wird mager und geschmacklos sein.

    Der Ausweg aus der Situation besteht darin, den täglichen Kalorienwert und die Verteilung von BJU zu berechnen, wie dies durch die Pevzner-Diät tatsächlich angezeigt wird: 20-25% der Proteine ​​mit einem Korridor, der von 150 auf 170 g zunimmt, wobei der Fettgehalt auf 60 g abnimmt (30-40% in Anteilen). Getreide und Backwaren hinterlassen eine Mindestmenge von bis zu 200 g pro Tag, erhöhen das Gemüse auf 300 g und ungesüßte Früchte - bis zu 200 g. Nur 30-35% der Kohlenhydrate in der Nahrung.

    Ernährungsmerkmale bei Fettleibigkeit

    Das Menü für jeden Tag muss durch Makronährstoffe ausgeglichen werden, die versuchen, zu jeder Mahlzeit Eiweiß mit Gemüse zu essen. Etwa 30 g werden für tierische Fette aus Fleisch und Milchprodukten ausgegeben, der Rest sind pflanzliche Öle in Salaten oder bis zu 30 g Nüsse für einen Snack. Eine fraktionierte Ernährung in den frühen Stadien des Abnehmens hilft dabei, einen quälenden Hunger loszuwerden.

    Übergewichtige Menschen sagen oft: "Ich esse wenig, nicht abnehmen." Obwohl sie einfach nicht erkennen, was sie zusätzlich zum Hauptnahrungsmittel essen. Beginnend mit Müsli und Eiern zum Frühstück gehen die Leute zu Sandwiches mit Wurst zum Mittagessen, Leber für Snacks und Salat zum Abendessen, um sich in sich zu halten. Jede nicht berücksichtigte Praline ist 100 kcal, ein Riegel ist 300 kcal. Eine nicht messbare Menge Brot wird mit Wurst konsumiert, da ein Stück nicht entfernt werden kann.

    Infolgedessen reduziert sich der Prozess des Abnehmens auf die Kontrolle und den sorgfältigen Verzehr von Lebensmitteln bis hin zur Führung eines Ernährungstagebuchs, gefolgt von einer Analyse des Menüs und der Bearbeitung von Fehlern.

    Die Ursache für Fettleibigkeit ist ein latenter Hunger des Körpers aufgrund eines Mangels an nützlichen Komponenten und des Versuchs, leere Kalorien zu essen. Sobald der Körper das richtige Verhältnis von BZHU und Bewegung erhält, verschwindet die Notwendigkeit, ständig Brennholz in das Appetitfeuer zu werfen.

    Diät 8 ​​- Übergewicht Behandlungstabelle

    Die Behandlungstabelle Nr. 8 ist vielleicht die sparsamste von M.I. Pevzner. Viele betrachten es überhaupt nicht als Behandlung, sondern nehmen es einfach als Diät zur Gewichtsreduktion wahr. Vielleicht liegt dies daran, dass bisher viele Menschen Übergewicht mit Fettleibigkeit verwechseln, was eine schwere Krankheit ist. Tabelle 8 läuft nicht auf eine einfache Reduzierung der konsumierten Lebensmittelmenge hinaus, sondern ist ein perfekt ausgewogenes Ernährungssystem, an das sich übergewichtige Menschen strikt halten sollten..

    Diät-Tabelle Nummer 8 für Fettleibigkeit: Prinzipien

    Der Hauptzweck der Diät-Tabelle Nummer 8 - die Beseitigung von überschüssigem Fett. Dieses Ziel wird durch eine ausgewogene und "moderate" Ernährung erreicht. Die Ernährung enthält alle notwendigen Elemente, jedoch ist die Menge an Kohlenhydraten und tierischen Fetten deutlich reduziert. Als zusätzlichen Bonus erhält das Abnehmen eine Verbesserung der allgemeinen Gesundheit, ein Gefühl der Kraft.

    Die Diät-Tabelle Nr. 8 für Fettleibigkeit basiert nicht auf mehreren Grundprinzipien:

    • Reduzierung der Kalorienaufnahme von Lebensmitteln.
    • Ballaststoffsättigung.
    • Strikte Einhaltung der Kochempfehlungen.
    • Beschränkung auf freie Flüssigkeit.
    • Minimale appetitliche Lebensmittel.
    • Die Häufigkeit der Mahlzeiten für ein Tageslicht ist in 5-6 mal unterteilt.
    • Das Diätmenü enthält ein Minimum an tierischen Fetten. Fast-Food-Produkte ausgeschlossen.
    • Das tägliche Trinken geht nicht über 1,5 Liter hinaus. Trinken Sie nicht während und unmittelbar nach einer Mahlzeit. Somit beeinträchtigen Sie die Funktion des Magen-Darm-Trakts, da überschüssige Flüssigkeit den Magensaft verdünnt und den Verdauungsprozess hemmt.
    • Gebratene und scharfe Speisen sind ausgeschlossen. Diätetische Lebensmittel werden nicht gesalzen oder gesüßt. Alle Lebensmittel sollten gekocht, gebacken, gedünstet oder gedämpft werden.
    • In Ermangelung von Kontraindikationen wird die Ernährung von rationaler Bewegung begleitet.
    • Beginnen Sie eine Mahlzeit und brechen Sie von all Ihren Angelegenheiten ab. Es ist verboten zu essen und zu spielen, zu lesen, einen Film anzusehen usw., so dass Sie nicht bemerken, wie Sie gegessen haben, und Sie werden Hunger verspüren
    • Ignorieren Sie nicht das Bedürfnis des Körpers nach körperlicher Aktivität. Denken Sie gleichzeitig daran, dass die Belastung angemessen sein und Ihrem Gesundheitszustand, Gewicht usw. entsprechen sollte..
    • Eine solche Diät kann lange genug dauern, da mit ihrer Hilfe das Gewicht jedoch nicht schnell und unwiderruflich schnell abnimmt (für den Fall, dass Sie nach der Diät die Kontrolle behalten).

    Merkmale der Diät Nr. 8

    Ziel ist es, Stoffwechselprozesse wiederherzustellen. Es ist nicht nur für übergewichtige Menschen geeignet, sondern auch für diejenigen, die häufig zu viel essen und in Zukunft mit Fettleibigkeit konfrontiert sind. Die Prinzipien des Menüs basieren auf:

    • auf eine Abnahme der täglichen Kalorienaufnahme;
    • Ablehnung von leeren Kalorien und raffinierten Lebensmitteln;
    • erhöhtes Volumen an groben Fasern;
    • Begrenzung von Salz, Fett;
    • fraktionierte Ernährung;
    • mäßige Bewegung.

    Um die tägliche Kalorienaufnahme zu berechnen, können Sie den praktischen Taschenrechner verwenden:

    Vor einer Diät werden zunächst Lebensmittel entfernt, die den Appetit anregen und zu einer Gewichtszunahme führen. Gesperrt:

    • Süßwaren, Weißbrot;
    • süße Früchte - Trauben, Feigen, Wassermelone;
    • eingelegte, eingelegte Produkte, Gewürze, Saucen;
    • Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, abgepackte Säfte, Kakao;
    • fetthaltige Milchdesserts.

    Erlaubt:

    • Proteine ​​- Kalbfleisch, Vogel, Kaninchen, magerer Fisch;
    • Meeresfrüchte;
    • Eier
    • Roggenbrot;
    • Gemüse in beliebigen Mengen mit einem Minimum an Öl;
    • süß-saure Früchte und Beeren;
    • Getreide Getreide;
    • Käse;
    • Nüsse

    Diät-Tabelle Nummer 8 für Fettleibigkeit: Was kann?

    Bevor Sie mit der Zubereitung von Gerichten fortfahren, müssen Sie sich mit der Liste der zulässigen Produkte für die Diät-Tabelle Nr. 8 für Fettleibigkeit vertraut machen:

    • Fettarme Milchprodukte. Saure Sahne als zusätzliche Zutat zu Hauptgerichten. Nicht mehr als 200 g Hüttenkäse als Bestandteil. Fettarme Käseprodukte.
    • Gemüsepflanzen. Alle Sorten der Kreuzblütlerfamilie - Brokkoli, Peking und Blumenkohl, Radieschen usw. Lockige Sorten - Gurken, Zucchini, Kürbis. Rübe, Rüben, Tomate, Salat. Vinaigrettes und eingelegtes Gemüse in begrenzten Mengen.
    • Getreide und Nudeln. Erlaubt als Zutat für erste Gänge. Buchweizen und Perlgerste sind erlaubt.
    • Erste Mahlzeit. Suppen werden auf Diätfleisch gekocht. Verwenden Sie besser eine zweite Brühe. Gemüse- und Fischbrühen werden bevorzugt..
    • Obstprodukte. Süß-saure Fruchtsorten können roh, gedünstet und gebacken verzehrt werden. Bei der Zubereitung von Obstgerichten darf kein Zucker hinzugefügt werden..
    • Fleischprodukte. Für einen Tag werden nicht mehr als 150 g Nahrungsfleisch freigesetzt - Kaninchen, Geflügel, Rindfleisch, Truthahn.
    • Mehlprodukte. Die Diät beinhaltet 150 g Brotroggen oder Kleie.
    • Fischprodukte. Gekochter oder gebackener Fisch, Meeresfrüchte in einer Menge von nicht mehr als 200 g pro Tag.
    • Öl. Sonnenblume fungiert als Bindeglied bei der endgültigen Herstellung der Produkte. Creamy ist nicht am Kochen beteiligt.
    • Getränke. Fruchtkompotte, grüner Tee, Kaffeegetränk, schwarzer Tee mit Milch, verdünnte Säfte.
    • Die Eier. In der Menge von 2 Stück in verschiedenen Gerichten, gekocht oder Ei Omelett.

    Beispielmenü für Tabelle Nummer 8

    Unten finden Sie ein wöchentliches Menü für diese Diät sowie Rezepte für einige kalorienarme Gerichte.

    1. Tag

    1. Omelett mit Brokkoli, Roggenkäsesandwich, zuckerfreiem Kaffee.
    2. Hüttenkäse mit einem Teelöffel Honig, Beeren.
    3. Gemüsesuppe mit Fleischbällchen, gebackenem Fisch, großen Ofenkartoffeln, ungesüßtem Kompott.
    4. Karottenauflauf, Rinderzunge, grüner Tee.

    2. Tag

    1. Vinaigrette mit Zitronensaft, Dampfpastetchen, Kräutertee.
    2. Kussel, Kleiebrot.
    3. Rote-Bete-Suppe mit Kräutern und Sauerrahm, Fischfrikadelle, Buchweizen, Apfelsaft.
    4. Hüttenkäse-Auflauf mit Apfel, hart gekochtem Ei, ungesüßtem Kompott.

    3. Tag

    1. Gurke, fettarmer Schinken-Käse-Salat, gekochtes Ei, Kaffee.
    2. Zwei Birnen.
    3. Gemüsere ​​magere Kohlrouladen, Fischfrikadellen, Mineralwasser.
    4. Kürbissuppe mit saurer Sahne, gekochtem Huhn, Tee.

    4. Tag

    1. Hüttenkäse mit Orangen und Zimt, gedämpftem Omelett, Kaffee.
    2. Kefir.
    3. Grünkohlsuppe, Buchweizen mit Rindfleisch, Kompott.
    4. Hühnchen-Borschtsch, Roggenbrot-Käse-Sandwich, Tee.

    5. Tag

    1. Käsekuchen mit Sauerrahm, Kaffee.
    2. Quark mit Himbeeren.
    3. Auflauf mit Karottenquark, Fisch, Käse, in Folie gebackener Tee.
    4. Brokkolipüreesuppe, gedämpfte Hühnerfleischbällchen, Kompott.

    6. Tag

    1. Omelett mit Kräutern und Käse, eine Handvoll Mandeln, Apfelsaft.
    2. Fruchtjoghurt.
    3. Gemüsesuppe, in Folie gebackener Truthahn mit Kräutern, Roggenbrot, Tee.
    4. Gemüseeintopf, Käsesandwich, Kompott.

    7. Tag

    1. Buchweizenbrei mit einer Scheibe Butter, gekochtem Ei, Orangensaft.
    2. Zwei beliebige Früchte.
    3. Gemüsekohlbrötchen, Hackbraten, Käse, Tee.
    4. Kartoffelauflauf mit Hackfleisch, Gemüsebrühe, Tee.

    Vergessen Sie nicht, den Kaloriengehalt von Lebensmitteln, die Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten anhand spezieller Tabellen streng zu berechnen. Kaufen Sie der Einfachheit halber spezielle Küchenwaagen und wiegen Sie jede Zutat - nur in diesem Fall ist die Diät wirklich effektiv. Denken Sie daran, dass das Gewicht nicht stark abnehmen sollte - nur 2,5-3 kg pro Monat. Dieses Tempo ist absolut gesundheitssicher. Stellen Sie der Einfachheit halber im Voraus ein Tagesmenü zusammen.

    Diät-Tabelle Nummer 8 für Fettleibigkeit: was nicht?

    Die Diät-Tabelle Nr. 8 für Fettleibigkeit enthält eine Liste der Lebensmittel und Gerichte, deren Verwendung verboten ist:

    • Obstkulturen. Essen Sie keine Bananen, Trauben, Mangos, Feigen.
    • Fetthaltige Milchprodukte. Fetter Hüttenkäse, Sahne, Joghurt, süßer Käse usw..
    • Erhaltung. Unter dem Verbot hausgemachte Gurken und Gurken. Sie können keine süße Marmelade essen.
    • Fettsaucen, Gewürze, Gewürze. Mayonnaise, Ladenketchups und Saucen können nicht verwendet werden..
    • Süßes süßes Gebäck. Ausgeschlossen sind Blätterteiggebäck, Hefebackwaren, süße Kekse, Brötchen usw..
    • Fettes Fleisch. Sie können kein Schmalz, geräucherte Würstchen, geräucherten und gesalzenen Fisch, Schweinefleisch, Lammfleisch, fetthaltige Snacks und Konserven essen.
    • Getränke. Verbotener Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, Kakao, süße Säfte.
    • Nudeln, Müsli und Hülsenfrüchte. Kann nicht als Hauptgericht verwendet werden. Essen Sie keinen Reis und Grieß.
    • Süßigkeiten. Sie können keine Schokolade und Süßwaren, Honig, Marmeladen oder Eis essen.
    • Kartoffeln. Es wird nur als Bestandteil für das Hauptgericht verwendet.
    • Fetthaltige Fischprodukte. Lachs, Lodde, Makrele usw. sind von der Ernährung ausgeschlossen..

    In Ausnahmefällen kann ein Ernährungsberater einer begrenzten Menge erlauben, ein bestimmtes Produkt zu konsumieren. Dies wird jedoch individuell ausgehandelt und hängt von vielen Faktoren ab. Zu Beginn einer Diät lohnt es sich zu verstehen, dass das Ignorieren von Einschränkungen und Regeln das gesamte Ergebnis negieren kann.

    Ernährungsregeln

    Die Essenz der Diät Nr. 8 besteht darin, die tägliche Kalorienaufnahme schrittweise zu reduzieren. Bei diesem Behandlungsprogramm ist eine starke Abnahme des Kaloriengehalts von Lebensmitteln und insbesondere des Fastens nicht akzeptabel. Ein plötzlicher Übergang zu einer harten Diät im Kampf gegen Fettleibigkeit funktioniert nicht.

    Inwieweit Sie Kalorien reduzieren müssen, hängt vom Grad der Fettleibigkeit und der körperlichen Aktivität einer Person ab. Wenn der Lebensstil inaktiv ist, sollte die tägliche Norm im Bereich von 1200-1300 kcal liegen. Bei mittlerer Belastung werden ca. 1800 kcal benötigt. Für diejenigen, die hart arbeiten oder eine Diät mit Sport pro Tag kombinieren, müssen Sie 2000-2100 kcal konsumieren. Unter den Bedingungen der stationären Beobachtung haben Patienten die Norm manchmal auf 600 kcal gesenkt, aber es ist absolut unmöglich, dies selbst zu tun.


    Die übliche Menge an Nahrung sollte ebenfalls abnehmen. In den meisten Fällen ist Übergewicht auf übermäßiges Essen zurückzuführen. Die Portionsgröße sollte allmählich auf eine Größe abnehmen, die etwas größer als Ihre eigene Faust ist. Oft sind Patienten aufgrund eines falschen Stoffwechsels gezwungen, mit Übergewicht zu kämpfen. In diesem Fall kann das Volumen der Mahlzeiten zwei Palmen oder weniger als eine Faust betragen - nur ein Arzt kann das Ernährungsschema basierend auf dem Allgemeinzustand, dem Vorliegen chronischer Begleiterkrankungen und den Ergebnissen der Studie genau bestimmen. Eine metabolische Diät wird manchmal verwendet, um Stoffwechselstörungen vorzubeugen..

    Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung bezieht sich Tabelle 8 auf eine vollständige, ausgewogene Ernährung, deren Grundlage Gemüse ist, das reich an Ballaststoffen, Vollkornprodukten und kohlenhydratarmen Früchten ist. Das Protein bleibt im normalen Bereich von 100 g. Langsame Kohlenhydrate werden geschnitten und schnelle werden vollständig eliminiert. Fette sollten pflanzlich sein und in begrenzten Mengen tierisches Fett so weit wie möglich ausschließen.

    Das Essen ist fraktioniert, ungefähr 5 mal am Tag mit einer allmählichen Abnahme der Portionen. Zu Beginn der Diät wird empfohlen, die Häufigkeit der Mahlzeiten proportional zur Menge der Nahrung zu erhöhen. Das heißt, je öfter Sie essen müssen, desto kleiner sollte die Portion sein. In regelmäßigen Abständen ist es ratsam, Fastentage mit einem Diätprodukt zu verbringen..

    Das Trinkprogramm besteht aus 1,5-1,7 Litern Wasser pro Tag. Heiße Getränke, Brühen in Suppen, Cocktails usw. werden als Flüssigkeit verwendet. Natürlich, wenn man durstig ist, Wasser aufzugeben, denn für heute ist der „Plan abgeschlossen“, auf keinen Fall sollte.

    Diät-Tabelle Nummer 8 für Fettleibigkeit: Bewertungen und Ergebnisse

    Bewertungen und Ergebnisse zu Diät-Tabelle Nummer 8:

    • Liliya: „Ich befolge seit 2 Jahren die Pevzner-Diät. Eineinhalb Jahre lang konnten mehr als 10 kg abgenommen werden. Eine mäßige Flüssigkeitsaufnahme reduzierte die Schwellung der Extremitäten. Das Wohlbefinden hat sich deutlich verbessert. Dank der Ernährung ist gesunde Ernährung zu meinem Lebensstil geworden. “.
    • Tatyana: „Wir halten uns mit der ganzen Familie an eine gesunde Ernährung. Diät Nummer 8 für Kinder wird auch von Kinderärzten verschrieben. Mit unserer Tochter begannen Versuche, Fettleibigkeit zu überwinden. Im Alter von 14 Jahren konnte sie 6 Monate lang das Gewicht von 84 auf 65 kg reduzieren. Ich neige nicht zu Fettleibigkeit, aber mit Hilfe von Ernährung und körperlicher Aktivität konnte ich 7 zusätzliche kg abnehmen. ".
    • Vladimir: „Die Diät-Tabelle Nr. 8 für Fettleibigkeit hat sich durch ihre Zugänglichkeit und Vielfalt angezogen. Aus dem Unangenehmen - ich musste mich mit Fastfood verbinden und Alkohol komplett eliminieren. Im Winter verwende ich gefrorenes Gemüse und Beeren zum Kochen. Einen Monat später wurde die Arbeit des Magen-Darm-Trakts angepasst, die zusätzlichen Pfunde waren weg. Die ersten Ergebnisse motivieren dazu, weiterhin einfachen Empfehlungen zu folgen. “.

    Auf den ersten Blick mag diese Diät ziemlich streng erscheinen, tatsächlich ist dies jedoch eine Gewohnheitssache, und das Ergebnis ist es definitiv wert. Nehmen Sie sich deshalb zusammen, füllen Sie sich mit den richtigen Produkten, Geduld, Unterstützung durch Ernährungsberater und gehen Sie zu Ihrem Ziel.

    Kalorienfreie Rezepte

    Optionsnummer 1. Suppe. Nehmen Sie 200 g Blumenkohl und Brokkoli, 1 Sellerie, kochen Sie und schlagen Sie in einem Mixer. Serviert mit Gemüse und getrocknetem Brot.

    Option Nummer 2. Der Kürbis wird geschnitten, gekocht und mit einem Mixer geschlagen. ¼ Tasse Sahne wird in eine dicke Masse gegossen.

    Vegetarische Suppe

    Die Karotten mit Würfeln in den Topf geben, ein wenig zerdrücken und Wasser einschenken. Sellerie und Kartoffeln in kochende Brühe geben. In Butter einen Löffel Mehl hinzufügen und 3 Minuten vor dem Eingießen in die Suppe fertig. Um es dick zu machen, kann Gemüse püriert werden. Am Ende 2 Esslöffel grüne Erbsen und Dill hinzufügen.

    Geschmorter Tintenfisch

    Für das Rezept benötigen Sie: 250 g Produkt, je 2 Zwiebeln und Karotten. Aufgetaute Kadaver werden mit kochendem Wasser gegossen und unter dem Deckel aufbewahrt. Zu diesem Zeitpunkt werden Zwiebeln geschnitten, Karotten gehackt und dann weich schwenken gelassen. Tintenfische werden zu der Gemüsemasse gegeben und 8 Minuten gedünstet. Serviert mit Salat oder Buchweizen.

    2 Vitaminsalate

    Mit eingeweichtem Feta. Pekinger Kohl, Petersilie geschnitten, Radieschen, Gurken, Kirschtomaten, eine Handvoll Oliven hinzufügen. Mit Zitronensaft und einem Tropfen Pflanzenöl gewürzt.

    Mit Nüssen. Sie reiben den Apfel auf einer Reibe, hacken den Selleriestiel fein und füllen ihn mit zerkleinerten Walnusskernen (50 g). Gewürzt mit hausgemachtem Joghurt oder Kefir.

    Gemüsekohlröllchen

    Für das Gericht benötigen Sie: große Tomaten, Karotten, 2 Paprika, halbe Zucchini, Kräuter, 6 blanchierte Kohlblätter.

    Schneiden Sie eine Tomate ohne Haut, Pfeffer, Zucchini, gehackte Karotten und legen Sie sie abwechselnd auf einen Topf. 7 Minuten dünsten, dann die Masse auf die Blätter legen und in einem Umschlag falten. Tomatenmark wird mit Wasser gemischt, wo der Kohl blanchiert, gegossen und 15 Minuten lang in Brand gesetzt wird.

    Rindfleisch Stroganoff

    Erforderlich: 250 Rindfleisch, ein Glas Milch, ein Löffel Haferflocken und Butter. Mehl in heißer Milch. Das in lange Streifen geschnittene Fleisch wird in eine Form gelegt und 10 Minuten in einem heißen Schrank gebacken. Sie nehmen heraus, gießen Milchsauce hinein und lassen es weitere 8 Minuten im Ofen.

    Einige Regeln für den richtigen Gewichtsverlust gemäß Diät Nummer 8:

    1. Essen Sie regelmäßig, um Hunger zu vermeiden.
    2. Trinken Sie kein Essen mit Getränken. Sie können eine Stunde vor oder nach einer Mahlzeit trinken.
    3. Probieren Sie morgens Fleisch und große Gerichte.
    4. Wählen Sie zum Abendessen Kefir und ungesüßte Früchte (Orange, Mandarine)..
    5. Genießen Sie beim Essen den Geschmack und das Aroma. Schalten Sie den Fernseher aus und legen Sie Bücher, Zeitschriften oder das, was Sie normalerweise beim Abendessen lesen, beiseite.
    6. Verweigere Freundschaften im Cafe. Dort werden Sie auf jeden Fall extra Kaffee trinken oder einen Kuchen für die Firma schlucken.
    7. Gedämpftes und gedämpftes Gemüse ist am gesündesten. Vermeiden Sie frittierte Lebensmittel..
    8. Weigern Sie sich nicht, ohne Aufzug zu gehen oder auf den Boden zu klettern.
    9. Und vor allem: Schalten Sie ein, um Fette zu besiegen!

    Welche Krankheiten wird verwendet

    Bei der Klassifizierung von Krankheiten gibt es mehrere nosologische Einheiten, in denen die Verwendung einer Diät empfohlen wird 8.

    Für welche Krankheiten ist es relevant:

    1. Stoffwechselstörung - häufiger handelt es sich um einen Fettstoffwechsel, Krankheiten dieser Gruppe werden vererbt. Daher ist die Einhaltung der Ernährungsregeln und die Kontrolle der Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten die Hauptsache bei ihrer Behandlung.
    2. Fettleibigkeit ist eine Krankheit, bei der das Körpergewicht aufgrund von Fettgewebe zunimmt. Durch das Wachstum von Fettgewebe verlieren innere Organe ihre Funktionalität. Aus diesem Grund ist es notwendig, den Energiefluss in den Körper und seine Kosten im Laufe des Tages sorgfältig zu überwachen..
    3. Die Tendenz zu übermäßigem Essen - es gibt verschiedene medizinische und psychologische Erklärungen für dieses Phänomen, aber damit eine Person nicht unter Übergewicht leidet, wird eine Diät verschrieben, um eine Esskulturgewohnheit zu entwickeln.

    Was aus dem Menü auszuschließen

    Diät Nummer 8 basiert darauf, nur gesunde Lebensmittel zu essen. Von Ihrer Ernährung müssen Sie Folgendes ausschließen:

    • Fetthaltige Lebensmittel tierischen Ursprungs - Schweinefleisch und Schmalz.
    • Fetthaltige Milchprodukte - Milch, fermentierte Backmilch, Hüttenkäse, süße Käsekuchen, Joghurt.
    • Innereien - Leber, Herz, Zunge, Nieren, Gehirn, Magen.
    • Essiggurken - Gurken, Tomaten, Pilze, Kohl sowie gesalzener Fisch und Kaviar.
    • Saucen - Ketchup, Mayonnaise.
    • Fetter Vogel.
    • Fetthaltiger Fisch.
    • Geräuchertes Fleisch - Würstchen, Käse, Fisch.
    • Dosen Essen.
    • Frittiertes Essen.
    • Mehl - Brot, Fast Food und alle Produkte aus Weizenmehl.
    • Süßigkeiten - Süßwaren, Eis, Zucker, Honig, Kakao.
    • Getreide, Nudeln, Kartoffeln, Hülsenfrüchte (ausgenommen zugelassene Produkte).
    • Alkohol, süße Säfte und Soda.

    Merkmale und Vorteile der Diät Nr. 8

    Es wurde eine spezielle Diät Nr. 8 entwickelt, mit der Kaloriengehalt, Stoffwechselrate, Hormonspiegel und Stoffwechsel optimiert werden können. Wenn ein Unternehmer die einfachen Regeln dieser Diät einhält, kann er seine Gesundheit und Fitness in der Norm halten..

    Diät Nummer 8 hilft, das Menü anzupassen, um physiologische Abweichungen von den Regeln zu heilen. Menschen, die schnell an Gewicht zunehmen und schmerzhaft fettleibig sind, wird empfohlen, diese Diät zu versuchen..

    Die Grundlage der Diät ist die Verwendung von Ballaststoffen, flüssig. Die Hauptanforderung ist folgende: Trinken Sie eine halbe Stunde vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen 200 g Wasser. Zusätzlich zur Aktivierung des Stoffwechsels gibt es dank einer solchen Diät eine sequentielle Verdauung der Produkte, Entspannung und rechtzeitigen Stuhlgang. Salzmangel garantiert keine Schwellung.

    Das bereitgestellte Menü lässt Fantasien aufleben, es wird ein Minimum an Zeit aufgewendet und anschließend ein positives Ergebnis erzielt.

    Was während der Diät zu essen

    Die Liste der Produkte für Diät 8 ​​besteht nur aus nützlichen, natürlichen Gegenständen:

    • Backwaren: Vollkornbrot, Kleiebrötchen, Vollkornprodukte.
    • Nudeln und Müsli: Buchweizen, Eier, harte Nudeln, Gerste.
    • Gemüse / Obst: Alle Artikel mit minimaler Stärkezusammensetzung, ungesüßte Sorten.
    • Milchprodukte, Milchprodukte und Eier.
    • Fleisch und Fisch: Kaninchen, Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Meeresfrüchte.

    Was Sie essen können und was Sie nicht mit einer Diät Nummer 8 können?

    Das Diätmenü 8 enthält einige erlaubte Lebensmittel und verbietet eine Reihe solcher. Die Ernährung einer solchen Gemüseernährungstabelle kann Kürbis, Gurken, Tomaten, Salate, Spinat, Karotten umfassen. Aus Getreide können Sie Gerste, Gerstenbrei, Buchweizen essen, aus Fleischprodukten wählen Sie nur fettarmes Kalbfleisch, Huhn, Kaninchen. Milch und Sauermilch sind ebenfalls notwendig, jedoch nur mit geringem Fettgehalt. Bei Brot bevorzugen Sie Kleie und Roggen.

    In keinem Fall sollte Diät 8 ​​fallen:

    • Produkte, die Zucker sowie süße Früchte enthalten;
    • Soda, abgepackte Säfte, alkoholische Getränke;
    • Weißbrot, Gebäck;
    • Würstchen, Würstchen, Käse, geräuchertes Fleisch;
    • Milch mit hohem Zuckergehalt oder sehr ölig;
    • Konserven, Konserven, Mayonnaise, Ketchup.

    Eine solche strikte Einhaltung unerwünschter Produkte führt dazu, dass Sie zwei oder drei Kilogramm pro Monat verlieren und sich der Stoffwechsel normalisiert. Es ist jedoch auch zu beachten, dass Diät 8 ​​kontraindiziert ist, wenn Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System, der Leber und dem Magen-Darm-Trakt auftreten.

    Die Vorteile einer langfristigen Ernährung

    Es wurde festgestellt, dass diejenigen, die die Pevzner-Diät befolgten, die folgenden positiven Veränderungen aufwiesen:

    • Während des reibungslosen Gewichtsverlusts wird der Stoffwechsel normalisiert..
    • Das erreichte Gewicht wird fixiert und auf dem gewünschten Niveau gehalten.
    • Die Gewohnheit, lange Zeit richtig zu essen, führt nach Abschluss einer Diät zu weniger Störungen.
    • Bei körperlicher Aktivität mit einer Langzeitdiät Nummer 8 besteht kein Risiko für die Zerstörung der Muskeln.
    • Die Haut wird langsam gestrafft, so dass das Risiko von Dehnungsstreifen verringert wird.

    Zulässige Produkte

    Pevzners Diät gegen Fettleibigkeit bei Nummer 8 sieht nur die Verwendung von Produkten vor, die zum Gewichtsverlust und zur Stabilisierung des Gewichts beitragen. Die Tabelle hilft Ihnen herauszufinden, was genau Sie mit übermäßiger Fülle essen können..

    ProduktnameEin Kommentar
    Mageres FleischKalbfleisch, Rindfleisch, Truthahn, Kaninchen, Huhn
    Fettarmer Fisch, MeeresfrüchtePollock, Barsch, Seehecht, Kabeljau, Hecht, Garnele, Muscheln, Austern
    MilchprodukteNiedriger Fettgehalt
    Eier1-2 Stk. pro Tag (gekocht in Form von Omeletts)
    BrotAus Roggenmehl, Kleie
    GemüseRadieschen, Karotten, Rüben, Tomaten, Gurken, Kohl, Zucchini
    GetreideBuchweizen, Perlgerste, Gerste
    Früchte, BeerenAlle anderen als diejenigen, die viel Zucker enthalten
    GetränkeWasser ohne Gas, ungesüßte Tees und Kaffee, Fruchtgetränke und Fruchtgetränke ohne Zucker, Gemüse / Obst frisch

    Bei pflanzlichen Ölen sollten Sonnenblumen, Leinsamen und Oliven bevorzugt werden. Es ist gut, vegetarische Suppen zu essen. Wenn die Suppe in Fisch oder Fleischbrühe gekocht wird, sollte sie schwach konzentriert sein.

    Um Gewicht zu verlieren und anschließend das Gewicht innerhalb der angegebenen Norm zu halten, lohnt es sich, auf die Verwendung von:

    • fettiges Fleisch und Fisch sowie Innereien;
    • Milchprodukte mit einem hohen Fettgehalt;
    • geräuchertes Fleisch, Gurken, Konserven, Würstchen, Halbzeuge;
    • Mayonnaise, Ketchup;
    • Muffins, Brot aus Premiummehl, Nudeln;
    • Gewürze und Gewürze (Paprika, Meerrettich, Senf);
    • Früchte mit hohem Zuckergehalt;
    • Süßwaren, Marmelade, Honig, Schokolade;
    • Fast Food;
    • Soda, Alkohol.

    In begrenzten Mengen können Sie Hartkäse sowie Gerichte aus Reis, Grieß, Haferflocken, Kartoffeln und Hülsenfrüchten essen.

    Tagesmenü

    Die Diät "Tabelle Nummer 8" hat eine therapeutische Bedeutung, aber dies bedeutet überhaupt nicht, dass die tägliche Diät eintönig sein wird. Aus den erlaubten Produkten können Sie leicht ein Menü durchdenken und erstellen, mit dem Sie bequem abnehmen können. Die Tabelle zeigt eine ungefähre Option, anhand derer Sie Ihr eigenes Menü mit den gewünschten Gerichten erstellen können.

    Gedämpfte Fischbällchen

    Ein Pfund Hackfleisch wird mit einem Ei und einer Scheibe eingeweichtem Brot versetzt. Die Masse wird geknetet, Schnitzel gebildet und 30 Minuten in einem Wasserbad gekocht.

    Kalbfleisch mit Karotten

    Zutaten: ein Pfund Fleisch, ein paar Wurzelgemüse, 1 Zwiebel, 1 EL. l Öle, Basilikum, Petersilie. Kalbfleisch wird abgeschlagen. Zwiebeln und Karotten werden 1 Minute bei starker Hitze gebraten, Fleisch wird hinzugefügt. Nach 3 Minuten alles in den Topf geben und kochendes Wasser auf den Finger darüber gießen. Sie schmoren ungefähr eine Stunde lang. Fügen Sie Grün hinzu und schalten Sie den Brenner in einer Minute aus.

    Karottenpudding

    2 große Wurzelgemüse werden zerkleinert. Das Eigelb mit 0,5 l schlagen. Zucker und 2 Liter. Milch, 20 g Grieß für die Dichte hinzufügen. Das Protein wird in die geriebene Karotte eingeführt und alles wird gemischt. Die Ei-Gemüse-Mischung wird in gefetteter Form ausgelegt, mit Folie bedeckt und eine halbe Stunde auf einem Wasserbad aufbewahrt.

    Diabetes-bedingte Adipositas-Diät

    Fettleibigkeit und Diabetes halten sehr oft miteinander Schritt: Stoffwechselstörungen führen zu einer Zunahme des Körpergewichts, die sehr bedeutend sein kann. Für Diabetiker ist eine Diät von entscheidender Bedeutung - Sie können nicht alles vollständig kategorisieren, sondern auch verhungern: Solche Experimente können zu schwerer Hypoglykämie, Ketoazidose und einem diabetischen Koma führen.

    Übergewichtige Menschen haben wahrscheinlich bemerkt, dass ihnen beim Arztbesuch eine Blutuntersuchung auf Zucker verschrieben wird, und das stimmt: Eine unkontrollierte Zunahme des Körpergewichts in 44% der Fälle ist die Ursache für Diabetes.

    Warum sind übergewichtige Menschen anfällig für Diabetes??

    Um diese Frage zu beantworten, sollten Sie die Funktionen und Merkmale des Fettgewebes verstehen.

    Das Fettgewebe ist also gleichmäßig (normal) im Körper verteilt, macht etwa 20 bis 25% des Körpergewichts bei Männern und 20 bis 25% bei Frauen aus. Es gibt zwei Arten von Fettgewebe im Körper - jede hat ihre eigene Struktur und erfüllt verschiedene Funktionen:

    • braun, col 5%. Seine Menge nimmt mit dem Alter ab. Es ist im Bereich des Herzens, der Nieren, des Halses, des oberen Rückens und der Schultern lokalisiert. Es erfüllt die wichtigste Funktion - es verarbeitet Fettablagerungen im weißen Gewebe und wandelt sie in Energie um, die für die Bedürfnisse des Körpers aufgewendet wird.
    • weiß, ca. 95% des gesamten Fettgewebes. Es ist unter der Haut des Bauches, des Gesäßes, der Hüften, im Mesenterium, im Omentum und unter dem Peritoneum lokalisiert. Das Gewebe sammelt Fett und speichert Energie, schützt die inneren Organe vor mechanischen Schäden und bildet eine Art Kissen, übt eine wärmeisolierende Funktion aus, sammelt fettlösliche Elemente und Substanzen an und setzt Substanzen im Blut frei, die die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin beeinflussen.

    Es ist weißes Fettgewebe, das in größerem Maße an der Pathogenese der Entwicklung von Diabetes mellitus beteiligt ist und die inneren Organe (viszeral) umgibt. Sie ist gut versorgt und innerviert. Das Gewebe ist auch reich an beta-adrenergen Rezeptoren, die sehr empfindlich auf die Wirkung von Katecholaminen reagieren - Hormone der Nebennierenrinde, aber nur wenige alpha-adrenerge Rezeptoren aufweisen. Letztere wiederum reagieren am empfindlichsten auf Insulin. Infolgedessen reagiert weißes Fettgewebe empfindlicher auf die Wirkung einer Reihe von Hormonen, die Fette in Fettsäuren zerlegen, und weniger empfindlich auf die Wirkung von Insulin, wodurch deren Abbau verhindert wird. Diese Situation führt zu einer Verringerung der Empfindlichkeit von Geweben und Organen gegenüber Insulin und Stoffwechselstörungen..

    Es ist Insulin, das den Abbau von Fettzellen in Bestandteile verlangsamt, was bedeutet, dass es die Freisetzung einer großen Menge von Fettsäuren in das Blut hemmt und Glukose verarbeitet, die mit der Nahrung in den Körper gelangt. Bei Menschen mit normalem Gewicht wird ein Gleichgewicht zwischen der Arbeit der Hormone, die Fette und Insulin abbauen, aufrechterhalten. Bei übergewichtigen Menschen leiden nicht nur das Aussehen, sondern auch die Organe unter überschüssigem Fettgewebe: Es gibt einen erhöhten Hormonspiegel im Blut, der unter Bildung von Fettsäuren Fette abbaut. Es gibt mehr Rezeptoren, die diese Hormone binden als Insulinrezeptoren: Freie Fettsäuren werden in großen Mengen produziert, und Insulin kann dies nicht aufhalten. Fettsäuren dringen eher in Leberzellen ein und hemmen die Insulinbindung. Zuerst erhält die Leber Resistenz gegen Insulin und dann gegen andere Gewebe und Organe.

    Glukose gelangt nicht in die Zellen, bleibt im Blut: Organe und Gewebe erhalten keine Energie, es entsteht Energiehunger, der den Appetit noch mehr steigert - bereits 1 Stunde nach dem Essen verspürt eine Person Hunger, weil Zellen, die keine Nahrung erhalten haben, senden ein Signal an das Gehirn. Der Hypothalamus wird stimuliert und eine Person hat ein Hungergefühl.

    Parallel dazu beschleunigen freie Fettsäuren vor dem Hintergrund des Energiehungers die Glukoseproduktion in der Leber und die Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird verschlimmert - darunter leiden Gehirn, Herz und Skelettmuskeln. Als Reaktion darauf produziert die Bauchspeicheldrüse noch mehr Insulin, aber allmählich wird die Kraft des Körpers erschöpft - es entsteht ein anhaltender Hormonmangel. Es ist so schwierig, dass Übergewicht zur Ursache von Typ-2-Diabetes wird.

    Übergewicht muss bekämpft werden, auch wenn eine Person an Diabetes erkrankt ist - eine Krankheit, die diesen Kampf von vornherein erschwert und an sich zu einer Zunahme des Körpergewichts führt.

    Zusätzliche Motivation für Patienten sollte sein:

    • die Möglichkeit der Senkung des Blutzuckerspiegels, was bedeutet, die Dosis der eingenommenen Medikamente zu senken, Insulintherapie;
    • eine Verringerung des Risikos (oder der Schwere, falls die Krankheit bereits besteht) für arterielle Hypertonie und koronare Herzkrankheit, die tödlich werden können;
    • Verringerung des Risikos von Diabetes-Komplikationen, die die Qualität und Lebenserwartung verschlechtern: diabetische Retinopathie, Nephropathie und Schädigung der Gliedmaßen;
    • Chance, dein Leben zu verlängern.

    Allgemeine Grundsätze

    Die Herangehensweise an die Diabetesdiät bei Patienten, die eine Substitutionstherapie erhalten, variiert zwischen Hausärzten und westlichen Experten. Im Westen wird angenommen, dass die Ernährung einfache Kohlenhydrate nicht streng einschränken sollte. Die Hausmedizin schreibt den Ausschluss einfacher Zucker aus der Ernährung vor.

    Die richtige Ernährung im Anfangsstadium der Krankheit wird nicht nur als Möglichkeit angesehen, das Fortschreiten des Diabetes zu stoppen, sondern auch als therapeutischer Faktor. Sie können die Dosis der eingenommenen zuckersenkenden Medikamente nicht nur reduzieren, sondern auch ablehnen (natürlich nicht allein, sondern wie vom Arzt verschrieben). Die in der Sowjetzeit entwickelte Tabelle Nr. 9 ist relevant und wird nun Patienten zugeordnet, die sich in einem Krankenhaus behandeln. Prinzipien: eine Abnahme der Gesamtkalorien, eine starke Einschränkung oder Eliminierung einfacher Kohlenhydrate und eine Abnahme der Fettmenge, insbesondere bei Tieren. Die Merkmale der Ernährung werden jedoch immer vom Arzt angepasst, wobei der Grad des Anstiegs des Blutzuckers, das Gewicht und das Alter des Patienten, die damit verbundenen Pathologien, der Energieverbrauch und andere Faktoren berücksichtigt werden. Lesen Sie mehr über Ernährungsdiabetes in unserem ausführlichen Artikel..

    Nur ein komfortabler Gewichtsverlust mit einem allmählichen, gleichmäßigen Gewichtsverlust stellt sicher, dass das Gewicht nach der Diät nicht zurückkehrt. Natürlich müssen Sie sich an eine richtige Ernährung und körperliche Aktivität halten, aber dies sind keine Opfer, sondern die Grundlage für Gesundheit und Langlebigkeit!

    Sabuk Tatyana Leonidovna Hygienikerin, Epidemiologin

    Vorteile und Nachteile

    Tabelle Nummer 8 hat mehrere Vorteile:

    1. Eine große Auswahl an erlaubten Lebensmitteln macht die Ernährung schmackhaft und weniger dürftig..
    2. Der minimale Kaloriengehalt, aber ein hoher Prozentsatz an Sättigung, fraktionierte Ernährung lässt nicht den Anschein von Hunger zu. Aufgrund dessen wird der psychologische Aspekt gemildert. Es ist für eine Person viel einfacher, auf eine solche Diät umzusteigen, als auf Diäten, die viele Einschränkungen aufweisen und auf totalem Hunger beruhen.
    3. Zu den Vorteilen gehört die Verlustrate von zusätzlichen Pfund. Das Gewicht wird nicht zu schnell verschwinden, aber nur die schrittweise Entsorgung von subkutanem Fett ist korrekt und sicher. Je schneller Gewichtsverlust auftritt, desto schneller kehren die verlorenen Kilogramm wieder zurück, sobald eine Person mit der Diät aufhört.
    4. Der Vorteil der Ernährung liegt in der Verfügbarkeit aller Zutaten..
    5. Zusätzlich zur Beseitigung von Übergewicht kann eine richtige, kalorienarme Ernährung den Allgemeinzustand verbessern, Stoffwechselprozesse normalisieren und chronische Krankheiten auf das Stadium einer verlängerten Remission übertragen. Dank Diethol können viele Krankheiten verhindert werden, die als Komplikationen vor dem Hintergrund von Fettleibigkeit auftreten.
    6. Eine solche Ernährung hilft, den Körper zu reinigen, Toxine und Toxine zu entfernen und Cholesterinplaques zu resorbieren. Die vollständige Abwesenheit oder minimale Menge an Salz setzt überschüssige Flüssigkeit aus den Weichteilen frei, wodurch das Ödem gestoppt wird.

    Diät Nummer 8 hat auch Nachteile:

    1. Eine große Anzahl von Gemüse in einer mit Ballaststoffen gesättigten Ernährung kann Verstopfung hervorrufen. Wenn eine Person Hämorrhoiden hat, kann Verstopfung nicht toleriert werden. Die Diät Nummer 8 sollte in diesem Fall unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Körpers angepasst werden.
    2. Ein Proteinmangel in der täglichen Ernährung kann den Zustand von Haaren und Nägeln beeinträchtigen. Das Haar kann seinen Glanz und seine Festigkeit verlieren, die Nagelplatte ist ständigen Brüchen ausgesetzt.
    3. Zu den Nachteilen gehört die Notwendigkeit, bis zu 6 Mal am Tag zu essen. Eine arbeitende Person kann sich unwohl fühlen, da viele Behälter mit Fertiggerichten getragen werden müssen.

    Was ist möglich, was ist nicht in der Tabelle

    Was können Patienten mit der Diät „Tabelle 8“ einnehmen und was sollte für eine lange Zeit aufgegeben werden:

    Kann verwendet werdenKann ich nicht benutzen
    Backwaren (100-150 g)
    VollkornroggenbrotProdukte aus Premiummehl
    Eiweißweizenbrot ohne KleieSorten des Tests
    Erste Gänge (bis 300 g)
    Suppen nur aus Gemüse gekochtMilchsuppen
    Suppen mit akzeptablem GetreideKartoffelsuppe
    Kohlsuppe, alle Arten von BorschtschVerbotene Getreidesuppen
    Rote-Bete-SuppeBohnensuppe und Suppen
    OkroshkaSuppen mit Nudeln und Gebäck
    Alle 3-4 Tage sind Suppen auf der sekundären Hühnerbrühe mit Fleischbällchen erlaubt- -
    Gekochtes Geflügel und Fleisch (bis zu 150 g)
    Rindfleisch - Selektiv, fettarmGänsefleisch und Innereien
    KalbfleischEnte
    HaseVerschiedene Schinkensorten
    HühnerfleischWürste
    TruthahnGekochte Wurst
    Mageres SchweinefleischGeräucherte Wurst
    Fettarme Lammteile RindfleischwürsteFettkonserven von Schweinefleisch, Rindfleisch, Lammfleisch
    Meeresfrüchte, Fisch (bis zu 200 g)
    Fettarmer FischFetthaltiger Fisch
    MuschelnGesalzener und geräucherter Fisch
    SeekohlFischkonserven in Öl
    Garnelen und andere MeeresfrüchteKaviar
    Milchprodukte
    Fettarme MilchFettige und zu salzige Käsesorten
    Sauermilch fettfreie ProdukteQuark mit einem Fettgehalt von mehr als 5
    Saure Sahne in seltenen FällenKäsekuchen sind zu süß
    Quark mit% Fett weniger als 5Sahne
    Fettarmer Käse bis 100 gRyazhenka, Joghurt
    - -Gebackene Milch
    Eier (bis zu 2 Stück)
    Hart gekochtGebraten
    Gekochtes Protein Omelett- -
    Omelett mit Gemüse- -
    Getreide (Brot reduzieren)
    Loser BuchweizenReis
    GersteGrieß
    PerlgersteHaferflocken
    - -Pasta
    - -Hülsenfrüchte
    Gemüse
    Sie können alle roh und gedünstetBegrenzen Sie gesalzenes, eingelegtes Gemüse, Kartoffeln, Rüben, grüne Erbsen, Karotten, Rüben.
    Desserts und Früchte
    Saure BeerenTrauben (Rosinen)
    Saure FruchtBananen
    GeleeFeigen
    MusaTermine
    Kompott ohne ZuckerKuchen, alles Gebäck
    - -Honigeis
    - -Marmeladengelee
    Saucen
    TomatensauceScharfe Saucen
    Weiße Sauce mit GemüseFettsaucen
    PilzMayonnaise
    EssigVerschiedene Gewürze
    Getränke
    TeeTraubensaft
    Schwarzer KaffeeSüße Frucht- und Beerensäfte
    Kaffee mit MilchKakao
    Natürliche Frucht- und Beerensäfte- -
    Säfte aus Gemüse- -
    Fette
    Butter (sehr begrenzt)Fleischfett
    Pflanzenöl in verschiedenen GerichtenFette kochen

    Was mit einer Diät nach Tabelle 7 möglich und was nicht möglich ist, zeigt die Tabelle im Artikel: Diät 7.

    Was ist das empfohlene Menü für die Woche mit einer Diät von Tabelle 6, lesen Sie hier.

    Rezepturen

    Rezepte mit einer Diät von 8 sollten ein Minimum an Kalorien enthalten, aber die Gerichte sollten lecker sein. Gerichte für eine Woche im Diätmenü 8 können wie folgt sein:

    Gemüseeintopf

    • Vier Zucchini
    • Zwei Paprika
    • Sechs Tomaten
    • Vier Kartoffeln
    • Olivenöl

    Tomaten blanchieren und schälen. Zucchini und Kartoffeln würfeln, Julienne - Paprika. Das Olivenöl in einer Pfanne mit dickem Boden erhitzen und das Gemüse verteilen. 5 Minuten braten, gelegentlich umrühren, dann den Deckel schließen und 40 Minuten köcheln lassen.

    Gedämpfter Karottensouffle

    • Zwei große Karotten
    • Zwei Eier
    • Zucker

    Reiben Sie die Karotten auf einer feinen Reibe. Schlagen Sie die Weißen zu einem dichten Schaum. Das Eigelb mit Zucker einreiben. Mischen Sie dies alles in einem separaten Behälter sorgfältig und geben Sie es in einen Behälter für einen Wasserbad. Garzeit - 35 Minuten.

    Veggie Borschtsch

    • 1 Karotte
    • 1 Kartoffel
    • Zwei Handvoll zerkleinerter Kohl
    • Zwei Tomaten
    • Eine Rote Beete

    Eineinhalb Liter Wasser zum Kochen bringen und geriebene Karotten, Kartoffeln, Würfel und Kohl hinzufügen. Die schäbigen Rüben separat in etwas Wasser kochen, filtrieren und zur Suppe geben. Kochen, bis das Gemüse fertig ist, und am Ende des Garvorgangs die zuvor geschälten und in Würfel geschnittenen Tomaten hinzufügen.

    Die chemische Zusammensetzung und der Energiewert der Diät-Tabelle Nr. 8

    Proteine: 70–80 g (einschließlich 40 g tierischem Protein). Fette: 60–70 g (einschließlich mindestens 25 g pflanzlicher Fette). Kohlenhydrate: 130–150 g (einfache Kohlenhydrate ausgeschlossen). Tägliche Kalorien: 1.300 - 1.600 kcal. Freie Flüssigkeit: 1–1,5 Liter. Salz: 3-5 g. Vitamine: Retinol (A) - 0,4 mg, Riboflavin (B2) - 2,2 mg, Thiamin (B1) - 1,1 mg, Nikotinsäure (B3) - 17 mg, Ascorbinsäure Säure (C) - 150 mg. Makronährstoffe: Natrium - 3 g, Kalium - 3,9 g, Calcium - 1 g, Magnesium - 0,5 g, Phosphor - 1,6 g. Mikroelemente: Eisen - 35 mg. Optimale Lebensmitteltemperatur: 15 bis 65 Grad Celsius.

    Intervalldiät

    Für diejenigen, die nicht in das obige Menü passen, bieten wir eine Alternative als Intervallfasten oder Diät 16/8.

    Seine Essenz liegt im täglichen Fasten, das sich mit 8-stündigen Mahlzeiten abwechselt. Diese Methode schließt das Frühstück aus. Stattdessen wird ein Krafttraining durchgeführt. Die erste Mahlzeit sollte zum Mittagessen sein. Letzte Mahlzeit am frühen Abend. Interessanterweise wird die Gesamtkalorienaufnahme nicht reduziert. Diese Fastenmethode wird von erfahrenen Sportlern angewendet. Zum Beispiel Bodybuilder, die an Trockengewicht zunehmen.

    Sorten der Ernährung

    Klinische Ernährung "Tabelle 8" hat zwei zusätzliche Unterarten Nr. 8A und Nr. 8B:

    1. Tabelle Nr. 8A zur Verringerung des Übergewichts wird Patienten verschrieben, die keine Krankheiten und Komplikationen haben, die ein spezielles Ernährungsschema erfordern. Die Diät beinhaltet eine strengere Beschränkung des Kaloriengehalts von Lebensmitteln, die in der Diät enthalten sind - bis zu 1300 c / cal.
    2. Tabelle Nr. 8B ist für Patienten mit begleitenden Herzerkrankungen vorgeschrieben. Von der Hauptdiät unterscheidet es sich in der vollständigen Abwesenheit von Speisesalz in portionierten Lebensmitteln..

    Fastentage

    Diät Nummer 8 gegen Fettleibigkeit sieht auch die Organisation von Fastentagen (1-2 mal pro Woche) vor. Ihre Aufgabe ist es, den Körper zu mobilisieren, den Energieverbrauch zu aktivieren und den Prozess des Abnehmens zu beschleunigen..

    Wenn die medizinischen Indikationen dies zulassen, ist es für Patienten mit Adipositas nützlich, einen Tag mit einer der folgenden Arten von Produkten zu verbringen:

    • Äpfel (1,5 kg über den Tag verteilt);
    • Gemüse (2 kg, ohne Kartoffeln);
    • gekochtes Fleisch (400-500 g);
    • Hüttenkäse (800 g mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 2%);
    • Kefir (6-7 Gläser);
    • saure Sahne (400-500 g).

    Beim Trinken ist ein alkalisches Mineralwasser erlaubt, Tee / Kaffee ohne Zucker.