Volksheilmittel zur Behandlung der Leber

Menschen haben Angst, wenn ihr Magen oder ihre Gallenblase zu schmerzen beginnen, aber sie reagieren kühl auf Schmerzen in der Leber, besonders wenn sie nach einer stürmischen Party mit Alkohol auftreten. Warum ärgern? Pobolit-Pobolit und hören auf, sich selbst zu reinigen. Eine solche Meinung ist jedoch falsch, und selbst nach seltenen Fällen, in denen mindestens einmal im Jahr Alkohol getrunken wird, müssen Medikamente und Volksrezepte verwendet werden.

Wir haben die TOP der besten Werkzeuge zusammengestellt, die helfen, die Leber schnell wiederherzustellen, was zu einer allgemeinen Verbesserung des Körperzustands führt.

Ein paar Worte zur Ernährung

Wenn man darüber spricht, wie man die Leber mit Volksheilmitteln behandelt, sollte man eine Diät nicht vergessen, die die Belastung der Leber verringert und zu einem grundlegenden Moment im Reinigungsprozess wird. Wenn Sie das Diätmenü beachten, sollten Sie alle schwer verdaulichen Lebensmittel, venenartiges Fleisch, fettige Milchgetränke, natürlich Alkohol vergessen - alles, was schwer verdaulich ist und lange Zeit aus dem Körper nimmt.

Und schon während der Diät können Sie Getränke nach Rezepten aus dem Sarg der Volksärzte trinken:

  • Sie müssen weniger Zucker, aber mehr Honig konsumieren und bis zu 150 g Leckereien pro Tag essen.
  • Aber Honig sollte nicht in seiner reinen Form gegessen werden, sondern zu Brühen aus Hagebutten und nicht zu Sprudelwasser mit Zitronensaft hinzugefügt werden.
  • Honigwasser, das aus 2 TL hergestellt wird, hilft auch bei der Reinigung. Honig und 200 ml Wasser. Trinken Sie besser, um morgens zu trinken, was hilft, den Körper "aufzuwecken" und den Magen zu starten.

Nach dem Honigwasser sind gekochte Rüben das beste Frühstück, die gerieben und mit einem Löffel Pflanzenöl gewürzt werden. Dieser Salat ist ein echter Schneebesen, der so schnell wie möglich Schadstoffe aus dem Körper, Alkoholverfallsprodukte und Toxine entfernt. Wir haben im Artikel ausführlicher beschrieben: Diät gegen Leberzirrhose

Möglichkeiten, die Leber zu heilen

Kürbis - eine Nährstoffquelle und der beste Helfer bei der Reinigung

Das zweite Bürstenprodukt, das „schlechte“ Ablagerungen vom Körper entfernt, ist Kürbis. Es behandelt die Leber, ist eine hervorragende Vorbeugung gegen pathologische Zustände und es ist nützlich, alle Elemente eines Kürbises in Lebensmitteln zu essen:

  1. Rohe oder leicht geröstete Kürbiskerne.
  2. Kürbisbrei.
  3. Kürbissaft.

Bei der Zubereitung von medizinischen Gerichten wird empfohlen, Honig hinzuzufügen, damit der Reinigungsprozess intensiver verläuft.

Sonnenblumentinktur

Bewährtes Reinigungsrezept mit Kürbiskernen:

  1. Samen werden geschält, zerkleinert.
  2. Das resultierende Rohmaterial wird in 250 ml Wasser gegossen..
  3. Dann, innerhalb einer Woche, wird das Getränk darauf bestanden, nach dem angegebenen Zeitraum wird die resultierende Tinktur für 1 EL verwendet. l einen Tag vor den Mahlzeiten.

Wenn man darüber spricht, wie man die Leber mit einem solchen Sud heilen kann, sollte man sagen, dass die Tinktur innerhalb eines Monats eingenommen wird.

Honigkürbis

Und noch eines, nicht nur ein wirksames, sondern auch ein köstliches Kürbisrezept zur Reinigung der Leber:

  1. Ein mittelgroßer Kürbis wird genommen, die Oberseite wird daraus geschnitten und das gesamte Fleisch wird ausgewählt. Das Fruchtfleisch wird nicht mehr nützlich sein, so dass daraus Saft oder Brei hergestellt werden kann..
  2. Der vom Fruchtfleisch befreite Kürbis wird mit Honig gegossen, mit einem gehackten Oberteil bedeckt und gut gebunden.
  3. Alles, die zukünftige Medizin für 10 Tage, wird an einen warmen Ort geschickt, dann wird der Honig abgelassen und vor jeder Mahlzeit 7-10 g verzehrt.

Vor der Reinigung lohnt es sich, Ihren Arzt zu konsultieren, die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen. Roher oder gebackener Kürbis wird ebenfalls empfohlen..

Wenn Sie eine vorbeugende Reinigung durchführen und keine ernsthaften pathologischen Veränderungen in der Leber haben, können wir einen solchen Cocktail empfehlen, der die Verdauung verbessert:

  • Bis zu 5 Wachteleier.
  • 1 Teelöffel Sahara.
  • 30 g guter Cognac.

Schlagen Sie alle Komponenten gut, trinken Sie in einem Schluck, Sie können ein Getränk mit einer Scheibe Schwarzbrot essen. Empfohlen für stabile Verstopfung, Blähungen und morgendliche Schwäche. Natürlich sollte ein solches Getränk nicht missbraucht werden, wenn es Ihnen gefallen hat, dann trinken Sie es mindestens jeden Tag, aber schließen Sie Cognac aus.

Therapeutische Tinkturen: Propolis

Viele Imkereiprodukte finden sich häufig in Volksheilmitteln zur Behandlung der Leber, was nicht überraschend ist. Honig und andere Produkte haben eine antioxidative Wirkung auf den Körper, versorgen den Körper mit Vitaminen, sind alkoholarm und geben Energie.

Es ist am nützlichsten, Propolis zur Reinigung nach folgendem Schema einzunehmen:

  • In den ersten 2-3 Tagen in 1 ml Wasser 1 Tropfen Wassertinktur hinzufügen, hergestellt auf der Basis von Propolis.
  • Dann wird der Körper gewöhnt und die Tinkturmenge wird schrittweise auf 30-40 Tropfen eingestellt. Denken Sie daran, dass die Anzahl der Tropfen um 1 pro Tag erhöht wird, jedoch nicht mehr.

Das Werkzeug wird 1 Mal pro Tag eingenommen, vorzugsweise 30-40 Minuten vor dem Frühstück.

Welche Kräuter können zur Reinigung verwendet werden?

Wenn Sie nach guten Volksheilmitteln für die Leber suchen, dann ignorieren Sie Heilkräuter nicht. Sie helfen, den Körper zu reinigen, den Stoffwechsel zu verbessern und wirken choleretisch und krampflösend. Betrachten Sie das Schema der Einnahme verschiedener Apothekenkräuter.

Kamille

Diese Königin der Heilkräuter hilft bei Fieber, Verstopfung und Leberproblemen. Bei der Behandlung von Leberproblemen beschleunigt Kamille den Gallenfluss, bekämpft den Entzündungsprozess und Sie müssen ihn wie folgt kochen und verwenden:

  1. Ein Esslöffel Apothekenkamille sollte mit kochendem Wasser gegossen werden.
  2. Bestehen Sie auf der Brühe für 20 Minuten, danach werden sie mit Gaze oder einem Sieb dekantiert.
  3. Trinken Sie das fertige Getränk morgens und abends in 100 ml.

Nach der Einnahme von Kamille kann es zu einer leichten harntreibenden Wirkung kommen. Versuchen Sie daher, diese nicht vor dem Schlafengehen zu trinken..

Ringelblume

Apothekenkalender ist das beste Mittel zur Expressreinigung nach einem stürmischen Abend. Es zieht sehr schnell ein, entfernt Giftstoffe und Fäulnisprodukte von Alkohol und verhindert so eine tiefe Vergiftung des Körpers. In fortgeschrittenen Fällen hilft Calendula der Leber, lindert Entzündungen und verbessert die Verdauung. Bereiten Sie einen Calendula-Sud wie die Kamille vor, aber gießen Sie 2-3 EL ein. l Rohstoffe 1 Liter kochendes Wasser. Nehmen Sie ein Getränk 2-3 mal täglich für 150-200 ml.

Maisseide

Dieses Tool ist Teil fast aller Apothekengebühren für die Behandlung von Leber und Gallenblase. Sie bieten den folgenden Effekt:

Um eine Abkochung vorzubereiten, müssen Sie 20 g Maisnarben in der Apotheke in ein Glas kochendes Wasser geben und das Getränk dann 60 Minuten lang aufgießen. Nach der Zubereitung wird die Flüssigkeit abgelassen, die Infusion wird 5 mal täglich 30 ml verwendet.

Immortelle

Diese Heilpflanze wird von Volksärzten aktiv verwendet, und behandelnde Ärzte empfehlen Menschen, die an Zirrhose, Hepatitis und Gallenstagnation leiden, häufig das Abkochen von Immortelle. Um eine gesunde Brühe zuzubereiten, reichen 2 EL. l Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser auf das Rohmaterial, lassen Sie das Getränk 10 Minuten lang in Flammen köcheln, passieren Sie es und nehmen Sie bis zu viermal täglich eine viertel Tasse.

Mariendistel

Und die letzte Heilpflanze, die wir uns heute ansehen werden, ist Mariendistel. Mariendistel bietet diesen Effekt:

  • Beschleunigt den Stoffwechsel und führt zu einer beschleunigten Reinigung.
  • Stellt alkoholbedingte Leberzellen wieder her und beugt Narbenbildung vor.
  • Entfernt Toxine, Toxine und Alkoholrückstände.

Um mit Mariendistel behandelt zu werden, können Sie einen Sud nach folgendem Rezept zubereiten:

  • Es wird 1 EL dauern. l Heilpflanzensamen, die pulverisiert sind.
  • Das resultierende Pulver wird in 400 ml Wasser gegossen und dann 30 Minuten auf dem Feuer köcheln lassen.
  • Die Brühe wird dekantiert, 2 EL nehmen. l bis zu 3 mal am Tag.

Denken Sie daran, dass alle medizinischen Abkochungen am effektivsten wirken, wenn sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Kurkuma zur Reinigung

Dieses würzige Orangengewürz hilft auch auf dem Weg zur Reinigung der Leber. Beachten Sie einige Rezepte:

  1. Kurkuma mit Honig. Zum Kochen ¼ Teil eines Teelöffels Kurkuma mit Honig zu Wasser geben, umrühren, 5 Minuten warten und jeweils trinken. Ein solches Getränk sollte bis zu viermal täglich konsumiert werden.
  2. Kurkuma-Cocktail. Um einen solchen Cocktail in einem Mixer zuzubereiten, mischen Sie einen Teelöffel Kurkuma, etwa 30 g getrocknete Cashewnüsse und ein Glas Milch. Das Getränk wird 1 Mal pro Tag konsumiert, da es den täglichen Bedarf des Körpers an Kurkuma vollständig erfüllt..

Wie man Hafer zum Reinigen verwendet?

Diese Getreidekultur enthält eine Schockdosis Ballaststoffe, die Körper und Leber von angesammelten Schadstoffen reinigen. Hafer kann sich auch solcher Effekte rühmen:

  • Hilft der Leber, Blut zu filtern und Alkoholabbauprodukte zu neutralisieren.
  • Hilft bei der Verbesserung der Verdauung (behandelt Verstopfung, beugt Blähungen und Sodbrennen vor).
  • Hafer ist ziemlich kalorienreich, daher reduziert er während einer Diät den Appetit und stärkt den Körper.

Für das Leberreinigungsprogramm werden 3 Rezepte auf Haferbasis verwendet:

  1. Rezept Nummer 1 mit Milch. Zum Kochen 1 Liter Milch kochen, salzen und 1 EL hinzufügen. l Zucker, wenn die Flüssigkeit zu kochen beginnt, ein Glas Haferflocken hineingießen, zur Bereitschaft bringen. Aus Konsistenzgründen sollte der Brei sehr dick sein, 20 g Öl hineingeben und warm verzehren.
  2. Rezept Nr. 2 Gelee. Haferkörner werden mit Wasser gegossen, zum Kochen gebracht, dekantiert und erneut ins Feuer geschickt. Sie ersticken, bis sich die Flüssigkeit zu verdicken beginnt, und werden dann in warmer Form verzehrt. Beachten Sie, dass Gelee durch Hinzufügen von Honig oder getrockneten Früchten verbessert werden kann, dies verringert jedoch die Heilwirkung..
  3. Rezept Nummer 3 Abkochung. Zum Kochen 1,5 l Wasser kochen, ein Glas reinen Hafers (kein Haferflocken!) Zur kochenden Flüssigkeit geben. Die Mischung wird bei schwacher Hitze 20 Minuten lang gekocht, dann 3-4 Stunden lang darauf bestanden, filtriert und mit 0,5 pro Tag eingenommen. Sie können 1 TL hinzufügen. Honig.

Bevor Sie Haferinfusionen einnehmen, sollten Sie zuerst den Darm reinigen, da bei Verwendung von Brei oder Abkochung der Prozess der Entfernung von Toxinen beginnt, der aufgrund eines verstopften Darms verlangsamt werden kann.

So reinigen Sie den Darm vor der Leberbehandlung?

Zur Verdeutlichung können Sie auch Volksheilmittel verwenden, die nach folgenden Rezepten zubereitet werden:

  • Einlauf mit sauberem Wasser, in das Sie eine kleine Menge Zitronensaft geben können.
  • Ein Reinigungseinlauf, bei dem Abkochungen von Heilkräutern (Kamille, Wegerichsamen, Oregano usw.) hinzugefügt werden..
  • Gebackene oder frische Äpfel auf nüchternen Magen essen.

Wenn Sie an schwerwiegenden Leberproblemen leiden, konsultieren Sie vor der Reinigung unbedingt Ihren Arzt.

Knoblauch schälen

Knoblauch hat diesen Effekt:

  • Fördert die Freisetzung von Cholesterin und Fettsäuren, die über die Galle ausgeschieden werden.
  • Infolgedessen verbessert sich die Lebersekretion, und eine Schicht Fettgewebe wächst nicht um das Organ herum und beeinträchtigt dessen Arbeit.

Um das Produkt aus Knoblauch zuzubereiten, benötigen Sie nur 2 Scheiben scharfes Gemüse, die geschält, in dünne Scheiben geschnitten und mit Wasser gegossen werden. Das Getränk wird 12 Stunden lang infundiert, sie trinken es morgens, die Behandlung dauert 1 Monat. In den Bewertungen heißt es, dass Tests nach einer Behandlung mit Knoblauch eine Normalisierung der Leber zeigen.

Zusammenfassen

Solche einfachen Volksheilmittel zur Reinigung der Leber helfen, die Leber schnell wiederherzustellen. Aber denken Sie daran, dass Sie nach der Reinigung keinen Alkohol mehr nehmen sollten, sonst sind Ihre Bemühungen bedeutungslos.

Welche Kräuter werden verwendet, um die Leber zu Hause zu behandeln, zu reinigen und wiederherzustellen

Die Leber hilft, Giftstoffe zu eliminieren und die Energiereserven des Körpers wieder aufzufüllen. Daher muss sie gereinigt und vor schädlichen Faktoren (Fast Food, fetthaltiges Fleisch und Süßigkeiten, Alkoholismus usw.) geschützt werden. Um die Leber wiederherzustellen und zu reinigen, werden verschiedene Kräuter verwendet, die in Kursen eingenommen werden. Einige von ihnen sind nützlich für Zirrhose und andere Pathologien, andere werden verwendet, um Lebererkrankungen vorzubeugen..

Welche Kräuter müssen Sie trinken, um Leber und Bauchspeicheldrüse zu reinigen?

Die folgenden Arten von Kräutern werden zur Reinigung von Leber und Bauchspeicheldrüse verwendet:

Johanniskraut

Getrocknete Johanniskraut (10 g) wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und einige Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Zusätzlich zur Reinigungsfunktion wirkt das Medikament analgetisch und entzündungshemmend..

Löwenzahnwurzelreinigung

Getrocknete Löwenzahnwurzeln (20 g) gießen ein Glas Wasser und kochen 15 Minuten lang. Dann weitere 100 ml reines Wasser hinzufügen und eine Stunde ziehen lassen. Ein Abkochen von Löwenzahnwurzeln normalisiert die Leber und verbessert den Ausfluss von Galle, wodurch die Organe sanft von giftigen Giften gereinigt werden.

Allohol in 14 Tagen

Die pflanzliche Erholung kann mit der Verwendung bestimmter Medikamente kombiniert werden, einschließlich Allochol (ein Choleretikum, das auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert). Die Essenz der 14-Tage-Technik besteht darin, die Dosis des Arzneimittels in den ersten sieben Tagen schrittweise zu erhöhen und in der nächsten Woche ähnlich abzunehmen. Das heißt, am ersten Tag des Kurses müssen Sie eine Tablette trinken, am zweiten - 2, am dritten - 3 und schließlich am siebten Tag - 7 Stück. Am 4. und 5. Behandlungstag muss ein Reinigungseinlauf durchgeführt werden.

Schafgarbengras

Mit Schafgarbe reinigen sie Leber und Bauchspeicheldrüse wie folgt:

  1. Gehackte Schafgarbe (1 EL). Gießen Sie ein Glas Wasser und kochen Sie es 5 Minuten lang.
  2. Abkühlen lassen und durch ein Käsetuch oder ein feines Sieb filtern.

Schafgarbe hat eine krampflösende und milde antiparasitäre Wirkung..

Trinken Sie die Infusion von Schöllkraut

Um eine Wasserinfusion vorzubereiten, muss 1 Teil trockenes Gras mit 2 Teilen heißem (aber nicht kochendem) Wasser gefüllt, der Behälter mit einem Handtuch abgedeckt und 6 Stunden lang gebrüht werden. Das Tool hilft, eine erkrankte Leber schmerzfrei zu reinigen und wiederherzustellen..

Beachten Sie! Es wird empfohlen, Kräuter zur Reinigung von Leber und Bauchspeicheldrüse 3-4 mal täglich über einen Zeitraum von 3-4 Wochen 50 ml einzunehmen.

Heilkräuter, die getrunken werden, um die Leber wiederherzustellen

Die folgenden Kräuter können während der Erholungsphase für die Leber getrunken werden:

Einen Hund Rose zu trinken

Getrocknete Hagebutten (3 EL L.) Zum Brauen in einen Behälter geben und 0,5 l kochendes Wasser einfüllen. Es wird empfohlen, das Produkt über Nacht stehen zu lassen und morgens 1 Glas auf leeren Magen zu trinken. Nach einer halben Stunde müssen Sie die verbleibende Infusion trinken und nach einer Stunde können Sie ein festes Frühstück haben. Hagebutteninfusion sollte 2 Wochen lang getrunken werden.

Leinsamen

Leinsamen haben eine antioxidative und antiparasitäre Wirkung. Es wird empfohlen, 1 EL einzunehmen. l (gemahlen) 3 mal am Tag mit etwas Wasser abgewaschen. Behandlungsverlauf: 7 Tage.

Minzblätter

Ein weiteres nützliches Kraut zur Heilung der Leber sind Minzblätter. Um die Pfefferminzinfusion vorzubereiten, müssen Sie:

  1. Trockenes gehacktes Gras (2 EL L.) 200 ml kochendes Wasser brauen und einen Tag ziehen lassen.
  2. Die fertige Infusion abseihen und in 2 Portionen teilen, die Sie tagsüber trinken müssen.

Der Verlauf der Rehabilitationstherapie dauert 4-5 Wochen.

Aloe-Saft

Mehrere frische Blätter der Pflanze werden halbiert und Saft gepresst. Das Werkzeug wird in 1 TL genommen. 2-3 mal am Tag (auf Wunsch können Sie eine kleine Menge Wasser trinken, da Aloe-Saft sehr bitter ist). Die Therapiedauer beträgt 7-10 Tage.

Welche Kräuter behandeln die Leber und Gallenblase

Die folgenden Kräuter werden zur Behandlung von Leber und Gallenblase verwendet:

Ringelblume hilft bei der Behandlung

Trockene Ringelblumenblüten (1 EL L.) Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Nach einer Stunde ist das Produkt einsatzbereit. Nehmen Sie 3-4 mal täglich 1 Glas ein. Therapiedauer: 2 Wochen.

Carsil-Behandlung

Karsil (Hepatoprotektor in Form von Dragees und Kapseln) wird zur Behandlung von Zirrhose eingesetzt. Es wird empfohlen, dreimal täglich 2-3 Tabletten zu trinken. Die Therapie dauert 3-4 Monate. Die prophylaktische Tagesdosis beträgt 1-2 Tabletten.

Infusion von Trauerweide

  1. Spülen Sie die etwa 20 cm langen Weidenzweige (30 Stück) mit fließendem Wasser ab, geben Sie sie in eine Pfanne und gießen Sie 3 l kochendes Wasser ein.
  2. Decken Sie den Behälter ab und wickeln Sie ihn mit einem warmen Handtuch ein.

Nach 24 Stunden ist die Infusion gebrauchsfertig..

Volksheilmittel müssen als Tee genommen werden, jeweils ein halbes Glas, vorgewärmt in einem Wasserbad. Verwendungshäufigkeit: 4-5 mal täglich (trinken, bis die gekochte Infusion vorbei ist).

Artischockenbehandlung

Artischockenblütenstände (50 g) einen Liter Wasser einfüllen und 5-10 Minuten kochen lassen. Die fertige Brühe mit einem Deckel verschließen und eine Stunde ziehen lassen. Es wird empfohlen, vor den Mahlzeiten zweimal täglich ein Glas zu trinken. Der Therapieverlauf: 14-20 Tage.

Was aus Kräutern zur Vorbeugung von Lebererkrankungen zu trinken

Zur Vorbeugung von Lebererkrankungen ist es sinnvoll, folgende Mittel zu trinken:

Chicoree

  1. Gemahlener Chicorée (1 EL) 200 ml heißes Wasser einfüllen und die Flüssigkeit zum Kochen bringen.
  2. Das fertige Getränk wird abgekühlt und gefiltert.

Das Medikament wird dreimal täglich über einen Zeitraum von 2-3 Monaten in 75 ml getrunken.

Gerstenprophylaxe

Gerste wird gleichzeitig zur Vorbeugung von Krankheiten in Leber und Nieren eingesetzt. Um eine Heilinfusion vorzubereiten, benötigen Sie:

  1. Gerstenmalz (1 TL) brauen 100 ml kochendes Wasser.
  2. Bestehen Sie ein paar Stunden an einem warmen Ort.

Es wird gezeigt, dass die Infusion über einen Zeitraum von insgesamt 3 Wochen mehrmals täglich ein halbes Glas trinkt.

Zuckerrüben

1 Rote Beete kochen und reiben. Rollen Sie Kugeln in der Größe einer Walnuss aus Rote-Bete-Püree und verbrauchen Sie jeden Tag 1 Ball vor dem Frühstück oder Mittagessen. Der Präventionskurs dauert 2-3 Wochen.

Klette geht

Einige frische Klettenblätter abspülen und trocknen. Dann mahlen Sie sie in einem Fleischwolf und drücken Sie den Saft durch eine Mullserviette. Das Werkzeug wird in 1 EL aufgenommen. l dreimal täglich (vor den Mahlzeiten) mit einem allgemeinen Verlauf von 1-2 Monaten. Und da Klettensaft sehr bitter ist, wird empfohlen, ihn mit Wasser zu trinken.

Die Reinigung und Wiederherstellung der Leber ist kein schneller Prozess (insbesondere bei schweren Krankheiten: Hepatitis, Zirrhose usw.). Seien Sie also geduldig. Nach Abschluss jedes Kurses wird den Ärzten empfohlen, eine Pause von 2 bis 4 Wochen einzulegen. Wenn während der Behandlung starke Schmerzen auf der rechten Seite, Aufstoßen von Galle oder Sodbrennen auftreten, müssen Sie einen Hepatologen kontaktieren und sich einer Untersuchung unterziehen.

Wie man die Leber mit traditionellen Medizinrezepten reinigt

Die Leber ist die größte Drüse beim Menschen. Zu seinen Funktionen gehören die Neutralisierung und Entfernung von Toxinen, die Speicherung und Wiederauffüllung der körpereigenen Energiereserven sowie andere Aufgaben. Aber sie selbst braucht Reinigung und Schutz. Probleme können durch Schmerzen auf der rechten Seite, Bitterkeit in der Zunge, trockene Haut angezeigt werden. All dies sind Gründe, zu einem Arzt zu gehen, der Medikamente und damit Kräuter für die Leber verschreibt..

Welche Kräuter müssen Sie trinken, um die Leber zu reinigen

Die pflanzliche Leberreinigung ist eine einfache und kostengünstige Methode zur Entgiftung. Bevor Sie es verwenden, sollten Sie Ihren Arzt benachrichtigen. Möglicherweise haben Sie individuelle Kontraindikationen für die Verwendung bestimmter Kräuter.

Chicoree

Dieses Kraut wird seit langem zur Reinigung der Leber verwendet. Studien haben gezeigt, dass solche Eigenschaften durch den Gehalt an Inulin, Harzen, Zuckern und Glykosiden bereitgestellt werden. Chicorée hat entzündungshemmende Eigenschaften, wirkt antibakteriell, stimuliert Stoffwechselprozesse und die Entfernung von Toxinen.

Chicorée-Wurzel wird verwendet, um den Abfluss von Galle zu verbessern, bei anderen Rezepten sind die Blätter und Stängel beteiligt..

Basierend auf der Wurzel allein können Sie eine Abkochung mit einer Rate von 1 EL vorbereiten. l trockene Kräutermedizin für 250 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie 30 Minuten unter dem Deckel, dann abseihen und in kleinen Schlucken von 100 ml auf leeren Magen trinken.

Immortelle

Auf die Frage, welches Gras die Leber reinigt, wird jeder Spezialist zweifellos die Immortelle nennen. Immortelle Gras ist eine bekannte Phytopräparation, die ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften aufweist, Funktionen und Stoffwechselprozesse in der Leber stimuliert.

Verwenden Sie in Brühen getrocknete Körbe mit Blütenständen. Gießen Sie einen Esslöffel Blumen mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie es abkühlen und abseihen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten ein halbes Glas 2-3 r / D. Die Brühe sollte Raumtemperatur haben.

Löwenzahn

Löwenzahn ist ein wirksames Kraut für die Leberreparatur. Bei richtiger Anwendung werden Gifte entfernt und die Gallensekretion verbessert. Löwenzahn enthält fast die Hälfte des Periodensystems.

Verwenden Sie zur Zubereitung des Arzneimittels die Wurzel des Krauts. Mahlen Sie es bequem, verdünnen Sie es mit Honig und nehmen Sie dreimal täglich eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten ein. Honig mildert die Bitterkeit nicht sehr, trinken Sie ihn also mit Wasser.

Mariendistel

Ein sehr wirksames Kraut zur Behandlung der Leber mit Hepatitis C, Steatose, Hepatose.

Cholangitis und Cholezystitis in der akuten Phase, chronische Pankreatitis im akuten Stadium sind eine Kontraindikation für die Verwendung von Mariendistel in jeglicher Form.

Heilgras enthält einen einzigartigen Komplex von 300 biologisch aktiven Elementen, die eine heilende Wirkung auf den Körper haben.

Um Mariendistel richtig für die Leberbehandlung vorzubereiten, machen Sie eine Abkochung von Samen in einer Menge von 30 g pro 0,5 l Wasser. Mahlen Sie die Samen zu Pulver, füllen Sie sie mit Wasser, machen Sie ein langsames Feuer und kochen Sie, bis sich das Wasservolumen halbiert hat. Durch das Käsetuch abtropfen lassen und morgens stündlich einen Esslöffel nehmen, bis Sie ins Bett gehen. Die allgemeine Behandlung dauert ca. 2 Wochen..

Artischocke

Die Reinigung der Leber mit Kräutern ist ohne Artischocken selten vollständig. Es verbessert die Verdauung, stimuliert die Bildung und den Abfluss von Galle. Darüber hinaus normalisiert die Artischocke den Fettstoffwechsel und reduziert die Produktion von "schlechtem" Cholesterin.

Die Artischocke wird als Snack und auch zur Herstellung einer Heilbrühe verwendet. Nehmen Sie 50 g Blütenstände, füllen Sie sie mit einem Liter Wasser und kochen Sie sie 5-10 Minuten lang. Dann vom Herd nehmen und eine Stunde unter dem Deckel bestehen. Die Brühe durch ein Sieb abtropfen lassen und vor den Mahlzeiten 200 ml trinken. Anstelle von Blütenständen können Sie auch trockene Blätter verwenden. In diesem Fall betragen die Anteile jedoch 2 EL. l trockene Rohstoffe pro 500 ml kochendem Wasser. Die Brühe sollte 15 Minuten lang infundiert und auf die gleiche Weise eingenommen werden.

Rainfarn

Was Gras für die Leber vorteilhafter ist als andere, ist Rainfarn. Es ist weit verbreitet bei Erkrankungen des hepatobiliären Systems.

Das Kraut kommt in Volksrezepten für Hepatitis C, Kolitis, Enteritis, Cholezystitis vor. Rainfarn-Medikamente lindern Krämpfe der Gallenblase und der Gänge, sie werden bei Metastasen in der Leber eingesetzt.

Blütenstände von Rainfarn sind gut für die Heilung von Brühen. Bereiten Sie bei Hepatitis, Zirrhose und Stagnation der Galle einen Sud von 2 EL vor. l Rainfarn und 1 Liter kochendes Wasser. Gießen Sie trockene Rohstoffe mit Wasser in eine Emailpfanne und lassen Sie sie 25 Minuten köcheln. bei schwacher Hitze dann noch 50 Minuten. Bestehen Sie darauf, indem Sie es vom Herd nehmen. Abseihen und ein Glas pro Tag nehmen, aufgeteilt in 3 Dosen. Der Kurs dauert 1-2 Monate.

Schafgarbe

Eines der Kräuter zur Wiederherstellung der Leber, die in einem Komplex wirkt. Stellt den Stoffwechsel wieder her, wirkt entzündungshemmend und choleretisch. Die Zusammensetzung der Blätter umfasst ätherische Öle, Ester, Kampfer, Borneol, Glykoside, Tannine und organische Säuren.

Nehmen Sie 1 EL Schafgarbe, um eine Abkochung zuzubereiten. l Kräuter trocknen und ein Glas kochendes Wasser einschenken. Die Mischung ins Feuer stellen und 5 Minuten kochen lassen, dann abkühlen lassen und abseihen. Fertige Brühe sollte in 20 Minuten getrunken werden. Vor dem Essen.

Schöllkraut

Schöllkraut ist als Heilkraut für Warzen bekannter, wird aber auch zur Reinigung von Leber, Gallenwegen und Blase verwendet. Die Phytopräparation ist bekannt für ihre entgiftenden und analgetischen Eigenschaften, normalisiert den Stoffwechsel, entfernt Steine ​​und Sand aus der Gallenblase und den Nieren und verhindert eine Stagnation der Galle.

Der einfachste Weg, aus Schöllkraut zu kochen, ist die übliche Wasserinfusion. Brauen Sie es in einem Verhältnis von 1 Teil trockenem Gras zu 2 Teilen Wasser, aber heiß, nicht kochend. Dann die Brühe mit einem Handtuch abdecken und 6 Stunden ruhen lassen. Nehmen Sie ein paar Stunden nach dem Essen ein starkes Mittel in einen Löffel. Beginnen Sie mit kleinen Dosen und erhöhen Sie sie dann. Schöllkrautbrühe ist besser vor dem Schlafengehen zu trinken, weil Sie davon schlafen möchten.

Dogrose

Hagebutte wird als Choleretikum verwendet, die traditionelle Medizin empfiehlt es als sanfte Methode zur Reinigung der Leber.

Hagebutte ist bei Gallensteinerkrankungen, Diabetes mellitus und erhöhtem Säuregehalt des Magens kontraindiziert.

Der einfachste Weg, Hagebutten in einer Thermoskanne zu brauen, ist die Verwendung sauberer Beeren, die in einer Apotheke gekauft wurden. Gießen Sie sie in einen Behälter, gießen Sie kochendes Wasser und lassen Sie über Nacht. Proportionen - 3 EL. l Früchte in 0,5 Liter Wasser. Trinken Sie die fertige Infusion auf nüchternen Magen in reiner Form oder mit Sorbit.

Ein einfaches Schema für eine Abkochung zur Reinigung der Leber - trinken Sie morgens 1 Glas, eine halbe Stunde später den Rest und frühstücken Sie nach einer weiteren Stunde. Der Vorgang kann bis zu 3 Mal mit Unterbrechungen von 3 Tagen wiederholt werden.

Bei einigen Krankheiten (Pankreatitis, Cholezystitis) reicht die Reinigung nicht aus. Zu Hause können Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt andere Kräuter zur Behandlung von Leber und Bauchspeicheldrüse probieren.

Birkenknospen

Neben gesunden Kräutern werden die Blätter und Knospen von Bäumen in der Kräutermedizin bei Lebererkrankungen eingesetzt. Eines der günstigsten und gefragtesten Mittel sind Birkenknospen. Sie werden verwendet, um die Leber sanft zu reinigen, die Gallensekretion zu verbessern, Entzündungen zu beseitigen und sind gegen Würmer und andere Parasiten wirksam..

Um die Leber zu reinigen, können Sie Birkenknospen mit Hafer kombinieren. Um ein Reinigungsmittel zuzubereiten, mischen Sie einen Esslöffel Birkenknospen, ein halbes Glas Hafer und einen halben Liter kochendes Wasser. Das Mittel muss 6 Stunden lang infundiert und dann abgesiebt werden. Trinken Sie 3 Tage lang morgens eine Abkochung von 1 Glas.

Maisseide

Ein bekanntes Volksheilmittel, das den Bilirubinspiegel im Blut senkt, die Viskosität der Galle senkt und zu einem besseren Abfluss beiträgt. Es normalisiert auch die Blutgerinnung und lindert Schmerzen bei Lebererkrankungen..

Um die Leber zu reinigen, reicht ein Abkochen einer kleinen Konzentration aus - 1 TL. Fäden pro 250 ml kochendem Wasser. Gießen Sie die Narben mit Wasser und lassen Sie sie eine halbe Stunde in einem Wasserbad. Warten Sie auf die Abkühlung und lassen Sie es durch ein mehrschichtiges Käsetuch abtropfen. Fügen Sie Wasser hinzu, um das Glas zu füllen, und trinken Sie dreimal täglich einen Esslöffel. Der Kurs dauert 2 Wochen.

Beifuß

Dieses Kraut hat choleretische Eigenschaften und wird häufig bei der Behandlung von Erkrankungen der Leber und der Gallenwege eingesetzt.

Zur Reinigung der Leber wird eine Infusion von Wermut in geringer Konzentration verwendet - 5 EL. l trockene Kräuter für 2 Liter kochendes Wasser. Die Mischung wird 5 Minuten gekocht. Bei schwacher Hitze einige Stunden in eine Thermoskanne gießen. Am Ende müssen Sie die Brühe abseihen und 2 r./d trinken. eine halbe Tasse eine halbe Stunde vor dem Essen. Die Dauer des Kurses hängt von der Krankheit ab..

Leinsamen

Leinsamen sind ein sehr starkes Sorptionsmittel und Antioxidans, ein starkes Antiparasitikum. Die Pflanze wird als Nutrazeutikum anerkannt, weil sie im gesamten Körper als Heiler wirkt..

Bei Lebererkrankungen sind Leinsamen sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Exazerbationen nützlich. Sie haben eine milde choleretische Wirkung, verbessern die Ausscheidung von Toxinen, normalisieren Stoffwechselprozesse, wirken sich positiv auf Herz und Blutgefäße aus und reduzieren entzündliche Prozesse..

Leinsamen können dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten auf einem Löffel (Esslöffel) gemahlen verzehrt werden - dies ist ein wirksames Rezept für Zirrhose. Zur Reinigung der Leber ist eine Abkochung von Leinsamen nützlich, die mit der Geschwindigkeit eines Glases Samen in 3 Litern Wasser hergestellt wird. Das Rohmaterial wird mit Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und 2 Stunden gekocht. Nach dem Abkühlen durch ein Sieb abtropfen lassen. Fertige Brühe, die Sie in einem Glas von 4-6 p. / D trinken müssen. Vor dem Essen. Der Kurs dauert 30 Tage, danach machen sie eine Pause von 7 Tagen und behandeln erneut.

Andere Kräuter

Es gibt andere wirksame Kräuter zur Behandlung der Leber. Jeder von ihnen hat seine eigenen Indikationen:

  • Kamillenblüten normalisieren die Durchblutung, wirken sich günstig auf die Funktion von Herz und Leber aus.
  • Johanniskraut - ein natürliches Antibiotikum, das die Entzündungsprozesse der inneren Organe reduziert.
  • Calendula ist ein bekannter Antiparasit.
  • Maden stimulieren die Beseitigung von Toxinen, da sie harntreibend wirken.
  • Ivan Tee - stellt Leberzellen wieder her, die reich an Vitamin C und Spurenelementen sind.

Viele solcher Pflanzen werden nicht nur als eigenständiges Mittel getrunken, sondern auch durch eine allgemeine Therapie ergänzt.

Die besten Phytorezeptionen zur Reinigung der Leber

Eine Kräuterleberbehandlung ist wirksamer, wenn mehrere Produkte in Kombination verwendet werden. Kräuter in der Sammlung stärken sich gegenseitig und ergänzen die heilende Wirkung. Andererseits ist das Risiko einer individuellen Empfindlichkeitsreaktion umso größer, je komplexer die Zusammensetzung des Abkochens ist. Überprüfen Sie daher vor Beginn der Behandlung mit Volksheilmitteln, ob Sie allergisch gegen die Zusammensetzung sind, und konsultieren Sie immer einen Arzt.

Mit Fenchel

Fenchel ist besonders wirksam beim Sammeln von Kräutern, die bei Hepatitis helfen. Mischen Sie dazu 1 EL. l Früchte von Fenchel, Zichorienwurzel, Schachtelhalmgras, Schafgarbe und Johanniskraut. Mahlen und rühren Sie die Zutaten gründlich um. Nehmen Sie aus der resultierenden Mischung 2 TL. und gießen Sie 1 EL. kochendes Wasser, warten, bis es abkühlt, und abseihen. Die Infusion wird morgens und abends in einem Glas angewendet.

Mit wilder Rose

Hagebutte ist Teil verschiedener Rezepte, die meisten erfordern langes Kochen. Bei zirrhotischen Veränderungen ist eine Kräutersammlung zur Reinigung der Leber nützlich. Für ihn müssen Sie Hagebutten, Brennnesseln, Weizengras nehmen. Mischen Sie die gleiche Menge an Zutaten. Dann 1 EL. l Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser in diese Mischung und kochen Sie sie 10 Minuten lang. Vom Herd nehmen, eine Stunde ziehen lassen und zweimal täglich 100 g trinken.

Mit Hafer

Hafer und Preiselbeeren sind milde Heilmittel, die gut zusammenarbeiten.

Normalerweise werden diese Kräuter für eine lange Zeit verwendet, aber für eine schonende Reinigung können Sie die Express-Methode verwenden. Der Kurs ist für 3 Tage ausgelegt.

Mischen Sie ein Glas Haferkörner, 2 EL. l Preiselbeerblätter, 1 EL. l Birkenknospen und ein Glas Hagebutten. Rühren Sie die gesamte resultierende Masse um und füllen Sie sie mit drei Litern kochendem Wasser. Die Mischung muss für einen Tag bestehen. Bereiten Sie die Brühe vor, um 50 ml in 20 Minuten zu trinken. Vor dem Essen.

Mit Maisstigmen

Maisstigmen zusammen mit Ringelblume, Bergsteigervogel und Schachtelhalm ergeben einen wirksamen Tee mit choleretischen Eigenschaften. Nehmen Sie dazu eine Handvoll Kräuter und mahlen Sie sie fein. Bereiten Sie eine Abkochung mit einer Geschwindigkeit von 1 EL vor. l Sammlung für 2 Tassen kochendes Wasser und bestehen eine halbe Stunde. Die resultierende Mischung sollte in einem halben Glas von 3 U / Tag getrunken werden. Die Behandlung dauert 10 Wochen..

Andere Rezepte

Traditionelle Heiler kennen Dutzende anderer pflanzlicher Arzneimittel. Bei Cholezystitis können Sie also Abkochungen der Blüten von Ringelblume, Immortelle, Kamille und Zentaurengras verwenden. Das Medikament sollte eine halbe Tasse 3 r / d getrunken werden. 0,5 Stunden vor den Mahlzeiten.

Sie können nur Johanniskraut brauen, um die Leber in einem Volumen von 10 g getrocknetem Gras pro Glas Wasser zu reinigen. Die Infusion sollte einige Minuten gekocht, abgekühlt, abgesiebt und dreimal täglich in einem Esslöffel getrunken werden. Die Behandlung dauert 2 Monate.

Bei der Behandlung können Sie süße Rezepte verwenden, zum Beispiel Löwenzahnmarmelade, für die nur Pflanzenblumen verwendet werden. 400 g Löwenzahn werden mit 1 Liter kochendem Wasser, 1 Zitrone, 7 Tassen Zucker und 5 g Zitronensäure gemischt. Löwenzahn wird mit Wasser gegossen und 20 Minuten gekocht, dann werden die restlichen Zutaten hinzugefügt und weitere 10 Minuten gekocht. Das fertige Produkt wird 1 TL auf leeren Magen eingenommen. mit grünem Tee.

Tubaz Leber mit Abkochungen von Kräutern

Tubage (in einigen Quellen Dubage) ist die Reinigung der Galle und der Lebergänge. Das Verfahren kann mit Kräutern durchgeführt werden, erfordert jedoch einige Vorbereitungen und weist viele Kontraindikationen auf (Gallensteinerkrankung, Diabetes, Schwangerschaft und Stillzeit, Erkältungen, Zwölffingerdarmgeschwür). Bevor Sie dieses Verfahren zu Hause durchführen, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Um den Tubus durchzuführen, müssen Sie ein warmes Getränk auf nüchternen Magen trinken, sich auf die rechte Seite legen und eine Weile Wärme auf den Leberbereich auftragen. Dies hilft, die Kanäle zu erweitern und die Galle abzulassen. Nach dem Tubage müssen Sie sich entspannen, mit Gemüse frühstücken und für die nächsten 24 Stunden sparsame Produkte nach dem Prinzip von Tabelle Nr. 5 essen.

Eine Brühe aus choleretischem Gras kann als warme Flüssigkeit zur Reinigung der Leber dienen - Löwenzahnwurzel, Minzblätter, Schöllkraut, Immortelle, Zitronenmelisse, Lakritz, Maisstigma. Kräuter können einzeln oder in einer Mischung gebraut werden und dann 200 ml Infusion trinken und sich dann 45 Minuten hinlegen. Die Reinigung der Kräuter kann einmal pro Woche durchgeführt werden. Der Kurs hängt vom Wohlbefinden und der üblichen menschlichen Ernährung ab.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Kräutermedizin kann nur eine Ergänzung der von einem Arzt empfohlenen medizinischen Behandlung sein. Auch wenn es Ihnen so vorkommt, als ob Sie Ihren Körper gut kennen, konsultieren Sie einen Spezialisten, bevor Sie Rezepte anwenden. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Verschlechterung der Gesundheit, Schläfrigkeit, verminderte Arbeitsfähigkeit, Müdigkeit und Reizbarkeit, charakteristisch für Leberzirrhose;
  • abwechselnder Durchfall und Verstopfung, Bitterkeit im Mund, Geschmacksstörungen, Übelkeit, Erbrechen;
  • Anzeichen von Gelbsucht;
  • juckende Haut, Besenreiser, rote Farbe der Handflächen;
  • Schmerzen auf der rechten Seite.

All dies deutet auf Krankheiten hin, die ausschließlich unter Aufsicht eines Spezialisten behandelt werden müssen..

Die traditionelle Medizin kann eine milde Alternative zu Arzneimitteln sein, ohne Nebenwirkungen. In der Tat haben Kräuter ihre Kontraindikationen, und ihre Verwendung kann nicht die vollwertige medizinische Versorgung ersetzen. Halten Sie sich daher an das Prinzip des goldenen Mittelwerts und konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie eines dieser Rezepte anwenden.

Welche Kräuter für die Leber und die darauf basierenden Gebühren sind besser für die Behandlung?

Kräuter zur Behandlung der Leber werden seit vielen Jahrhunderten verwendet. Die traditionelle Medizin bietet eine Vielzahl von Rezepten, die die Leberfunktion verbessern, die Galleproduktion steigern und dadurch die Funktion der Hauptorgane des Verdauungssystems normalisieren können.

Die Erfahrung von Kräuterkennern bei der Heilung dieses Körpers wird selbst von skeptischen Ärzten anerkannt. Heutzutage verwenden viele Experten pflanzliche Methoden zur komplexen Behandlung von Lebererkrankungen und raten ihren Patienten, häufiger auf pflanzliche Rezepte zurückzugreifen. Welche Kräuter für die Leber zu trinken sind und wie sie am besten verwendet werden, hängt weitgehend von der Diagnose und dem pathologischen Prozess ab, der den Leberschaden verursacht hat.

Kräuter zur Behandlung und Reinigung der Leber

Wir listen die beliebtesten und gefragtesten Kräuter auf, die am häufigsten zur Aufrechterhaltung der Leberfunktion verwendet werden:

Mariendistel steht zu Recht an erster Stelle in der Liste der Heilpflanzen, die bei verschiedenen pathologischen Prozessen in der Leber verwendet werden. Mariendistel ist Teil vieler Arzneimittel zur Behandlung von Hepatitis, Leberzirrhose oder Fettlebererkrankungen. Dies erklärt sich aus einer Vielzahl von biologisch aktiven Substanzen, organischen Säuren, ätherischen Ölen, Vitaminen und Spurenelementen, die in der Pflanze enthalten sind. Die Verwendung von Mariendistel in der Volksmedizin hilft bei der Regeneration von Leberzellen, ihrer Reinigung und Wiederherstellung von Funktionsstörungen.

Löwenzahn. Zur Behandlung der Leber werden Blätter, Wurzel- und Löwenzahnsaft verwendet. Diese Pflanze hat ausgeprägte entzündungshemmende, reinigende und analgetische Eigenschaften, lindert Schmerzen und verbessert den Zustand bei vielen Lebererkrankungen. Produkte auf Löwenzahnbasis aktivieren die Gallenproduktion, verbessern die Verdauung und beschleunigen die Wiederherstellung von Leberzellen nach einer Antibiotikatherapie.

Schöllkraut. Sehr wirksame Pflanze mit starken bakteriziden, analgetischen, antitumoralen, antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Es besteht aus mehr als 20 Alkaloiden und einem ganzen Komplex biologisch aktiver Substanzen, die die Leberfunktion positiv beeinflussen und die Funktion des Gallensystems normalisieren. Die Akzeptanz von Produkten auf Schöllkrautbasis sollte mit minimalen Dosen beginnen, damit sich der Körper allmählich an ihre Wirkung gewöhnt.

Rainfarn. Diese Heilpflanze kann verwendet werden, um die Leber einzeln oder in Kombination mit Schafgarbe zu reinigen, was die heilenden Eigenschaften von Rainfarn erheblich verbessert. Die Pflanze wird während der Blütezeit geerntet und sammelt nur Blütenstände. Abkochungen und Infusionen von Rainfarn haben eine starke choleretische Wirkung, helfen bei der Reinigung des Leberparenchyms mit Giardiasis und anderen parasitären Infektionen und können in Kombination mit Schafgarbe sogar die Entwicklung onkologischer Prozesse im Gewebe dieses Organs verhindern.

Chicoree. Eine Abkochung und Infusion von Chicorée wird verwendet, um die Leber zu reinigen und den Entzündungsprozess zu verhindern. Diese mehrjährige Pflanze, die in Russland allgegenwärtig ist, hat ausgeprägte entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, hilft, den Stoffwechsel zu verbessern, die Leber von toxischen Verbindungen zu reinigen und die Ausscheidung von Galle zu aktivieren.

Immortelle. Zur Behandlung der Leber werden immortelle Blütenstände verwendet, die einen ganzen Komplex von Flavonoiden, Saponinen, Tanninen, ätherischen Ölen, Vitaminen und Spurenelementen enthalten. Trockene Blüten werden verwendet, um Abkochungen herzustellen, die eine choleretische und bakterizide Wirkung zeigen. Die regelmäßige Anwendung von Produkten auf Immortellenbasis beseitigt Entzündungen, die sich in den Gallengängen entwickeln, und stellt die Leberfunktion wieder her.

Artischocke. Diese Pflanze ist ideal zur Reinigung der Leber, zeigt eine choleretische Wirkung, wirkt sich günstig auf die Funktionen benachbarter Organe (Gallenblase, Bauchspeicheldrüse) aus und hilft, die Verdauungsprozesse zu normalisieren. Die in der Pflanze enthaltene natürliche Bitterkeit wirkt entzündungshemmend und antiparasitär..

Lebererkrankungen und Volksrezepte

Wie viele Pathologien der Leber existieren, wird die gleiche Anzahl von Volksrezepten eingegeben, die am effektivsten mit den Symptomen einer bestimmten Krankheit umgehen. Für jeden Fall hat die jahrhundertealte Praxis der traditionellen Medizin eine spezifische Liste von Heilkräutern ausgewählt, die Regeln für deren Sammlung, Ernte, Lagerung und Behandlungsmethoden. Welche Kräuter sind gut für die Leber und wie werden sie zur allgemeinen Stärkung und für medizinische Zwecke richtig eingesetzt? Lassen Sie uns näher auf die Rezepte eingehen, die für verschiedene Lebererkrankungen verwendet werden:

Leberzirrhose

Mit dieser Krankheit sind die folgenden Pflanzen am effektivsten:

Alle oben genannten Kräuter können mehrmals täglich anstelle von Tee gebraut und getrunken werden. Darüber hinaus helfen beliebte Volksrezepte, die Erkrankung mit Zirrhose zu lindern:

Brennnesseltinktur. Zuerst müssen Sie eine Pflanzensammlung aus trockenen Brennnesselblättern, Knoblauch, Meerrettichwurzel und Nabelblättern vorbereiten, die zu gleichen Anteilen gemischt werden. Rohstoffe sollten mit heißem (nicht kochendem Wasser) im Verhältnis von 100 g pflanzlichen Rohstoffen pro 1 Liter Flüssigkeit gegossen werden. Die gebraute Sammlung muss mindestens drei Stunden lang infundiert werden. Bereiten Sie die gefilterte Infusion vor, um sie zweimal täglich vor dem Frühstück und Abendessen in einer Menge von 200 ml auf leeren Magen einzunehmen.

Abkochung von Lungenkraut. Bereiten Sie eine Sammlung von Lungenkraut-, Chicorée- und Meerrettichblüten vor, die zu gleichen Teilen präsentiert werden. Für 100 Gramm Pflanzen benötigen Sie zwei Liter Wasser. Trockenes Pflanzenmaterial wird mit Wasser gegossen und 20 bis 30 Minuten bei sehr schwacher Hitze gekocht, wonach es abgekühlt und filtriert wird. Fertige Brühe sollte dreimal täglich eingenommen werden, ein halbes Glas vor den Mahlzeiten.

Rote-Bete-Saft. Roher Rübensaft kann entweder in reiner Form oder gemischt mit Knoblauchsaft und Aufguss von Nabelblättern getrunken werden. Sie müssen dies dreimal täglich auf nüchternen Magen tun. Wenn Sie Rote-Bete-Saft mit Knoblauch mischen, müssen Sie den Anteil beachten - 1 Teelöffel Knoblauchsaft pro Glas Rübensaft.

Fetthepatose

Kräuter, die die Leber gegen Fetthepatose behandeln:

Von den Rezepten, die seit Jahrhunderten zur Behandlung dieser Krankheit verwendet werden, sind die einfachsten und effektivsten:

Eine Explosion von Löwenzahnwurzeln. Der Unterschied zwischen einem Kochen und einer Infusion besteht darin, dass es gekocht werden muss. In den nördlichen Regionen unseres Landes wurden Explosionen wie diese vorbereitet - alle Zutaten wurden in einen Topf gegeben, Wasser wurde gegossen und es ging in den Ofen, oft zusammen mit Gusseisen und Kartoffeln. Dieser Vorgang kann im Ofen simuliert werden oder Sie können einfach die medizinische Zusammensetzung kochen.

Löwenzahnwurzeln, Ringelblumenblüten, Johanniskraut und Mariendistel werden zu gleichen Anteilen benötigt. Einhundert Gramm Rohstoffe benötigen drei Liter Wasser. Kochen Sie das Kochen für mindestens 5-8 Minuten, danach muss es abgedunkelt werden, ohne weitere 20 Minuten zu kochen. Danach abkühlen lassen und abseihen. Sie müssen dreimal täglich auf nüchternen Magen (dh vor dem Essen) ein medizinisches Getränk in einem halben Glas einnehmen..

Alkoholtinktur der Ringelblume. Fertige Ringelblumentinktur für Alkohol kann in jeder Apotheke gekauft werden oder Sie können es selbst tun. Anteile - 1 Gramm Pflanzenblütenstand pro 5 ml Alkohol. Alkohol kann nicht durch Wodka ersetzt werden und wenn möglich sauberen und starken medizinischen Alkohol verwenden. Bestehen Sie darauf, dass das Mittel 20 bis 30 Tage lang in einem dunklen Behälter und an einem dunklen Ort aufbewahrt wird. Nehmen Sie die fertige Tinktur dreimal täglich mit 15-20 Tropfen ein.

Die Behandlungszeit beträgt mindestens 40 Tage. Auf der Grundlage des allgemeinen Wohlbefindens müssen Sie entweder die Dosierung reduzieren, um eine kumulative therapeutische Wirkung aufrechtzuerhalten, oder eine Pause von 6 bis 10 Tagen einlegen und dann den Behandlungsverlauf wiederholen.

Schmerzen in Leber und Bauchspeicheldrüse

Meistens sind bei Leberschäden auch die benachbarten Organe, die für den normalen Verdauungsverlauf verantwortlich sind, am pathologischen Prozess beteiligt. Bei unzureichender Galleproduktion wird der Fettabbau gestört und die Bauchspeicheldrüse, die für die Synthese von Verdauungsenzymen verantwortlich ist, versagt. In diesem Fall helfen Kräuter für Leber und Bauchspeicheldrüse und darauf basierende Rezepte. Die effektivsten pflanzlichen "Helfer" sind:

Chicorée hat eine sehr gute Wirkung, wenn Sie ihn ständig als Getränk anstelle von traditionellem Kaffee oder Tee trinken. Eine besser und umfassender wirkende Pflanze gegen unerklärliche Schmerzen im Bereich der Leber gibt es einfach nicht.

Die beliebtesten Rezepte mit anderen Heilpflanzen sind:

Klettensaft. Es wird eine große Menge junger Blätter und Klettenstängel und einen gewöhnlichen Entsafter benötigen. Frisch gepresster Saft sollte zweimal täglich auf leeren Magen und mit einem halben Glas eingenommen werden. Die Pflanze sollte im Sommer in ökologisch sauberen Gebieten geerntet werden, fern von teuren und industriellen Unternehmen.

Abkochung von Salbei und Hopfen. Um ein gesundes Getränk zuzubereiten, benötigen Sie Hopfen und Salbei in gleichen Mengen. Pflanzen müssen mit Wasser in einer Menge von 1 Liter Flüssigkeit pro 100 Gramm Rohstoffe gegossen und 20 bis 30 Minuten lang bei sehr schwacher Hitze köcheln lassen, ohne zu kochen. Fertige Brühe in Form von Hitze dreimal täglich vor den Mahlzeiten, 1/2 Tasse.

Alkoholtinktur aus Schöllkraut. Sie können die fertige Zubereitung von Schöllkraut in jeder Apotheke kaufen, aber Sie können es selbst tun. Die Rohstoffe werden während der Blütezeit der Pflanze unter Beachtung der Sicherheitsvorkehrungen geerntet, da der Schöllkrautsaft, der auf dem Schnitt der Pflanze auffällt, sehr giftig ist. Sie müssen Schöllkraut mit Handschuhen sammeln, um Ihre Haut vor Verbrennungen und Reizungen zu schützen.

Die Tinktur wird auf der Basis von 1 ml medizinischem Alkohol pro 1 Gramm zerkleinerten Schöllkrautblättern hergestellt. Bestehen Sie darauf, dass Sie mindestens 40 Tage in einer dunklen Schüssel und bei konstanter Temperatur bleiben und den Behälter gelegentlich schütteln. Nehmen Sie die fertige Tinktur 3-5 Tropfen morgens vor den Mahlzeiten ein.

Leberblutungen

Nach verschiedenen Verletzungen (Unfälle, Blutergüsse) wird empfohlen, auf nützliche Kräuter für die Leber zu achten, die kleinere Blutungen im Organ stoppen können:

Die ältesten Rezepte, die in Russland nach Faustkämpfen und anderem "großen Spaß" verwendet wurden, der zu Verletzungen der inneren Organe führte, sind:

Aufguss von Chicorée und Kohl. Zubereitung eines Abkochens von Zichorienwurzeln mit einer Rate von einem Liter Wasser pro 100 Gramm Pflanze. Vor dem Gebrauch wird frisch gepresster Kohlsaft hinzugefügt. Jetzt ist es nicht schwer zu kochen, ein Entsafter kann diesen Prozess leicht bewältigen. Die Anteile sind - 1 Teil Kohlsaft in 2 Teilen der Brühe. Bereit für die Infusion in ein Glas 4-5 mal täglich auf nüchternen Magen für eine Woche.

Saft aus Rüben und Kohl. Dies ist ein äußerst einfaches Rezept, nach dem Gemüsesäfte zu gleichen Anteilen gemischt werden. Kohl - Rote-Bete-Saft sollte unmittelbar nach der Zubereitung in einer Menge von 200 ml mindestens viermal täglich für eine Woche (mindestens) getrunken werden..

Abkochung von Rainfarn. Um die Brühe zuzubereiten, benötigen Sie Rainfarn-Blütenstände, Minzblätter, Repeshka, Immortelle und Brennnessel. Alle Zutaten müssen in der gleichen Menge eingenommen werden. Pro hundert Gramm Sammlung werden zwei Liter Wasser entnommen. Die Komposition 20 bis 30 Minuten auf einem ruhigen Feuer schmoren lassen. Danach wird die Brühe gefiltert, abgekühlt und 4 mal täglich ein halbes Glas auf leeren Magen eingenommen.

Infusion von Immortelle und Wegerich. Kräuter, die in gleichen Mengen eingenommen werden, müssen mit einem Liter Wasser für 100 Gramm Rohstoffe gebraut werden und mindestens drei Stunden lang bestehen. Nehmen Sie die Infusion bis zu 4 Mal täglich vor den Mahlzeiten in ein Glas.

Methoden zur Vorbeugung und Reinigung der Leber mit Kräutern

Kräuter mit Lebererkrankungen können nicht nur behandeln, sie sind auch unverzichtbar für die Reinigung dieses Organs und die Verhinderung der Entwicklung verschiedener Krankheiten. Die besten Pflanzen, die zur Reinigung und damit zur Vorbeugung verschiedener Pathologien und Erkrankungen der Leber beitragen, sind:

Die Rezepte zur Reinigung und Vorbeugung von Lebererkrankungen sind sehr unterschiedlich, die folgenden Optionen sind von größtem Interesse:

Abkochung von Hafer und Preiselbeeren. Preiselbeerblätter, Hafer, Schachtelhalm werden zu gleichen Anteilen genommen. Die Pflanzenernte wird mit Wasser in einem Verhältnis von 2 Litern pro 100 Gramm gegossen. Um diese Komposition auf dem Herd zu schmachten, benötigen Sie 25 bis 40 Minuten, wobei Sie sich auf Hafer konzentrieren. Seine Körner sollten anschwellen und reißen, erst danach kann die Brühe vom Herd genommen, abseihen und leicht abkühlen. Sie müssen es mindestens 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten morgens auf nüchternen Magen warm trinken.

Tinktur aus Fenchel und Sanddorn. Sanddorn- und Fenchelbeeren werden im gleichen Verhältnis genommen. Sie müssen in einem Anteil von 1 Liter kochendem Wasser pro 100 Gramm Pflanzen brauen. Trinken Sie zweimal täglich in einem Glas und bestehen Sie mindestens 3 Stunden darauf. Nehmen Sie die Infusion vor den Mahlzeiten ein.

Rüben und Knoblauch. Dies sind „Lieblingsleberprodukte“. Um sie zu reinigen, müssen Sie nur in Ihre tägliche Ernährung einbezogen werden. Mit einer Saftpresse ist morgens frischer Rote-Bete-Saft die bestmögliche Methode zur Reinigung und Erhaltung einer gesunden Leber. Das Hinzufügen eines Teelöffels Knoblauchsaft zu Rote-Bete-Saft verbessert seine heilenden Eigenschaften, wirkt antimikrobiell und antiseptisch und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Infektionen.

Ringelblume. Fertige Tinktur für Alkohol aus einer Apotheke oder unabhängig hergestellt, eignet sich sehr gut zur Vorbeugung aller Arten von Lebererkrankungen und ihrer allgemeinen Heilung, da diese Pflanze starke bakterizide und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Nehmen Sie Tinktur mit allgemeinen Kräftigungszielen ein und benötigen Sie 2-3 Tropfen einmal täglich für 15-20 Tage.

Chicoree. Ein Chicorée-Getränk ist nicht nur für die Leber, sondern auch für den gesamten Organismus nützlich. Es gibt keine Einschränkungen für die Verwendung. Sie müssen es sich nur zur Gewohnheit machen, es morgens ständig zu trinken, anstatt Tee oder Kaffee.

Wichtige Punkte

Es reicht nicht aus zu wissen, welche Kräuter man für die Leber trinkt, man muss sie immer noch gut verstehen, um zu verstehen, wann, wie und wo Pflanzen gesammelt werden sollen, die zur Behandlung bestimmt sind. Daher ist es am richtigsten, trockene Kräuter und Gebühren zu verwenden, die in einer Apotheke verkauft werden. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass alle Anforderungen erfüllt sind, die bei der Beschaffung, Trocknung und Lagerung von Rohstoffen zu beachten sind.

Sie müssen sehr vorsichtig mit den sogenannten Klosterrezepten sein. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts ging alles verloren, was mit den Kurorten der pommerschen Klöster, dem legendären Solovki und anderen berühmten Orten, an denen sie mit Kräutern behandelt wurden, verbunden war. Heute haben die unter dem Markennamen der Klostersammlung angebotenen Mittel nichts mehr mit diesen einzigartigen Rezepten pommerscher Kräuterkenner zu tun. Kaufen Sie also nicht in attraktive Werbeangebote ein.

Bei schwerwiegenden Lebererkrankungen, die einen chirurgischen Eingriff erfordern (z. B. bei Vorhandensein einer Zyste oder eines operierbaren Tumors), sollte die Kräuterbehandlung als Mittel zur Erhaltungstherapie behandelt werden, und es ist unbedingt erforderlich, deren Aufnahme mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Sie müssen dies in der Erholungsphase nach der Operation tun.

Keines der Kräuterkräuter der Welt kann eine Zyste heilen oder einen Tumor entfernen. Das Wohlbefinden der Patienten verbessert sich wirklich, jedoch ausschließlich aufgrund der Beseitigung von Symptomen und Schmerzen. Mit einer solchen Selbstmedikation können die Folgen äußerst traurig sein. Es versteht sich, dass es unmöglich ist, die aufgeführten Pathologien mit Kräutern zu heilen, nur chirurgische Eingriffe helfen, eine Genesung zu erreichen, und Phytotherapie-Methoden sind nur eine Ergänzung zur Hauptbehandlung.

Im Allgemeinen ist Kräutermedizin das Beste, was es gibt, wenn es um unterstützende oder zusätzliche Behandlungen geht oder um Krankheiten vorzubeugen und die Leber von angesammelten Toxinen zu reinigen. Eine solche Behandlung hebt jedoch in keiner Weise Arztbesuche und gegebenenfalls medikamentöse Therapien auf.

Kräuter für die Leber sind am effektivsten zur Behandlung von Krankheiten, zur Reinigung, Wiederherstellung und Vorbeugung

Viele Fachärzte der traditionellen Medizin erkennen die Kräutermedizin (Behandlung mit Heilpflanzen und darauf basierenden Arzneimitteln) als eine wirksame Methode zur komplexen Heilung der Leber an. Abkochungen aus Kräuterpräparaten regulieren die Galleproduktion und wirken entzündungshemmend und antibakteriell. Bei der Auswahl der Komponenten und Behandlungsschemata ist es wichtig, Kontraindikationen und Merkmale des Krankheitsbildes zu berücksichtigen. Daher ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren und die Verwendung alternativer Medikamente mit Ihrem Arzt zu koordinieren.

Welche Kräuter sind gut für die Leber

Die Sammlung von Kräutern für die Leber umfasst verschiedene Teile von Heilpflanzen - Rinde, Wurzeln, Blätter, Stängel, Knospen, Blüten, Blütenstände sowie Früchte und Samen. Auf dieser Grundlage werden Abkochungen hergestellt (eine Methode, bei der in einem Wasserbad erhitzt, gekocht oder gekocht wird), Infusionen (ohne Wärmebehandlung), Tinkturen (die Methode, auf Alkohol zu bestehen). Einige Pflanzen (Mutterkraut, Baldrian und andere) werden zu Tabletten gepresst oder als Hauptbestandteil bei der Herstellung von Alkoholextrakt verwendet.

Bei Erkrankungen der Leber und verwandter Organe des Verdauungs- und Harnsystems werden folgende Heilpflanzen oder Kräuter verwendet:

  1. Löwenzahnsaft, Wurzel und Blätter lindern Schmerzen, verbessern den Zustand des Organs bei vielen Lebererkrankungen und stellen seine Zellen nach einer Antibiotikatherapie wieder her. Löwenzahn wirkt entzündungshemmend, reinigend und aktiviert die Produktion von Galle.
  2. Helichrysum-Blütenstände enthalten einen einzigartigen Komplex aus Flavonoiden, ätherischen Ölen, Saponinen, Spurenelementen, Vitaminen, darauf basierende Abkochungen beseitigen Entzündungen der Gallenwege, wirken bakterizid, choleretisch und stellen die Leberfunktion wieder her.
  3. Maisnarben wirken choleretisch, entzündungshemmend und harntreibend, verringern den Appetit und tragen zur Normalisierung des Stoffwechsels bei.
  4. Ringelblumen sind ein entzündungshemmendes Antiseptikum, das Stoffwechselprozesse beschleunigt und die Gallensekretion verbessert..
  5. Chicorée hilft, die Leber von Toxinen zu reinigen, wird zur Vorbeugung von Entzündungen verwendet, aktiviert die Galle und verbessert den Stoffwechsel.
  6. Schöllkraut ist ein Kraut mit ausgeprägten antibakteriellen, antitumoralen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Enthält mehr als 20 Alkaloide und einen Komplex biologisch aktiver Verbindungen, die die Funktion des Gallenausscheidungssystems normalisieren.
  7. Pfefferminze normalisiert die Verdauung und verbessert den Ausfluss von Galle.
  8. Johanniskraut wirkt sich günstig auf Leber und Gallengänge aus und fördert die Aktivierung der Gallenbildung und der Gallenausscheidung.
  9. Die Farbe der Kamille officinalis lindert Krämpfe, wirkt choleretisch.
  10. Artischocke wird verwendet, um die Leber zu reinigen und ihre Funktionen zu normalisieren..
  11. Mariendistel. Es ist Teil von Medikamenten zur Behandlung von Leberzirrhose, Hepatitis und Fettleber. Enthält einen Komplex aus organischen Säuren, Spurenelementen und Wirkstoffen, die zur Wiederherstellung von Leberzellen und deren Funktionsstörungen beitragen.
  12. Blütenstände von Rainfarn in Kombination mit Schafgarbe wirken stark choleretisch, verhindern die Entwicklung onkologischer Prozesse und helfen bei der Reinigung der Leber.
  13. Helichrysum Blüten und Blätter lindern Krämpfe, helfen beim Auswaschen von Sand und Nierensteinen und stimulieren die Gallensekretion..

Kräuter zur Leberbehandlung

Die Auswahl der Bestandteile von Kräuterpräparaten basiert auf ihren entzündungshemmenden, choleretischen, antibakteriellen, hepatoprotektiven und anderen heilenden Eigenschaften. Je nach Schwere des Schmerzsyndroms, Krankheitsbild und Symptomen werden unterschiedliche Heilpflanzen und Gebühren verwendet. Heilkräuter für die Leber werden im Rahmen der komplexen Behandlung folgender Krankheiten eingesetzt:

  • Zirrhose - Chicorée, Brennnessel, Rote Beete (Rote-Bete-Saft), Meerrettich, Medunica, Nabelblätter, Mariendistel;
  • Fetthepatose - Mariendistel, Ringelblume, Löwenzahn, Johanniskraut, Brennnessel, Chicorée;
  • Gallensteinkrankheit - Knöterichgras, Sanddornrinde, Johanniskraut, Immortelle, Kamillenblüten;
  • Pankreatitis - Baldrian, Berberitze, Pfefferminze, Wermut, Immortelle, Kalamuswurzel, Kamille, Chicorée, Sanddorn, Klettenwurzel, japanische Sophora;
  • Cholezystitis - Rainfarn, Immortelle, Maisnarben, Johanniskraut, Oregano, Ringelblume, Knöterich, Schachtelhalm, Salbei, Birke (Blätter und Knospen).

Für Leber und Bauchspeicheldrüse

Kräuter für die Bauchspeicheldrüse und die Leber werden ausgewählt, um die Produktion von Galle zu normalisieren, Verdauungsenzyme zu synthetisieren, Funktionsstörungen wiederherzustellen und Entzündungen bei Pankreatitis zu lindern. Folgende Pflanzen sind wirksam:

  • Isländisches Moos
  • Salbei;
  • Maulbeerrinde;
  • Schöllkraut;
  • Klette;
  • Goldener Schnurrbart;
  • Huflattichblätter, Wegerich;
  • Pferdesauerampfer;
  • Elecampane;
  • Galangal;
  • Pastinake;
  • Blätter von Walderdbeeren;
  • Früchte des Weißdorns;
  • Lindenfarbe;
  • Dill- und Kümmel;
  • Bergsteigervogel;
  • Petersilie;
  • Flachsgras, violette Trikolore.

Die Hauptkontraindikationen für die Anwendung der Kräutermedizin bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Leber sind Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems (z. B. Thrombose), Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Magen-Darm-Trakt) (Gastritis, Durchfall, Magengeschwür), Blutdruckprobleme (Hypotonie, Bluthochdruck). Vorbehaltlich der Koordination der Behandlung mit einem Spezialisten können Sie eines der folgenden Rezepte verwenden:

  1. Infusion von Baldrianwurzel (30 g), Pfefferminze (30 g), Weißdorn (20 g), Berberitze (20 g). In einer Teekanne 20 mg der Sammlung von 0,5 l kochendem Wasser aufbrühen, morgens eine halbe Tasse auf nüchternen Magen trinken, abends - vor dem Schlafengehen.
  2. Klettenwurzel, Salbei, Lakritz, Hagebuttenblätter zu gleichen Anteilen mischen, mit kochendem Wasser (2 EL pro 0,5 l Flüssigkeit) kochen, 30 ml vor den Mahlzeiten 30 Tage lang trinken.
  3. Sammlung von Pfefferminze, Kalamuswurzel, Baldrian, Immortelle-Blättern, medizinischer Kamille, zu gleichen Teilen gemischt, kochendes Wasser in eine Thermoskanne gießen (2 EL in 0,5 l Wasser), einen Tag darauf bestehen, 60 Minuten nach dem Essen einnehmen 200 ml morgens und abends.

Für Leber und Gallenblase

Kräuter für Erkrankungen der Leber und der Gallenblase werden aufgrund ihrer cholinergen (Verhinderung der Stagnation der Galle), choleretischen (Wiederherstellung der Leberzellen), cholespasmolytischen (Linderung von Krämpfen, Senkung des Tons der Gallenwege) Eigenschaften ausgewählt. Geeignete Pflanzen zur Behandlung sind:

  • gewöhnlicher Fenchel, pflanzliche Öle (Cholekinetik);
  • Birken- und Berberitzenblätter, Zentaurien, Rainfarn, Immortelle, Meerrettich, Eberesche (Choleretik);
  • Johanniskraut, Oregano, Salbei, Ringelblume, Kamille, Schöllkraut (Cholespasmolytika).

Bei der Anwendung von Volksheilmitteln ist es wichtig, die zusätzlichen Eigenschaften dieser Heilpflanzen zu berücksichtigen und sie bei Kontraindikationen nicht einzunehmen. Rainfarn, Immortelle, Eberesche erhöhen den Blutdruck, Ringelblume senkt; Berberitze, Rainfarn, Schöllkraut sind während der Schwangerschaft kontraindiziert; Centaury wird nicht bei Gastritis, erhöhter Säuregehalt des Magens eingenommen. In Ermangelung von Kontraindikationen eignen sich folgende Rezepte zur Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase und der Leber:

  1. Ein Sud aus Löwenzahnwurzel, Ringelblumenblüten, Johanniskraut, Mariendistel, zu gleichen Anteilen gemischt. Füllen Sie 15 g trockene Rohstoffe mit zwei Gläsern Wasser und kochen Sie sie 10 Minuten lang. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten dreimal täglich eine halbe Tasse vorgefiltert ein.
  2. Alkoholtinktur der Ringelblume: Bei Selbstzubereitung für 5 ml Alkohol (Wodka) sind 1 g Blütenstände erforderlich. Bestehen Sie 30 Tage an einem dunklen Ort. Trinken Sie dreimal täglich 15-20 Tropfen vor den Mahlzeiten.
  3. Chicoree. Mehrmals täglich anstelle von Tee oder Kaffee brauen und trinken.

Für Leber und Niere

Bei gleichzeitigen Nierenerkrankungen wird die Kräutertherapie schrittweise durchgeführt. Experten empfehlen, die Behandlung mit der Entfernung von Entzündungen zu beginnen und dann, falls erforderlich, mit dem Entfernen von Steinen fortzufahren und die Behandlung mit einer restaurativen Therapie abzuschließen. Folgende Pflanzen sind für jede Stufe geeignet:

  • entzündungshemmend: Schachtelhalm, Bärentraube, Hafer, Schafgarbe, Birkenknospen;
  • mit Urolithiasis: Sanddornrinde, Thymian, Preiselbeer- oder Erdbeerblätter, Wildrose, Oregano;
  • Kräuter zur Wiederherstellung von Leberzellen: Ringelblume, Immortelle, Rainfarn, Brennnessel, Birkenblätter.

Bei akuten Nierenentzündungen ist Salbei kontraindiziert, andere Pflanzen werden unter Berücksichtigung allgemeiner Kontraindikationen (Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen des Magens und anderer Magen-Darm-Organe, Schwangerschaft) verwendet. Starke Pflanzen (z. B. Rainfarn, Schöllkraut, Ringelblume, Mariendistel) werden streng nach der empfohlenen Dosierung eingenommen, um Vergiftungen und Vergiftungen des Körpers zu vermeiden. Bei Nierenerkrankungen sind folgende alternative Behandlungsmethoden wirksam:

Bei Nierenentzündungen: Infusion von Brennnesselblättern (20 g), Huflattich (30 g), Johanniskraut (25 g), Schafgarbenblüten (25 g). 30 mg Gießen Sie die Mischung in eine Thermoskanne, gießen Sie zwei Gläser kochendes Wasser und geben Sie sie nach anderthalb Stunden ab. Trinken Sie 100 ml morgens auf nüchternen Magen, abends - abends.

Für Nierensteine: eine Infusion von Immortelle. Gießen Sie 1 EL. l Blumenmischung mit kochendem Wasser trocknen, 10 Minuten einwirken lassen. Trinken Sie vor den Hauptmahlzeiten eine halbe Stunde lang 70 ml.

Bei Nierenkolik: Infusion von Kamille, Salbei und Zentauren. Das zu gleichen Anteilen gemischte Arzneimittel wird mit kochendem Wasser (2 EL in zwei Gläsern) gegossen, 15 Minuten lang infundiert und alle 2 Stunden in 10 ml eingenommen.

Kräuter zur Leberreparatur

Eine einzigartige Eigenschaft der Drüse ist die Regeneration von Zellen nach ihrer Schädigung und die Wiederherstellung ihrer beeinträchtigten Funktionen. Heilkräuter für die Leber helfen, die Zusammensetzung der Galle zu verbessern und ihren Abfluss zu aktivieren, Krämpfe zu lindern, die Verdauung zu normalisieren und beschädigte Zellen wiederherzustellen. Diese Eigenschaften besitzen:

  • Brennnesselblatt;
  • Rainfarn Blumen und Früchte;
  • Hunderosenfrucht;
  • Schafgarbe;
  • Birkenblätter;
  • unsterbliche Blüten;
  • Preiselbeerbeeren;

Um die Leber wiederherzustellen, nehmen Sie:

  1. Abkochung von Hagebutten: 15-20 Beeren (frisch oder getrocknet) werden in 300 ml kochendes Wasser gegossen und eine halbe Stunde in einem Wasserbad gekocht. Trinken Sie das Arzneimittel einen Monat lang dreimal täglich, eine halbe Stunde nach dem Essen.
  2. Abkochung der Farbe der Immortelle: 10 g trockene Rohstoffe gießen 250 ml warmes Wasser, halten eine halbe Stunde in einem Wasserbad und mischen regelmäßig. Trinken Sie viermal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten.
  3. Wermutkochung: 10 g trockene Rohstoffe pro 1 EL. kochendes Wasser; 20 Minuten in einem Wasserbad einweichen. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde, belasten Sie. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten dreimal täglich 20 Tage lang ein halbes Glas ein.

Kräuter zur Leberreinigung

Heilkräuter für die Leber können nicht nur helfen, sie zu heilen und wiederherzustellen, sondern auch die Drüse von angesammelten toxischen Verbindungen reinigen. Nehmen Sie zu diesen Zwecken Medikamente und Abkochungen ein, die auf Pflanzen basieren, die Stoffwechselprozesse stimulieren und Leberfunktionen aktivieren. Solche Eigenschaften sind charakteristisch für:

  • Löwenzahnblüten;
  • Leinsamen;
  • Enzianwurzel;
  • Mais Narben;
  • Schöllkraut;
  • Chicoree;
  • Berberitzenfrüchte;
  • Johanniskrautkräuter;
  • Artischocke;
  • Mariendistel.

Um die Leber zu reinigen, können Sie die folgenden Rezepte der Alternativmedizin verwenden:

  1. Abkochung von Leinsamen. 1/3 Tasse Sonnenblumenkerne gießen einen Liter kochendes Wasser, 30 Minuten in einem Wasserbad stehen lassen. Abseihen und 3-4 Wochen, 1 Glas dreimal täglich, nach den Mahlzeiten einnehmen.
  2. Abkochen von Maisstigmen: 10 g Rohstoffe gießen ein Glas kochendes Wasser, 10-15 Minuten in einem Wasserbad halten, abseihen. 4 mal täglich für 20 ml für 15-20 Tage einnehmen.
  3. Mariendistelsamen. Mit einer Kaffeemühle mahlen, 1 TL nehmen. viermal täglich für 20-30 Tage.